boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 12.681 bis 12.700 von 12.770Nächste Seite - Ergebnis 12.721 bis 12.740 von 12.770
 
Themen-Optionen
  #12701  
Alt 08.10.2019, 08:34
d.osterhoff d.osterhoff ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 308
369 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Caferacer84 Beitrag anzeigen
Meine ist aus 2019 Auslieferung war im März...
Meine ist aus 2015 und im Mai 2015 ausgeliefert worden ... also eins der ersten 805 Cruiser Modelle ... schaun ma mal, was Du berichten kannst was Dein Händler festgestellt hat, wo der "Wassereinbruch" hergekommen ist ... Du würdest vielen 805 Eigner mit der Info helfen.

Insbesondere wäre eine Info super, ob Dein Händler sagt, dass das ein grundsätzliches 805 Problem ist, oder ob das ein individuelles Problem bei Deiner 805 gewesen, da eventuell beim Bau Deiner 805 ein Fehler passiert ist ... obwohl ja schon einige berichtet haben, dass Wasser in der Bilge steht, wie auch bei meiner 805. Bisher und nach Info meines Händlers mit Rücksprache bei Quicksilver soll das Wasser über die Revisionsöffnungen in der Motorwanne kommen, weshalb ich diese auch mit einer passenden Dichtung aus dem Sanitärhandel neu abgedichtet habe. Inwieweit dieses allerdings nachhaltig von Erfolg gekrönt ist, kann ich noch nicht ganz genau sagen, da ich Wasser in der Bilge bisher immer nur dann feststellen konnte, wenn das Boot auf dem Trailer mit einem Gefälle nach hinten steht. Im Wasser war immer nur ganz wenig in der Bilge zu sehen und mit der neuen Dichtung war kein Wasser mehr zu sehen. Da das Boot aber im Wasser sehr gerade steht, ist das nicht die 100%-ige Erkenntnis, da an einer Steigung mit Gefälle nach hinten, dann doch immer reichlich Wasser in der Bilge vor dem Einbau der heuen Dichtungen stand ... nur das konnte ich bisher nach dem Einbau der neuen Dichtungen nocht nicht kontrollieren. Meine ist auch gerade beim Händler zur Winter-Wartung.

Lieben Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #12702  
Alt 16.10.2019, 21:48
Legolas Legolas ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Wien
Beiträge: 38
Boot: noch keines
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

hat jemand einen direkten vergleich von jeanneau merry fisher und der quicksilver pilothouse?

Ich überlege eines der beiden boote für die adria zuzulegen. rund um die 6.50m

nehmen sich diese hersteller viel oder sind die in etwa gleichwertig?

vielen dank
Mit Zitat antworten top
  #12703  
Alt 18.10.2019, 13:09
alex_e alex_e ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: An der Schlei
Beiträge: 107
Boot: Quicksilver Pilothouse 640
7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Moin Moin,

weil ich aktuell nicht zum Boot komme: Wie entfernt man die länglichen weißen Lüftungsgitter? Sind diese nur geklebt oder auch geschraubt? Ich vermute das dürfte bei allen Modellen recht ähnlich sein.
Mit Zitat antworten top
  #12704  
Alt 18.10.2019, 16:07
mvskipper mvskipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 323
Boot: Quicksilver Weekend 640
229 Danke in 131 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von alex_e Beitrag anzeigen
Moin Moin,

weil ich aktuell nicht zum Boot komme: Wie entfernt man die länglichen weißen Lüftungsgitter? Sind diese nur geklebt oder auch geschraubt? Ich vermute das dürfte bei allen Modellen recht ähnlich sein.
Bei meinem Boot sind jeweils vier Schrauben zu lösen!

Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
  #12705  
Alt 18.10.2019, 20:33
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 123
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Du musst die kleinen Stopfen aushebeln. Darunter sind die Schrauben. Mit Sika sind die Gitter auch noch verklebt. Zumindest ist es bei mir so.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #12706  
Alt 20.10.2019, 11:54
Caferacer84 Caferacer84 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 26
Boot: Quicksilver 805
Rufzeichen oder MMSI: Lightning
18 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo,
so kurzes Update zum Thema Scheuerleiste:
Diese war tatsächlich undicht, und laut Werkstattmeister "Da lief schon ordentlich was rein" auch nicht all zu wenig.
Die Leiste wurde entfernt und komplett neu eingedichtet. Auf die Frage ob dies öfters oder gar ein generelles Problem ist kam die Aussage: Das war das erste mal....
Bei Gelegenheit schau ich mir das ganze mal von innen an.

Grüße Michael
__________________
Willst du arbeiten bis zum Tod, dann kaufst du Dir ein Boot
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12707  
Alt 20.10.2019, 18:06
Fiesta22 Fiesta22 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Natendorf
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver 805 Cruiser mit Suzuki DF350
Rufzeichen oder MMSI: Ja hab ich ???
12 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Leute

Hab heute meine neu installierte elektrische Bootswinde am langen Brenderup
Trailer ausprobiert. Was soll ich sagen, anstelle 20 min. mit der Original Winde, hat es nicht mal 1 min.gedauert. Total Easy.

https://youtu.be/p1LyNhLA6A0
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12708  
Alt 21.10.2019, 12:09
quickbuch quickbuch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 235
Boot: Quicksilver 805 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DD9431
258 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Glückwunsch zum Boot

Danke für das Video.
Kannst Du den Aufbau der elektr. Winde etwas genauer beschreiben?
__________________
---------------
Gruß Christof
Mit Zitat antworten top
  #12709  
Alt 21.10.2019, 20:51
Fiesta22 Fiesta22 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Natendorf
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver 805 Cruiser mit Suzuki DF350
Rufzeichen oder MMSI: Ja hab ich ???
12 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Der Aufbau der oberen Windenstange habe ich neu gebaut. Die Originalstange war mir bei der Bootsgröße einfach zu kurz und zu instabil.
Das Zugseil der Motorwinde passte anschließend genau durch die Originalwinde. Die habe ich vorsichtshalber dran gelassen. Man weiß ja nie.
Um nicht noch mehr Gewicht auf die Deichsel zu bekommen habe ich die Batterie auf der Ladefläche des Zugfahrzeugs gelagert und mittels Steckverbindung mit der Winde verbunden.

Besten Gruß
Mario

Geändert von Fiesta22 (21.10.2019 um 22:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12710  
Alt 21.10.2019, 21:04
franz2136 franz2136 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Wien Umgebung
Beiträge: 356
Boot: Quicksilver Captur 555 Pilothouse
147 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Legolas Beitrag anzeigen
hat jemand einen direkten vergleich von jeanneau merry fisher und der quicksilver pilothouse?

Ich überlege eines der beiden boote für die adria zuzulegen. rund um die 6.50m

nehmen sich diese hersteller viel oder sind die in etwa gleichwertig?

vielen dank
Hallo ich habe mir beide Boote sehr genau angesehen und mich letztlich für die Pilothouse entschieden. Eins vorweg beide Boote kommen aus derselben polnischen Werft genauso wie die Benetau die auch vergleichbar wäre.
Die Pilothouse ist es schließlich geworden, weil sie mich im Preis -Leistungsvergleich überzeugt hat. Allerdings kam dazu dass mir die Firma Wohler
ein super Angebot gemacht hat, dass ich in Österreich so nicht bekommen hätte. Dafür bin ich dann auch heuer im Februar 1000 km gefahren. Erst heute war ich wieder mit dem Boot auf der Donau unterwegs und ich muss sagen es ist ein Traum, besonders wenn es schon kühl wird. Aber auch im August auf Rab haben wir in der Kabine nicht geschwitzt, bei offener Tür und offenen Seitenfenstern ist es auch bei über 30 Grad recht angenehm. Abstriche musste ich beim Kühlschrank machen, aber meine Kühlbox tut es auch. Den Köderfischbehälter kann man auch recht gut als Spüle gebrauchen. Sehr praktisch ist für mich der 2. Steuerstand, besonders wenn ich alleine anlegen muss. Den gibts bei den anderen Booten gar nicht. Auch die Deckwaschpumpe ist sehr nützlich bei der Pilothouse.Sehr gerne sitze ich auf der Bank am Bug. Eine weitere Besonderheit der Pilothouse ist auch der besonders breite Gangway nach vorne. Zu zweit kann man auf der Pilothouse sehr bequem schlafen, was wir auch sehr genossen haben. Eine 3. Person hätte auch noch Platz. Im Vergleich zu meiner offenen QS Comander die ich vorher gefahren bin ist die Pilothouse deutlich mehr rauwassertauglich. Empfehlen möchte ich die Höchstmotorisierung 115 ps und die Servolenkung. Natürlich hat es einige Zeit gedauert bis ich mich ganz auf das neue Boot eingestellt hatte, besonders die Windanfälligkeit war für mich zunächst ein Problem, aber das habe ich jetzt im Griff und ich möchte das Boot nicht mehr hergeben!
Lg Franz
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6E7CFD4F-D70B-423A-A018-723406115336.jpg
Hits:	27
Größe:	50,3 KB
ID:	859405  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12711  
Alt 22.10.2019, 08:19
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 123
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fiesta22 Beitrag anzeigen
Hallo Leute

Hab heute meine neu installierte elektrische Bootswinde am langen Brenderup
Trailer ausprobiert. Was soll ich sagen, anstelle 20 min. mit der Original Winde, hat es nicht mal 1 min.gedauert. Total Easy.

https://youtu.be/p1LyNhLA6A0
Moinsen Fiesta22

Wieviel Kg darf denn die Winde ziehen?
Hast du Drahtseil oder Dyneema aufgespult?
Ich find das richtig gut ,grade wenn man viel trailert.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #12712  
Alt 22.10.2019, 19:54
Fiesta22 Fiesta22 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.08.2014
Ort: Natendorf
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver 805 Cruiser mit Suzuki DF350
Rufzeichen oder MMSI: Ja hab ich ???
12 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen, die Winde kann 6000kg ziehen (nach Beschreibung).
Auf Stahlseil hatte ich keine Lust und hab sie mit dem Dyneemaseil bestellt.
Hat 298 Euronen bei dem großen Auktionshaus mit 4 Buchstaben gekostet.

Bis dahin Mario
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12713  
Alt 27.10.2019, 09:43
Benutzerbild von Niara1
Niara1 Niara1 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 14
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Guten Morgen in die Runde,

Hat jemand Erfahrung mit einer 755 Cruiser oder 805 Cruiser und nur EINEM 150PS Mercury Motor. Suche etwas mit Bodensee Tauglichkeit. Grüße Holger


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12714  
Alt 27.10.2019, 10:09
quickbuch quickbuch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 235
Boot: Quicksilver 805 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DD9431
258 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Bei der 805 geht es prinzipiell. Es macht aber wenig Spaß und wurde wohl auch deshalb aus dem offiziellen Programm genommen. Mit den 150er Efi's sind wir ansonsten aber super zufrieden.

Ich habe 150 PS mal vor zwei Jahren ausprobiert um zu schauen, wie man mit einem Motor noch fahren kann. Max Geschwindigkeit weiß ich nicht mehr. Bin ich vielleicht auch gar nicht gefahren. Kann es aber gerne nochmal ausprobieren.
__________________
---------------
Gruß Christof
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12715  
Alt 27.10.2019, 10:23
Benutzerbild von Niara1
Niara1 Niara1 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 14
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von quickbuch Beitrag anzeigen
Bei der 805 geht es prinzipiell. Es macht aber wenig Spaß und wurde wohl auch deshalb aus dem offiziellen Programm genommen. Mit den 150er Efi's sind wir ansonsten aber super zufrieden.



Ich habe 150 PS mal vor zwei Jahren ausprobiert um zu schauen, wie man mit einem Motor noch fahren kann. Max Geschwindigkeit weiß ich nicht mehr. Bin ich vielleicht auch gar nicht gefahren. Kann es aber gerne nochmal ausprobieren.


Guten Morgen, ich habe den 150 PS Motor an der 645. Dort ist der perfekt. Läuft auch 72 KMH gerade aus.
Wie hast du denn die Chance, das auszuprobieren?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12716  
Alt 27.10.2019, 10:27
quickbuch quickbuch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 235
Boot: Quicksilver 805 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DD9431
258 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Ich habe die Quicksilver 805 mit zwei 150er Motoren und bin nur mit einem Motor gefahren. Allerdings nicht sehr lange.
__________________
---------------
Gruß Christof
Mit Zitat antworten top
  #12717  
Alt 27.10.2019, 10:27
Benutzerbild von Niara1
Niara1 Niara1 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 14
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Verstehe. Ja das wäre mal echt interessant. Liegst du bei FFM?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12718  
Alt 27.10.2019, 12:35
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.018
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.732 Danke in 1.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Niara1 Beitrag anzeigen
Guten Morgen in die Runde,

Hat jemand Erfahrung mit einer 755 Cruiser oder 805 Cruiser und nur EINEM 150PS Mercury Motor. Suche etwas mit Bodensee Tauglichkeit. Grüße Holger
Bodensee geht doch nur bis 100 PS (altbestand) und neu 80PS bei AB ?
Wie soll das gehen mit 150 PS ?

Oder wurde da was geändert ?
__________________
mit besten Grüßen
Dirk

abzugeben: Pilob 3t Trailer aus 2018


Mit Zitat antworten top
  #12719  
Alt 27.10.2019, 12:41
Benutzerbild von Niara1
Niara1 Niara1 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 14
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
Bodensee geht doch nur bis 100 PS (altbestand) und neu 80PS bei AB ?
Wie soll das gehen mit 150 PS ?

Oder wurde da was geändert ?


Ja. Roje Boote bietet einen 150PS Motor an. KAT nachgebaut. Aber teuer der Motor. Nachrüsten von meinem 150er würde 7500€ kosten...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12720  
Alt 28.10.2019, 12:51
Hotte74 Hotte74 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2019
Ort: Oberrhein
Beiträge: 6
Boot: Quicksilver Active 555 open Mercury F100
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Zusammen,

ich bin nun stolzer Besitzer eine Active 555 Open mit F100 Mercury Modell 2019. Das gute Stück liegt bei uns im Heimathafen am Oberrhein.
Jetzt wollte ich mich an die Zulassung für den Bodensee machen um das ganze noch im Rahmen eines Neufahrzeuges durchzubekommen ohne Vorführung. Soweit so gut Ich hab alles Zusammen (CE, Abgas..., usw.) bis auf einen Punkt:
Das Eignerhandbuch in deutscher Sprache :-0
Rücksprache Landratsamt Bodenseekreis, ist zwingend Notwending :-0
Beim Boot dabei war es auf englisch. Im Download Center von Brunswick ebenfalls nur englisch. Rückfrage bei Brunswick: gibts nur auf Englisch.
Und nun? ByeBye Bodensee???? Bin ich der erste, der die 555 open auf dem Bodensee zulassen möchte?
Hat jemand hier Erfahrung mit Quicksilver und Bodenseezulassung?

Danke und Grüße
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 12.681 bis 12.700 von 12.770Nächste Seite - Ergebnis 12.721 bis 12.740 von 12.770


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.