boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 148Nächste Seite - Ergebnis 126 bis 148 von 148
 
Themen-Optionen
  #101  
Alt 10.06.2007, 20:57
sebastian_krueger sebastian_krueger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 599
417 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michav8 Beitrag anzeigen
Hallo !

Weil es vielleicht keinen anderen Jopp bzw. keine andere Lehrstelle gab ?
Dann doch lieber bei der Polizei, relativ schlecht bezahlt aber dafür ziemlich sicher.(was Gündigung angeht)
So denken doch die jungen Leute von heute, oder so müssen Sie denken !?


MfG Michael


Arggggghhhhhh, wenn ich sowas schon lese.
Also ICH bin jung, knappe 19 und hab mein ABI so gut wie in der Tasche.

Weder ich noch Freunde von mir treffen sowas leichtfältig.

Ich habe selbst vor kurzem für 12 Jahre bei der Bundeswehr unterschrieben.
Wenn du glaubst die Bundeswehr oder auch Polizei nehmen jeden VERGISS es, es ist ein verdammt hartes mehrtägiges Auswahlprogramm.

Jeder spricht von viel Geld, guter Versorgung usw,
Ihr vergesst dafür was von einem verlangt wird, hohe phyische und psychische Einsatzbereitschaft, wenig Freizeit, Disziplin, Kontrolle, Gehorsam und nicht zu vergessen du bist für mehrere Jahre VERKAUFT.
Eine Frage die auch im Gespräch mit dem Psychologen auftaucht:
"Wissen Sie dass Sie im Einsatz getötet werden können, warum wollen Sie dann zur Bundeswehr?"

Hier Gründe:
-physisch und psychisch anspruchsvoll
-problemorientiert
-technikorientiert
-weltweiter Einsatz mgl.
-Aufgabe mit Sinn
-Liebe zum Vaterland
-Schutz der Familie
-Kameradschaft
-Ausbildung und Vermittlung von Werten
-Menschenführung
-Ausbau sozialer Kompetenzen
-Weiterbildungen

Also ich bin mir sicher niemand trfft so eine Entscheidung einfach so, ohne nachzudenken.

Diese Jungs halten für euch den Arsch hin wenn es mal soweit kommen sollte, also bitte etwas Respekt.

Also denkt bitte nach BEVOR ihr sowas schreibt.

Ach und von wegen Rambos, also eins kann ich versichern, die fliegen sofort.
Also ich spreche jz mal von der Bundeswehr, habe aber auch das Einstelllungsverfahren der Polzei durch, Die Bundeswehr sucht umfassend gebildete und ozial kompetente Leute entsprechend dem Grundsatz Staatsbürger in Uniform. Mit der Gründung der Bundeswehr wurde beschlossen, dass Offiziere ein Studium beginnen sollen um allseitig gebildet zu sein um sich selbst eine Meinung zu bilden und für das einzustehen wofür sie kämpfen, dass ist der Unterschied zwischen einem Soldaten und einem Söldner.

Ach und die Aktion war vollkommen gerechtfertigt, schaut euch mal die Aufgaben der Polizei an, dann versteht ihr das

Immer auf die Jugend wa, jaja de altbekannte Generationenkonflikt

Gruß
Sebastian
__________________
Hier darf keine werbung stehen !!

Geändert von sebastian_krueger (10.06.2007 um 21:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #102  
Alt 10.06.2007, 21:12
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.241 Beiträgen
Standard

Doppeldanke !
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
  #103  
Alt 10.06.2007, 21:12
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Hallo !


Das hasst Du jetzt aber falsch verstanden !

MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #104  
Alt 10.06.2007, 21:17
sebastian_krueger sebastian_krueger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 599
417 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michav8 Beitrag anzeigen
Hallo !


Das hasst Du jetzt aber falsch verstanden !

MfG Michael
na war mir nicht sicher obs Ironie war, aber dann sorry, dann gehts an die anderen die hier diese Meinung vertreten haben.

Hinterm Schreibtisch hocken und auf die Polizei und Bundeswehr schimpfen ohne einen blassen Schimmer davon zu haben was die Jungs täglich leisten.
__________________
Hier darf keine werbung stehen !!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #105  
Alt 10.06.2007, 22:12
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von felix Beitrag anzeigen
Prinzipiell hast Du völlig Recht - aber eine kleine Zwischenfrage hätte ich doch: Warum wurden die Polizisten?
Wenn´s nicht das Geld ist, was ist es dann?
Ich denke, dass viele schon wegen dem Abenteuer und vor allem wegen der Möglichkeit des Erlebens von Autorität zur Polizei gehen. Mir fallen ehrlich gesagt sonst kaum Gründe ein, warum ein junger durchschnittlich intelligenter Mensch zur Polizei geht.
Ich meine das bitte in keiner Weise abwertend, weil ich da einige Berufe nicht ganz verstehe, obwohl ich froh bin, dass es sie gibt...
Ich schreibe das nur, weil immer schnell gesagt wird, dass die Polizisten (oder Berufssoldaten) eigentlich Bürger wie Du und ich sind - das mag stimmen, aber Du und ich sind nicht bei der Polizei - warum also die?
Hallo Felix,

einige meiner Klassenkameraden gingen zur Polizei, andere wurden Zeit-, andere Berufssoldaten. Keiner von ihnen zeigte Auffälligkeiten in Bezug auf besonders ausgeprägte Abenteuerlust, autoritäres Gehabe, noch würde mir sonst etwas besonderes einfallen.

Auffällig war möglicherweise, dass wir alle in einer Gegend aufwuchsen und zur Schule gingen, die ziemlich abseits der großen Wirtschaftszentren mit ihren tollen Jobs und Möglichkeiten lag, einen schnellen und guten Start ins Berufsleben zu finden.
Zur Polizei zu gehen oder Soldat zu werden, lag eigentlich relativ nahe. Eine gute Berufsausbildung wurde zugesagt, das Einkommen lag auf jeden Fall oberhalb der "heutigen Armutsgrenze" und die beruflichen Möglichkeiten waren so schlecht nicht. Z.B. war ein Studium oder eine Meisterausbildung in realistischer Nähe. Die Pension war auch verlockend.
Keine schlechte Alternative zur fast sicheren Arbeitslosigkeit direkt im Anschluss an die Schule.

Es gibt viele Gründe für junge Leute, diesen oder jenen Beruf zu ergreifen, wenn es denn etwas zu ergreifen gibt.
Sie haben meinen Respekt!

Weshalb bin ich nicht Polizist oder Berufssoldat geworden?
Weshalb bin ich nicht Metzger, Schreiner, Mechaniker, Biologe, Lehrer oder Arzt geworden?

Wenn schon die freie Berufswahl heutzutage vielfach ein eher theoretisches Recht ist, weshalb sollte nicht wenigsten die Entscheidung für diesen oder jenen Beruf in der Freiheit jedes Einzelnen liegen, ohne dass er sich die Frage nach dem weshalb gefallen lassen muss.

Ich finde, diesen Respekt hat jeder verdient, egal womit er seinen Lebensunterhalt bestreitet. Das Streben nach einen ordentlichen Einkommen ist sicher anderweitig leichter zu befriedigen. Amoralisch ist es aber weder so noch so.

Ich habe heute im TV zufällig einen Rückblick auf die Zeit gesehen, in welcher die Notstandgesetze ganz oben auf der Tagesordnung standen.

Ein bekannter Politiker fragte in einer Bundestagsdebatte sinngemäß: "welches Recht haben diese Leute, Arbeiter, Angestellte, Beamte, Politiker, Handwerker und Renter für dümmer zu halten, als sie selbst es sind und die einzig wahre Erkenntnis für sich selbst zu beanspruchen?"

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #106  
Alt 10.06.2007, 22:31
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sebastian_krueger Beitrag anzeigen
...
Hinterm Schreibtisch hocken und auf die Polizei und Bundeswehr schimpfen ohne einen blassen Schimmer davon zu haben was die Jungs täglich leisten.
was die leisten steht ja in der Zeitung:
auf jeden Fall lernten im Norden einige Tausend junge Leute das Zeitung lesen und das TV glotzen:

Medien über die Ereignisse am vorletzten Samstag:
"Den Angaben zufolge wurden 433 Polizisten verletzt, 30 von ihnen schwer. Bei den schwersten Verletzungen habe es sich um offene Knochenbrüche gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Die genaue Zahl der verletzten Demonstranten war dagegen weiterhin unklar. Rund 60 Personen hätten sich zur Behandlung in Krankenhäusern begeben oder bei Versorgungsstationen gemeldet. Die Veranstalter der Demonstration wollen am Vormittag eine Pressekonferenz geben.
Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), verurteilte die Krawalle: "Das Bild tausender friedlicher Demonstranten wurde von 2000 brutalen Schlägern der gewaltbereiten autonomen Szene zunichte gemacht."

NACHDEM dann aufgrund DIESER Vorkommnisse der Sternmarsch verboten wurde, stellte sich (als eine der vielen Falschmeldungen) herraus, das lediglich 2 der "schwerverletzten" überhaupt ins Krankenhaus mußten, beide zur AMBULANTEN Behandlung....

Die meisten Verletzten waren Fälle von (eigentlich strafbarer) Selbstverstümmelung...
wer anderen eine Gasgranate wirft....
solche späteren Meldungen gehen halt oft unter, aber die Leute die oben waren haben was gelernt...
es gab ja auch den BEWIESENEN Fall der Vermumten provozierenden Zivilpolizisten...

gruß Oskar
Mit Zitat antworten top
  #107  
Alt 11.06.2007, 09:23
Benutzerbild von felix
felix felix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Österr./ Veneto
Beiträge: 1.346
Boot: Beneteau Antares 10.80
Rufzeichen oder MMSI: 203316200
1.860 Danke in 793 Beiträgen
Standard

Ich möchte ganz gerne etwas klarstellen: Ich habe ja eh Respekt vor dem Einsatz der Polizei - gerade bei solchen Aktionen (oder wenn sie gegen eine Horde wilder Fussballfans auftreten müssen) beneidet sicher niemand diese Leute.
Trotzdem muss einem auch klar sein, dass das eben die Beruftswahl war, die sie getroffen haben - so traurig es ist, aber da gehören solche Einsätze leider dazu.
Ich habe mir nur die Frage gestellt, warum doch so viele dorthin wollen - noch dazu, wo es offenbar schwer ist, dort genommen zu werden. Da sind halt aus meiner Sicht auch andere psychologische Triebfedern im Spiel - sonst würde ja keiner hingehen und sie könnten sich auch nicht leisten so wenig zu zahlen (Angebot - Nachfrage).
Wie gesagt, ich respektiere diese Leute sehr, aber der Grund, warum sie zu Polizei oder Bundeswehr gehen liegt für mich trotzdem sehr im psychologischen Bereich...
__________________
Servus felix
Mit Zitat antworten top
  #108  
Alt 11.06.2007, 09:27
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.395 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flussbus Beitrag anzeigen
es gab ja auch den BEWIESENEN Fall der Vermumten provozierenden Zivilpolizisten...

gruß Oskar

Wo???

Quelle???
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #109  
Alt 11.06.2007, 09:28
Benutzerbild von Kistenmann01
Kistenmann01 Kistenmann01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 246
Boot: 15
427 Danke in 262 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von felix Beitrag anzeigen
Ich habe mir nur die Frage gestellt, warum doch so viele dorthin wollen - noch dazu, wo es offenbar schwer ist, dort genommen zu werden. Da sind halt aus meiner Sicht auch andere psychologische Triebfedern im Spiel - sonst würde ja keiner hingehen und sie könnten sich auch nicht leisten so wenig zu zahlen
Ich habe gehört, dass manche auch unter dem "Freund-und-Helfer-Syndrom" leiden und den Beruf aus gutem Grunde gewählt haben. Beruf soll ja bekanntlich von Berufung kommen...
Mal abgesehen davon, dass es immer wieder Zeiten gegeben hat, in denen man über die Bezahlung der Beamten, Landes- oder Bundesbeamte, gelacht hat. In Zeiten, in denen es der wirtschaft halt nicht so dolle geht, da wird dann immer gerne neidvoll auf die ja so unkündbaren Beamten geschaut.
was für eine Klasse Debatte
__________________
Gruß, Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #110  
Alt 11.06.2007, 10:06
Benutzerbild von felix
felix felix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Österr./ Veneto
Beiträge: 1.346
Boot: Beneteau Antares 10.80
Rufzeichen oder MMSI: 203316200
1.860 Danke in 793 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kistenmann01 Beitrag anzeigen
Ich habe gehört, dass manche auch unter dem "Freund-und-Helfer-Syndrom" leiden und den Beruf aus gutem Grunde gewählt haben. Beruf soll ja bekanntlich von Berufung kommen...
Mal abgesehen davon, dass es immer wieder Zeiten gegeben hat, in denen man über die Bezahlung der Beamten, Landes- oder Bundesbeamte, gelacht hat. In Zeiten, in denen es der wirtschaft halt nicht so dolle geht, da wird dann immer gerne neidvoll auf die ja so unkündbaren Beamten geschaut.
was für eine Klasse Debatte
Da ich aus Österreich komme und wir da im Gegensatz zu Euch fast keine Arbeitslosigkeit haben, geht Deine Verdächtigung des "Schielens" zumindest bei mir ins Leere.
Der psychologische Moment und das "Freund und Helfer Syndrom" ist allerdings sicher da wie dort gleich...
__________________
Servus felix
Mit Zitat antworten top
  #111  
Alt 11.06.2007, 10:06
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Topic: Poizeiboot beim G8
Mit Zitat antworten top
  #112  
Alt 11.06.2007, 11:16
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bärlinskipper Beitrag anzeigen
Wo???

Quelle???
google - Zeit blog der grüne Block im schwarzen

vielleicht kann ja ein Admi den Strang ab da wo er OT wird verschieben?

Gruß Oskar
der sich in diesem Thread nur noch über G8lichen Wassersport äußert...
Mit Zitat antworten top
  #113  
Alt 11.06.2007, 19:20
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.395 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flussbus Beitrag anzeigen
google - Zeit blog der grüne Block im schwarzen

Sorry, aber das sind keine Beweise sondern Behauptungen... und das noch dazu von den "üblichen Verdächtigen", von denen ich auch nichts anderes erwarte.
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #114  
Alt 11.06.2007, 20:14
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

"Zwei Tage lang hat die Polizei dementiert, dann gab sie es doch zu: In einem Demonstrationszug waren Zivilpolizisten, verkleidet als Autonome."
hier wird doch zugegeben, das hier mit vermumten Undercoverautonomen gearbeitet wurde...
Das die Provokationen nicht bewiesen werden können, ist leider war...
Aber wenn sie nur lauschend spioniert hätten, wären sie nicht weiter aufgefallen...
Es sind auch genug Bilder der Vorkommnisse im Netz...
Gruß Oskar
der sinen Versprechenungen nicht immer einhalten kann...
Mit Zitat antworten top
  #115  
Alt 11.06.2007, 20:59
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.395 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flussbus Beitrag anzeigen
"Zwei Tage lang hat die Polizei dementiert, dann gab sie es doch zu: In einem Demonstrationszug waren Zivilpolizisten, verkleidet als Autonome."
hier wird doch zugegeben, das hier mit vermumten Undercoverautonomen gearbeitet wurde...
Das die Provokationen nicht bewiesen werden können, ist leider war...
Aber wenn sie nur lauschend spioniert hätten, wären sie nicht weiter aufgefallen...
Es sind auch genug Bilder der Vorkommnisse im Netz...
Gruß Oskar
der sinen Versprechenungen nicht immer einhalten kann...

Das sich Zivilpolizisten, die sich in solch eine Demo begeben natürlich so anziehen, das sie nach Möglichkeit nicht schon wegen ihrer Kleidung auffallen ist ja nun nicht wirklich überraschend , das gibt es im übrigen auch auf der anderen Seite des politischen Spektrums.

Wenn sie sich nicht dementsprechend kleiden würden könnten sie auch gleich ne Uniform anziehen.
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #116  
Alt 11.06.2007, 21:44
Benutzerbild von Kistenmann01
Kistenmann01 Kistenmann01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 246
Boot: 15
427 Danke in 262 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bärlinskipper Beitrag anzeigen
Das sich Zivilpolizisten, die sich in solch eine Demo begeben natürlich so anziehen, das sie nach Möglichkeit nicht schon wegen ihrer Kleidung auffallen ist ja nun nicht wirklich überraschend , das gibt es im übrigen auch auf der anderen Seite des politischen Spektrums.

Wenn sie sich nicht dementsprechend kleiden würden könnten sie auch gleich ne Uniform anziehen.
Ich könnte es nicht besser formulieren....
__________________
Gruß, Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #117  
Alt 11.06.2007, 21:50
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

ich habe gehört, daß bei einer demo solch "verkleidete" Zivis die Demostranten aufgehetzt haben sollen, doch nun mal ein steinchen zu schmeißen usw. das interessante daß einige der Demonstranten diesen Zivilbeamten als Bremer Polizisten widererkannt haben. Nun wird das sicher konsequenzejn nachsichziehen angeblich hängt da schon der "Ackermann"-Anwalt mit drin und irgendeine Rechtsanwaltsvereinigung die sicher der Sache annehmen will. Bin mal gepannt welche Kreise das noch ziehen wird.
Mit Zitat antworten top
  #118  
Alt 11.06.2007, 21:55
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

wie unter
http://strafprozess.blogspot.com/200...n-agentes.html
... zu lesen wurde bereits strafanzeige gestellt...
verdeckte Ermittler sind bei SOLCHEN Aktionen prinzipiell überflüssig, weil
erstens
eh jeder qm überwacht ist und hinter jedem Baum ein uniformierter Beamter steht...
zweitens
Leute, die strafbare Handlungen vorhaben nie und nimmer Unbekannte in ihre Aktionen einweihen würde...
wenn man natürlich von vornherein jeden Demonstranten als potentiellen Lügner diskreditiert, ist eine Diskussion wirklich nicht möglich...
Gruß Oskar
zeitweiliger Mitarbeiter im Indymediazentrum in Rostock...

Geändert von Flussbus (11.06.2007 um 22:00 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #119  
Alt 11.06.2007, 21:57
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

korrigier mal bitte den Link, der funzt nich
Mit Zitat antworten top
  #120  
Alt 11.06.2007, 22:01
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.422 Danke in 5.873 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Falls das wirklich stimmt (mittlerweile glaube ich gar nichts mehr, was von den Medien kommt), dann haben wir uns exekutiv kaum verbessert. Denn das gab es auch schon zur Vorwendezeit in der DDR. Nur hat sich damals niemand anstacheln lassen.

Die große Frage ist nur: Wofür?

Um verfassungswidrige Demonstrationsverbote zu untermauern?

Um Daseinsberechtigungen zu stützen?

Oder einfach nur, um medienwirksam zu sein?


Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #121  
Alt 11.06.2007, 22:07
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

habs gefunden:

08 Juni 2007
Strafanzeige gegen die möglichen Agentes Provocateur in Heiligendamm liegt der Staatsanwaltschaft Rostock vor
Diese Strafanzeige ist bei der Staatsanwaltschaft Rostock gerade aus dem Fax gequollen:



Strafanzeige

gegen

Unbekannt


wegen: Verdacht der Anstiftung zum schweren Landfriedensbruch und allen weiteren in Frage kommen Delikten


In eigenem Namen erstatte ich wegen des möglicherweise rechtsstaatsschädigenden Verhaltens (wenn es denn so gewesen sein sollte) Strafanzeige wegen des oben angegeben Verdachtes. Die Sachverhaltsschilderung entnehme ich folgender Quelle: www.welt.de 7. Juni 2007, 11:45 Uhr :


Am Rande der Blockade an der Galopprennbahn war es gestern gegen 19 Uhr fast zu einer Eskalation gekommen. Im Kornfeld abseits der Straße war eine Gruppe von fünf schwarz Gekleideten aufgrund ihrer neuen, teuren Kleidung aufgefallen. Sie alle trugen einen schwarzen Pullover, die Kapuze tief im Gesicht verschnürt, darunter ein schwarzes Käppi. Einige von ihnen hatte eine Gruppe tschechischer Demonstranten zum Steine schmeißen aufgestachelt. Diese hielten die schwarz gekleideten für Zivilpolizisten.

Schnell kam es zu einem Gerangel, einige zerrten an ihren Kapuzen, und sammelten Steine im Kiesbett der Molli-Bahn. „Vier der Menschen gelang es zu fliehen“, sagt Block G8-Aktivist Henning Obens. Einen hielt die Menge fest. Er war fast zwei Meter groß gewesen, sehr kräftig, hatte blaue Augen. „Ich fragte ihn immer wieder nach seinem Namen, doch er blieb stumm“, sagt Obens. Die Menge tobt, ist kaum zu beruhigen, mehrere G8-Aktivisten stürmen herbei, schirmen den Mann vor den Demonstranten mit ihrem Körper ab und zerren ihn zur Polizeisperre, wo er von den Beamten in Empfang genommen und hinter die Polizeisperre gezogen wird.

Bei allem Einsatz der Polizei gegen vermummte Chaoten, denen friedliche Demonstrationen möglicherweise zum Anlass dienen, selbst zerstörerisch auf heftige Art und Weise zu Werke zu gehen, würde die Polizei sich selbst und die angeblich ausgegebene Deeskalationsstrategie auf schon makabere Weise ad absurdum führen, militante Chaoten aufzufordern, die eigenen Kollegen mit Steinen zu bewerfen, um dann möglicherweise um so heftiger gegen selbige losschlagen zu können.

Ich bitte darum, mich über den Fortgang des Verfahrens zu informieren.



Wenn denn etwas an den Vorwürfen dran sein sollte, könnten die Provokateure möglicherweise noch durch die vor Ort befindlichen Schnellrichter abgeurteilt werden.
Mit Zitat antworten top
  #122  
Alt 11.06.2007, 22:07
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Falls das wirklich stimmt (mittlerweile glaube ich gar nichts mehr, was von den Medien kommt), ....

Gruß Ecki
bist zwasr kein junger Leut mehr
aber dann würde sich ja mein Eingangsposting bestätigen:
" auf jeden Fall lernten im Norden einige Tausend junge Leute das Zeitung lesen und das TV glotzen:..."

Gruß Oskar
Mit Zitat antworten top
  #123  
Alt 11.06.2007, 22:08
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.395 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flussbus Beitrag anzeigen
verdeckte Ermittler sind bei SOLCHEN Aktionen prinzipiell überflüssig, weil
erstens
eh jeder qm überwacht ist und hinter jedem Baum ein uniformierter Beamter steht...
zweitens
Leute, die strafbare Handlungen vorhaben nie und nimmer Unbekannte in ihre Aktionen einweihen würde...

Ich denke du solltest die Beurteilung solcher Taktiken denen überlassen, die sich von Berufs wegen damit befassen... also der Polizei oder würdest du einem Metzger auch sagen wollen, wie er seine Würstchen herzustellen hat!?

Das es den Chaoten nicht passt, wenn sie bei ihren Krawallen sogar dann damit rechnen müssen beobachtet zu werden, wenn sie sich auf Grund fehlender uniformierter Polizeipräsenz sehr sicher fühlen, kann ich mir sehr gut vorstellen... aber ich finde gut, dass es offensichtlich nicht so ist!
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #124  
Alt 11.06.2007, 22:08
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

ich würde sagen: punkt 2, so ein teurer Einsatz muss doch gerechtfertigt werden, besonders mit Blick auf die Kosten, denn wer zahlt das?
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #125  
Alt 11.06.2007, 22:14
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bärlinskipper Beitrag anzeigen
Ich denke du solltest die Beurteilung solcher Taktiken denen überlassen, die sich von Berufs wegen damit befassen... also der Polizei oder würdest du einem Metzger auch sagen wollen, wie er seine Würstchen herzustellen hat!? ...-
ich hab durchaus das Recht dem Metzger zu sagen, das seine Wurscht beschi.... schmeckt, wenn ich es so schmecke...
Oskar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 76 bis 100 von 148Nächste Seite - Ergebnis 126 bis 148 von 148


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.