boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.07.2019, 06:37
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard Schaltbox und Züge erneuern

Hallo zusammen,

da meine Schaltbox mittlerweile schon mehr als 20 Jahre auf dem Buckel hat, teilweise sehr ungenau arbeitet, Neutral Position gern mal überspringt obwohl Knopf am Hebel nicht gedrückt und die Züge sehr schwergängig sind habe ich mit dem Gedanken gespielt alles zu erneuern.

Boot: Bayliner 2755
Motor: Mercruiser 5.7 V8
Antrieb: Alpha One Gen 2

Fragen zur Schaltbox:

Gibt es hier Dinge auf die man achten muss?
Brauche einen Hebel mit Trim-Funktion, sind die Kabelanschlüsse da alle gleich?
Muss die Box bereits für einen speziellen Zug ausgerichtet sein? (Teleflex, Ultraflex, etc.)?
Kann man an den Schaltboxen individuell einstellen wie weit Gas- und Schaltzug ein- und ausgefahren werden oder ist dieser Wert nicht veränderbar bzw. Immer gleich und muss die Schaltbox immer zur Motor- Antriebskombination passen?

Frage zu den Zügen:
Sind Tele- oder Ultraflex Züge individuell austauschbar oder haben diese unterschiedliche Endstücken so das diese immer zu Schaltbox und Motor passen müssen?

Wie kann ich die Länge bestimmen ohne die bisherigen Züge bereits auszubauen? Ich würde die neuen Züge gern beim Ausbau der alten quasi in Position ziehen lassen weil einige Stellen schwer zugänglich sind. Ist die Länge irgendwo auf den Zügen notiert (Auf der Motorseite habe ich keine Beschriftung gefunden.)

Kommt es da auf den Zentimeter an, sind diese kürzbar oder sammelt man dann das „Zuviel“ der Züge im Motorraum?

Und last but not least:

Hat jemand Tipps für Bezugsquellen im Internet? Finde irgendwie immer nur Schaltboxen für Aussenborder mit Choke und Killswitch.

Danke Euch!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.07.2019, 06:56
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

ich glaube nicht das deine Schaltbox was weg hat.... eventuell haben sich deine Züge über die Jahre etwas gelängt... und somit müsste die Schaltung nur neu justiert werden....

Züge Tauschen, Schaltung frisch einstellen und dann bin ich mir sicher das alles wieder sauber läuft.

Zuglänge wird in Fuß angegeben... einfach grob messen und dann die Länge Bestimmen....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.07.2019, 07:14
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.023
16.393 Danke in 12.074 Beiträgen
Standard

als erstes mußt du wissen ob du eine Einbau Aufbau oder Schaltbox benötigst, ob die von Morse Telelex oder von Mercruiser sein soll
die Länge und der Typ der Schaltzüge steht auf den Zügen drauf, die Länge kann man auch selbst bestimmen, am leichtesten geht das mit einem Wasserschlauch den man den Einbauweg entlangführt, die länge muß auf 30 cm genau stimmen, etwas länger schadet nicht zu kurz ist natürlich schlecht,
die Züge haben auf beiden Seiten mindestens ein Gewinde die Anbauteile kosten extra wenn man die alten nicht weiter benutzen möchtest
wenn du nicht weiß was du da jetzt für eine Schaltbox hast, würde ein Foto helfen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.07.2019, 08:55
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

@billi: Die Schaltung habe ich am Wochenende bereits eingestellt als ich die Schaltzüge am Motor abgebaut habe um diese auf Leicht- bzw. Schwergängigkeit zu prüfen.
Das ändert leider nichts daran, dass sich der Hebel quasi wie Quirl in alle Richtungen bewegen lässt, man keinen Druckpunkt mehr spürt für den Wechsel von Neutral in Hafengang und das der Knopf den man eigentlich drücken muss um aus Neutral zu schalten und ein versehentliches durchschalten von Vorwärts in Rückwärts verhindern soll quasi keine Funktion mehr hat. Auch ein fester ziehen der Schraube am Ganghebel brachte leider keine Besserung.

Die Kabel tausche ich auf alle Fälle aber die Schaltbox ist auch durch ;o)

@ralfschmidt: Ich hänge mal ein Foto der Schaltbox an. Die schwarze Abdeckung an der Bordwand konnte man nach links und rechts wegschieben. Dahinter zeigte sich eine Montageplatte. Ob sich hinter der Bordwand jetzt noch mehr von der Schaltbox befindet, kann ich ehrlich gesagt (noch) nicht sagen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hebel.jpg
Hits:	35
Größe:	40,8 KB
ID:	848002  
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.07.2019, 09:09
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

klar da befindet sich die eigentliche Schaltbox...

du musst von der Mittelkajüte den Deckel am Fußende abschrauben dann kommst du leicht von hinten an die Schaltbox....

die Schaltbox kann man auch nach dem lösen der Befestigungsschrauben nach außen raus ziehen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 16.07.2019, 06:04
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.023
16.393 Danke in 12.074 Beiträgen
Standard

das ist jeden Falls eine ganz einfache Standart Quicksilver Schaltbox, die kann dir jeder Händler besorgen, ich hätte ehr eine spezielle Aufbau Schaltbox erwartet

das einzige Problem was sich da auftut, ist das Gehäuse die sind heute deutlich kleiner als früher sind, evtl. müßte man die alten Bohrungen mit einer dünnen Platte abdecken,
damit das nicht so blöd aussieht
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.07.2019, 06:40
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Okay, so weit verstanden. Schonmal vielen Dank.
Jetzt die Henne/Ei Frage. Entscheidet man sich erst für die Schaltzüge die man verwenden will und sucht dann eine passende Schaltbox oder andersrum? Habe bereits einige Schaltboxen gesehen bei denen im Artikeltext stand: „Für Kabel 33C,
Supreme, CC230, CC330 oder CCX633“

Mit diesen Bezeichnungen kann ich leider noch nichts anfangen. ��

Und direkt die Folgefrage: Sind Teleflex, Ultraflex, Extreme, etc. eigenständige Systeme oder sind das nur andere Bezeichnungen für: noch gleitfähiger, noch langlebiger, noch biegfähiger usw. ?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.07.2019, 07:48
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.023
16.393 Danke in 12.074 Beiträgen
Standard

erst die Schaltbox dann die Schaltzüge die neue Quicksilver Schaltbox kommt mit den Standartzügen z.B. nicht klar was aber im Prinzip egal ist
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.07.2019, 18:48
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Ich war heute nochmal am Boot und habe die Kabel auf eine Beschriftung untersucht. Bin tatsächlich fündig geworden wenn auch mit Taschenlampe, viel hin und her biegen der Züge und ordentlichem verbiegen meinerseits 😂

Könnte mir jemand die Bezeichnung übersetzen? Ist eine der Zahlen die Länge?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F526D946-0875-4DEE-AC95-09D616682D4F.jpg
Hits:	37
Größe:	57,1 KB
ID:	848189   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	05666200-48E1-42DE-B0F6-8BA24269E628.jpg
Hits:	38
Größe:	41,4 KB
ID:	848190  
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 16.07.2019, 20:47
Benutzerbild von matsches
matsches matsches ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Worms Rh/km 443
Beiträge: 3.015
Boot: Rinker Fiesta Vee 242
1.801 Danke in 1.115 Beiträgen
Standard

Und spare nicht an den Zügen, gebe lieber ein paar € mehr aus, da gibt es gewaltige unterschiede in der Qualität.
__________________

Gruß Stefan
Poseidon Worms

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Hier Zuhause:http://bit.ly/2wkNFeb
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.07.2019, 06:03
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

@Matsches: Für Qualität gebe ich gern ein paar Euro mehr aus aber da ich mich bei Schaltzügen überhaupt nicht auskenne lautet ja die Frage: Welche Schaltzüge sind qualitativ hochwertig? Woran macht man das fest? Gibt es hochwertige Marken oder bestimmte Systeme bei den Schaltzügen die auf Langlebigkeit ausgerichtet sind?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 17.07.2019, 09:57
Benutzerbild von matsches
matsches matsches ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Worms Rh/km 443
Beiträge: 3.015
Boot: Rinker Fiesta Vee 242
1.801 Danke in 1.115 Beiträgen
Standard

Ultraflex sind gut.
__________________

Gruß Stefan
Poseidon Worms

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Hier Zuhause:http://bit.ly/2wkNFeb
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 17.07.2019, 20:08
Benutzerbild von matisbad
matisbad matisbad ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Am Schwarzen Wald
Beiträge: 761
Boot: LARSON 254 CABRIO
898 Danke in 440 Beiträgen
Standard

https://www.boatownerswarehouse.com/...leflex3300.htm

Schau mal hier, das könnte die Nummer des ersten Bildes sein.
__________________
Take it easy under the tree

Rhein km 335,5
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 18.07.2019, 23:41
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

@matisbad: Vielen Dank für den Link. So konnte ich zumindest die Länge der Schaltzüge rausfinden.

Ich habe jetzt auch eine Schaltbox gefunden die mir gefällt: Mercury 4000 Gen 2

Unglücklicherweise habe ich bei meiner Recherche in den Artikeltexten immer den Hinweis gefunden, dass es sich um eine Schaltbox für Aussenborder handelt. Kann man diese trotzdem an Innenborder anschließen oder könnte es da zu Problemen kommen? (Schaltweg, Elektrik, etc.)

Danke Euch!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 19.07.2019, 06:31
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.663
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.589 Danke in 2.048 Beiträgen
Standard

Moin moin,
eine Merc./Quicksilver Fernschaltung passt, egal ob innen oder Außenborder, muss halt nur Merc. sein, wegen den Zügen und deren Befestigung.
An Elektrik ist da der Microschalter für die Startsperre ( zwei gelbe Kabel) und die drei Kabel und der Taster für den Trimm, sowie die zwei Kabel (schwarz/gelb) für den Notstop.
Auch das ist bei Merc Innen/Außenborder gleich.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 19.07.2019, 07:38
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Super, das höre ich natürlich gern.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage nach den richtigen Schaltzügen. Das Gen 2 in der Bezeichnung der Schaltbox scheint sich ja auf die Schaltzüge zu beziehen die verwendet werden müssen. Nur wie stelle ich sicher, dass diese auch auf der Motorseite passen?

Mit Gen 2 Anschluss auf der Schaltbox Seite und einem Mercruiser Baujahr 1990 würde ich jetzt zu Ultraflex Mach 14 tendieren.

Mit der alten Schaltung die nicht mit Gen 2 Kabeln kompatibel wäre hätten es Mach 5 Schaltzüge sein müssen.

Ist die Überlegung korrekt? Quelle für meine Annahmen: https://www.bootsbedarf-nord.de/Steu...3940_3950.html
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.07.2019, 07:47
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.704
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.835 Danke in 13.606 Beiträgen
Standard

jou würde zum Mach 14 tendieren...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.07.2019, 10:21
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Okay, nachdem ich mir nochmal Bilder der Anschlusseiten angeschaut habe muss es wohl doch eher ein Mach 36 werden.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.07.2019, 10:50
Benutzerbild von barracuda75
barracuda75 barracuda75 ist gerade online
Südschwede
 
Registriert seit: 01.02.2008
Ort: Bad Kleinen OT Gallentin
Beiträge: 6.856
Boot: 96'er Sea Ray 250 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Vol... Volup... ach gute Weiterfahrt
31.292 Danke in 8.541 Beiträgen
Standard

Wenn du die Gen 2 Schaltbox haben möchtest dann kaufe die bei OSS, die haben die für etwas über 200€ auf Lager. https://www.oss-gmbh.com/index.php/m...eu-1285-detail

Wie du schon richtig bemerkt hast benötigt diese Schaltbox andere Schaltzüge. Jetzt hast du Gen. 1 und die 4000 braucht Gen. 2 Züge. Unterscheiden tun die sich nur auf der Schaltboxseite. Kaufen tut man sowas bei Cyrus. http://www.kegel.de/

Einfach anrufen ihm die Fußzahl durchgeben und Gen 2 Schaltzüge verlangen fertig.
Die Kabel sind kompatibel, einfach Stecker umstecken passt.
__________________
Gruß Marco ....... Sent from my Composter using Tabaktalk ......................................... Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Booten die gechartert sind
Vögeln soll man 3 mal täglich Wasser geben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 20.07.2019, 06:06
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
39 Danke in 20 Beiträgen
Standard

@barracuda: Vielen Dank für Deine Beteiligung. Die Schaltbox habe ich genau dort bestellt ��

Für die Schaltzüge habe ich jetzt eBay genutzt.
Ich habe schon oft gehört, dass Cyrus hier im Forum die Standard-Bezugsquelle für Zubehör jeglicher Art ist aber ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion lostreten zu wollen bin ich kein Freund von Bestellungen am Telefon bei jemandem den ich nicht kenne.
Ich bin ein Kind des Internetzeitalters. Wenn ich auf Beratung verzichten möchte und konkret weiß was ich brauche dann will ich es im Zweifel:

a) zu der Zeit bestellen zu der ICH Zeit habe mich dem Thema zu widmen - das kann auch Nachts um 2 Uhr sein wenn mich ein Thema nicht loslässt). Ich will dann nicht darauf angewiesen sein das jemand meinen Anruf annimmt oder überhaupt gerade erreichbar ist.

b) absolute Transparenz über das Produkt und den Preis - ich will das Produkt sehen das ich kaufe. Am Beispiel der Schaltzüge habe ich erst durch Fotos feststellen können welche wirklich passen.

c) Ich will Transparenz über den Prozess - Ich will eine Bestellbestätigung mit der Menge und den konkreten Artikeln, um spätere Diskussionen zu vermeiden. Ich will wissen welche Zahlarten mir zur Verfügung stehen und mit welcher Lieferzeit zu rechnen ist. Und ich möchte wissen wann mein Paket unterwegs ist mit welcher Sendungsnummer damit ich dafür Sorge tragen kann das auch jemand zu Hause ist.

Ganz ehrlich: würde Cyrus einen Onlineshop ins Leben rufen der preislich konkurrenzfähig wäre oder er beispielsweise Forenmitgliedern auf Nachfrage einen grundsätzlichen Rabatt einräumt würden garantiert 50-75% aus dem Forum bei ihm bestellen.

Aber vielleicht ist ja auch genau diese persönliche Art der Kundenbetreuung via Telefon sein Alleinstellungsmerkmal. Dann hat er halt für sich die perfekte Nische gefunden. Die passt dann halt nur nicht zu meiner Art Bootszubehör einzukaufen ��

Nichtsdestotrotz habe ich Cyrus im Hinterkopf wenn es mal kompliziert wird und ich echte Beratung brauche. Vielleicht ändere ich dann ja auch meine Meinung. ��
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schaltbox Züge rostig kurz Technik-Talk 3 02.10.2018 17:16
Bezugsquelle Evinrude Teile - Schaltbox + Züge Claus0815 Kleinkreuzer und Trailerboote 5 16.09.2014 17:35
Schaltbox für Pultmontage und gute Züge Major_Tom Motoren und Antriebstechnik 0 29.01.2008 15:55
Adapter C14 Züge für Quicksilver Schaltbox jutesjefühl Technik-Talk 0 08.08.2007 07:37
Schaltung: Züge oelen???? Bayliner 1802 Technik-Talk 11 03.04.2005 18:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.