boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 20.11.2019, 13:42
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 1.731
Boot: SeaRay 290DA
1.028 Danke in 754 Beiträgen
Standard

Der Hintergrund ist da ganz einfach!
Lt. NMEA wird eine Parametergruppe einer bestimmten Funktion zugeordnet (bereits vom Sender).
Also PGN 127489 mit der Instanz 0 ist ganz eindeutig den 1. Motor zugeordnet.
Also werden auch alle Daten aus dieser Gruppe diesen Motor zugeordnet und genau das macht Raymarine ohne das der Benutzer das selbst konfigurieren kann.
Im Falle Tank kann z.b. eine PGN eindeutig einen Tank zugeordnet werden.
Dazu werden einfach mehrere PGN 127505 mit den Instanzen 0-7 und entsprechenden FluidType 0-7 in das Netzwerk gesendet.

Simrad (Navico) hat halt mit der NMEA.org gemeinsam das NMEA2000 Protokoll entwickelt und dadurch schon über 20 Jahre Erfahrung mit dem Thema.
Raymarine hat noch viele Jahre auf sein SeaTalk gesetzt und erst 2006 in Richtung NMEA2000 geschwenkt.
Navico ist halt in der Richtung extrem flexibel, wenn mal was nicht nach Standard läuft
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 20.11.2019, 17:11
Benutzerbild von justme
justme justme ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 538
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
506 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Sigi S. Beitrag anzeigen
Der Hintergrund ist da ganz einfach!
Lt. NMEA wird eine Parametergruppe einer bestimmten Funktion zugeordnet (bereits vom Sender).
Also PGN 127489 mit der Instanz 0 ist ganz eindeutig den 1. Motor zugeordnet.
Also werden auch alle Daten aus dieser Gruppe diesen Motor zugeordnet und genau das macht Raymarine ohne das der Benutzer das selbst konfigurieren kann.
Im Falle Tank kann z.b. eine PGN eindeutig einen Tank zugeordnet werden.
Dazu werden einfach mehrere PGN 127505 mit den Instanzen 0-7 und entsprechenden FluidType 0-7 in das Netzwerk gesendet.
ja, aber wenn ich das nciht völlig falsch interpretiert habe sagt doch der NMEA2k-Standard explizit, daß ein und dieselbe PGN von mehreren Quellen im Netzwerk gesendet werden kann (wieder mein Lieblingsbeispiel - es sind mehrere Geräte mit GPS-Receiver im Netzwerk vorhanden, alle senden die entsprechenden PGNs). Das kann doch nur funktionieren, wenn bei der Auswahl der Daten in jeder Senke neben der Instanz, so denn verwendet, auch die Quelle selbst mit auswählbar ist...

Und ja, daran hatte ich gar nicht gedacht... Ray hat ja wirklich noch ewig ihr eigenes Protokoll gefahren. Mit dem SeaTalk 1 hab ich mich noch nie wirklich beschäftigt....

lg, justme
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 20.11.2019, 17:55
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 1.731
Boot: SeaRay 290DA
1.028 Danke in 754 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
Moin moin,
ja, aber wenn ich das nciht völlig falsch interpretiert habe sagt doch der NMEA2k-Standard explizit, daß ein und dieselbe PGN von mehreren Quellen im Netzwerk gesendet werden kann (wieder mein Lieblingsbeispiel - es sind mehrere Geräte mit GPS-Receiver im Netzwerk vorhanden, alle senden die entsprechenden PGNs). Das kann doch nur funktionieren, wenn bei der Auswahl der Daten in jeder Senke neben der Instanz, so denn verwendet, auch die Quelle selbst mit auswählbar ist...

Und ja, daran hatte ich gar nicht gedacht... Ray hat ja wirklich noch ewig ihr eigenes Protokoll gefahren. Mit dem SeaTalk 1 hab ich mich noch nie wirklich beschäftigt....

lg, justme
Das interpretierst du nicht falsch, aber dennoch müssen sich die Datenpakete unterscheiden Beim Anmelden eines neuen Gerätes werden die PnP Funktionen durchgearbeitet, habe ich zwei Geräte aus der gleichen Geräteklasse wird die Geräteinstanz verhandelt und schon unterscheiden sich die Beiden wieder.
Auch bei Raymarine sind nun die Daten als gesamtes (Position, Speed, SAT, Kurs...) von der jeweiligen GPS Antenne zuordenbar.
Bei Navico aber auch hier wieder jeder Wert einzeln wählbar, also auch ganze Gruppen zerstückeln und einzeln zuordnen.

Aber oben genanntes Problem ist halt, das über die Instanz des Datensatzes der Motor zugeordnet wird und das ist nun mal in dem Fall zwingend "0".
Ich hoffe das ist verständlich, warum das eine geht und das andere nicht
lg Sigi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 20.11.2019, 19:49
Benutzerbild von justme
justme justme ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 538
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
506 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Sigi S. Beitrag anzeigen
Das interpretierst du nicht falsch, aber dennoch müssen sich die Datenpakete unterscheiden Beim Anmelden eines neuen Gerätes werden die PnP Funktionen durchgearbeitet, habe ich zwei Geräte aus der gleichen Geräteklasse wird die Geräteinstanz verhandelt und schon unterscheiden sich die Beiden wieder.
Auch bei Raymarine sind nun die Daten als gesamtes (Position, Speed, SAT, Kurs...) von der jeweiligen GPS Antenne zuordenbar.
Bei Navico aber auch hier wieder jeder Wert einzeln wählbar, also auch ganze Gruppen zerstückeln und einzeln zuordnen.

Aber oben genanntes Problem ist halt, das über die Instanz des Datensatzes der Motor zugeordnet wird und das ist nun mal in dem Fall zwingend "0".
Ich hoffe das ist verständlich, warum das eine geht und das andere nicht
lg Sigi
Ist das tatsächlich so, daß verschiedene Geräte mit gleicher Funktion selbsttätig die Function Instance (dann als unterschiedlich) aushandeln? Ich hatte das bisher so verstanden, daß Function Instance ein fest definierter Wert ist (z.B. wenn man wirklich zwei Motoren hat und die entsprechend doppelt gesendeten PGNs den einzelnen Motoren zugewiesen haben möchte, daß man das entsprechend für jeden einzelnen Sensor definiert).
Der Unterschied zwischen zwei physikalischen Geräten, die ansonsten völlig identisch sein können ergibt sich doch schon aus der eindeutigen ID im NAME-Field... ich glaub ich hab da irgendwo noch einen Knoten im Hirn, ich muß mir glaub ich mal den kompletten ISO-11783-5 in Ruhe anschauen. Mit dieser Abart von CAN hab ich bisher einfahc viel zu wenig Berührungspunkte gehabt...

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 20.11.2019, 20:50
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 1.731
Boot: SeaRay 290DA
1.028 Danke in 754 Beiträgen
Standard

da musst du aupassen!
die Function Instance und die Device (ECU) Instance sind Teil des NAME die mit AddressClaim ausgehandelt werden.

Die Parameter Instanz (zb Motorinstanz oder Tankinstanz) ist im Datensatz enthalten und wird zyklisch gesendet.

Bei zB. dem Garmin GFS10 habe ich das Verhalten mitgeloogt.
Zwei GFS10 mit unterschiedlichen NAME hatten jeweils einzeln die Instanz 0, also Motor 0.
Nachdem beide gemeinsam im Netzwerk waren, hat sich ein Gerät automatisch auf Instanz 1 geändert.
Multifunktionsgeräte wie z.B das AlbaCombi muss das manuell in der Konfiguration erledigt werden

Bei der GPS Antenne wird Raymarine vermutlich einfach die Adressen als Unterscheidung mit einbeziehen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 20.11.2019, 20:57
Benutzerbild von justme
justme justme ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 538
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
506 Danke in 314 Beiträgen
Standard

Moin moin,

das klingt echt interessant - gerade wenn Du sowas an Sensoren schon beobachtet hast. Da interessiert mich ja wirklich brennend, ob das so aus der Spezifikation hervorgeht oder ob da womöglich ein Hersteller noch sein eigenes Süppchen kocht... ich werd mal in den nächsten Tagen einen Blick in die ISO-Spec werfen, die hab ich auf jeden Fall zur Verfügung - für die NMEA2k-Spec bin ich mir nicht sicher.
Ich hätte das jetzt als grundsätzlich manuell zu konfigurieren betrachtet, z.B. wenn man von einem physikalischen Gerät die gleiche PGN zwei- oder mehrfach senden will (z.B. im Fall eines Motor-Gateways, wenn ein solches Daten von zwei Maschinen sendet). Schade, daß mein CAN-Interface kein Isobus spricht... das läßt sich der Hersteller nur leider nochmal extra vergüten, und eine berufliche Notwendigkeit gibt's bei eher so gar nicht dafür

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 20.11.2019, 20:57
stehajo stehajo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.09.2019
Beiträge: 32
16 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Also: zunächst einmal vielen Dank an die sehr intensive Diskussion. Ich habe zwei Sachen mitgenommen: 1) Wer ein PGN anfasst, muss es auch zu Ende bringen. 2) es gibt noch mehr Nerds, die auch Motorboote lieben. Vielen Dank für die Erkenntnisse, ich weiß künftig, an wen ich mich wofür wenden muss. Ganz lieber Gruß,

Stephan

Gesendet von meinem MI MAX 3 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tandemtrailer einstellen/ Achslast einstellen. valentin.b Kleinkreuzer und Trailerboote 52 08.05.2018 14:44
Volvo Penta Betriebsstundenzähler defekt hobiell Technik-Talk 12 11.10.2010 01:56
Betriebsstundenzähler 00000? michi 23 Technik-Talk 15 17.01.2005 10:15
Die Wahrheit über Betriebsstundenzähler und Motorstunden Thomas I. Motoren und Antriebstechnik 17 06.10.2004 09:12
VDO-Betriebsstundenzähler charlyvoss Motoren und Antriebstechnik 28 25.05.2003 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.