boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 206
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.01.2013, 22:12
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard schwimmender Wohnwagen

Hallo zusammen.

Bin auch neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin 26, komme aus Brandenburg und bin gelernter Industriemechaniker.

Hab mich hauptsächlich angemeldet weil ich davon ausgehe hier Sachverständige zu finden die mir Rat bzw. Tipps geben können.


Kurz mal zu meinem Projekt:

Katamaran 11x4m + Hobby 495 Exclusiv.

Schwimmkörper von Technus. Den Stahlbau am Boot mache ich gerade, also den Rahmen vom Katamaran.

http://s1.directupload.net/file/d/3125/7ckvwajb_jpg.htm


Nach dem Stahlbau möchte ich zuerst Lenkung und Wasserversorgung installieren. Ursprünglich wollte ich eine Teleflexlenkung verbauen, die bei der Distanz aber wahrscheinlich nachteilig wäre. Also eine hydraulische Lenkung muss her. Habt ihr da Empfehlungen?

Was das Bordnetz betrifft, habe ich auch noch etliche Fragen. Wäre schön wenn sich ein Hausbootbauer zu Wort melden würde.




MfG Christian

Geändert von MaxxG60 (04.01.2013 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 04.01.2013, 22:24
Verdrängerwilli Verdrängerwilli ist offline
Alm-Öhi
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2.060
7.181 Danke in 3.360 Beiträgen
Standard

Hallo Christian
Herzlich Wilkommen im
Vielleicht hilft dir das Buch ist eine Neuerscheinung:
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=170225
__________________
Servus Willi
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 06.01.2013, 19:26
Benutzerbild von Bastel
Bastel Bastel ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.08.2009
Ort: Obere Elbe
Beiträge: 284
Boot: Alu Rumpf im Aufbau
Rufzeichen oder MMSI: Thomas
939 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Wilkommen

Mal so als übersicht :http://www.segelladen.de/Inhalt-unte...steuersatz.htm

mfg.Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.01.2013, 20:02
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bastel Beitrag anzeigen
Wilkommen

Mal so als übersicht :http://www.segelladen.de/Inhalt-unte...steuersatz.htm

mfg.Thomas
Danke für den Link, so eine Seite hab ich noch gesucht..

Taugen die BayStar Lenkungen für knapp 600€ bei eBay was?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.01.2013, 22:50
Benutzerbild von clevertherm
clevertherm clevertherm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2012
Ort: zwischen den Meeren
Beiträge: 1.340
Boot: Stahlboot "Marke Eigenbau"
Rufzeichen oder MMSI: Funkloch :-)
5.540 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Moin!

Willkommen im Club der Selberbauer!

Auf dem Foto kann man sehr schön sehen, wie Du den Unterbau mit offenen Profilen baust.
Das macht die Sache verwindungsweich.
Bitte versau dir das nicht mit starr angebundenen Querträgern. Das muss weich bleiben.

Weiter so!

Hast Du dir schon Gedanken zum Baumaterial vom Aufbau gemacht?
nöööö -----> Schau mal im Nutzfahrzeugbereich nach Sandwich-Platten für (Kühl-)Kofferaufbauten.
groß
leicht
stabil
wärmegedämmt
witterungsbeständig
....

viele Grüße
Arnt

Nachtrag:
Oben steht´s ja:
Da soll ein Wohnwagen drauf.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
__________________
Dem deutschen Insch´nör iss nix zu schwör.

Es kam am frühen Morgen. Es war klein. Es war wendig. Es war schnell. Es schlang die Arme um meinen Hals. Es drückte kräftig zu. Es raubte mir den Atem. Es suchte mein Gesicht. Es lächelte mich siegessicher an. Es gab kein Entrinnen. "Guten Morgen, Papa."

Geändert von clevertherm (06.01.2013 um 22:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.01.2013, 16:22
Benutzerbild von Bastel
Bastel Bastel ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.08.2009
Ort: Obere Elbe
Beiträge: 284
Boot: Alu Rumpf im Aufbau
Rufzeichen oder MMSI: Thomas
939 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Keene Ahnung von BayStar. Hatte Beruflich nur mit Vetus zu tun und die sind eigentlich Unkaputbar.


anbei n Link zu SVB,auch n ganz guter Laden.
http://www.svb.de/motoren+antriebste...sche%20Lenkung


mfg.Thomas
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.01.2013, 16:35
Benutzerbild von Leukermeerbewohner
Leukermeerbewohner Leukermeerbewohner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.10.2011
Beiträge: 2.080
Boot: Inter 540
Rufzeichen oder MMSI: Meine Rente ist sicher ;-)
5.280 Danke in 1.939 Beiträgen
Standard

Hallo Christian ,
setzt dich mal mit ihm http://www.boote-forum.de/member.php?u=49705 in Verbindung , er kann dir sicher helfen.
Gruß Udo
__________________
Es gibt User, die geizen mit ihrem Verstand
wie andere mit ihrem Geld.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 07.01.2013, 17:58
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.322
Boot: ARADO IGUANA
756 Danke in 558 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MaxxG60 Beitrag anzeigen

Taugen die BayStar Lenkungen für knapp 600€ bei eBay was?
Hi Christian,

da machst Du nix falsch damit....

Auf Grund deines Freiraumes unter Deck und den guten Verlegemöglichkeiten würde eine Bowdenzuglenkung aber vollkommen reichen...ist ja auch eine Preisfrage...

Überleg dir bitte nochmal ob Du nicht nochmal etwas Geld in die Hand nimmst und gegen eine Spitze(Typ 2)von Perebo wechselst...diese würde auch an deine vorhandenen Pontons passen und läuft besser....


Glück Auf!
Gunar
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.01.2013, 18:53
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Ich hatte anfangs auch überlegt die Spitze und das Heck von Perebo zu nehmen..diese Pontonserie ist ja ne Gemeinschaftsentwicklung von beiden Firmen. Aus transporttechnischen Gründen habe ich mich dann gegen Perebo entschieden und alle Teile von Technus geholt.

Aber du hast Recht, die Spitze von Perebo läuft bestimmt besser + nochmal mehr Auftrieb und ist wesentlich besser geeignet um die Nutzfläche noch über den Bug hinaus zu erweitern. Vielleicht überlege ich mir das nochmal

Nochmal zum Thema Lenkung. Ich habe leider keine Teleflexlenkung mit ca.10-11m langen Zügen gefunden. Kann jemand mal hydraulische und mechanische Lenkung direkt miteinander vergleichen? Was wäre besser für mich geeignet. Budget für die Lenkung wären max.600€

War am Wochenende auch fleißig...wieder um 2,5m gewachsen der Eimer:
http://s14.directupload.net/file/d/3...yxlgk8_jpg.htm


mfg christian

Geändert von MaxxG60 (07.01.2013 um 19:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.01.2013, 23:09
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.167
1.998 Danke in 1.161 Beiträgen
Standard

Hi Christian,
was spricht gegen eine simple Seilzuglenkung? Da irgendwo in einer Ecke ne Spannrolle für beide Züge rein und die Länge ist bis unendlich möglich. Da ist lediglich auf ausreichenden Seil- und Rollendurchmesser entsprechend der Motorisierung zu achten.
Viel interessanter ist die Motorisierung. Eine so lange Einhebelschaltung erscheint mir wesentlich schwerer realisierbar. Sicherlich kann man einen Außenborder auch mechanisch ansteuern, aber ob dann die Gas-Feinfühligkeit ausreicht? Gibts soetwas mit ca. 14 m Bowdenzuglänge überhaupt?
Auch die Elektrik sollte den Entfernungen gewachsen sein, was z.B. Anlasserkabel, Zündschloß etc. betrifft. Da wirst Du um größere Querschnitte bzw. zusätzliche Relais wohl kaum herumkommen. Die Einspeisung des Wohnwagens (ist Hobby ein Wohnwagen?) sollte separat erfolgen und nicht unbedingt über die Hängersteckdose.
Nur mal so als Anregung.
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.01.2013, 20:06
Aki100 Aki100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Boot: Pontonboot watercamper
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
73 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

habe Dir gerade eine PN geschrieben.
Aber einige Fragen kann ich Dir schon mal beantworten.
Also ich habe auch Schwimmkörper der Firma Technus ,Sie sind größer und haben eine größere Traglast.
Desweiteren solltest du über Bug und Heckstrahlruder nachdenken.
Technus bittet die Körper gleich mit dem Strahlrohr an.
Mein Boot wird mit einer Hydrauliklenkung der Firma Vetus ausgerüstet.
Solltest du noch Frage haben kein Problem.
Wenn du möchtest kann ich die auch einige Fotos zukommen lassen.

Gruß Aki
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.01.2013, 20:19
Benutzerbild von Balu2000
Balu2000 Balu2000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2007
Ort: Lübz
Beiträge: 2.037
Boot: Revel Craft
Rufzeichen oder MMSI: "Hallo"
2.527 Danke in 1.417 Beiträgen
Standard

Hier kannst du evtl auch Erfahrungsberichte einholen. http://www.charterpoint-mueritz.de/hausboot.htm
__________________
MfG Roland

"Geht nicht" gibt´s nicht!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.01.2013, 20:42
Sonnenschein Sonnenschein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.10.2007
Beiträge: 310
148 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von clevertherm Beitrag anzeigen

Auf dem Foto kann man sehr schön sehen, wie Du den Unterbau mit offenen Profilen baust.
Das macht die Sache verwindungsweich.
Bitte versau dir das nicht mit starr angebundenen Querträgern. Das muss weich bleiben.

Wieso sollte die Konstruktion verwindungsweich sein? Die Konstruktionszeichnungen bein Technus bestehen aus U- und Rechteck-Profilen, die recht stabil miteinander verbunden sind....
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.01.2013, 20:51
Aki100 Aki100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Boot: Pontonboot watercamper
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
73 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnenschein Beitrag anzeigen
Wieso sollte die Konstruktion verwindungsweich sein? Die Konstruktionszeichnungen bein Technus bestehen aus U- und Rechteck-Profilen, die recht stabil miteinander verbunden sind....
Dem kann ich nur voll zustimmen ,werde morgen mal ein Paar Bilder einsetzten,da kann man sich ein Bild machen.

Gruß Aki
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 09.01.2013, 21:22
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Danke erstmal an alle für die freundliche Aufnahme bei Euch und für die Massen an Infos! Hätte mich schon viel früher anmelden sollen.

Bei mir wird weitestgehend alles schraubbar gemacht. Damit man das Teil auch zur Not zu zweit aufbauen kann. Die Längsten Teile am Boot sind 3,5m Segmentbauweise quasi

http://s7.directupload.net/file/d/3130/62qfeu5b_jpg.htm
http://s14.directupload.net/file/d/3...26qmst_jpg.htm

(Profile sind erstmal nur geheftet da ich sie auf der Richtplatte erst abschweißen will)


@Aki

Ich hab die Speedy Serie gekauft für mein Projekt. Die reichen für meine Zwecke. Schöner aber auch gleich doppelt so teuer ist dann die Speedy XL & XXL Serie.

Die Speedy Schwimmer sind auch nicht für Bug/Heckstrahlruder ausgelegt. Keine Ahnung ob man da nen Tunnel nachrüsten könnte?

Ich muss alles so preiswert wie möglich halten weil ich nen sehr enges Budget habe. Und da sind mir die halb kompletten Boote von Technus zu teuer.

Habe jetzt eine für meine Zwecke passende BayStar Hydrauliklenkung für 600€ angeboten bekommen.Denke die werde ich nehmen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 10.01.2013, 11:38
Aki100 Aki100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Boot: Pontonboot watercamper
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
73 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo ,

anfangs hat Technus die Schwimmkörper aufgebohrt und dann ein Strahlrohr eingeklebt.
Dieses ist dann aber im Betrieb undicht geworden.
Heute machen Sie die Schwimmkörper in einem Stück.

Die Lösung für dein Problem könnte aber ein Bugmotor von Minkota sein.
Dieser Motor wird beim Angeln verwendet.
Den gibt es sogar mit Fernbedienung .
Nicht so ganz praktisch aber vom Kostenaufwand deutlich geringer.

Achso anbei noch die versprochenen Fotos

Gruß Aki
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1000487.jpg.jpg
Hits:	729
Größe:	113,2 KB
ID:	417178   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1000486.jpg.jpg
Hits:	690
Größe:	105,7 KB
ID:	417179  

Geändert von Aki100 (10.01.2013 um 15:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.01.2013, 17:28
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Ja sehr schön! Das sieht natürlich klasse aus und vorallem durchdacht. Ich schätze mal 20000€ so wie es auf den Fotos zu sehen ist?!

Was für Züge verbaut Technus zum Gasgeben?
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 10.01.2013, 19:05
Aki100 Aki100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Boot: Pontonboot watercamper
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
73 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Züge habe ich besorgt,das sind teleflex Züge die gibt es bis ca.13m.

Gruß Aki
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 10.01.2013, 19:22
MaxxG60 MaxxG60 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 114
Boot: Hausboot-Eigenbau
223 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Aki100 Beitrag anzeigen
Hallo,

die Züge habe ich besorgt,das sind teleflex Züge die gibt es bis ca.13m.

Gruß Aki
Könnteste mir da mal nen Link bitte zukommen lassen für Einhebelschalter und Züge?
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 10.01.2013, 19:27
Aki100 Aki100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 39
Boot: Pontonboot watercamper
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
73 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe die Züge bei meinem Motoren Händler bestellt.
Er hat sie anfertigen lassen.
Es gibt da Unterschiede .

Welchen Motor hast du denn ?

Ich werde aber mal bei mir mal nach Händlern suchen.

Aki
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 206


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.