boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 85
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.10.2020, 19:56
ups ups ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 442
159 Danke in 94 Beiträgen
Standard Raucheryacht kaufen?

Hallo zusammen

Wir haben ... trotz unserer exotischen Wünsche... vielleicht ein boot gefunden das passen könnte.
Leider ist darin über Jahre extrem stark geraucht worden.
Viele helle Teile sind völlig typisch nikotin-vergilbt!
Wir sind dagegen vollkommen rauch und nikoton avers.

Unter anderen Umständen würden wir selbstredent abwinken aber der Rest des bootes ist in ziemlich gutem Zustand und das Schätzchen an sich sehr selten.

Nun fragen wir uns ob man dem Nikotin Herr werden kann... besonders bezüglich holz und Verkleidungen.
Textilien kann man leicht tauschen oder waschen.

Auch stellt sich die Frage nach dem preisabschlag.
Das schiff steht seit 2 Jahren zum Verkauf.

Wir reden von 14m segelyacht.
Näheres möchte ich zum boot derzeit nicht sagen da wir in Verhandlungen stehen. Ich bitte um Verständnis.

Hat jemand Erfahrung mit Nikotin in booten?

Gruss
Ups
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.10.2020, 19:58
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 2.514
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper HT
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
3.867 Danke in 1.735 Beiträgen
Standard

Wenn es das Boot ist , putzen, putzen und noch mal putzen.....
__________________
Gruß Bergi :

Die 22 Silverline aus dem Album steht zum Verkauf......
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 17.10.2020, 20:01
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.574
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
23.460 Danke in 9.808 Beiträgen
Standard

Dem Geruch wirst du mit einem Ozongenerator problemlos her, wird mit Raucher / Hunde Autos so gemacht, merkt nachher niemand mehr.
Oberflächen lassen sich abwaschen, meine Citrusreiniger waren das Geheimnis, einfach mal googeln.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 17.10.2020, 20:01
Benutzerbild von Svensk
Svensk Svensk ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.10.2011
Ort: Am See Bolmen in Südschweden
Beiträge: 42
Boot: Särki 570
55 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo Ups,
investiere in einen Ozongenerator.
Der beseitigt zuverlässig Gerüche aller Art.
Für die Optik ist allerdings schrubben angesagt.

Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 17.10.2020, 20:26
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.286
Boot: van de stadt 29
6.227 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

Moin
Die gelblich bis bräunliche Verfärbung heller Lacke resultiert nicht nur aus dem Nikotin sondern aus der Kombination von Nikotin und Teer im Tabakqualm.
Nicht im Boot aber im Haus habe ich die Erfahrung gemacht,dass das Teer/Nikotinzeugs mit vielen Kunstharzlacken eine richtige Verbindung eingeht,da hilft meistens nur runterschleifen bis zum vorlack oder der Grundierung und Neuaufbau,weil der Gilb nach nur kurzem Anschliff durch den neuen Lack durchschlägt.Malerfachfirmen Hatten/haben für Rauhfasert uind andere Untergründe auch Grundierungen die das Durchschlagen verhindern können.
Schweinkram ist das allemal weil der Geruch ja in jedem Stoff sitzt und auch durch nur ein mal gründlich waschen nicht verschwindet.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 17.10.2020, 20:29
bootohnenamen bootohnenamen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.08.2008
Ort: hessisch-bayerisches Zonenrandgebiet
Beiträge: 2.392
Boot: Plastikente
1.261 Danke in 836 Beiträgen
Standard

Ozon ist leider kein Allheilmittel, nach gewisser Zeit riecht es wieder, schwächer, aber dennoch. Vor allem bei Feuchtigkeit, beim Boot Alltag. Spreche aus leidvoller Erfahrung. Man müsste wiederholt mit Ozon arbeiten, Schaumstoffe und Gummiteile mögen Ozon allerdings garnicht.

Das will gut überlegt sein. Der Belag ist Teer, Nikotin ist farb- und geruchlos. Auf metallischen Oberflächen relativ leicht mit organischen Lösemitteln zu entfernen, in Lacke, Stoffe und Kunststoffe dringt der Teer ein, von dort ist er nur schwer oder überhaupt nicht mehr zu entfernen.

BoN
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 17.10.2020, 20:35
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.768
Boot: derzeit keines
27.109 Danke in 10.941 Beiträgen
Standard

Na ja , das Ozondingens ist kein Allheiltsmittel, aber eigentlich gut.

Natürlich muss man putzen, aber wer zu faul ist nen Boot zu putzen, sollte sich ohnehin keins kaufen
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 17.10.2020, 20:38
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher bzw. MBC Karlsruhe
Beiträge: 728
Boot: SAGA 315
1.139 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Ich kann aus Erfahrung nur von Mietwohnungen von starken Rauchern berichten. Ozon ist ein kurzfristiges Hilfsmittel. Auf Dauer kommt der Geruch wieder durch und lackierte Oberflächen - das wurde hier schon gleichlautend berichtet - werden oft nur durch abschleifen oder Tausch saniert.

Ich würde sagen: "Hände weg"!

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.10.2020, 20:52
UliH UliH ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.03.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 282
Boot: Gecharterte
277 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Da war doch gerade ein Test über die ganzen Geruchskiller, Salzwasservernebler war auch dabei. Und einige teils echt preisgünstige Mittel.
War das in der Boote ?
Es ist allerdings ein großes Risiko, wenn Ihr dagegen eine tiefe Aversion habt. Duftbäume sind ja auch Quatsch mit evtl. Nebenwirkungen. Hatte meine Tochter im Auto nötig, wurde geruchsmäßig nie etwas gescheites.
__________________
Grüße
Uli
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.10.2020, 20:55
Narwal Narwal ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.06.2017
Ort: Gera
Beiträge: 113
Boot: Westbas 29
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
234 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Die Gerüche verschwinden mit der Zeit auch von ganz allein, wenn die Ursache weg ist , egal ob Dieselgeruch, Tabak , Küche oder andere, dauert halt nur und kommt drauf an wie sensibel man ist und wie oft man mit dem Boot fährt oder lüftet.Gründlich reinigen und ein paar Mittelchen , die man auch so im Haushalt gegen Gerüche verwendet, machen es bestimmt erträglich.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 17.10.2020, 20:57
Benutzerbild von doncamillo01
doncamillo01 doncamillo01 ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: roermond
Beiträge: 857
Boot: Carline 1280
1.120 Danke in 445 Beiträgen
Standard

Habe eher das Gefühl du schielst auf einen richtigen Preisnachlass .Wie soll ich sonst den Satz verstehen es steht ja auch schon 2 Jahre .
Es gibt so enorm viele Boote zu kaufen und wenn mich der Rauch sooooooooooo stört dann entweder putzen oder anderes Boot suchen

Helmut
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 17.10.2020, 21:21
ups ups ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 442
159 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Danke für die vielen Antworten!

Ich habe mit Ozon im auto auch keine guten erfahrungen... ist nicht nachhaltig effizient.

Hände weg ist natürlich die 100% sichere Variante aber es gibt leider nur selten Alternativen.

Natürlich ist es Aufwand nikotin und teer zu entfernen und daher ist ein preisabschlag gerechtfertigt. Raucherautos kauft kein Mensch mehr. Ich vermute bei booten ist das nicht viel besser.

Die Inneneinrichtung eines solchen bootes fachmännisch schleifen und lackieten zu lassen plus alle wandverkleidungen in "leder", sitzbezüge, matratzen, textilien zu erneuern dürfte einem wirtschaftlichen Totalschaden nahe kommen... bei einem.schiff aus den 80ern.

Wenn man zumindest das Holz (sehr dick und ordentlich lackiertes teak) nicht oberflächlich, gründlich nachhaltig reinigen kann macht es vermutlich keinen Sinn.
Dann muss ein Raucher das schiff kaufen...

Meine Erfahrung ist es ebenfalls das alle gerüche verschwinden wenn die Ursache behoben ist... sofern man dauerhaft viel Luft austauschen kann.
Ist die Frage ob der Zeitbedarf dafür in Form von Zeit an board bei gutem Wetter überhaupt in einem Menschenleben geleistet werden kann...

Wenn keiner sonst hier ein wundermittel hat sinkt meine Stimmung in Bezug auf das boot leider ziemlich...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 17.10.2020, 21:48
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.101
Boot: Proficiat 975G
8.898 Danke in 4.382 Beiträgen
Standard

Mein Boot war auch ein Raucherschiff, der Vorbesitzer hat aber wohl nicht allzu intensiv im Boot geraucht. Bei der Besichtigung war das durchaus zu riechen, hat mich aber nicht vom Kauf abgehalten - der Rest war stimmig.
Das Boot ging unmittelbar ins Winterlager, bei der Überführung im Frühjahr fiel der Geruch kaum noch auf. Da hatten wohl 6 Monate intensives Lüften etwas genutzt.

Es gibt einen Reiniger - BioFix - der seinerzeit damit beworben wurde, nikotinvergilbte Naturholztüren und Fernsehbildschirme sauber zu bekommen. Ich habe es in dieser Anwendung nicht probiert, aber bei anderem hartnäckigem Dreck geht das Zeug gut ran. Was auch gut gegen Gerüche hilft ist Kaffeepulver. Hat bei mir gut gegen Dieselgestank im Salon gewirkt. Allerdings sollte man es nicht mehr zum aufbrühen nehmen.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 17.10.2020, 21:57
ups ups ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 442
159 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Edit:

Unten findet ihr einen link zur Ozon Behandlung von Gerüchen.
Kurzform: Unsere Erfahrungen von nicht-nachhaltigen ozonbehandlungen ist das Ergebnis mangelhaft ausgeführter Einsätze.

Ozon ist in der Lage Gerüche dauerhaft zu beseitigen indem es die chemischen Moleküle zerstört. ALLERDINGS ist dafür eine gesundheits und material gefährdende Dauer und Intensität nötig. Daher sind aufwendige massnahmen vor und während des ozoneinsatzes zu leisten.

Technisch ist es also möglich. Allerdings ist der Aufwand in einer yacht wohl sehr hoch, langwierig, arbeitsintensiv und teuer.

https://www.krafthand.de/artikel/bli...ten-ist-16481/
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 18.10.2020, 00:09
Benutzerbild von matisbad
matisbad matisbad ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.10.2011
Ort: Am Schwarzen Wald
Beiträge: 946
Boot: LARSON 254 CABRIO
1.128 Danke in 562 Beiträgen
Standard

Kaffeepulversäckchen aufhängen - hilft Super.
Habe damit schon einige Auto'S nachhaltig behandelt.
Hilft auch bei anderen Gerüchen.

Gegen den Gilb habe ich keine Hilfe
__________________
Take it easy under the tree
Bleibt gesund
Matthias

Rhein km 335,5
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 18.10.2020, 01:26
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.247
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
14.299 Danke in 7.951 Beiträgen
Standard

Wir haben ein Raucherschiff gekauft, obwohl speziell ich seit zwei Jahren Nichtraucher war.

Ein Schiff hat seine Geruch, das vorweg. Aber man sollte bei einem gebrauchten Boot immer mir einem gewissen Eigengeruch rechnen.
Daher war für uns eh klar, das alles an Polstern, Vorhängen und sonstiger Stoffoberflächen erneuter werden.
Alles an glatten Oberflächen wurde gründlich gereinigf und so wurde aus unserem Dampfer ein neutrales Schiff, was heut nach uns uns und unseren Hunden richt.

Wer mehr will muss halt eine Neuboot kaufen, was dann nach Farbe, frischem Kunstleder und sonstigen Neubootdüften richt.... kost halt nen bissl was mehr....
__________________
Gruß - Georg

www.Wolfskarte-Gahlen.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 18.10.2020, 02:14
Sunseeker_Portofino Sunseeker_Portofino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2013
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.356
Boot: zurzeit keins
2.538 Danke in 1.121 Beiträgen
Standard

in den achtzigern haben sich die Nichtraucher extra in Steakhäusern auf die Raucherplätze gesetzt um diese Pläze zu belegen.
Nichtraucher-Raucher Zwist gibt es schon lange,es fühlt sich immer nur eine Gattung gestört.
Du schreibst:
"Näheres möchte ich zum boot derzeit nicht sagen da wir in Verhandlungen stehen".

Ja dann lass doch dieses Verräucherteraucherschiffschnäppchen den Rauchern zur Besichtigung und Erwerb und such dir direkt ein Nichtraucherschiff.
__________________
Gruß Albert
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 18.10.2020, 08:47
fignon83 fignon83 ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 353
92 Danke in 53 Beiträgen
Standard

lass es bleiben. Ihr werdet nicht glücklich damit. Vergilbte Oberflächen bekommst Du nicht mehr richtig sauber, nur Austausch oder aufwändigste Bearbeitung mit einem Ergebnis, was Dich immer erinnern wird. Und sobald Du dich erinnerst, spielt Dir die Psyche einen Streich und Du riechst wieder die Raucherhinterlassenschaft.
Übrigens vergilben Oberflächen auch von alleine, z.B. durch UV-Strahlung oder allein aus Alterungsprozessen.
Habe Ihr eigentlich mal Preise mit anderen Schiffen verglichen? Ich geh davon aus, dass schon ein erheblicher Preisnachlass stattgefunden hat.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 18.10.2020, 09:00
Michael G. Michael G. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2003
Ort: Homburg
Beiträge: 2.158
1.484 Danke in 838 Beiträgen
Standard

Ich habe einmal ein Raucherauto gekauft. Nie wieder.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 18.10.2020, 09:09
Benutzerbild von Hesse89
Hesse89 Hesse89 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 133
Boot: Quicksilver Flamingo 420
42 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Ich habe lange Jahre Fahrzeuge aufbereitet. Egal was du machst, Ozongerät, Trockeneis, Nassreiniger..... alles ist nur temporär, nach dem nächsten heißen Sommer riecht alles wieder gleich. Ist so. Finger weg von so einem Schiff wenn du Nichtraucher bist.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 85

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selco Sportboot kaufen oder kaufen Alex. Allgemeines zum Boot 10 14.02.2016 23:39
Kaufen oder nicht kaufen? Wer kennt Lemmer in den Niederlanden BeagleOne Kein Boot 19 10.05.2012 10:04
Motorboot kaufen mit stärkeren AB kaufen als vom Hersteller empfohlen! Howa Allgemeines zum Boot 7 18.10.2010 17:48
Würdet Ihr dieses Boot kaufen Uwe Allgemeines zum Boot 23 30.09.2002 23:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.