boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 68
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 31.10.2019, 17:37
ralf-boote ralf-boote ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2014
Beiträge: 43
Boot: Aqualine 640 mit Honda BF60
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard Nissan Qashqai Xtronic als Trailer-Zugfahrzeug?

Da ich im Qashqai-Forum gerade nicht weiterkomme - vlt. gibt es ja auch hier die entsprechende Info...
Ich suche zusätzlich zu unserem Ducato ein kompaktes SUV, mit dem ich unseren 1.8t Trailer (oder später vlt. mal 2t) ziehen und auch slippen kann. Eines unserer favorisierten Fahrzeuge ist ein Nissan Qashqai 1.7 dci mit dem Xtronic-Getriebe (2t Anhängenlast, 100kg). In zwei Tests der Allrad-bild habe die bemängelt, dass die Allradkupplung relativ schnell zu heiß wird und der QQ dann erstmal für ein 1-2Minuten in 2WD schaltet. Hat jmd. einen QQ mit Xtronic und kann über seine Erfahrungen beim slippen/trailern berichten?
Die Alternmative wäre ein Mitssubishi Eclipse Cross 2.2D mit einer 8-Gang Wandlerautomatik, der mir aber von den Assistenzsystemen her nicht so gut gefällt.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 31.10.2019, 17:41
selva_450 selva_450 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 139
Boot: Lomac 500 IN, Honda BF80
141 Danke in 62 Beiträgen
Standard

hallo Ralf, nur meine persönliche Einschätzung - zum ziehen würde ich immer eine Wandlerautomatik bevorzugen, und wenn es lange Strecken zu ziehen gilt, würde ich max 75% des zulässigen Wertes anhängen. Gruss Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 31.10.2019, 19:03
Benutzerbild von N2S3
N2S3 N2S3 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Köln
Beiträge: 221
Boot: Pura Vida 550
Rufzeichen oder MMSI: DG 4061
169 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Wegen 2t würde ich mir keine großen Gedanken machen. Das muss doch jedes Auto locker wegstecken, egal ob 2WD oder Allrad. Den Ducato würde ich dennoch für geeigneter halten als einen Kumquat. Ich nutze einen Trafic, der als Zug- und Slipfahrzeug alles richtig gut kann.

My 2 cts
Gerhard
__________________
Wenn ich in eine Wohnung käme und da läge die Bardot, fertig zubereitet, und rechts von ihr stünde eine Mousse au Chocolat, also da würde ich mit Sicherheit nach der Mousse greifen. Vor 20 Jahren, gut, da hätte ich nach der Mousse nachgeschaut, ob die Bardot noch da ist.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 31.10.2019, 19:15
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 254
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
492 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Der Allrad- Duster hat den Antrieb vom Qashqai. Wenn das der gleiche ist, dann gute Nacht. Und 1,7Liter ist etwas schwach auf der Brust.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 31.10.2019, 19:26
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Ich habe auch einen Ducato mit 150PS und 2,5t Anhängelast. Er zieht völlig problemlos und sicher - nur die Sliprampe habe ich mit dem Ducato noch nicht probiert. Ich traue der Sache nicht - klar hat der richtig Dampf, aber nur auf den Vorderrädern. Sowas mache ich bisher mit dem Defender in der Untersetzung.

Vielleicht sollte ich es einfach mal probieren. Ich hab schon Dinger erlebt - "mein Mercedes, BMW, Audi usw. macht das problemlos"..... Die Automatikvarianten waren ok. Die Schalter haben gestunken wie kurz vor tot. Diese Standard-Pseudo-Allrad-Haldex-Mickymausdinger ohne Untersetzung stinken auch sehr schön.

Ich weiss nicht, was von der Stange an Schaltern wirklich zum slippen taugt ohne die Kupplung im Zeitraffer hinzurichten.
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 31.10.2019, 19:29
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Ich hab auch nen Duster. Bin echt zufrieden als Alltagsauto. Boote slippen möchte ich mit der Staubsaugertechnik nicht
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.11.2019, 09:29
ralf-boote ralf-boote ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2014
Beiträge: 43
Boot: Aqualine 640 mit Honda BF60
16 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Der Duc hat zwei Probleme als Zugwagen. Selbst mit unser kleinen 120PS Maschine zieht er den Trailer zwar problemlos, ist aber zu leicht auf der Vorderachse um bei unser nassen und mit Sand verdreckten Sliprampe den Trailer ohne heftig durchdrehende Vorderräder über einen ca. 10cm hohen Absatz im Wasser zu ziehen. Außerdem ist der 5,99m Duc mit dem langen Radstand und dem Trailer dahinter nicht wirklich gut um engere Ecken zu bewegen. Von daher muß zusätzlich ein kleineres Auto zum Slippen und für andere Fahrten her.
Das der QQ den gleichen Antrieb wieder der Duster hat, glaube ich so nicht. Der 1.7 dci ist eine komplette Neuentwicklung und den Allrad-Duster gibt es nicht mit Automatik, schon gar nicht mit CVT. Ich denke, da ist auch nicht die gleiche Allradtechnik verbaut....
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.11.2019, 09:57
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.594
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper SG
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.974 Danke in 1.001 Beiträgen
Standard

Dann schau doch mal nach einem Subaru Forester......
__________________
Gruß Bergi :

http://www.stern-von-berlin.de/
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 01.11.2019, 10:00
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Oh ja - das ist ein Superauto. An den hab ich gar nicht gedacht
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.11.2019, 10:11
Benutzerbild von KOI7161
KOI7161 KOI7161 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: am Rhein
Beiträge: 231
Boot: Nuova Jolly extreme 600 / Suzuki DF 150
207 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von N2S3 Beitrag anzeigen
Wegen 2t würde ich mir keine großen Gedanken machen. Das muss doch jedes Auto locker wegstecken, egal ob 2WD oder Allrad. Den Ducato würde ich dennoch für geeigneter halten als einen Kumquat. Ich nutze einen Trafic, der als Zug- und Slipfahrzeug alles richtig gut kann.

My 2 cts
Gerhard
Also ich habe unseren Trafic 145dci nach einer Saison slippen wieder verkauft.
Für Kroatien war er super. Da steckte er die 1,7t am Haken gut weg. Aber an unserer Hausslippe tat er sich richtig weh.
__________________
Grüsse vom Rhein km 462...den Eicher See vor der Haustür

Michael
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.11.2019, 11:15
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Ich versuchs mal mit dem Ducato - ich hatte den mit einer Sperrfunktion für die Vorderachse geordert. Habe mich mal in Matsche festgefahren - die Sperrfunktion hat mich wieder rausgebracht. Habe nur noch nicht verstanden wie das funktioniert. Ich drücke ein Knöpfchen und beide Vorderrader sind gleich angetrieben. Das Kuriose ist - es rückt nichts ein. Hatte vermutet das es wohl dieser Allerwelts-Bremseneingriffmist ist - durchdrehendes Rad wird heruntergebremst und leitet so die Leistung zum stehenden Rad. Nö auch nicht. Kein Bremsgeratter und Geregel - nichts.

Völlig geräuschfrei und geschmeidig sind auf Knopfdruck sofort beide Vorderräder gleich angetrieben.

Ich muss mal bei Fiat nachfragen wie das funktioniert. Mal schauen was er mit dieser Funktion zum Slippen taugt. Ansonsten kann ich den Ducato uneingeschränkt empfehlen. Läuft immer, rostet nicht und ist preiswert im Unterhalt. Werkstatt alle 48TSd - das kostet dann 560€. Letzten Monat Zahnriemen tauschen lassen - 197€.

Ich fahr Ducatos privat schon lange - während Andere in der Werkstatt rumstehen fährt der einfach. Rosten tut er auch nicht. Fiat sagt - der Ducato ist ein professioneller auf maximale Kosteneffizienz ausgelegter Transporter. Die Scharniere sind dimensioniert, um ein paar hundert Mal am Tag die Türen aufzureissen. Der Motor bekommt nur alle 48000 Ölwechsel. Er wird im Paketdienst kalt über Bauernwege geprügelt. Wenn er das leisten muss, dann ist er nach 300Tsd auf und Schrott.

Privat kriegt man den nicht kaputt

Nächste Saison werde ich das testen was er an der Rampe kann - mit Achssperrfunktion und ohne.
Die Rampe hochziehen muss er 1000-1100Kg. Bin gespannt bis zu welcher Steigung er das schafft.

Mit dem Duster/115PS Benziner Allrad habe ich es auch nie probiert. Sollte ich auch mal testen - nur um zu sehen ob es in vertretbarem Rahmen machbar ist.


Bisher machts mein Defender - aber das Ding ist kein Maßstab
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem

Geändert von DerIngo (01.11.2019 um 11:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.11.2019, 11:29
Andrei Andrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 707
681 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Ford Transit als Hecktriebler und alle Sorgen sind weg. Sehr robustes Fahrzeug, auf kommerzielle Nutzung ausgelegt: muss immer fahren.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.11.2019, 11:50
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Haben die das bei Ford mittlerweile im Griff das die Motoren beim Transit ständig auseinanderfliegen? Das Problem ist allseits bekannt und Hauptgrund das ganze Fahrzeugflotten auf Ducato umgestellt wurden. Transen sind selten geworden im Strassenbild
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.11.2019, 12:03
selva_450 selva_450 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 139
Boot: Lomac 500 IN, Honda BF80
141 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Waren das nicht nur die 2.2 tdci / 140 ps Motoren im Womo?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.11.2019, 12:13
DerIngo DerIngo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 254
Boot: UMS 500 DC/ 100PS Mercury
237 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Es waren die 2.2er 140PS in den Wohnmobilen und beladenen Transportern. Angeblich Kolbenböden zu schwach. Die Motoren sind reihenweise hochgegangen wenn sie belastet wurden.
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 01.11.2019, 12:25
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.744
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.517 Danke in 1.878 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Oh ja - das ist ein Superauto. An den hab ich gar nicht gedacht
Noch besser ist der Outback, das CVT harmoniert auch besser mit dem 2,5er Boxer.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 01.11.2019, 13:14
nawarthmal nawarthmal ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: bei Berlin & bei Waren/M.
Beiträge: 109
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
49 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Ich habe neulich irgendwo bei youtube so einen blödsinnigen Äpfel-mit-Birnen-Vergleich gesehen, ein Duster trat da gegen irgendwas teures an. Und da versagte nach einigen hundert Metern Feldweg gleich für einige Zeit der 4wd und es ging als Frontkratzer weiter.
Da die Technik beim Nissan gleich ist (s.o.), wäre mir das im wahrsten Sinne des Wortes zu heiss.

Matthias

P.S.: https://www.youtube.com/watch?v=xNC2lHUFrII&t=162s

Geändert von nawarthmal (01.11.2019 um 13:24 Uhr) Grund: Link ergänzt
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 01.11.2019, 13:24
Benutzerbild von JoKei
JoKei JoKei ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: Elbmündung
Beiträge: 797
Boot: Beekman
912 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Zitat:
Angeblich Kolbenböden zu schwach
Moin Ingo ,

hatte auch etwas mit defekten Injektoren zu tun (Quelle/Transitforum). Wenn die Transe im "Standgas"unrund läuft, stimmt mit den Injektoren etwas nicht.

Ich fahr übrigens Transit, 2.2L. / 100 Ps mit Frontantrieb, Berganfahrhilfe und ASR.
Kommt nartürlich auf die Slippe an aber ich hatte noch nie Probleme. Trailergewicht mit Boot ca. 1,8 To. Allerdings lasse ich die Kupplung schnell kommen und lasse sie nicht durchrutschen. Die Räder drehen kurz durch ,fängt sich sehr schnell wieder.

VGj.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 01.11.2019, 13:30
Benutzerbild von Serious
Serious Serious ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.08.2014
Ort: Lkr. ES
Beiträge: 41
Boot: Quicksilver 605 SD
61 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Wie wäre es denn mit einem deutschen Auto mit Wandlerautomatik und Allrad. Muss ja kein neuer sein.
Ist natürlich was anderes wenn euer Gehalt auch aus Fernost kommt.
__________________
Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 01.11.2019, 13:47
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.924
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
4.218 Danke in 1.830 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nawarthmal Beitrag anzeigen
Ich habe neulich irgendwo bei youtube so einen blödsinnigen Äpfel-mit-Birnen-Vergleich gesehen, ein Duster trat da gegen irgendwas teures an. Und da versagte nach einigen hundert Metern Feldweg gleich für einige Zeit der 4wd und es ging als Frontkratzer weiter.
Da die Technik beim Nissan gleich ist (s.o.), wäre mir das im wahrsten Sinne des Wortes zu heiss.

Matthias
In der Tat ist dieser Vergleich Blödsinn. Ein Duster mit einem Landi zu vergleichen .
Deine Aussage ist schlicht gesagt falsch. Im Video sieht man ganz deutlich, das der Allrad kurz ausstieg, aber nach Betätigung der Logtaste der 4wd wieder aktiv war. Es ging nicht wie du schreibst mit Frontantrieb weiter, sondern mit Allrad.

Dennoch bin ich vom Duster begeistert, weil er sehr gut auf dieser Offroad-Strecke mitgehalten hat.
Kein Mensch fährt mit solch Autos im Alltagsbetrieb so eine Offroad-Strecke. Dafür gibts entsprechende Offroader oder umgerüstete Allradler/SUV´s.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 68


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen mit Nissan Terrano II als günstiges Zugfahrzeug oder Alternativen ? Mücke Kein Boot 69 02.01.2015 11:34
Kaufempfehlung Zugfahrzeug Nissan Novara 2.5dCi Double Cab SE Berner Kein Boot 5 07.05.2012 22:10
Nissan Navara als Zugwagen shot Kleinkreuzer und Trailerboote 14 04.04.2010 15:04
KIA Sorento als Zugfahrzeug Ebro Skipper Kleinkreuzer und Trailerboote 85 23.05.2008 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.