boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.01.2004, 22:22
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 388
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
20 Danke in 18 Beiträgen
Standard Wie prüft man die Funktion eines Echolots

Hallo,
fleißig am Basteln habe ich die Navigation heute erstmalig eingeschaltet. Das GPS empfängt nichts (Antenne falsch verbunden oder einfach die Hallendecke zu dick?), die Logge läuft, die Seewassertemp. teste ich die nächsten Tage, aber wie in aller Welt kann ich, ohne das Boot in die eisigen Fluten zu werfen, prüfen ob das Echolot funktioniert (ST60 TriData, Durchbruchgeber).

Vielen Dank für einen guten Tipp im voraus

Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.01.2004, 23:41
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Gute Frage.

Ohne dem Medium Wasser geht das nicht.

Und: wie willst du die korrekte Arbeitsweise des Logs feststellen, wenn du nicht mindestens 10 Meter Wasser unter Dir hast?
Die Tiefe mußt du auch genau kennen. (z.b.: Lot mit Seil)

Warte darauf, bis es im Wasser schwimmt.
Miß dann mit einem Lot die genaue Tiefe und vergleiche mit LOG.

Sooooooo wichtig ist es im Moment auch nicht.

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.01.2004, 07:53
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
22 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Ein Indiz fürs Arbeiten des Echolotes, wäre vielleicht ein 0,5 sec. Klackern am Geber.

So ist es bei meinem Navman.

Wenn dann auch noch deine Anzeige 0m anzeigt, scheint es erst einmal "normal" zu laufen.

Mehr kannste erst einmal nicht tun. Die Abstimmung erfolgt im Wasser.

Meine Anzeige zeigte auf dem Trailer grundsätzlich 0,8m an. Im Wasser kam ich auf 1,2m. Mehr ging nicht. Da war schon beim Kauf der Rechner defekt.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.01.2004, 08:49
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hi Gerrit,

um das GPS mach Dir mal keine Sorgen, in der Halle KANN das nicht gehen ( hat nix mit der Dachstärke zu tun, GPS braucht " Sichtkontakt" zum Sat)

Handbreit

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.01.2004, 09:08
Benutzerbild von ramsey
ramsey ramsey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.466
1.339 Danke in 672 Beiträgen
Standard

Moin - jemand hat mir mal erzält, daß man eine mit Wasser gefüllte alte Konservendose oder einen anderen Behälter unter den Geber halten soll. Ich habs nicht probiert, aber zumindest bei einem außenbords angebrachten Geber sollte es ja funktionieren, wenn keine Luft mehr dazwischen kommt.
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.01.2004, 09:29
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Und was zeigt er dann an???

5 cm ???

Logs zeigen außerdem erst ab 1m an. Darunter gehts oft gar nicht.

Außerdem wissen wir alle: beim Gleiten gehts doch auch nicht, da Luft unterm Geber ist oder zu rascher Wechsel der Bodengegebenheiten.
Da kann er net messen.

Auch Luftblasen oder Seegras stört die Messung.

Und dann kommt ramsey mit einer Konservendose....

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.01.2004, 09:31
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.794 Danke in 15.608 Beiträgen
Standard

Du kannst den Durchbruchgeber rausnehmen und in ein wassergefülltes HT-Rohr hängen (ca. 10 x 100cm).
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.01.2004, 09:41
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 388
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
20 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Leider habe ich das gute Stück schon komplett in Sikaflex eingebettet . Rausnehmen geht also nicht.

Gruß Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.01.2004, 09:53
Benutzerbild von La Paloma
La Paloma La Paloma ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Auf dem Boot La Paloma
Beiträge: 34
Boot: Trintella IV
Rufzeichen oder MMSI: 211408610
14 Danke in 7 Beiträgen
Standard Manche gehen doch bei hoher Geschwindigkeit

Hallo,

habe verschiedene Tiefenmesser/Fischfinder von Garmin ueber Raytheon und Lowrance ausprobiert. Der einzige der bisher auch bei 36 kn funktioniert ist der Lowrance LX 91. Einzig das Display hat nach einer Saison schon Pixelstreifen verloren. Werde mal auf der Boot it den Leuten reden warum das so ist. Ausprobieren kann man es vernuenftig nur im Wasser. Aber einschalten und die Hand nter den Geber halten, dann merkt mann schon ob Leistung aus dem Schwinger kommt.

Viele Spass beim testen.

La Paloma
__________________
Seit Anfang Mai auf dem Boot, Ende offen, Hurra
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.01.2004, 09:57
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 388
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
20 Danke in 18 Beiträgen
Standard Re: Manche gehen doch bei hoher Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von La Paloma
Hallo,

habe verschiedene Tiefenmesser/Fischfinder von Garmin ueber Raytheon und Lowrance ausprobiert. Der einzige der bisher auch bei 36 kn funktioniert ist der Lowrance LX 91. ....
Wenn mein Segelboot 36 kn läuft, habe ich andere Probleme als die Tiefe Und zum Fischen bleibt dann auch keine Zeit

Gruß Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.01.2004, 09:59
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.794 Danke in 15.608 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gerrit
Leider habe ich das gute Stück schon komplett in Sikaflex eingebettet . Rausnehmen geht also nicht.

Gruß Gerrit
Dann mußt Du wohl oder übel auf das Frühjahr warten.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.01.2004, 10:04
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard Re: Manche gehen doch bei hoher Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von La Paloma
Hallo,

habe verschiedene Tiefenmesser/Fischfinder von Garmin ueber Raytheon und Lowrance ausprobiert. Der einzige der bisher auch bei 36 kn funktioniert ist der Lowrance LX 91. Einzig das Display hat nach einer Saison schon Pixelstreifen verloren. Werde mal auf der Boot it den Leuten reden warum das so ist. Ausprobieren kann man es vernuenftig nur im Wasser. Aber einschalten und die Hand nter den Geber halten, dann merkt mann schon ob Leistung aus dem Schwinger kommt.

Viele Spass beim testen.

La Paloma
hatte mit meinem Ray noch nie Probleme. Kann zwar nur 33kn, aber bis dahin immer ohne Probleme und zuverlässige Anzeige.

Probleme hatte ich früher mal mit einem vorrausschauenden Interphase, das war großer Mist.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.01.2004, 10:43
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.768
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.688 Danke in 1.911 Beiträgen
Standard

Geht ein Wassereimer??
Hat das Gerät eine Testfunktion für den Schwinger??
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.01.2004, 11:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Manche gehen doch bei hoher Geschwindigkeit

Zitat:
Zitat von La Paloma
Der einzige der bisher auch bei 36 kn funktioniert ist der Lowrance LX 91.
Hast Du dieses Gerät?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.01.2004, 11:29
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
22 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
... Geht ein Wassereimer??...
Wie Gerd schon oben sagte. Theoretisch ist dann natürlich Wasser unterm Schwinger, aber eine vernünfitge Anzeige ist meist erst ab 1m möglich.

Dann eher wie Cyrus sagt und ein HT-Rohr nehmen. Die gibt es auch mit 2m und größere Längen.

Und die Rohre kannste sogar noch aneinander stecken.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 09.01.2004, 11:42
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.794 Danke in 15.608 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Zitat:
Zitat von apiroma
... Geht ein Wassereimer??...
Wie Gerd schon oben sagte. Theoretisch ist dann natürlich Wasser unterm Schwinger, aber eine vernünfitge Anzeige ist meist erst ab 1m möglich.

Dann eher wie Cyrus sagt und ein HT-Rohr nehmen. Die gibt es auch mit 2m und größere Längen.

Und die Rohre kannste sogar noch aneinander stecken.
Ich habe mal ein Test in der Badewanne gefahren... Ohne Erfolg.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.01.2004, 11:55
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.826 Danke in 1.702 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ich habe mal ein Test in der Badewanne gefahren... Ohne Erfolg.
Mit welchem Boot
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.01.2004, 14:28
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Zitat:
Zitat von apiroma
... Geht ein Wassereimer??...
Wie Gerd schon oben sagte. Theoretisch ist dann natürlich Wasser unterm Schwinger, aber eine vernünfitge Anzeige ist meist erst ab 1m möglich.

Dann eher wie Cyrus sagt und ein HT-Rohr nehmen. Die gibt es auch mit 2m und größere Längen.

Und die Rohre kannste sogar noch aneinander stecken.
Wenn der Geber fest eingebaut ist gibt es aber leichte Probleme das Boot anzuheben oder sollte man das Rohr dann besser eingraben.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.01.2004, 15:07
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
22 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Da ist was drann.

Wenn Du nicht wirklich den Geber wieder rausbrechen,

das Boot auch nicht anheben möchtest,

dann wirste nur noch ein Loch drunter graben können, wo Du dann wieder das HT-Rohr reinsteckst und mit Wasser flutest.

Da aber Wasser bekanntlich in den meisten Fällen sich von allein nach unten bewegt, wirst Du ihm (dem Wasser) irgendwie beibringen müssen, dass es auch ordentlich mit dem Bootsrumpf abschließt und sich möglichst keine Luft einschleicht.

Fazit: Man wartet besser bis zum Frühjahr. Die Gewährleistung läuft zwar, aber so lang ist der Winter auch wieder nicht.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.01.2004, 15:46
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 388
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
20 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Da mein Tiefgang nicht ganz unerheblich ist, habe ich sicherlich 1,70 vom Echolot zum Hallenboden - Loch bräuchte ich also nicht zu graben. Vielleicht werde ich bei etwas Langeweile wirklich mal ein Rohr dranhalten, aber wie dick müsste dieses denn sein (HT sacht mir nix) ?

Ansonsten werde ich mal einen anderen baugleichen Echolotgeber durchmessen (Widerstand) und gucken, ob diese Daten mit dem eingebauten übereinstimmen. Dann sollte die Verkabelung wenigstens stimmen.

Gruß Gerrit
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.