boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 28 von 28
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.11.2008, 18:37
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard verstellbarer barberholer anbringen... lösungsvorschläge?

moin,

ich bin gerade n bisschen am überlegen, wie ich am besten nen barberholer anbringen kann, wenn möglich ohne löcher ins deck bohren zu müssen...

vorgestellt hab ich es mir so ungefähr:

1ne klemme im cockpit ( sowas hier http://shop.ultramarin.com/junior-ta...n-p-19228.html es stellt sich nur die frage, ob man das auch irgendwie ohne löcher bohren lösen kann...)
ca 4-5 mm tauwerk nach vorn geführt, dann durch umlenkrolle oder ähnliches, und dann ans ende ein rollenblock (http://shop.ultramarin.com/microbloecke-p-19370.html sowas in der art, hab ich aber noch 2 übrig,...) wo dann die spischot durch läuft...

mein problem ist hauptsächlich der umlenkblock,...
hab ihr für die umlenkung irgendwelche vorschläge?
es gibt für die rehlingsstützen halterungen mit nem umlenkblock daran, allerdings lässt mich der preis davon etwas zurück schrecken...

danke schonmal,

grüße, martin
__________________

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 02.11.2008, 07:18
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... sollen die Barber für die Achterholer sein?
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.11.2008, 12:11
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

achterholer?
meinst du die lee-schot, die ans heck geht, und dann ins cockpit umgelenkt wird dann ja...
__________________

Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.11.2008, 12:32
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... der Achterholer kontrolliert, wie weit der Spinnakerbaum vorfällt, d.h. wie dicht er am Vorstag ist. Dieser Barber arbeitet an der Schot in Luv.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.11.2008, 12:39
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

neee also n spibaum fahren wir eigtl. nur über die luvschot bisher,.. gut, wird sich dann zeigen obs mit barberholer besser zu dosieren ist,...
__________________

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.11.2008, 12:42
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... wen Du mit dem Barber die Luvschot etwa auf höhe des Oberwantes an das Deck hinunter holst, hast Du keinen Stress mehr mit zu geringem Angriffswinkel bei vorgefallenem Spibaum. Mein Leebarber ist immer maximal lose, meion Luvbarber ist immer maximal fest. Das führt als nettem Nebeneffekt dazu, dass man sich auch in 99% aller Fälle den Niederholer sparen kann.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 02.11.2008, 12:45
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

oookaaai....

aber warum wird dann der barberholer eigtl. an der leeschot dicht genommen?!...
__________________

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.11.2008, 12:51
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rebell25R Beitrag anzeigen
oookaaai....

aber warum wird dann der barberholer eigtl. an der leeschot dicht genommen?!...

... wie ich Dir schrieb: In Lee ist er immer maximal lose. Da wird nichts dicht genommen, bis auf die Schot natürlich.
__________________
Gruß
Uwe

Geändert von ugies (02.11.2008 um 13:11 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 02.11.2008, 13:55
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... wie groß ist der Spinnaker?
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 02.11.2008, 16:06
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

50 qm... nen F-C 8 spi..
__________________

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 02.11.2008, 16:11
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... dann kommst Du nicht wirklich umhin:
a) Curryklemmen anstatt der Kammklemmen zu montieren

b) Löcher zu bohren und die Klemmen anständig zu verankern

c) für die Umlenkpunkte der Barber auf dem Vorschiff ebenfalls anständige U-Bügel oder Pad-Eyes vorzusehen.

Hat Euer Boot keine Alu-Fußreling mit Löchern?
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 02.11.2008, 16:17
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

doch ne alu fußreling ham wir... sogar mit löchern
__________________

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.11.2008, 17:09
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rebell25R Beitrag anzeigen
doch ne alu fußreling ham wir... sogar mit löchern
oh Mann.

Dann ist es doch ganz einfach:

Zum Testen einscheibigen Block mit Curryklemme an pssender Stelle (= etwas vor der breitesten Stelle des Bootes) einschäkeln und Barbern. Wenn das da gut funktioniert eingeschäkelten Block durch einfachen einscheibigen Block ersetzen. Barber ins Cockpit umlenken und da an sinneicher Stelle Curryklemme festschrauben.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 02.11.2008, 17:09
Wuddl Wuddl ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 218
Boot: Catboat
178 Danke in 110 Beiträgen
Standard

wenn du den leebarber etwas ansetzt, bringst du spannung auf das jeweilige liek. das kann sinn machen, entweder um den spi etwas flacher zu ziehen, oder wenn er auf platten kursen zu unruhig steht (und vielleicht damit das boot zum 'geigen'bringt).
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 03.11.2008, 11:26
Benutzerbild von Götz
Götz Götz ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.236
1.335 Danke in 708 Beiträgen
Standard

... und anstatt einen einfachen Block für die Spileinen zu nehmen, bringt es etwas Komfort mit sich, wenn Du einen Snatch (Klapp) -Block benutzt.

mfG Götz
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 03.11.2008, 13:40
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Hallo Götz,

von dem Block auf der Schot war bislang ja noch gar nicht die Rede. Ich hatte erst einmal über die Leinenführung des Barbers gesprochen. Die Führung auf der Schot kann man auch erst einmal mit Ringen aus Edelstahl darstellen. Ich habe zwar auch Scnatchblöcke dafür, mache die aber so selten auf, dass das a) unnötiges Gewicht und b) gerade beim Testen unnötiges Geld bedeutet.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 03.11.2008, 13:55
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.581
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.738 Danke in 871 Beiträgen
Standard

*Einmisch* ,

Block an der Lochleiste ist gut. Mache ich auch so.

@Uwe: Dass es bei jedem Kurs und Spi optimal ist, denn Lee-Barber maximal lose zu fahren, glaube ich nicht.
Meistens kann der Luvbarber den Niederholer ersetzen, da bin ich bei Dir. Aber wenn ich nur einen Barber haben "dürfte", würde ich den Leebarber nehmen, da mit diesem auch Segeltrimm (Im Prinzip: Holepunkt der Leeschot, also "Achterliek") möglich ist. Der Luvbarber bringt insofern einen Komfort- aber keinen Trimmvorteil (wenn ein Niederholer vorhanden ist).
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 03.11.2008, 14:00
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 27 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.490 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

... in Lee habe ich den Spinnaker auch schon mal gebarbert, aber nur vor dem Wind, wie Götz das beschreibt. Ansonsten ist das wirklich die Ausnahme. Anders ist das bei meinem CodeZero. Da brauche ich den Barber in Lee, da ich auf die Art tatsächlich den Holepunkt der Schot feinfühlig verändern muss, um das Achterliek richtig fahren zu können. Der Spinnaker ist da eher unkritisch. Wichtiger ist da eher die Höhe des Baumes.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 03.11.2008, 16:05
Benutzerbild von Rebell25R
Rebell25R Rebell25R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.303
Boot: Rebell 25 R
1.068 Danke in 640 Beiträgen
Standard

ich glaub ich hab alle benötigten teile im schiff gefunden, da war wohl n verstellbarer mal dran...

allerdings, was mich stutzig macht, ist... dass der scheinbar einmal quer übers deck geführt worden ist, was ich seltsam finde....

grüße..
__________________

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 03.11.2008, 16:43
Wuddl Wuddl ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 218
Boot: Catboat
178 Danke in 110 Beiträgen
Standard

'endlose'' babsen sind gar nicht so ungewöhnlich, das wird bei einigen regattayachten auch gemacht, wohl um ein looses ende weniger rumfliegen zu haben. zb j24.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 28 von 28


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.