boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.07.2019, 11:05
wavedance wavedance ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5
2 Danke in 1 Beitrag
Standard Motor ruckelt, nimmt Gas nicht richtig an.

Hallo,
folgendes Problem:
Der Motor meines Bayside Bootes mit untenstehendem Außenborder ruckelt, läuft nicht rund und geht schließlich aus.
Nach Abkühlung läßt es sich mit einiger Mühe wieder starten.
Außerdem hält er die Temperatur nicht trotz bestehendem Kühlwasserstrahl.
Wenn ich den Motor im Stand laufen lasse, liegt die Temperatur bei 37° [statt bisher 27°], nach zwei Minuten ertönt ein Warnton und das Motorsymbol leuchtet auf.

Natürlich habe ich den Motor warten lassen und mein Bootstechniker hat mich geheilt entlassen.
Leider trat nach 200m das gleiche wieder auf.

Bisherige Maßnahmen:
- Öl und Kraftstoff ausreichend vorhanden, Leitungen soweit erkennbar frei.
- Kein Wasser im Abscheider
- Thermostat entkalkt, funktoniert
- Kühlwassersystem rückgespült, ist frei
- Luftfilter geprüft
- Benzinfilter sieht gut aus, könnte ich evtl. aber tauschen

Motorenhersteller: Mercury
Modell: Saltwater Außenborder
Leistung: 90 PS
2- oder 4-Takter: 2-Takter
Anzahl der Zylinder: 3 Zyl
Baujahr: 2005

Danke im voraus für eure Hilfe!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.07.2019, 21:32
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.007
16.381 Danke in 12.064 Beiträgen
Standard

wenn der Motor weiter zu heiß wird würde ich mal ohne Thermostat eine Runde fahren, wenn Wasser genug gefördert wird muß der Motor dann kalt bleiben, wenn er kalt bleibt würde ich den Thermostat tauschen
wegen dem ruckeln muß man erst mal raus finden ob es die Vergaser sind oder die Zündung, die Zündung kann man am besten testen wenn man eine Stroboskop Lampe anschließt und erst mal die Grundeinstellung prüft, tritt der Fehler erst nach einer Weile auf kann man das Boot an einen Steg legen und dort mit eingelegtem Gang laufen lassen dabei mit der Zeit die Drehzahl erhöhen, fängt der Motor an zu ruckeln mit der Stroboskop Lampe mal der Reihe nach auf alle Zündleitungen möglichst nah an den Kerzenstecker gehen, kommen die Zündfunken durch leuchtet die Stroboskop Lampe
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 21.07.2019, 19:48
Benutzerbild von Exhauster
Exhauster Exhauster ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Neustadt / SH
Beiträge: 6.211
Boot: Von der Ryds bis zur Donzi
7.422 Danke in 3.950 Beiträgen
Exhauster eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von wavedance Beitrag anzeigen
Hallo,
folgendes Problem:
Der Motor meines Bayside Bootes mit untenstehendem Außenborder ruckelt, läuft nicht rund und geht schließlich aus.
Nach Abkühlung läßt es sich mit einiger Mühe wieder starten.
Außerdem hält er die Temperatur nicht trotz bestehendem Kühlwasserstrahl.
Wenn ich den Motor im Stand laufen lasse, liegt die Temperatur bei 37° [statt bisher 27°], nach zwei Minuten ertönt ein Warnton und das Motorsymbol leuchtet auf.

Natürlich habe ich den Motor warten lassen und mein Bootstechniker hat mich geheilt entlassen.
Leider trat nach 200m das gleiche wieder auf.

Bisherige Maßnahmen:
- Öl und Kraftstoff ausreichend vorhanden, Leitungen soweit erkennbar frei.
- Kein Wasser im Abscheider
- Thermostat entkalkt, funktoniert
- Kühlwassersystem rückgespült, ist frei
- Luftfilter geprüft
- Benzinfilter sieht gut aus, könnte ich evtl. aber tauschen

Motorenhersteller: Mercury
Modell: Saltwater Außenborder
Leistung: 90 PS
2- oder 4-Takter: 2-Takter
Anzahl der Zylinder: 3 Zyl
Baujahr: 2005

Danke im voraus für eure Hilfe!
Moin

Warum meldest Du Dich dann nicht bei dem Bootstechniker der Dich als geheilt entlassen hat?
__________________
Lieber den Joker im Spiel als die Advocard im Leben

Gruß Karsten
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.07.2019, 22:09
wavedance wavedance ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5
2 Danke in 1 Beitrag
Standard

Mein Techniker hat sich in den Urlaub verabschiedet - mitten in der Hauptsaison - Respekt ;-|
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.07.2019, 22:16
wavedance wavedance ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5
2 Danke in 1 Beitrag
Standard

Mein Techniker schlägt am Telefon vor, den Impeller zu kontrollieren.
Macht das Sinn?
Ich würde den Motor mal am Spülschlauch laufen lassen und schauen, wann das ruckeln im Leerlauf auftritt.
Sollte wenn der Motor wärmer wird auch der Wasserstrahl spürbar wärmer werden oder macht sich das da nicht bemerkbar?
DANKE!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.07.2019, 07:52
MRenner MRenner ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.07.2016
Beiträge: 340
107 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Hallo,
der Kontrollstrahl muss nicht unbedingt wärmer werden.
Miss die Temperatur an den Zylinderköpfen mittels Infrarotthermometer, dann weißt sicher wie warm er wird.
Impeller könnte schon sein. Wurde der schon mal gewechselt?

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.07.2019, 07:32
wavedance wavedance ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5
2 Danke in 1 Beitrag
Standard

Da bin ich nicht sicher ob der schon gewechselt wurde.
Kann ich das gut selbst machen?
Bin nicht völlig unbegabt
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.07.2019, 07:52
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.007
16.381 Danke in 12.064 Beiträgen
Standard

Impeller ist kein Hexenwerk, besorge die aber das ganze Rep. Kit, nur den Impeller wechseln reicht in aller Regel nicht,
laß den Motor mal ohne Thermostat laufen, kann auch sein das der bloß klemmt, das hatte ich schon oft an diversen Motoren

wenn ein Motor überhitzt wird entweder zu wenig Wasser gefördert oder es geht nicht genug Wasser durch den Motor
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell

Geändert von ralfschmidt (24.07.2019 um 07:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 03.08.2019, 11:14
wavedance wavedance ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5
2 Danke in 1 Beitrag
Standard

Impeller gewechselt, war eine Sache von 30min/60€.
Boot rennt wieder wie gewohnt - daher möchte ich mich bei euch für die schnelle, kompetente Hilfe bedanken!
DANKE!!!
Beste Grüße vom Main
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IB ruckelt unter Last, nimmt kein Gas an toast Motoren und Antriebstechnik 9 20.07.2019 20:40
Mercruiser 5.0l LX - Motor nimmt Gas nicht an bei höheren Drehzahlen scully34mulder Motoren und Antriebstechnik 2 18.06.2019 13:59
Volvo Penta 230 ruckelt bei der Fahrt und nimmt nicht so richtig Gas Fubbi Motoren und Antriebstechnik 5 02.08.2017 12:55
5 PS Mariner Außenboarder nimmt das Gas nicht richtig jdj187 Motoren und Antriebstechnik 4 06.04.2011 15:54
5 PS Aussenboarder nimmt das Gas nicht richtig jdj187 Motoren und Antriebstechnik 2 06.04.2011 10:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.