boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.07.2019, 19:56
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard Benzin im Motoröl VP AQ205A

Hallo Leute,

der Gardaseeurlaub ist beendet und es ist nach 40 Bstd. ca 0,75L mehr Öl in der Ölwanne.

Den letzten Ölwechsel hab ich bei 370 Bstd 2015 durchgeführt.
Seit dem bin ich im Jahr 2017 nur 2,3 Bstd und im Jahr 2018 12 Bstd gefahren.

Also zusammen seit dem letzten Service 40 Bstd. Den kompletten Service mache ich jetzt so und so.

Als ich jetzt vom See heimgekommen bin, musste ich dies feststellen

Hab mir ein paar Themen durchgelesen, an was das nun wirklich liegen kann?

Motor hat immer die gleiche Leistung, ab und an hab ich 8-10 mal gepumpt am Gashebel, weil er nicht gleich angesprungen ist.

Für eure Hilfe dank ich schon mal....
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.07.2019, 20:00
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.048
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.795 Danke in 2.209 Beiträgen
Standard

Moin moin,
vermutlich wird die Kraftstoffpumpen Mebrane defekt sein, dann rinnt Benzin da durch in den Kurbelraum.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.07.2019, 14:44
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Servus zusammen,

die Benzinpumpe hab ich jetzt ausgebaut und zerlegt.
Alle Gummis sind top
Im Gehäuse vom Pumpenhebel war dennoch mehr Benzin als Motoröl.
Was nun?????
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.07.2019, 15:29
gorenje gorenje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Raum München
Beiträge: 101
Boot: Coverline 640
Rufzeichen oder MMSI: DK9279 oder 211741160
90 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Ich würde Harry beipflichten


hatte genau dasselbe mal bei meinem OMC. Es war bei mir übrigens so, dass nur dann Benzin ins Öl kam, wenn ich viel mit niedriger Drehzahl gefahren bin. In Gleitfahrt hat die Maschine dann anscheinend soviel Benzin von der Pumpe genommen, dass nix mehr in den Ölkreislauf gedrückt wurde.

Ich hab mich dann mit der Pumpe auch gar nicht mehr lang rumgeärgert, sondern mir eine elektrische Benzinpumpe eingebaut, dann war Ruhe.


Viele Erfolg beim Fehlerbeseitigen

Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.07.2019, 15:31
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.449
2.979 Danke in 1.994 Beiträgen
Standard

Das ist jetzt die große Frage. Im Gehäuse vor der Pumpe war Benzin. Du schreibst das die Dichtungen der Pumpe alle Top sind. Dann hat wohl ein Bösewicht extra für dich Benzin an die Stelle gekippt.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 19.07.2019, 16:24
gorenje gorenje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Raum München
Beiträge: 101
Boot: Coverline 640
Rufzeichen oder MMSI: DK9279 oder 211741160
90 Danke in 44 Beiträgen
Standard

In der Tat, Uli


das ist die Frage.

Bei meiner Pumpe (siehe oben) haben die Gummis und die Membran übrigens augenscheinlich ebenfalls gut ausgesehen. Aber was da drin los ist, wenn die Membran im Fahrbetrieb einige Male pro Sekunde hin - und herbewegt wird, weiss man deswegen noch lange nicht.


Viele Grüße

Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 19.07.2019, 16:57
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Ach ja,
Habe die Anschlüsse der Pumpe abwechselnd dicht gemacht und dann mit Druckluft entweder in oder out draufgegeben, da kam zwischen der Verschraubung wo die große Membrane drin ist Luft raus
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 19.07.2019, 19:02
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.449
2.979 Danke in 1.994 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gorenje Beitrag anzeigen
In der Tat, Uli


das ist die Frage.

Bei meiner Pumpe (siehe oben) haben die Gummis und die Membran übrigens augenscheinlich ebenfalls gut ausgesehen. Aber was da drin los ist, wenn die Membran im Fahrbetrieb einige Male pro Sekunde hin - und herbewegt wird, weiss man deswegen noch lange nicht.


Viele Grüße

Klaus
Nee, das ist keine Frage sondern selbsterklärend.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 19.07.2019, 19:35
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 897
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
656 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

Dein letzter Ölwechsel liegt vier Jahre zurück...
die Frage ist nun wieviel Benzin in das Öl gelangt ist???

bist Du in der Zeit viel in langsamer Fahrt gefahren???
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.07.2019, 08:39
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo Markus,

Dein letzter Ölwechsel liegt vier Jahre zurück...
die Frage ist nun wieviel Benzin in das Öl gelangt ist???

bist Du in der Zeit viel in langsamer Fahrt gefahren???
Servus Werner,

2015 - 2017 bin ich nicht gefahren.
In 2018 nur 10 Bstd und heuer wieder 30Bstd.
Alles zusammen also 40 Bstd.
Daher auch erst der Ölwechsel nach so vielen Jahren.
Normal fahr ich pro Saison 20 Bstd und wechsel das Öl auch Jährlich.

Es waren 0,75L Benzin im Öl.
Es war unterschiedlich. Denke halb halb mit langsame und schnelle Fahrt.
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 20.07.2019, 11:17
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 1.186
762 Danke in 545 Beiträgen
Standard

Moin )
also wenn die Pumpenmembran Heile ist gibts nur noch eine andere möglichkeit, die wäre: wenn der Motor viel zu viel Sprit vom Vergaser bekommt (Absäuft) und dann am Kolben/Zylinder vorbei ins Öel gelangt....das müsste man aber merken...schlechter Lauf, nasse Kerzen.

Deine Pumpe scheint auch eine aus nem PKW zu sein....Volvo Pumpen haben eigentlich einen Unterdruck Schlauchanschluss, wo ein Schlauch von Pumpe zum Flammschutz geht. um genau dann wenn Benzin auf die Oberseite der Membran gelangt das Benzin Abzusaugen. (oder hat sie einen Schlauchanschluss auf der anderen seite ? im Bild nicht sichtbar ?)

Dein Drucktest mit Luft....mmm, bei einem Kleinem Loch in der Membran müsste dann Luft dort an der Öffnung wo der Pumpenhebel drin ist Austreten....
das kannst ja nicht *Prüfen*
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.07.2019, 11:36
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 897
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
656 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

ein 3/4 Liter Benzin im Öl kann eigentlich nur über die Benzinpumpe kommen...
mach einen Satz neuer Dichtungen/Membran rein, und es wird weg sein.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 20.07.2019, 12:08
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 1.186
762 Danke in 545 Beiträgen
Standard

die Membran kann man nicht wechseln....ganze Pumpe neu.
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.07.2019, 12:45
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kpn-hornblower Beitrag anzeigen
Moin )
also wenn die Pumpenmembran Heile ist gibts nur noch eine andere möglichkeit, die wäre: wenn der Motor viel zu viel Sprit vom Vergaser bekommt (Absäuft) und dann am Kolben/Zylinder vorbei ins Öel gelangt....das müsste man aber merken...schlechter Lauf, nasse Kerzen.

Deine Pumpe scheint auch eine aus nem PKW zu sein....Volvo Pumpen haben eigentlich einen Unterdruck Schlauchanschluss, wo ein Schlauch von Pumpe zum Flammschutz geht. um genau dann wenn Benzin auf die Oberseite der Membran gelangt das Benzin Abzusaugen. (oder hat sie einen Schlauchanschluss auf der anderen seite ? im Bild nicht sichtbar ?)

Dein Drucktest mit Luft....mmm, bei einem Kleinem Loch in der Membran müsste dann Luft dort an der Öffnung wo der Pumpenhebel drin ist Austreten....
das kannst ja nicht *Prüfen*


Servus,
Pumpe hat den Anschluß auf der anderen Seite.

Die Kerzen sehen wie folgt aus
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.07.2019, 13:19
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 1.186
762 Danke in 545 Beiträgen
Standard

ja die Kerzen sehen *von weitem* Ok aus )) eher etwas zu Hell würd Ich meinen....

dann bleibt eigentlich nur die Pumpe

die mögen langen Stillstand auch garnicht, da wird die Membran Hart/Brüchig
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 18.09.2019, 21:22
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Servus zusammen,

ist zwar schon wieder ne Weile her.
Bin aber erst letzte Wende zur Probefahrt gekommen.

Hab mir ne neue (natürlich Original) Pumpe eingebaut.
Dank Andy schnell bekommen.

Motorölstand bleibt konstant.

Was mir auch noch aufgefallen ist. ich hatte bei den letzten Fahrten auch das Problem, wenn ich von ca 2/3 Gasstellung den Gashebel mit Schwung auf Vollgas legte eine Art Fehlzündung.

Die ist nun auch weg. Motor läuft wieder sauber.

Danke an alle

Jetzt kann ich beruhigt einwintern.
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 08.10.2019, 15:29
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Servus zusammen,

nun ist mir was neues aufgefallen.
Mein Verbrauch hat sich von 16 Liter pro Std auf 28 hochgesetzt.

Ich denke der Vergaser ist nun zu fett eingestellt.
Denke auch das der Motor das Problem mit der defekten Membranpumpe schon länger hatte.

Hatte auch schwarzen Rauch beim starten und er sprang schlecht an, mit der neuen Pumpe.


Mein Gedanke war jetzt, die Gemischeinstellschraube immer um ne viertelte Umdrehung mager zu stellen, bis er im oberen Bereich wieder zu Meckern beginnt, danach dann um ne viertelte wieder fetter und so sollte er dann doch ok eingestellt sein.

Oder vermutet ihr was anderes?

Danke schon mal
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.10.2019, 16:53
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 897
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
656 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von StefanoPesente Beitrag anzeigen
Servus zusammen,

nun ist mir was neues aufgefallen.
Mein Verbrauch hat sich von 16 Liter pro Std auf 28 hochgesetzt.

Ich denke der Vergaser ist nun zu fett eingestellt.
Denke auch das der Motor das Problem mit der defekten Membranpumpe schon länger hatte.

Hatte auch schwarzen Rauch beim starten und er sprang schlecht an, mit der neuen Pumpe.


Mein Gedanke war jetzt, die Gemischeinstellschraube immer um ne viertelte Umdrehung mager zu stellen, bis er im oberen Bereich wieder zu Meckern beginnt, danach dann um ne viertelte wieder fetter und so sollte er dann doch ok eingestellt sein.

Oder vermutet ihr was anderes?

Danke schon mal

Hallo Stefan,

mit der "Gemischeinstellschraube", veränderst Du nur das Gemisch im Leerlauf/Standgas...

Wie hast Du denn den Verbrauch gemessen???
beide Werte sind für ein Gleitboot unrealistisch.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 08.10.2019, 20:10
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 1.186
762 Danke in 545 Beiträgen
Standard

an der Leerlaufeinstellung ändert sich ja nix bei Benzinpumpentausch.....

aber der Pumpendruck müsste nun wieder höher sein.
wenn Du nun mehr Sprit Verbrauchst, dann könnte es sein das das Schwimmerventiel nicht 100% schliesst, deshalb der Pegel in der Schwimmerkammer höher ist und darduch der mehrverbrauch kommt.

schau aber die Kerzen erst nochmal nach.
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 09.10.2019, 06:47
Benutzerbild von StefanoPesente
StefanoPesente StefanoPesente ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Straubing
Beiträge: 500
Boot: Wellcraft 197 Eclipse Volvo AQ205A *ECSTASY* + Seco/500 Merc *COCAINE* + Schlauchi 270/ 6PS *CRACK*
346 Danke in 177 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,

mit der "Gemischeinstellschraube", veränderst Du nur das Gemisch im Leerlauf/Standgas...

Wie hast Du denn den Verbrauch gemessen???
beide Werte sind für ein Gleitboot unrealistisch.

Hallo Werner,

Werte diese Daten mit nem Navi und dem Betriebsstundenzähler aus.
__________________
Hol´ dir Vergangenheit nur zurück, wenn du auf ihr aufbauen willst. (Dominico Estarda)

MfG

Markus
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kühlung Volvo Penta AQ205A StefanoPesente Motoren und Antriebstechnik 4 29.07.2011 07:03
Anzugsdrehmoment Thermostatgehäuse Volvo Penta AQ205A StefanoPesente Technik-Talk 0 26.07.2011 18:25
Impeller Volvo Penta AQ205A StefanoPesente Motoren und Antriebstechnik 24 20.12.2009 22:51
Volvo AQ205A DP StefanoPesente Motoren und Antriebstechnik 35 16.11.2009 22:12
Zünkerzen Volvo AQ205A BJ 1990 StefanoPesente Motoren und Antriebstechnik 2 08.11.2009 17:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.