boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 41
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.04.2019, 08:22
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard Auslandskrankenversicherung für mind. 3 Jahre

Moin!

Wer kann mir eine gute Auslandskrankenversicherung empfehlen. Sie sollte

- für mind. 3 Jahre gelten
- Rücktransport gewährleisten, wenn es medizinisch "sinnvoll" und nicht nur medizinisch "notwendig" ist.
- keine Vorleistungsklausel beeinhalten
- für das Mittelmeer (vielleicht auch weiter "westwärts" gültig sein)
- und ohne Selbstbeteiligung sein

Ich werde mich noch an die Verbraucherberatung wenden, vielleicht hat aber ja jemand Tipps / Erfahrungswerte für mich, Danke schon mal!
(natürlich habe ich die Suchfunktion genutzt, entsprechende Beiträge sind aber schon älter / vielleicht deshalb nicht mehr gültig)

Frohe Ostern Euch allen
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 18.04.2019, 08:37
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.685
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.813 Danke in 13.594 Beiträgen
Standard

Hast du eine Krankenkassenzusatzversicherung ?
diese beinhaltet in den meisten fällen eine Auslandskrankenversicherung...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 18.04.2019, 08:44
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Ja, habe ich bei der DAK, aber

... Mit der Reisekrankenversicherung DAK Plus Reise sind Sie im Ausland auf jeder Urlaubsreise bis zu 56 Tage und auf jeder Geschäftsreise bis zu zehn Tage optimal abgesichert ...

das ist mir zuwenig
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.04.2019, 08:51
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.685
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.813 Danke in 13.594 Beiträgen
Standard

ich hab seit Jahren meine Krankenkassenzusatzversicherung dort... und die Beinhalten meine Auslandskrankenversicherung

eventuell ist das ja was für dich

https://www.central.de/produkte/zusa...nversicherung/
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 18.04.2019, 08:57
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Danke Dir,

werde mich dort (auch) mal schlaumachen
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 18.04.2019, 10:20
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.409
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.873 Danke in 2.069 Beiträgen
Standard

Es gibt spezielle Auslandskrankenversicherungen für Studenten u. Arbeitnehmer die expliziet dafür gedacht sind. Kosten aber mehr als die normale AuslandsKV.
__________________
Liebe Grüße Lalao0 - Hartwig
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 18.04.2019, 13:37
Brunello Brunello ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2018
Ort: Stuttgart
Beiträge: 86
113 Danke in 63 Beiträgen
Standard

@ SY- time_out, 2018 wurde auf Finanztip einiges empfohlen, Freunde von uns sichern ihre langen Törns über nachstehende Versicherung ab.

https://www.sdk.de/einfach-abgesiche...nversicherung/

Hansemerkur und Würzburger machen alternativ auch Sinn, ich persönlich würde SDK nehmen.

Gruß
Brunello
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.04.2019, 13:49
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hallo Brunello,

die DAK, bei der ich krankenversichert bin, arbeitet auch mit der HanseMerkur zusammen.

Dein Vorschlag, die SdK zu nehmen, scheitert allerdings auch an der zulässigen Dauer der Auslandsreise.
Die SDK schreibt " ... Gehen Sie beruhigt in den Urlaub oder auf Geschäftsreise. Bei Ihrer Auslandsreise mit einer Dauer von maximal 45 Tagen am Stück unterstützen wir Sie mit unseren umfassenden Leistungen ... "

Schade, aber da ist selbst meine DAK mit 56 Tagen besser (siehe mein Beitrag #3)

(da mir die Dauer des Auslandsaufenthalt viel zu kurz ist, habe ich meine anderen Vorgaben garnicht weiter geprüft)

Scheint garnicht so einfach zu sein ...
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 18.04.2019, 14:08
LM27-Emilia LM27-Emilia ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2018
Ort: OHV
Beiträge: 214
Boot: LM 27
Rufzeichen oder MMSI: kein Funk
351 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, Finger weg von der Hanse Merkur.
Du rennst wie ein Idiot deinem Geld hinterher. Über Monate.
Es werden Kürzungen vorgenommen, mit fadenscheinigen Ausreden usw usw.
Der Support ist unter aller Sau. Es ist praktisch nie jemand zu erreichen, wenn man einen Servicemitarbeiter benötigt.

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 18.04.2019, 14:21
Brunello Brunello ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.07.2018
Ort: Stuttgart
Beiträge: 86
113 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Schade, aber da ist selbst meine DAK mit 56 Tagen besser (siehe mein Beitrag #3) Ende Zitat

@sy-time_out, in der Broschüre als download, steht aber auch drin über 45 Tage und max. 730 Tage? Seite 4 des Flyers, ich kenne allerdings keine Schadensregulierungen was z.B. Rückflug und ähnliches betrifft.

Brunello
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.04.2019, 14:24
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 1.216
Boot: Holl.Stahlbau
1.761 Danke in 799 Beiträgen
Standard

Frag mal hier nach:
https://www.trans-ocean.org
Evtl haben die einen guten Rat oder Tip.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 18.04.2019, 14:27
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

@ LM27-Emilia,

ja, HanseMerkur ist mir bekannt, auch nicht unbedingt im Positiven ...

---
@ Brunello

ich muß mich noch schlau machen, was überhaupt geht ...

---
@ all

Vielleicht kommen ja von Euch noch ein paar Tipps, ich lese nach Ostern definitiv nach.
Bin jetzt aber wech, ich mache ab morgen einen kleinen "Ostertörn" nach Poel und in´s Salzhaff.
(Superwetter an der Ostsee, allerdings mit max. 12 Grad noch richtig frisch, Sonne ohne Ende *freu* und leider fast kein Wind, naja, "Bummelfahrt" halt).

Nochmals frohe Ostern @ all und tschüß für jetzt
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 18.04.2019, 16:46
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.172
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
39.616 Danke in 8.967 Beiträgen
Standard

Das Problem werden die 3 Jahre sein.
Für 2 Jahre haben wir für unsere Tochter beim ADAC abgeschlossen die waren sehr preiswert.
Wie es nach 2 Jahren weiter geht wissen wir noch nicht genau ist auch noch ein halbes Jahr Zeit.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.04.2019, 21:44
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Richards Bay (Südafrika)
Beiträge: 3.279
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.637 Danke in 2.026 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
Frag mal hier nach:
https://www.trans-ocean.org
Evtl haben die einen guten Rat oder Tip.
Da kriegt man als Tip Preuss-Yachtversicherungen als Makler genannt, was einen widerum zur Hanse-Merkur führt.

Ich hatte das Problem ja ebenfalls, als ich vor einem dreiviertel Jahr nach Südafrika aufs Boot gezogen bin. Ich bin jetzt (für vergleichsweise lächerlich wenig Geld*) bei der Hanse-Merkur, habe sie allerdings auch noch nicht in Anspruch genommen, insofern noch keine Erfahrungen mit dem Service bzw. Verhalten im Ernstfall. Sich da für jeweils 5 Jahre Auslandsaufenthalt zu versichern, ist jedenfalls kein Problem und kostet für U65-jährige nicht die Welt. Als bisher DAK-Versicherter sollte man allerdings auch an die Zeit "danach" denken und ggf. eine Anwartschaft bei der DAK bezahlen, damit sie einen später wieder aufnimmt.

(*) Ich war mein ganzes Arbeitsleben als Selbständiger freiwillig bei der DAK versichert, die keine Hemmungen hatte, mir die letzten paar Jahre den Höchstbeitrag abzuknöpfen. Insofern mag das mit dem "lächerlich wenig" jetzt eine etwas subjektive Aussage sein.

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 20.04.2019, 15:47
Pensionär Pensionär ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.06.2012
Ort: Grimmen
Beiträge: 69
Boot: Quicksilver 450
70 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hallo,
in der aktuellen Finanztest 5/19 werden Auslandskrankenversicherungen getestet.
Die Finanztest ist eine Zeitschrift der Stiftung Warentest .
Gruß Werner
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 24.04.2019, 04:52
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

@ Pensionär,

oh, da werde ich mal reinschauen, Danke für den Tipp!

@ all,

Danke für Eure Tipps. Ich denke, wie Stephan123 auch schrieb, wird meine gewünschte Laufzeit der Auslandskrankenversicherung der Knackpunkt sein, aber 2 Jahre wären ja schon mal ein Anfang ...
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.04.2019, 08:55
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.588
Boot: Segelboot " Tante T"
6.848 Danke in 2.354 Beiträgen
Standard

Moinsen
Meine zwei Cent
Ich bin in den 80gern mit Kind quasi unversichert nen paar Jahre so bis Ca Panama gesegelt. Konstrukt damals war - Kind über Ex in D versichert, mein Notfallplan bestand in einer normalen Urlaubsauslandsversicherung und einem mir sehr ähnlich sehen dem Bruder.
Von daher bin ich vielleicht nen bisschen Risikobereiter als üblich.
Da ich auch noch mal los will, bin dann 60 plus, hier mein Gedankenstand
Deutschland hatte mal eines der besten med System Europa, wenn nicht weltweit. Davon ist 2019 aber nicht viel übriggeblieben. Massive Hygienemängel im Krankenhaus, fehlendes Pflegepersonal auch in sensiblen Bereichen ,ne ärztliche Ausbildung die nur mehr Durchschnitt ist (dies liegt nicht ander Ärzte Ausbildung hier, " die anderen" haben aufgeholt)dafür aber 30-48 Set schichten schieben ...........
Indische Ärzte zb sind in der Regel fachlich und medTechnisch state of the Art, haben dazu noch ne ayurvedische Ausbildung, Klar, da steht auf der Intensiv kein Herzmonitor neben dir. Braucht's aber auch nicht, da eine Pflegekraft bei dir imZimmer" wohnt", die im Ernstfall den Defrie schon aufgeladen hat wenn der Arzt kommt.
In Süd Ost Asien bekommst du für einen Unterhaltsbeitrag von Ca 300 Euro (das Entgeld zu nennen wäre lächerlich) eine liebevolle Pflege bei jemanden der das wirklich gerne macht. Gut, du bist dann nicht in " Haus Abendruh" sondern mitten in her Familie und als dementer bist du nicht sicherheitshalber eingeschlossen, sondern Menschen führen dich......
Die Apperatemedizin in chinesischen Krankenhäusern (längst nicht überall dort) dürfte nr 1 an hightech Technik des Weltstandarts sein........
Natürlich gibt's da auch Probleme wie Sprache, soziale Kontakte, Bräuche, Sitten....

Wer zwingt mich eigentlich mich bei nen deutschen Anbieter zu versichern, wenn ich eh dauerhaft unterwegs bin? Natürlich ist das abschliessen einer KK zb in - rein fiktiv - Indien komplizierter und erfordert evt nen Rechtsanwalt aber grundsätzlich.?
Vom eingesparten Geld solltest du !ocker Rücklagen für " europäischen Standart "und dental zusatzversicherungen bilden können, wenn man dem Gemunkel im Netz bei der schnellen Suche glauben kann. ( Foreigner health insurience , health care bei Google com , nicht de )
Nur mal so, um andere Perspektiven in die Diss einzubringen.
Ach so, meine Suchanfragen umgehen Geoblocking, weiss nicht ob das hier relevant ist.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 25.04.2019, 17:58
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
200 Danke in 40 Beiträgen
Standard

@ aunt t

Interessanter Beitrag , ich werde mir aber trotzdem einen Anbieter in D suchen (und finden ).

... nochmals Danke Euch allen
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 26.04.2019, 11:34
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 201
262 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Schau mal BDAE, die versichern 5 Jahre ohne selber kündigen zu können, du kannst aber jederzeit mit 3 Monatsfrist raus. War auf meinem Segeltrip bei bem grossen Hamburger Makler, der hat aber sofort beim ersten grösseren Schadebsfall gekündigt ....
BDAE kostet - glaube ich - ca. 150 pro Monat und gilt weltweit ausser USA.
Ist eigentlich für Firmenmitarbeiter die im Ausland sind, ging bei mir als Segler aber auch.
Viel Spass !

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 26.04.2019, 11:51
coffeemuc coffeemuc ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.287
1.650 Danke in 1.063 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Natürlich ist das abschliessen einer KK zb in - rein fiktiv - Indien komplizierter und erfordert evt nen Rechtsanwalt aber grundsätzlich.?
Grundsätzlich ist es so, dass das Einzahlen in eine Versicherung weniger Probleme macht als eine Auszahlung.

Die Idee sich auch von der deutschen Krankenversicherung zu verabschieden treibt mich aber auch schon länger um.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 41


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auslandskrankenversicherung in Kroatien ? rottweiler Kein Boot 3 28.05.2014 17:55
Suche noch Skipper für Aushilfe mit mind. SHS oder YMO (CE) tb1704 Werbeforum 3 08.09.2011 05:43
Auslandskrankenversicherung windbraut Langzeitfahrten 28 11.11.2008 09:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.