boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.08.2021, 16:30
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nach welchem Bootstyp suchen?

Hi zusammen,

ich habe ein Bombard C4 mit 30PS. Es ist eigentlich ein cooles Schlauchi wenn da nicht immer der Wunsch nach mehr wäre.

Auch die Arbeit die mit dem C4 verbunden sind, wird mir zu schwer:
- Einladen 109kg Boot, 90kg Motor, 60kg Zubehör
- Aufbauen vor Ort

- Abbauen
- Putzen
- Einladen
- Zuhause wieder ausladen

Unser Revier ist eigentlich nur Kroatien und aktuell machen wir fast nur Istrien unsicher. Aber so ein C4 kommt einfach auch hier immer wieder an seine grenzen, vorallem wenn einem das Material nicht egal ist.

Eigentlich ist ein eigenes Boot die absolute Geldvernichtungsmaschine und deswegen bin ich die ganze Zeit am überlegen, was ich jetzt mach.

Meine Tendenz geht einfach an ein schönes 5-6m Boot mit Außenborder 90-115 PS trailerbar und das ganze nach Kroatien in ein Depot. Das Thema ist hier ganz klar mit 3 Kinder - Der Wohnwagen muss mit.

Wo wir beim nächsten Punkt sind. Ich möchte ungern 30k euro in Depot nach Kroatien stellen, für ein Boot das im Jahr maximal 5-6 Wochen genutzt wird. Daher wollte ich mein Budget bei 15-20k ansetzen.

Da ich aber von solchen Booten wenig Ahnung habe, wollte ich euch mal fragen, nach was ich überhaupt suchen kann in diesem Preisbereich (Hersteller & Modelle). Vor allem jetzt mit Corona sieht es ja richtig mies aus.

Ich bin neulich über eine Mariah SX18 2006 mit 3.0 Innenborder in dem Segment gestolpert, die allerdings sehr schnell weg war. Der Innenborder war der Grund warum ich das Boot dann doch nicht kaufen wollte. Ich denke so ein Außenborder ist einfach wartungsfreundlicher und auch gegenüber einem Z-Antrieb robuster?
Allerdings wäre so eine Kajüte wo man den Kruscht rein schmeissen kann oder mal ein Kind schlafen lassen kann auch von Vorteil.

Ich bin für Tipps dankbar ;)

Grüße
L.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.08.2021, 16:46
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: Nähe Bitburg - Trier
Beiträge: 2.286
Boot: Quicksilver 470 Cruiser 50 PS / Vorher Tema Marine Sprint 40 PS
1.577 Danke in 983 Beiträgen
Standard

z.b. wäre eine Quicksilver 505 etwas.
sollte aber mindestens 80 PS haben.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...7237-211-16523

Oder eine Quicksilver 555
Ist aber in der Preisklasse von 15-20k eher nicht zu finden.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...1096-211-21180
__________________
Gruß Jogie

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.08.2021, 18:13
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmm irgendwie finde ich die beiden Modelle nicht sehr ansprechend ;)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 16.08.2021, 18:34
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.728
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.583 Danke in 954 Beiträgen
Standard

Würde fürs erste mal eins mieten um die Fahreigenschaften zu testen bevor du da viel Geld versenkst und dann unglücklich bist.

Du musst auch bedenken wenn das Boot im Ausland bleibt kostet es auch Geld, Unterbringung, Service, Ersatzteile usw…., das Hobby wird leider nicht billiger sonder immer teurer
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 16.08.2021, 19:04
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 394
Boot: Zar 53
234 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Nun , das ist die Frage wie nach dem richtigen Auto, bestem Öl.........

Nun, in der längeren Vergangenheit war auch mir ein C4 mein eigen.Auch Kroatien , auch von Rijeka bis Dubrovnik - alles mit den C4b erobert.Auch bei mir die Grenzen erfahren und sich immer mehr geärgert je mehr du rausgefahren bist um so das Geschaukel, die Schläge und auch manchmal das tagelange abwarten nach besserem Wetter.
So ein Sportboot wie du dir vorstellt ala Qicksilber ist unpassend für Kroatien-das sind alles Schönwetterboote für Seen und ruhige Flüssen.
Hast du Kinder, kommst du um ein Rib nicht rum. Ok, extrem teuer in der Anschaffung, aber das amortisiert sich durch die niedrigeren Spritkosten wieder.Son Rib ist leichter, aber nicht unbedingt leichter zum pflegen-es braucht auch Zuwendung.Sonst problemlos in der Handhabung. der Außenborder ist robuster und leichter zu pflegen weil man besser ran kommt.
Entscheidest du dich für ein Rib dann melde in einem Schlauchboot Forum an ,da hilft man dir weiter. Weil du Kroatien bereist empfehle ich dir das Orangene Forum.Aber sei gewarnt: die Preise sind extrem hoch aber hast du mal eins hast du ein sicheres Boot mit höchsten Spaß und Sicherheitsfaktor. Mit 3 Kinder brauchst du ein 6m Boot mit etwa 150PS.
Yamaha sind die zuverlässigsten, Etec die leichtesten aber da gibts wegen Ersatzteilversorgung zunehmend Probleme. Honda ist noch gut, Suzuki und Mercuri sind die günstigsten und nur zuverlässig wenn sie neu sind also vorsicht wenn sie älter als 8-10 Jahre sind

Deine Entscheidung wäre interessant
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.08.2021, 19:18
Quicksilver420 Quicksilver420 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 87
Boot: Texas 545
44 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Schau mal sowas passt in deine Preisklasse und finde ich ist super für dein Vorhaben…

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...ontent=app_ios

Die Aussage von Ahap verstehe ich nicht ganz das die boote unpassend sind in Kroatien fahren genauso viele Konsolenboote rum wie ribs….was mich zum Beispiel stört an den Dingern das man sehr wenig Stauraum hat in der 5-6 m klasse….

Lg Franz
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 16.08.2021, 19:35
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 394
Boot: Zar 53
234 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Nicht böse sein
Zitat:
ganz das die boote unpassend sind in Kroatien fahren genauso viele Konsolenboote rum wie ribs….
ist meine persönliche Meinung.Die kommt daher wenns mal ruppiger wird sind wir meist alleine draußen.
Bitte wieder beim Thema bleiben
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.08.2021, 23:27
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hab nix gegen ein RIB aber wie ist das für die Schläuche wenn die 300 Tage in einem kroatischen depot auf einem Hänger ggf in der Sonne stehen? Da empfinde ich ein GFK Boot doch bedeutend robuster?

Es ist nicht so, dass ich nicht das Budget habe. Ich möchte aber nicht so viel Kapital nach Kroatien in ein depot stellen.

Mieten ist so ne sache. Das mach ich einfach nicht. Da hinfahren, Kaution und abgeben usw. Dann ist nicht das richtige verfügbar und rel. Teuer ist es auf den ersten Blick auch, obwohl es auf lange Zeit natürlich billiger wäre...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.08.2021, 07:01
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.728
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.583 Danke in 954 Beiträgen
Standard

In der Meterklasse würde ich sowieso das Boot nicht unten lassen sondern mit nach Hause nehmen, gegebenenfalls zwei mal runter fahren wegen Wohnwagen.

An einem Boot gibt es immer was zu optimieren und wenn ich das Boot das ganze Jahr nicht sehe, sondern nur die paar Tage die ich es nutzen kann, wäre mir das Tote Kapital nicht wert.
Meist ist es dann so, wenn du endlich das Boot genießen willst, funktioniert das und das nicht und schon geht es wieder los. (speziell bei älteren Booten)
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 17.08.2021, 09:05
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.604
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.976 Danke in 1.403 Beiträgen
Standard

Mir gefallen in diesem Bereich die Sundeck-Flyer-Modelle von Beneteau ganz gut.
Guck dir die Beneteau Flyer 6.6 Sundeck mal an.

Es gibt auch andere Hersteller mit Sundeck-Modellen.
Begriff "Sundeck" also einfach mal googeln.

Die Angst, ein teures Boot in ein kroatisches Depot zu stellen kann ich nicht teilen. Dafür gibt es Versicherungen.
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)

Geändert von Conni (17.08.2021 um 09:11 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.08.2021, 11:18
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 394
Boot: Zar 53
234 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich hab nix gegen ein RIB aber wie ist das für die Schläuche wenn die 300 Tage in einem kroatischen depot auf einem Hänger ggf in der Sonne stehen? Da empfinde ich ein GFK Boot doch bedeutend robuster?
Dafür gibts Planen sogenannte Winterplanen, die halten Schmutz und das UV fern,sind eh sowieso Pflicht und Standard für den der sein Boot liebt.

Aber klar ,ich habe nur eine Meinung einen Vorschlag geschrieben , damit bin dann raus.Viel Erfolg und lasse es wissen was es geworden ist
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 17.08.2021, 13:45
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 7.571
Boot: ...schnüff!
22.509 Danke in 8.339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ahap Beitrag anzeigen
...
Bitte wieder beim Thema bleiben
Das Thema heisst ja nicht, ,"RIB gesucht" und dir widersprechen nicht, dass man das Thema verlässt...
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 17.08.2021, 14:46
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich empfinde den RIB Vorschlag voll okay. Mein Ziel ist es ja den Fehler den jeder Bootsfahrer macht so gering wie möglich zu halten. ;)

Und ich weiß ja wirklich nicht wohin die Reise gehen soll.

Ein RIB hat halt wirklich weniger Platz als ein normales Boot. Ne Koje fehlt komplett ist aber auch nicht kaufentscheidend.

Kaufentscheidend ist für mich Preis / Leistung / Nutzen. ;)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 17.08.2021, 16:57
Benutzerbild von Conni
Conni Conni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Nähe Mönchengladbach und Punat
Beiträge: 3.604
Boot: Merry Fisher 1095 mit Yamaha AB
3.976 Danke in 1.403 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BombardC4 Beitrag anzeigen
Ne Koje fehlt komplett ist aber auch nicht kaufentscheidend.
Und ne kleine Chemie-Toilette in der Koje finde ich bei 5 Personen auch nicht verkehrt.
Vor allen bei Frauen oft gewünscht.
__________________
Grüße vom schönen Niederrhein
Conni (Volker)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 18.08.2021, 13:55
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 7.571
Boot: ...schnüff!
22.509 Danke in 8.339 Beiträgen
Standard

Sowas bekommt man auch in einer Hellwig V630 ( IB + AB), die macht dort auch eine gute Figur, oder eine Hilter Royal ...
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.08.2021, 14:58
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hmm, da ist nichts so richtig im Budget. Ich glaub ich fahr Bombard weiter... ist bezahlbarer. ;)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 06.09.2021, 22:30
BombardC4 BombardC4 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2021
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aktuell bin ich mit dem Bombard in Kroatien. Das Bombard ist gut für ein Schlauchboot, keine Frage. Aber ein festes Boot ist einfach bei Wellen die es täglich gibt einfach besser.

Daher lässt mich der Gedanke Boot nicht los .

Die bisher vorgestellten Boote passen mir einfach nicht in das Budget.

Bei 15k bis 20k ist einfach Schluss was ich für ein Boot dass ich nur 4 bis 6 Wochen im Jahr fahren kann. Sundeck mit Schlupfkoje wäre natürlich Hammer aber vermutlich mit. Meinem Budget zur aktuellen Zeit unmöglich.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.09.2021, 07:50
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 7.571
Boot: ...schnüff!
22.509 Danke in 8.339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BombardC4 Beitrag anzeigen
...

Bei 15k bis 20k ist einfach Schluss was ich für ein Boot dass ich nur 4 bis 6 Wochen im Jahr fahren kann. Sundeck mit Schlupfkoje wäre natürlich Hammer aber vermutlich mit. Meinem Budget zur aktuellen Zeit unmöglich.
Och, das sehe ich nicht so...

Es gibt seit vielen Jahrzehnten Boote, die dieses Segment bedienen, da lässt sich für diesen Betrag etwas finden... Wer länger sucht, der findet manchmal gar ein Schnäppchen, schon ab 5.000€...

Fletcher Faro oder Fletcher Sportcruiser machen sicherlich auch eine gute Figur in dem Revier. Vielleicht auch mal nach gebrauchten SBM gucken. Man muss ja nicht direkt mit einer Hydrolift S24 oder gar einer Scorpion Sting liebäugeln.

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie schnell ich das Budget in ein passendes Boot investiert hätte... (Besichtigungen wären dann fast im hauptberuflichen Rahmen, und ein Teil ging auch für Sprit drauf, aber man kann finden!)
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.09.2021, 10:31
Benutzerbild von Cedrique
Cedrique Cedrique ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.04.2020
Ort: 51580 gummersbach
Beiträge: 185
Boot: Ecume de mer Classik Segler/ Glastron v174 Bayflite sportboot
164 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Ich finde das Bombard c4 ist ein super Boot für die Küste, ich überlege derzeit mir eins zuzulegen,ich bin öfters an der französischen Küste bei Marseille oder in der Bretagne gewesen wo es ja noch rauher ist ,mit meiner GfK Glastron v174 kriegt man bei etwas Wellengang schnell Probleme,als ich einmal schon fast in Seenot geraten bin und die Wellen über Deck und Boot gingen musste ich schnell zusehen das ich in den Hafen komme wohingegen einige Leute mit Ribs unterwegs waren für die das absolut kein Problem war.
Besonders in der Bretagne sind Ribs sehr beliebt und GfK Boote mit hohen Bordwänden wie zb die Cap Camarat 650.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.09.2021, 15:29
Benutzerbild von Nautico
Nautico Nautico ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: südöstlich von Düsseldorf
Beiträge: 1.498
Boot: Jeanneau Cap Camarat
1.158 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Das C4 hat für ein reines Schlauchboot gute Rauwassereigenschaften, ist aber in keinster Weise mit einem RIB oder einem Konsolenboot zu vergleichen !!!!

Ich hatte auch ein C4 mit einem 30PS Motor. Bin damit viel in HR gefahren und bei mir kam auch nach einigen Jahren der Wunsch auf gegen ein GFK zu tauschen. Daraus ist dann meine Jenneau Cap Camarat entstanden. Du kriegst sie in verschiedenen Größen. Schau Dir die mal an. Ja, mit den 15-20K kann es auch gebraucht recht eng werden, aber was wäre wenn Du den WW in HR lässt? So habe ich es letztendlich gemacht. Dafür das Boot immer wieder mit nach Deutschland genommen. Oder aber, wenn Du sagst Du möchtest hier zu Hause nicht auf den WW verzichten, einen separaten für HR kaufen. Der muss ja auch nicht neu sein.
__________________
Gruß
Jörg

Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frankreich - Welchen Bootstyp bei welchem Anbieter chartern? Bulgai Woanders 25 03.06.2015 12:52
Mit welchem Boot nach Helgoland? Niedersachse Allgemeines zum Boot 19 06.01.2014 11:38
hilfe bei flug suchen nach split roberteberle Mittelmeer und seine Reviere 4 12.04.2007 20:52
Welche Erfahrung mit welchem Bootstyp? Sissi Allgemeines zum Boot 37 02.09.2004 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.