boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 167
 
Themen-Optionen
  #161  
Alt 20.10.2019, 13:41
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.197 Danke in 621 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vicky37 Beitrag anzeigen
Alles was doch über 3500kg muss doch jedes Jahr zu Tüv.
Alles eine Frage der Planung:

Im Juni des ersten Kalenderjahres kurz vor´m Urlaub zur HU. Im zweiten Kalenderjahr im Juni wieder für zwei Monate nach HR in den Urlaub, danach im August (zwei Monate kosten verwarnungsmäßig nix) direkt nach dem Urlaub ab mit dem Lkw in die Halle und im dritten Kalenderjahr wieder kurz vor dem Urlaub auf ebenso direktem Weg von der Halle zur HU und das Spielchen beginnt wieder von vorn.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #162  
Alt 20.10.2019, 20:11
Benutzerbild von CptKalus
CptKalus CptKalus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Im schönen Taunus
Beiträge: 109
Boot: Sea Ray 265 Sundancer
129 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von yello Beitrag anzeigen
Hier nochmal zum Vergleich die Konstruktion bei mir mit nach unten gekröpften Streben der Mittelauflage, um möglichst tief laden zu können.

yello
Hallo Yello,

wie tief kommst du mit den nach unten gekröpften Streben? D.h. was ist deine maximale Ladehöhe ab Kiel bis die 4m erreicht sind?
__________________
Gruß, Martin

Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger... (Seneca)
Mit Zitat antworten top
  #163  
Alt 20.10.2019, 20:14
Benutzerbild von yello
yello yello ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 576
Boot: Island Gypsy 51
518 Danke in 226 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
da bist du falsch informiert.. bzw hast alte infos
https://www.flvbw.de/fahrschulpraxis...w-und-bus.html
Das sehe ich anders:

Aus den oben verlinkten Verordnungen (EG) 561/2006 und (EU) Nr. 165/2014 Zitat:

Artikel 3

Diese Verordnung gilt nicht für Beförderungen im Straßenverkehr mit folgenden Fahrzeugen:

.....

h) Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen mit einer zulässigen Höchstmasse von
nicht mehr als 7,5 t, die zur nichtgewerblichen Güterbeförderung verwendet werden;

i) Nutzfahrzeuge, die nach den Rechtsvorschriften des Mitgliedstaats, in dem sie verwendet werden, als historisch eingestuft werden und die zur nichtgewerblichen Güter- oder Personenbeförderung verwendet werden.

Der letzte Absatz bedeutet, daß ich mit meinem H-Kennzeichen noch nicht mal über 7,5 t zGG einen Fahrtenschreiber oder EU Kontrollgerät benutzen muß und damit auch nicht an irgendwelche Fahrzeitbeschränkungen gebunden bin.

yello
Mit Zitat antworten top
  #164  
Alt 20.10.2019, 20:33
Benutzerbild von yello
yello yello ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 576
Boot: Island Gypsy 51
518 Danke in 226 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von CptKalus Beitrag anzeigen
Hallo Yello,

wie tief kommst du mit den nach unten gekröpften Streben? D.h. was ist deine maximale Ladehöhe ab Kiel bis die 4m erreicht sind?
Wie weiter oben schon geschrieben, 85 cm Ladehöhe beladen, also 3,15 m Nutzhöhe bis 4,00 m Gesamthöhe. Ich fahre schon seit Jahren mit 4,05 m Gesamthöhe quer durch Europa, ohne Probleme.

In Truckerkreisen heißt es, daß irgendwo zwischen 4,10 bis 4,13 m Gesamthöhe die absolute Grenze ist, da die Höhenbegrenzungen erst darüber anschlagen.

yello
Mit Zitat antworten top
  #165  
Alt 20.10.2019, 21:14
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.433
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.017 Danke in 16.257 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von yello Beitrag anzeigen
Das sehe ich anders:

Aus den oben verlinkten Verordnungen (EG) 561/2006 und (EU) Nr. 165/2014 Zitat:

Artikel 3

Diese Verordnung gilt nicht für Beförderungen im Straßenverkehr mit folgenden Fahrzeugen:

.....

h) Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen mit einer zulässigen Höchstmasse von
nicht mehr als 7,5 t, die zur nichtgewerblichen Güterbeförderung verwendet werden;

i) Nutzfahrzeuge, die nach den Rechtsvorschriften des Mitgliedstaats, in dem sie verwendet werden, als historisch eingestuft werden und die zur nichtgewerblichen Güter- oder Personenbeförderung verwendet werden.

Der letzte Absatz bedeutet, daß ich mit meinem H-Kennzeichen noch nicht mal über 7,5 t zGG einen Fahrtenschreiber oder EU Kontrollgerät benutzen muß und damit auch nicht an irgendwelche Fahrzeitbeschränkungen gebunden bin.

yello
ja aber hier geht es nicht um ein Fahrzeug mit H-kennzeichen sondern einfach um einen 12t Fahrzeug...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #166  
Alt 20.10.2019, 23:15
Benutzerbild von yello
yello yello ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 576
Boot: Island Gypsy 51
518 Danke in 226 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ja aber hier geht es nicht um ein Fahrzeug mit H-kennzeichen sondern einfach um einen 12t Fahrzeug...
Vielleicht hat ja der 12-tonner ein H-Kennzeichen oder er ist zumindest H-fähig. Wer vorher denkt, muß nachher nicht heulen.

yello
Mit Zitat antworten top
  #167  
Alt 16.09.2021, 19:51
petneu petneu ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.08.2007
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 184
Boot: zZ eine Stingray 240 CR, vorher 229 GS Glastron, vorher 195 Four Winns, vorher Bayliner 2255 CS.....
137 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo liebe Gemeinde,
ich bin immer noch bei der Ideen Findung wie ich mein 24 fuss böötle mit Hafentrailer heim bekomme. Eine Variante ist der Transport mit einem LKW 7,5 t Pritsche. Dort dann über eine Rampe den Hafentrailer mit Boot rauf ziehen. Hat das schon mal jemand gemacht? evtl. sogar ein Video davon? Ich müsste Rückwärts auf die Ladefläche, und habe bedenken das es da zu einem Punkt kommt, wo ein oder gar beide Reifen (Tandem) auf der Ladefläche sind, und das ganze Gespann dann einen Kipppunkt hat.
Peter
__________________
Urlaub ohne Boot ist kein Urlaub, und wenn Urlaub, dann nur in Kroatien.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 167

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.