boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 42
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.02.2020, 23:43
Nico79Bln Nico79Bln ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 103
Boot: Bayliner 2755 Ciera Sunbridge
51 Danke in 29 Beiträgen
Standard Cockpitschalter - Strom oder Masse schalten?

Hallo zusammen,,

vielleicht eine banale Frage aber mir fehlt hier einfach das Pro und Contra für die eine oder andere Lösung.

Von meiner Batterie führen 2 Kabel zum Sicherungskasten: Strom und Masse.
Von dem Sicherungskasten führt jeweils ein Stromkabel, abgesichert durch eine Sicherung, zum jeweiligen Verbraucher. Von der Masseschiene des Sicherungskasten führt ebenfalls ein Massekabel zum Verbraucher. Soweit alles klar.

Jetzt habe ich Verbraucher an Bord, die über Schalter und Taster im Cockpit bedient werden. Blower, Bilgenpumpe, Horn, Beleuchtung, usw. Führe ich jetzt das Stromkabel zum Cockpit um es dort durch den Schalter unterbrechen zu lassen oder doch lieber das Massekabel?

Bei starkem Regenfall kann der gesamte Cockpitbereich durchaus nass werden und ich frage mich jetzt ob die eine oder andere Variante das Kurzschlussrisiko verringert.

Oder macht das grundsätzlich keinen Unterschied?

Sorry für diese Laien-Frage.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 12.02.2020, 23:58
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 28.845
17.554 Danke in 12.843 Beiträgen
Standard

die Plusleitungen werden geschaltet
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 13.02.2020, 00:42
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.101
Boot: van de stadt 29
5.989 Danke in 3.251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
die Plusleitungen werden geschaltet
Moin Ralf
Mach und seh ich ja auch so,nur sind einige Elektrostricker es von der KFZ- oder Wehrtechnikelektrik gewohnt das Massekabel der Batterien zu schalten.
Einen Batterietrennschalter ordnet man aber allgemein möglichst dicht und im wenig nässeexponiertem Bereich an,meinen habe ich auch noch etwas versteckt verbaut da mit nicht jeder unerwünschte Bootsbesucher auch noch problemlos den Diesel starten kann.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 13.02.2020, 03:15
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 14.387
Boot: Hellwig Marathon
49.894 Danke in 16.431 Beiträgen
Standard

Die Beschreibung wirft Fragen auf. "Strom-" und Masse Kabel sollen jeweils vom Sicherungskasten direkt zum Verbraucher führen
Wie werden denn bislang die zu schaltenden Verbraucher versorgt?
Allgemein hat Ralf recht. Geschaltet wird in der Regel Plus.
__________________
.
.

Akki

...keep away from the wall!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 13.02.2020, 05:01
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.573
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
762 Danke in 501 Beiträgen
Standard

Ich hab ein Touchscreen Schaltpanel Wasserdicht verbaut, das kannst Original nur über Plus schalten anders würde kein Signal zum Steuergerät kommen.

Aber ich hab auch schon Boote in Augenschein genommen wo wirklich alles im Minus geschalten wurde, auch der Hauptschalter, meist bei alten Amibooten wurde das glaube ich sogar serienmäßig so gemacht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C84C6908-3B8D-4F6C-AAF2-99275245F3DE.jpg
Hits:	52
Größe:	31,2 KB
ID:	869856  
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 13.02.2020, 07:26
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.205
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.694 Danke in 15.024 Beiträgen
Standard

geschaltet wird Plus... das hat auch ganz praktische Gründe... bei einer Beschädigung der Kabel in irgendeinem Bereich geht auch nachts nicht irgend ein ungewollter Verbraucher an.. nur weil dessen Leitung eine Verbindung zur Masse bekommt...
mit einem Schalter in der Plusleitung kann dies nicht geschehen..
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 13.02.2020, 16:24
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher
Beiträge: 537
Boot: SAGA 315
881 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
geschaltet wird Plus... das hat auch ganz praktische Gründe... bei einer Beschädigung der Kabel in irgendeinem Bereich geht auch nachts nicht irgend ein ungewollter Verbraucher an.. nur weil dessen Leitung eine Verbindung zur Masse bekommt...
Und wie ist das tagsüber?

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 13.02.2020, 17:23
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 5.148
3.537 Danke in 2.355 Beiträgen
Standard

Tags über passiert nichts weil dann der Strom ja sieht das der Draht kaputt ist.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 13.02.2020, 17:39
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.019
Boot: Proficiat 975G
8.769 Danke in 4.326 Beiträgen
Standard

Und wie ist es dann bei Blindstrom?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 13.02.2020, 17:46
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher
Beiträge: 537
Boot: SAGA 315
881 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Und wie ist es dann bei Blindstrom?
Hallo Ewald,

um den Begriff Blindstrom (Blindleistung) hier mal für Nicht-Elektrotechniker zu erklären, füge ich hierzu mal eine kleine selbsterklärende Grafik an ..

Gruß,
Roland
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	serveimage.jpg
Hits:	122
Größe:	26,9 KB
ID:	869942  
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 13.02.2020, 20:49
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 1.711
1.822 Danke in 1.010 Beiträgen
Standard

Und nach dem 10 Bier bekommt man dann auch die Phasenverschiebung hin
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 13.02.2020, 22:19
eigenbau15 eigenbau15 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2018
Ort: Kamen
Beiträge: 183
Boot: Lifestyle 750 Tender
148 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Für die Phasenverschiebeung bei Gleichspannung brauche ich aber mehr Bier.
Klappt dann aber auch nur, wenn der Zuhören auch genug intus hat
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 13.02.2020, 22:34
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher
Beiträge: 537
Boot: SAGA 315
881 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von eigenbau15 Beitrag anzeigen
Klappt dann aber auch nur, wenn der Zuhören auch genug intus hat

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 14.02.2020, 06:48
Kadarka Kadarka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 428
Boot: "TIMM" Werftbau 10*3 m, Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DA 2469
499 Danke in 271 Beiträgen
Standard

Ging es hier nicht um die Frage "Masse zu schalten?" und nicht um Massen zu sau*en.

Aber das mit dem Bier merke ich mir.
Also schein Alkohol doch einen Bildungseffekt zu haben.

LG
__________________
Marcus

"Freu(n)de durch Wasser"
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 14.02.2020, 09:05
juniper juniper ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 32
21 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Und merke .... Aus elektrotechnischer Sicht hast Du erstmal nur Plus und Minus oder 12V und 0V oder -6 und +6V und kannst schalten was Du willst. Masse hast Du erst, wenn Du einen der Pole erdest bzw. Mit Deiner Umgebung ausgleicht also Boden oder Wasser. Dann erst hast Du Masse. Und die bleibt bitte dran und wird nicht geschaltet. Ansonsten brutzelst Du oder Deine Geräte bei defekten wenn es mal mehr als 12V sind....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 14.02.2020, 10:59
Benutzerbild von TychoGold
TychoGold TychoGold ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 761
Boot: Shetland 536
363 Danke in 236 Beiträgen
Standard

Hallo ans Forum,

ist das Boot aus GFK? Dann gibt es keine Masse, sondern + und - . Der Außenborder kann das vielleicht noch definieren oder das Ladegerät, von der Sicherheit macht das aber nichts aus, wenn man bei GFK - schaltet. Kurzschluss gegen Masse gibt es da nicht - das Boot leitet ja nicht.

EDIT:
Für eine spätere Fehlersuche wäre es vielleicht ratsam, es am Boot insgesamt konsistent zu machen.

Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 14.02.2020, 14:00
Benutzerbild von schopp65
schopp65 schopp65 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Ostallgäu
Beiträge: 867
Boot: Regal Ventura 6.8
1.007 Danke in 409 Beiträgen
Standard

An den Motoren gibt es sehr wohl Masse
Hir wird der Block als gemeinsamer Leiter verwendet. Daher denke ich ist es immer ratsam die Plus Leitung zu schalten.
Da einige Stromführende Kabel am Motorblock entlang geführt werden.
Hier einen Schluss auf das, sagen wir nicht Masse sondern Gehäuse zu bekommen ist deutlich grösser.
Klar sollte sein dass das bei allen Verbraucher gleich geregelt wird. Nicht mischen.
Für eine künftige Fehlersuche tut man sich ebenfalls leichter.



Gruß Robert
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 14.02.2020, 18:45
Benutzerbild von dessauer
dessauer dessauer ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.08.2012
Ort: Hermsdorf bei Magdeburg
Beiträge: 780
Boot: Valkkruiser "Ruth"
981 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nico79Bln Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,,

vielleicht eine banale Frage aber mir fehlt hier einfach das Pro und Contra für die eine oder andere Lösung.......

Sorry für diese Laien-Frage.
Ich möchte dir nicht zu nahe tretten - aber du solltest nicht an deiner elektrischen Anlage arbeiten. Dir fehlen grundlegende Kenntnisse über den Aufbau eines Stromkreises. Da kann man sehr viel falsch machen.
__________________
Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 14.02.2020, 18:53
juniper juniper ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 32
21 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schopp65 Beitrag anzeigen
An den Motoren gibt es sehr wohl Masse
Hir wird der Block als gemeinsamer Leiter verwendet. Daher denke ich ist es immer ratsam die Plus Leitung zu schalten.
Da einige Stromführende Kabel am Motorblock entlang geführt werden.
Hier einen Schluss auf das, sagen wir nicht Masse sondern Gehäuse zu bekommen ist deutlich grösser.
Klar sollte sein dass das bei allen Verbraucher gleich geregelt wird. Nicht mischen.
Für eine künftige Fehlersuche tut man sich ebenfalls leichter.



Gruß Robert
Das ist genau der Punkt. Dein Motor macht dir aus - Masse, da alles am Gehäuse leitfähig verbunden ist und ins Wasser geht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 16.02.2020, 23:20
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.557
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.545 Danke in 1.806 Beiträgen
Standard

Du kannst beide Leiter schalten.
Die Wehrtechnik und andere schalten minus da so ein Fehler offensichtlich wird.
Kurzschluss ist somit kein Problem
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 42


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Funkantenne Masse und "Phase" bzw. Masse und "Plus" dete Technik-Talk 12 24.02.2017 00:29
Suche Masse oder Dichtung vom Knie diver_guido Technik-Talk 31 19.03.2013 19:53
Diesel "rotzt" Öl en masse über den völlig neuen S Horst Uhlen Technik-Talk 13 16.12.2005 18:20
Masse umrechnen swisscraft Allgemeines zum Boot 1 26.05.2005 19:47
Funkantenne - bessere Leistung ohne Masse rotti Technik-Talk 51 24.10.2004 22:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.