boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.10.2020, 08:54
Axelino Axelino ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.01.2020
Beiträge: 95
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard Epoxydharz oder Polyesterharz für Spiegel?

Hallo,

ich muss meinen Spiegel neu aufbauen. Nimmt man da für die Laminierarbeiten Polyesterharz oder besser Epoxydharz? Und worin besteht technisch gesehen der Unterschied zwischen Rovinggewebe, Glasfasergewebe und Glasfilament?

Grüße
Axelino
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.10.2020, 09:14
kranzb kranzb ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nähe Mosel
Beiträge: 50
Boot: Beneteau Antares 7.80
22 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo Axelino,
schau dir mal folgenden Link an. Da wird eigentlich alles ganz gut erklärt.

https://www.fiberglas-discount.de/Lexikon

Viel Spaß bei Deiner Spiegelrestauration und zeig mal ein paar Fotos.
__________________
Viele Grüße
Bernhard

Geändert von kranzb (04.10.2020 um 10:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 04.10.2020, 15:08
Axelino Axelino ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.01.2020
Beiträge: 95
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Danke, das hilft schonmal weiter. Aber ob ich nun Polyesterharz oder Epoxy nehme ist mir immer noch nicht recht klar. Oder ist das eher Geschmackssache?
Das alte Holz ist schonmal raus, hier mal ein Foto vom aktuellen Zustand. Man sieht, dass diverse Vorbesitzer viel gebohrt haben 😉
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7C9331A4-80DE-4151-9E81-A11DD6397F88.jpg
Hits:	78
Größe:	47,1 KB
ID:	898025  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 04.10.2020, 15:32
DanPix DanPix ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.10.2019
Ort: Starnberg
Beiträge: 129
Boot: Glastron GT 150
35 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Mit was für Holz und welcher Stärke und auch Gesamtstärke des Spiegels möchtest du arbeiten?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 04.10.2020, 15:35
Axelino Axelino ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.01.2020
Beiträge: 95
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Ich nehm zwei Lagen Oukumee Sperrholz je 1cm Stärke, so dick war das alte Holz auch. Dazwischen kommt Laminat und am Ende wird alles nochmal überlaminiert. Müsste so passen. Nur, mit welchem Harz mach ich das?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.10.2020, 15:44
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.832
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.316 Danke in 1.055 Beiträgen
Standard

Was ist das für ein Boot? Zwei Zentimeter erscheinen mir etwas wenig, wenn es nicht ein Angelboot mit 5 PS ist
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 04.10.2020, 15:51
DanPix DanPix ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.10.2019
Ort: Starnberg
Beiträge: 129
Boot: Glastron GT 150
35 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axelino Beitrag anzeigen
Ich nehm zwei Lagen Oukumee Sperrholz je 1cm Stärke, so dick war das alte Holz auch. Dazwischen kommt Laminat und am Ende wird alles nochmal überlaminiert. Müsste so passen. Nur, mit welchem Harz mach ich das?
Also ich hab’s mit Epoxidharz gemacht und Biaxialgewebe 300g

2cm? Wieviel PS willst du dranhängen?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.10.2020, 18:55
Axelino Axelino ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.01.2020
Beiträge: 95
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Ich habe einen 60PS Aussenborder dran, erlaubt ist bis 90PS. Aber warum sollte ich es dicker machen als der Hersteller? Das GFK der Aussenhülle ist ja ziemlich stabil.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.10.2020, 19:32
DanPix DanPix ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.10.2019
Ort: Starnberg
Beiträge: 129
Boot: Glastron GT 150
35 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Gute Frage, kurze Antwort.

Ich weiß nicht wie neu oder alt dein Boot ist. Moderne 4 Takter wiegen etliche Kilo mehr bei 90PS als die älteren 2-Takter.

Und wenn du schon dabei bist, eine 3. Platte zu laminieren um auf 30mm zu kommen, ist auch nicht viel mehr Aufwand und du bist auf der sicheren Seite.

Ich habe es kürzlich an meiner GT150 gemacht:

https://www.boote-forum.de/showthrea...9&#post4983379


Nur mal kurz die Eckdaten: Meiner alter Spiegel waren 2 Platten 34mm dick, jetzt habe ich 3 Platten Lauan (2x10mm + 1x 22mm) und bin ca 44mm.

Ausgelegt ist die GT150 auch für 90PS. Das GFK an sich hält nichts.

Ich möchte einen 140kg Motor nicht mit 4 Stück 12mm Schrauben an einen 2cm Spiegel schrauben, das wippt doch schon beim Trailern ohne Ende.

Das nur als kurzen Input, lies einfach mal den verlinkten Thread etwas.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.10.2020, 20:16
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.474
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.686 Danke in 1.673 Beiträgen
Standard

Morjen,

Ein paar Fragen wären für mich da auch noch zu klären,
vorweg: es ist eigentlich Geschmackssache.

Pro Polyester:
-die Verarbeitung ist einfacher, gute Tränkungseigentschaften, preisgünstig
unmittelbar nach aushärtung reicht ein kurzer Anschliff
-Zugfestigkeit allemal ausreichend

eventuelle Contra:
-Styrolausdünstung ist recht unangenehm bzw schädlich, (Epoxi dünstet aber genauso)
-man muss mit Glassfasermatten als 1. Lage beginnen und in jeder 2. benutzen.
-Holz muss entweder mit G4 oder verdünntem Harz grundiert werden.
-styrolhaltiges Polyesterharz bekommt man nicht mehr so leicht


Pro Epox:
-Längere Verarbeitungszeiten, sehr gute Haftung auf Holz, etwas zugfesteres Harz als Polyester,
-man kann div. Gele- und Gewebearten und exotische Fasern (Aramid,Kohlefaser...) verwenden

contra:
-u.U. teurer im Einkauf, man muss laminate mit abreißgewebe abdecken wenn das harz aminröte bildet,
-kann allergische reaktionen bei hautkontakt auslösen, tränkung dauert länger
-muss gehärtet ordentlich aufgeraut werden.

Theoretisch brauchst du keinen dickeren Spiegel, geht wahrscheinlich auch nicht, wenn du ne normale Oberschale hast und die wieder verwendest.

Hast du vom originalen Spiegelaufbau noch bilder, und von der Wasserwanne?

MFG
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 04.10.2020, 21:49
Axelino Axelino ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.01.2020
Beiträge: 95
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hab nochmal gemessen, also die reine Holzstärke waren bisher genau 2,4cm. Ich denke ich werde sicherheitshalber 3cm draus machen. Und mich hat das Epoxydharz am meisten überzeugt, ich glaube das hält besser.
Hier noch ein Foto, wie es zwischendurch mal aussah, so arg viel sieht man aber nicht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	90B52484-F2DA-4D0C-99B7-6BC7E8A1016C.jpg
Hits:	62
Größe:	44,2 KB
ID:	898102  
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 04.10.2020, 22:25
zooom zooom ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 321
Boot: Nordship 808
Rufzeichen oder MMSI: DD3254
351 Danke in 166 Beiträgen
Standard

Jedenfalls Epoxi, schrumpft nicht und klebt 10 X besser als Polyesterharz.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 05.10.2020, 10:54
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.189
1.985 Danke in 1.227 Beiträgen
Standard

bei solchen Arbeiten im Wasser immer Epoxy. Besonders als Amateur. Ohne Schrumpf und Hydrolysefest. Gute Lackierung nicht vergessen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 05.10.2020, 11:05
Yups Yups ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2008
Ort: Jadebusen
Beiträge: 1.833
Boot: Tullio Abbate Seastar Sport 23 | Shakespeare Swallow | Ryds 435GT
891 Danke in 641 Beiträgen
Standard

Ich möchte auch ganz dringend zu Epoxy raten!

Polyester mag Vorteile im Formenbau haben, an dieser Stelle ist es in meinen Augen aber die deutlich schlechtere Wahl.
__________________
Suche Yamaha Motoren (defekt).
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spachtelmasse oder Epoxydharz mit Füllstoffe Sun dancer Restaurationen 5 02.04.2010 16:39
Polyesterharz auf Epoxydharz ? Matthias Restaurationen 28 19.06.2008 16:30
Epoxydharz - Härter , 5:1,4:1, 2:1 - gibs auch 1:1 ? PS-skipper Allgemeines zum Boot 6 18.01.2006 12:17
Glasfasergewebe oder Glasfasermatte/Polyesterharz oder Epoxi mbeike Restaurationen 9 17.01.2006 23:19
Polyester oder Epoxydharz dart45 Restaurationen 5 29.11.2005 21:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.