boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 37 von 37
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.07.2019, 17:34
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard Spannungswandler 220V auf 12V für Satellitenschüssel

Hi zusammen
Unsere neue Sat-Schüssel, eine Snipe3, läuft mit 12V und funktioniert prima.
Hängt momentan am Mastervolt-Gerät und das Kabel läuft im Salon zur nächsten 12V-Steckdose.
Um die Einbau-/Versorgungssituation mit den anderen Geräten zusammen zu stellen brauche ich einen 220-12V Adapter.
Kann ein Forumsmitglied da was empfehlen?
Habe Bedenken bei bei NoName Geräten bezüglich sauberer Sinus-Kurve.
Oder ist das bei der Anwendung egal?
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.07.2019, 17:45
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 1.221
Boot: Holl.Stahlbau
1.765 Danke in 800 Beiträgen
Standard

Irgendwie habe ich dein Problem nicht verstanden. Die Snipe spielt mit 12 Volt wofür brauchst du jetzt einen Sinus Wandler? Du benötigst doch DC Spannung
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.07.2019, 17:55
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

würde eher sowas nehmen... das du immer 12V hast...

https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.07.2019, 18:13
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Hi Danyel
Das stimmt natürlich. Danke für den Tip.
Denkfehler meinerseits.
Also ist das Sinus- Thema abgehakt.
Es geht dann nur noch um 220V auf 12V . Die Ausgangsleistung sollte ab 5A sein.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 15.07.2019, 18:20
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

warum von 230V...?

würde das doch eher vom Bordsystem versorgen..
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.07.2019, 18:24
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Hi Volker
220V liegen in dem Schapp bereits.
Für einen 12V Anschluss müsste ich die Inneneinrichtung zerlegen.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.07.2019, 18:28
Maasmann25 Maasmann25 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.09.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 889
Boot: Verdränger
582 Danke in 316 Beiträgen
Standard

Wen ich das richtig verstehe machst Du aus 12v 230v und dann wieder 12v. (wen Du keinen Ladenschluss hast) Klingt nicht sinnvoll
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.07.2019, 18:38
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Ja stimmt. Ist von der Theorie her erst Mal nicht sinnvoll.
Um so einen kleinen Verbraucher für meistens nur 2 min am Tag zu versorgen baue ich nicht die Inneneinrichtung auseinander.
Mit evtl. dann einhergehenden Problemen beim wieder zusammenbauen.
Hab da welche bei A..... gefunden für um € 25-30.
So etwas wird's wohl werden.
Danke für Eure Infos.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen

Geändert von sporty (15.07.2019 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 15.07.2019, 20:02
Benutzerbild von matisbad
matisbad matisbad ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Am Schwarzen Wald
Beiträge: 761
Boot: LARSON 254 CABRIO
898 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Ich würde einfach von einer 12Volt Dose ein Verlängerungskabel zum SAT-Receiver nehmen. Für 2 min / Tag
__________________
Take it easy under the tree

Rhein km 335,5
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 15.07.2019, 20:08
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.950
5.418 Danke in 2.481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von matisbad Beitrag anzeigen
Ich würde einfach von einer 12Volt Dose ein Verlängerungskabel zum SAT-Receiver nehmen. Für 2 min / Tag
So wie ich das verstehe hat er an Bord keine 12 V Dosen.
Wäre bei mir an Bord auch so. Wozu sollte man eine 12 V Dose nutzen, wenn man nur 230V Geräte an Bord hat?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.07.2019, 20:11
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
So wie ich das verstehe hat er an Bord keine 12 V Dosen.
Wäre bei mir an Bord auch so. Wozu sollte man eine 12 V Dose nutzen, wenn man nur 230V Geräte an Bord hat?
ich hab meine Geräte so ausgerichtet, dass alles mit 12V Läuft so kann ich immer alle Geräte nutzen ohne vom Landstrom abhängig zu sein...

das einzige was nicht mit 12V läuft ist die Kaffeemaschine...

12V hab ich immer irgendwo... 200v V muss ich erzeugen oder Extern einspeisen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.07.2019, 20:14
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.950
5.418 Danke in 2.481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ich hab meine Geräte so ausgerichtet, dass alles mit 12V Läuft so kann ich immer alle Geräte nutzen ohne vom Landstrom abhängig zu sein...

das einzige was nicht mit 12V läuft ist die Kaffeemaschine...

12V hab ich immer irgendwo... 200v V muss ich erzeugen oder Extern einspeisen...
Sind eben unterschiedliche Konzepte.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 15.07.2019, 20:42
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Hi zusammen
Vielleicht war meine Beschreibung nicht so einfach zu verstehen.
Momentan sieht es so aus, das die Antenne an einer 12V Steckdose im Salon betrieben wird.
Das Kabel hierzu läuft dann durch den Salon zur Antenne. Das möchte ich so nicht mehr.
In dem Schapp wo der Receiver, der Fernseher und das Steuergerät für die Antenne steht liegen 220V.
Die 2 Minuten höherer Stromverbrauch bezogen sich auf die Ausrichtung der Antenne nach dem Einschalten.
Natürlich braucht die Anlage auch danach noch 12V, allerdings nur noch sehr wenig Leistung.
Ein Bild, das die Einbausituation erklären könnte, kann ich momentan nicht einstellen, bin unterwegs.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 15.07.2019, 21:03
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.617
Boot: Hellwig Marathon
47.566 Danke in 15.731 Beiträgen
Standard

Die Anlage braucht maximal 2,5A bei 12V. Im Betrieb noch weniger. Da reicht ein kleines altes Laptop Netzteil für 12 bis 14V. Hat doch jeder noch in der Schublade...
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 15.07.2019, 21:08
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.180
Boot: Vri-Jon Contessa 40
574 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Liegt nicht in meiner Schublade. Aber danke für den Tip.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.07.2019, 12:22
Benutzerbild von Woody
Woody Woody ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: 53°33,5'N 09°36,6'O
Beiträge: 2.389
Boot: 30er Jollenkreuzer Bj. 1938
Rufzeichen oder MMSI: "Verkaufen sie auch Batterien???"
3.117 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Denk bitte daran dass sowohl der Wandler 12->230 als auch der Wandler 230->12 Strom brauchen, und zwar auch wenn kein Verbraucher eingeschaltet ist. Also nach dem Fernsehen schön alles ausschalten.
Gruß,

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.07.2019, 15:28
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.950
5.418 Danke in 2.481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Woody Beitrag anzeigen
Denk bitte daran dass sowohl der Wandler 12->230 als auch der Wandler 230->12 Strom brauchen, und zwar auch wenn kein Verbraucher eingeschaltet ist. Also nach dem Fernsehen schön alles ausschalten.
Kommt drauf an welchen Wandler man im Einsatz hat. Bei den Mastervolt Wandlern gibt es eine Einstellung die die Spannung leicht nach unten fährt, wenn kein Strom abgenommen wird. Dadurch sinkt der "Ruheverbrauch" ab. Durch einschalten eines 230 V Verbrauchers erhält der Inverter wieder einen "Weckruf" und fährt die Spannung innerhalb 1 Sekunde wieder auf 230 V hoch.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 17.07.2019, 07:32
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.394
7.358 Danke in 4.785 Beiträgen
Standard

Verrückt.

Noch vor 20 Jahren hätte man einfach nen Trafo genommen (mit Spulen und Dioden und sonst nix).
https://de.wikipedia.org/wiki/Transformator

Wenn da sekundär nix abgenommen wurde war auch auf der Primärseite absolute Ruhe (im Normalfall). Nix mit Ruhestrom / Standbye und so Gedöhns.

Hab grade gegoogelt. Man findet im ersten Ansatz nix. Das Wissen um derartig simple Produkte mit unbeschränkter Lebensdauer scheint auf dem Globalisierungsweg gen Osten verloren gegangen zu sein
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 17.07.2019, 08:07
Benutzerbild von Woody
Woody Woody ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: 53°33,5'N 09°36,6'O
Beiträge: 2.389
Boot: 30er Jollenkreuzer Bj. 1938
Rufzeichen oder MMSI: "Verkaufen sie auch Batterien???"
3.117 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Fränkie,

erklär doch mal wie Du aus einem Trafo aus Wechselspannung (230V) Gleichspannung (12V) machst und wie Du mit einem Trafo aus Gleichspannung wieder Wechselspannung machst?
Gruß,

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 17.07.2019, 09:42
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.394
7.358 Danke in 4.785 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Woody Beitrag anzeigen
Fränkie,

erklär doch mal wie Du aus einem Trafo aus Wechselspannung (230V) Gleichspannung (12V) machst und wie Du mit einem Trafo aus Gleichspannung wieder Wechselspannung machst?
Gruß,

Jörg
Wie?

Ein Trafo macht aus der Wechselspannung 230 Volt Wechselspannung 12 Volt.

Danach kommt noch was das Gleichrichtet (4 Dioden oder so) und man hat 12 Volt Gleich.

Das war doch der Auftrag, oder? 230V Wechsel hatt er ja (aus nem Wechselrichter) und will 12 V.

Aus Gleich macht man ohne aktive elektronische Bauteile natürlich nie wieder Wechsel. Aber das ist doch hier wie gesagt m.M. gar net die Aufgabenstellung

Und eins ist mir natürlich auch klar: Das ganze Gedöhns mit Eisen und Kupfer ist natürlich heutzutage teurer...........deshalb wohl ausgestorben.

Wenn netmal ein Batterienhändler mehr Trafos kennt

Bilder: Das erste ist ein Trafo für 12 Volt aus der Steinzeit der Halogenlampen im Haus. Etwas das gar nie kaputtgehen kann (Solange man seine Grenzen einhält). Total anspruchslos.
Das Oranje Dingens auf Bild 2 und 3 (das neue ist blau daneben) war allen ernstes mal ein Ladegerät auf nem Boot.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0006.jpg
Hits:	11
Größe:	37,4 KB
ID:	848258   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0141.jpg
Hits:	14
Größe:	60,6 KB
ID:	848259   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0144.jpg
Hits:	15
Größe:	68,5 KB
ID:	848260  

__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (17.07.2019 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 37 von 37


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verlegung von 220V-Leitungen an Bord, 220V Bordnetz dietmar_ab1 Technik-Talk 41 15.04.2019 13:20
Elektriker, klappt das: Spannungswandler, Ladegerät, 220V Radio, Lader? Cerex Technik-Talk 20 08.02.2010 22:24
Inverter 12V auf 220V bell407 Technik-Talk 66 09.12.2009 19:25
Spannungswandler 6V auf 12V mr.ot Technik-Talk 13 14.03.2008 16:53
Spannungswandler 12V auf 230V famkun Technik-Talk 26 06.02.2008 12:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.