boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Törnberichte Wie der Name schon sagt. Keine Antwortmöglichkeit!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.09.2007, 20:30
VirginWood VirginWood ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 1.224
13.219 Danke in 3.453 Beiträgen
Standard 0,7sm Törn der anregenden Art !

Zitat:
Zitat von Stephan-HB Beitrag anzeigen
Schreib´einen Bericht über deine letzten Törns, über deine letzte Reparatur am Boot mit Bildern und du bekommst ein "Danke" von mir.
Nagut Stephan und alle anderen die sich dafür interessieren. Meine letzten Törns waren zwar eher sehr privat aber für ein DANKE von Stephan lasse ich euch dran teilhaben

0,7sm Törn der aufregenden Art

Ganz egal wie alt man ist, ganz egal ob man ne Wampe hat oder nicht, ganz egal ob das Boot neu oder alt ist...hat man als Single ein Boot ist es relativ einfach, die Nächte auf See in kribbelnder Zweisamkeit zu verbringen.
Einer dieser Törns dieses Jahr war zugleich mein Kürzester (Törn)
Ich hatte einen Tag vorher meinen strahlenden Blick der beiden himmelblauen Augen einer netten Blondine zugeworfen. Ganz unverbindlich ohne Hintergedanken. Aber einmal von diesem Blick getroffen gab es kein Entkommen mehr, ich hatte sie tief berührt und sie wollte mich wiedersehen.
Mir paßte das auch recht gut ins Programm weil die Dame vor ihr unter verbaler Inkonsistenz litt , schade eigendlich bei so einer sportlich durchtrainierten Figur. Die konnte sich wirklich verbiegen wie ne Brezel!!!
Wie dem auch sei, ich verabredete mich mit Blondinchen für den nächsten Abend um ihr mal die Sterne von See aus zu zeigen.
Ne Flasche Rotwein im Sonnenuntergang bei Windstille läßt so manche Frau weich werden. Wahrscheinlich auch Männer aber die habe ich für sowas noch nie mitgenommen
20:00 Uhr, sie kam...ähhh...erschien pünklich auf dem Steg. Meine Sorge war jetzt, das die netten Stegnachbarn einige für sie witzige, für mich aber peinliche Sprüche beim auslaufen rüberbölken. Meine Sorge war berechtigt...3 vollbesetzte Boote am Steg H mußten uns eine "gute Reise" wünschen. Ich war einfach zu früh unterwegs, normalerweise laufe ich immer erst morgens gegen 2 aus wenn eine Discobesucherin sich noch etwas entspannen will
Nach dem Spießroutenlauf am Steg H dachte ich, wir hätten es geschafft und wir könnten ohne weitere Bemerkungen zur Hafenausfahrt kommen.
Pustekuchen...da hatte ich die Rechnung ohne Tina gemacht!!! Am Kopf vom Steg K stand sie, die Knipse im Anschlag und ohne Skrupel abgedrückt wodurch dieses aufschlussreiche Bild entstand:

0,2sm weiter erreichten wir dann aber doch endlich das offene Meer. Mal eben aus dem Blickwinkel der Daheimgebliebenen raus machte mir Blondinchen aber klar, das es ihr zwar sehr gut auf meinem Boot gefällt, sie aber doch lieber unter Deck wollte weil es recht frisch war.
0,355sm vom Steg H weg schmiss ich den 18kg Anker, der uns auch bei größeren Schiffbewegungen sicher halten sollten.
Wir verzogen uns in dem Bereich des roten Kreuzes (siehe Bild oben) und süffelten den leckeren Wein aus.
Wenn es stimmt was ich mal gelesen habe, verbrauchte ich dann 3500 Kalorien wodurch ich mir den Rotwein leisten konnte
Dann ein kleines Nickerchen, Anker wieder auf und zurück in den Heimathafen.
Es muß nicht immer ein langer Törn sein, auch ein Kurztrip kann recht spaßig sein.
Falls jemand von euch diesen Törn mal nachfahren möchte hier ein Bild und der Plott. Recht einfach zu finden, Navi wird quasi nicht benötigt!



Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.