boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 201 bis 220 von 240
 
Themen-Optionen
  #221  
Alt Heute, 07:30
milton milton ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 1.241
Boot: Bavaria 37 Sport
1.457 Danke in 585 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Noch viel schlimmer ist doch wohl aber, wenn Veränderung gefordert wird aber die Forderer die größten Sündenböcke sind.

Beispiel das Berlin Bonn Gesetz.
Weit über 100.000 Inlandflüge, Autokarawanen und Behördendoppelaufwand. Der dicke Altmeier gestern im TV mit trotzig bitterernster Mine verteidigte diesen Irrsinn vehement.

Wie im großen, so im Kleinen: eine Schulklasse mit diversen FFF Teilnehmern und einem grünen Lehrer, der auch beim BUND aktiv ist, unternimmt eine Klassenfahrt auf einem Kreuzfahrtschiff.

Mir kommt das momentan alles wie eine Massenpanik in einem gigantischem Irrenhaus vor.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es ist das Ergebnis der um sich griefenden Infantilisierung der Gesellschaft in Verbindung mit antiaufklärerischen Strömungen.

400 Jahre rationales Denken, dem allein Europa seinen kometenhaften Aufstieg zu verdanken hat, wird wieder vom magischen Denke abgelöst.

Politisch alles so gewollt. Dumme lassen sich leichter manipulieren.
__________________
Viel Grüße,

Milton

_____________________________
Velebit is nix für Pussies
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #222  
Alt Heute, 07:32
Lady An Lady An ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Taunus
Beiträge: 922
Boot: Linssen 410 AC Mark II
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6198 211620490
654 Danke in 380 Beiträgen
Standard

Dummheit ist halt das Normale auf der Welt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #223  
Alt Heute, 08:44
V8freund V8freund ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 22.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 38
14 Danke in 7 Beiträgen
Standard

@ Lobo, ich schrieb auch nichts von 1 Mio E-Autos sondern wir wollen / sollen ja komplett auf Verbrenner verzichten, da wird es dann wirklich eng.
Zum Thema Recycling ist nur zu sagen, sieh dir den gelben Sack an, da wurde auch versprochen, dass der Plastikmüll recycelt wird, leider wird tatsächlich nur ein Bruchteil davon der Wiederverwertung zugeführt.
Btw. wenn es um Sinn oder Unsinn und um Größe der Fahrzeuge geht, dann dürfen wir natürlich die Wohnmobile und die ganzen Kastenwagen nicht vergessen, wo fängt man an wo hört man auf?

Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #224  
Alt Heute, 09:01
Benutzerbild von floka.floka
floka.floka floka.floka ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Rhein Kreis Neuss
Beiträge: 1.887
Boot: Jährlich wechselnd
17.311 Danke in 4.584 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lady An Beitrag anzeigen
Dummheit ist halt das Normale auf der Welt.
....jetzt müssen wir nur noch klären von welcher Dummheit wir reden.
Die Dummheit die alle größeren Autos/SUVs verteufeln, oder die Dummheit der Menschen die einfach so weiter machen wie bisher, weil lieber sich alle anderen ändern sollen bevor man bei sich selbst anfängt ?

Schwere Entscheidung.........
__________________
Grüße Richard
(Als Mensch zu blöd, als Schwein zu kleine Ohren)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #225  
Alt Heute, 09:01
Bully Bully ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 229
Boot: Linssen 60.33
223 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Das Blei sich auf der Oberfläche niederschlägt und somit den Katalysator nutzlos macht ist logisch, aber zusetzen?

Verstopfen? Motorschaden?
moin Frank,

der KAT aus 1980 hatte eine völlig andere Arbeitsweise als heute.
Selbst die (deutsche Such Funktion) findet fast nur drei Wege KAT, geregelter KAT etc. Meiner war ein ungeregelter KAT. Chemist Catalyst. Die Teile gibt es heute noch, sind aber für California und New York verboten.
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
  #226  
Alt Heute, 09:41
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.296
9.033 Danke in 4.138 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bully Beitrag anzeigen
moin Frank,

der KAT aus 1980 hatte eine völlig andere Arbeitsweise als heute.
Selbst die (deutsche Such Funktion) findet fast nur drei Wege KAT, geregelter KAT etc. Meiner war ein ungeregelter KAT. Chemist Catalyst. Die Teile gibt es heute noch, sind aber für California und New York verboten.
Na danke, wann erzählst du mir mal was neues?

Nicht jeder, der anderer Meinung ist, ist auf der Brennsuppen daher geschwommen

Soweit mir bekannt wurde der K30 in den 80 Jahren gar nicht mit Einspritzung angeboten, da würde ich einen geregelten Kat erst gar nicht erwarten.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
  #227  
Alt Heute, 09:44
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.707
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.419 Danke in 1.825 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Mir kommt das momentan alles wie eine Massenpanik in einem gigantischem Irrenhaus vor.
Ich bin also nicht alleine. Das Handtuch hab ich schon mal bereitgelegt.

Ansonsten sehe ich das so, daß die Aufregung um die SUVs nur der Anfang ist. In den Städten gibts ein gravierendes Platzproblem, über kurz oder lang wird das alle (individuell genutzten) Autos treffen.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #228  
Alt Heute, 09:51
Benutzerbild von Sven71
Sven71 Sven71 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.08.2018
Ort: Falkensee
Beiträge: 454
Boot: Bayliner 2855
295 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Ich bin also nicht alleine. Das Handtuch hab ich schon mal bereitgelegt.

Ansonsten sehe ich das so, daß die Aufregung um die SUVs nur der Anfang ist. In den Städten gibts ein gravierendes Platzproblem, über kurz oder lang wird das alle (individuell genutzten) Autos treffen.


Wenn das eigene Auto eh 20h am Tag rumsteht, wäre ja grundsätzlich die Frage, ob Carsharing nicht die Wahl ist.

Der Automobilbestand könnte sich mehr als halbieren.
Klar, kann ich dann nicht immer meinen eigenen Duftbaum im Auto haben


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
Gruss Sven
Mit Zitat antworten top
  #229  
Alt Heute, 10:19
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 166
252 Danke in 109 Beiträgen
Standard

"ob Carsharing nicht die Wahl ist"
Klar, wenn dann auch immer ein Zugfahrzeug mit >2t Anhängelast zur Verfügung steht, kein Problem.
Ich befürchtete nur, das werden bestenfalls lütte elektrische Stoppelhopser sein, die stundenweise abgerechnet werden.
__________________
Gruß Heiko

Geändert von Müritzfischer (Heute um 10:28 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #230  
Alt Heute, 10:24
Benutzerbild von Sven71
Sven71 Sven71 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.08.2018
Ort: Falkensee
Beiträge: 454
Boot: Bayliner 2855
295 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Müritzfischer Beitrag anzeigen
"ob Carsharing nicht die Wahl ist"
Klar, wenn dann auch immer ein Zugfahrzeug mit >2t Anhängelast zur Verfügung steht, kein Problem.
Ich befürchtete nur, das werden bestenfalls lütte elektrische Stoppelhopser sein, die Stundenweise abgerechnet werden.
Naja, Zugfahrzeuge sind in Bezug auf den Gesamtbestand der zugelassenen Autos sicherlich eher im Promillebereich ... Die dürfen weiter da bleiben
__________________
Gruss Sven
Mit Zitat antworten top
  #231  
Alt Heute, 10:40
V8freund V8freund ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 22.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 38
14 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Carsharing finde ich auf dem Land besonders gut, da fahr ich dann mit meinem Pickup 20 km und hol mir mein reserviertes Auto ab.

Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #232  
Alt Heute, 10:50
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.589
Boot: Proficiat 975G
8.071 Danke in 4.037 Beiträgen
Standard

Ich könnte auf Carsharing zurückgreifen, sogar Hybride und vollelektrisch.
Aber: entweder muß ich 2 km durchs Feld zum Stellplatz laufen und in der Nacht wieder zurück oder mit dem ÖNPV 5km hin und abends mit dem Taxi heim. Oder aber die Karre steht die Nacht vor meiner Tür und ich muß frühmorgends dann...
Irgendwie nicht überzeugend.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #233  
Alt Heute, 10:51
iXware iXware ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Lausitzer Seenland
Beiträge: 508
Boot: Dolphin 19 - "Xenia"
374 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
Wenn das eigene Auto eh 20h am Tag rumsteht, wäre ja grundsätzlich die Frage, ob Carsharing nicht die Wahl ist.

Der Automobilbestand könnte sich mehr als halbieren.
wie willst du die Menschen, die auf ein eigenes Auto angewiesen sind zwingen ein Carsharing-Fahrzeug zu nutzen?
Aktuell gibt es in Deutschland ca. 20.000 Carsharingfahrzeuge, aber 47Mio PKWs. Bei uns in der ganzen Region steht kein eiziger Carsharing-Wagen rum. ich müßte also erst mal 60km nach Dresden fahren um mir einen Carsharingwagen zu holen... Carsharing ist für die breite Masse einfach Unsinn. Für Großstädte mag das neben normalen Mietwagen eine weitere Möglichkeit sein um einigen Menschen das PKW fahren zu ermöglichen, die nicht auf ein eigenes Auto angewiesen sind. Aber Menschen, die nicht in den Ballungszentren leben müssen sind meist auf eigene Transportmittel angewiesen. Bei uns im Ort fahren am Tag 8 Busse...6 davon sind Schulbusse. Einen anderen OPNV gibt es nicht. Es gibt keine Post, keine Einkaufsmöglichkeiten - außer ner Kneipe und nem Friedhof ist hier wirklich nichts, die wenigsten Arbeiten auch hier im Ort und trotzdem ziehen immer mehr Leute hier her, gerade junge Familien. Hier Leben im Moment ca. 600 Menschen, willst Du in so einen Ort 50, 100 oder 200 Carsharing-Fahrzeuge stellen? Jeder arbeitet irgendwo anders, viele Pendeln über weite Strecken, haben unterschiedliche Arbeitszeiten. Da ist es auch nicht einfach Fahrgemeinschaften zu bilden. Hier geht nichts ohne eigenen PKW
Aber wie gesagt, für Ballungzentren sind Carsharignangebote sicherlich nützlich
__________________
MfG, Frank.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #234  
Alt Heute, 11:02
Benutzerbild von Sven71
Sven71 Sven71 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.08.2018
Ort: Falkensee
Beiträge: 454
Boot: Bayliner 2855
295 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Ruhig bleiben Leute ....

Ich bin selbst begeisterter SUV-Fahrer ... Ich sag doch nur: "nüchtern betrachtet" steht mein Auto 90% nur rum ...

Das Carsharing auf dem platten Land nicht funktioniert ist mir auch schon klar ... aber wenn jetzt in Berlin z.b. 2 Mio PKW angemeldet sind, könnte man das sicherlich mit 500.000 Carsharing Autos abdecken ...

Reine Vermutung ...
__________________
Gruss Sven
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #235  
Alt Heute, 11:18
Dagobertreiten Dagobertreiten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 543
Boot: Sea Ray
736 Danke in 382 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
Ruhig bleiben Leute ....

Ich bin selbst begeisterter SUV-Fahrer ... Ich sag doch nur: "nüchtern betrachtet" steht mein Auto 90% nur rum ...

Das Carsharing auf dem platten Land nicht funktioniert ist mir auch schon klar ... aber wenn jetzt in Berlin z.b. 2 Mio PKW angemeldet sind, könnte man das sicherlich mit 500.000 Carsharing Autos abdecken ...

Reine Vermutung ...
Dann mach das doch mal und gehe mit gutem Beispiel vor ran, schauen wir mal wer dir folgt.
Mit Zitat antworten top
  #236  
Alt Heute, 11:19
V8freund V8freund ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 22.03.2019
Ort: Bayern
Beiträge: 38
14 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Leider ist das alles nur herumdoktern an Symptomen, das zentrale Problem ist leider wie schon geschrieben die Überbevölkerung, wenn die Welt das nicht in den Griff bekommt, dann wird es für die Menschheit schwer zu überleben.
Aber dieses Thema ist so heikel, daß sich keiner traut es nur zu sagen, geschweige denn daran zu arbeiten.
Da hilft das Ausgrenzen von ca. 4% SUV-Fahrern in Deutschland wenig, denn das wird dann unser geringstes Problem sein.
Gruß Frank, mer so i ned

Geändert von V8freund (Heute um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #237  
Alt Heute, 11:25
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.212
Boot: Yamarin 5800 bc
3.344 Danke in 1.433 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Ich bin also nicht alleine. Das Handtuch hab ich schon mal bereitgelegt.

Ansonsten sehe ich das so, daß die Aufregung um die SUVs nur der Anfang ist. In den Städten gibts ein gravierendes Platzproblem, über kurz oder lang wird das alle (individuell genutzten) Autos treffen.


Diese Karikatur hier trifft den Nagel/ ähm fetten deutschen Kater auf den Kopf:




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #238  
Alt Heute, 11:36
Axel_G Axel_G ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 23.03.2017
Beiträge: 400
Boot: MacGregor 26M
474 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dagobertreiten Beitrag anzeigen
Dann mach das doch mal und gehe mit gutem Beispiel vor ran, schauen wir mal wer dir folgt.
Das wird ganz schnell gehen.

Es gibt jetzt schon Ideen, Parkplätze in den Städten grundsätzlich nicht mehr kostenlos zu machen. In Düsseldorf soll nachts parken demnächst Geld kosten. Dann sind die Autos ruck zuck weg.

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten top
  #239  
Alt Heute, 11:49
Benutzerbild von Nille72
Nille72 Nille72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 590
Boot: Hellwig Milos V630 open Verado 200
838 Danke in 436 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von L0B0 Beitrag anzeigen
Bei 40mio Autos - also einer 100% Quote, von der eh niemand ernsthaft ausgeht, wäre es ein Mehrverbrauch von 20% des Gesamtverbrauchs der BRD. Das haben wir jetzt schon als normale Netzschwankungen und dürfte in einigen Jahren kein Thema sein. Smarte Ladestationen gibt's doch heute schon.
Hast Du grad mal eine belastbare Quelle zu dieser Aussage? Ich habe das mal für unseren Haushalt (4 Personen) hochgerechnet: Wir fahren im Jahr ca. 50.000 km als Familie (3 PkW). Zur Zeit brauchen wir dazu 900 Liter Benzin und 2900 Liter Diesel (Gesamtkosten ca. 4900 €). Wenn man jetzt den Durchschnittsverbrauch aus mehreren Test von 24kwh/100 km (mit Heizung/Klima usw.) damit multipliziert komme ich auf einen Verbrauch von 12.000 kw/h/Jahr. Zur Zeit brauche ich hier ca. 3500-4000 kw/h. Somit würde eine Umstellung auf Strom in unserem Fall den Stromverbrauch mindestens vervierfachen. Kostenmäßig würden sich die 12.000 kw/H nur auf 3120 € summieren. Nicht berücksichtigt wurden hier die 8-10% Verluste beim Laden und die Tatsache, dass ich meinen BMW Diesel meist deutlich schneller bewege als die Tesla-Fahrer auf der BAB .

Die Privathaushalte machen mit ca 130 TWh z.Z. ca. 25% des Gesamtstromverbrauches aus, somit kommt mir die Zahl von 20% auf alle Einwohner gerechnet doch sehr wenig vor.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass im Mittel nur dreimal so viel Strom verbraucht wird (statt wie in meinem Beispiel viermal), kommen wir auf 390 TWh/Jahr für die Privathaushalte inkl. Elektromobilität.

Bei gleichem Verbrauch der weiteren Marketteilnehmer würde der Gesamtverbrauch von 520 TWh auf 780 TWh ansteigen. Das entspricht einem Anstieg um 50%.

Demgegenüber steht übrigens das Energieeinsparziel der Bundesregierung. Dort wurde 2010 eine Stromverbrauchsreduzierung um 10% auf 470 TWH in 2020 angestrebt.

Wenn man jetzt noch weiß, das wir 2018 etwa 200 TWH/Jahr aus unseren Kohlekraftwerken und zusätzlich 72 TWh aus Atomkraftwerke bezogen haben, wird man recht schnell ausrechnen können, dass hier bald das Licht ausgeht...spätestens wenn diese Kraftwerke ab 2022 bzw. 2030 nicht mehr zur Verfügung stehen.

In der ganzen Rechnung gibt es zwei positive Aspekte für die Entwicklung des Stromverbrauches:
- Die Industrie verbraucht mit 230 TWh zusammen mit dem Handel mit 170 TWh noch den größten Anteil des erzeugten Stroms. Da davon auszugehen ist, dass durch politische Einflüsse der Industriestandort Deutschland mittelfristig deutlich gestört wird, kann man davon ausgehen, dass in diesen Segmenten weniger Strom verbraucht werden wird.
- Weiterhin werden viele Verbraucher weniger Autofahren weil einfach kein Geld mehr da sein wird...

Das sind jetzt natürlich überschlägige Rechnung, am Grundansatz auf Fakten basiert.

Eine richtige Lösung habe ich auch nicht, nur die Gewisshheit das wir in Sachen Energieversorgung noch sehr viele Schwierigkeiten bekommen können.

Aber es gilt die alte kölsche Regel:

Et hätt noch immer jot jejange

Hoffentlich....


Quellen: Statisches Bundesamt, Umweltbundesamt und Fraunhofer Institut,
Unser Wohnmobil und Boot habe ich in der Berechnung nicht berücksichtigt. Das würde das Ganze noch weiter verschlechtern.
__________________
Mit freundlichen Bootsgrüßen

Nils

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #240  
Alt Heute, 12:16
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.007
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
21.175 Danke in 9.003 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nille72 Beitrag anzeigen
Wenn man jetzt den Durchschnittsverbrauch aus mehreren Test von 24kwh/100 km (mit Heizung/Klima usw.) damit multipliziert komme ich auf einen Verbrauch von 12.000 kw/h/Jahr.
24kwh/100km

Unser Leaf hat die letzten drei Monate im Schnitt 13,2 kwh /100km genommen, okay hauptsächlich Überland aber inkl. Klima, Radio etc..
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 201 bis 220 von 240


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SUV Fahrer sind Schwachköpfe? Giligan Kein Boot 333 02.12.2017 13:12
SUV-Gegner in Bottrop rolopolo Kein Boot 160 25.01.2009 19:45
Qual der Wahl: SUV`s Martl Kein Boot 60 27.10.2006 11:44
Neuer Opel Geländewagen/SUV Thomas aus Schwaben Kein Boot 43 02.03.2006 23:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.