boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 191
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.08.2012, 09:44
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard Neuaufbau Hellwig Triton TS

Ich habe im Frühjahr eine Hellwig Triton TS in einem für ihr Alter recht gutem Zustand gekauft. Das Boot ist Baujahr 1984. Bisher stand das Boot nur auf Halde, da noch einige andere Bootbaustellen vorher an der Reihe waren.
Jetzt habe endlich Zeit für die Triton und habe sie mir mal genauer angesehn. Soweit nicht schlecht. Je länger ich mir das Boot jedoch anschaute desto mehr wurmte mich allerdings das nicht mehr zeitgemässe Interieur so sehr, das ich mir nun einen kompletten Neuaufbau angetan habe.

Das Gfk als auch das Gelcoat sind allerdings noch in gutem Zustand, das eine neue Lackierung zum jetztigen Zeitpunkt nicht erforderlich ist.
Dafür muß ich mich dann halt mit dem altbackenem Elfenbeinweiß des Rumpfes arrangieren. Also wird die Innenausstattung zweifarbig Beige, sehr hell und hell.

Und wenn man schon mal dabei ist . . . . naja, dann wird die Hellwig auch gleich vernünftig ausgestattet und ausgerüstet.
Das Boot habe ich komplett entkernt und es besteht jetzt nur noch aus Rumpf und Windschutzscheibe.

Ich werde das Boot ausschliesslich mit Neuteilen wie folgt aufbauen:


- Lenkung komplett
- Leder/Holzlenkrad
- Neu gestaltetes Mahaghonifurniertes Armaturenbrett
- Verkleidungen beidseitig des Windschutzscheibendurchstiegs
- Im Duchstieg, auf dem achteren Deck vor der Badeleiter sowie auf dem Boden Korkbelag im Stabdeckdesign
- Einbautank 40 Liter im Auftriebskasten im Bug
- Seitenverkleidungen
- Rundum indirekter Ambientebeleuchtung
- Zwei dreh- und verschiebbare Bootssitze
- Eine zur Liegefläche umbaubare U-Sitzbank im Heck
- 2 Batterien mit Trenndiode
- Navigationsbeleuchtung komplett
- Signalhorn
- Drehzahlmesser, Logg, Voltmeter und Tankanzeige im Armaturenbrett
- Ein Schaltpanel mit 6 Schaltkreisen
- Ein Schaltpanel mit drei Schaltkreisen, Signalhorntaster und Batterietester für zwei Batterien

Alle Innenausstattungsteile (bis auf das Lenkrad) werden als Unikate handgefertigt - und das hat es echt in sich. . . beim Klabautermann!

Natürlich habe ich mich erstmal hingesetzt und das Interieur gezeichnet.
Die Umsetzung davon könnt ihr hier durch die folgenden Bilder mitverfolgen.
Zuerst ein paar Bilder vom alten Zustand und dann geht es erstmal mit dem bauen der neuen Sitze los.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	$(KGrHqN,!ikE9RJok7tcBP(IHD74!g~~60_12.jpg
Hits:	457
Größe:	47,3 KB
ID:	383009   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	$(KGrHqN,!qME88f7ZCtCBP(IG-n0T!~~60_12.jpg
Hits:	453
Größe:	52,5 KB
ID:	383010   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020142.jpg
Hits:	409
Größe:	140,9 KB
ID:	383012  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020143.jpg
Hits:	421
Größe:	101,2 KB
ID:	383013   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020163.jpg
Hits:	448
Größe:	102,9 KB
ID:	383014   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020170.jpg
Hits:	440
Größe:	110,1 KB
ID:	383015  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020171.jpg
Hits:	437
Größe:	54,3 KB
ID:	383016   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020173.jpg
Hits:	442
Größe:	44,6 KB
ID:	383017   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020175.jpg
Hits:	425
Größe:	45,1 KB
ID:	383018  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020177.jpg
Hits:	452
Größe:	97,6 KB
ID:	383019   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020183.jpg
Hits:	425
Größe:	44,2 KB
ID:	383020   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020200.jpg
Hits:	473
Größe:	136,7 KB
ID:	383021  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 17.08.2012, 10:04
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Von der alten Innenausstattung sind nur die Sitz- und Rücklehnenpolster der rückwärtigen Originalsitze übriggeblieben.
Und weil die Sitze dreh- und verschiebbar sein werden und einige Maße der Innenausstattung von deren Form und Grössen abhängen sind, baue ich Diese zuerst.

Nach meinem Entwurf habe ich das Grundgestell aus 15mm Pappelsperrholz angefertig.
Die rückwärtige Seite ist gewölbt und mit mit einem Ausschnitt zum spannen des Rückenpolsters versehen. Die Beplankung besteht aus 4mm Kiefernsperrholz. Der Ausschnitt wird später durch eine Verkleidung verschlossen.
Der Sitzrahmen wurde nach den abgeschlossenen Holzarbeiten mit 6mm Schaustoff aufgepolstert, damit sich der Kunstlederbezug Falten-und Beulenfrei darauf anschmiegen kann. Ausserdem macht die Polsterung die Sitze "griffsympathisch".

Die alten Schaumkerne wurden mit Einschnitten für die Spanntaschen versehen und ebenfalls mit dem dünnen Schaumstoff bezogen. Der Schaumstoff ist einseitig mit einem dehnbaren Gewebe ausgestattet. Dieses macht den Schaumstoff glatt und reißfest. Ausserdem läßt sich der Bezug besser darauf aufziehen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020200.jpg
Hits:	396
Größe:	136,7 KB
ID:	383022   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020211.jpg
Hits:	357
Größe:	57,2 KB
ID:	383023   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020209.jpg
Hits:	362
Größe:	92,3 KB
ID:	383024  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020206.jpg
Hits:	365
Größe:	125,3 KB
ID:	383025   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020236.jpg
Hits:	387
Größe:	64,9 KB
ID:	383026   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020245.jpg
Hits:	374
Größe:	58,0 KB
ID:	383027  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020247.jpg
Hits:	392
Größe:	55,1 KB
ID:	383028   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020250.jpg
Hits:	392
Größe:	49,1 KB
ID:	383029   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020251.jpg
Hits:	418
Größe:	68,5 KB
ID:	383030  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020258.jpg
Hits:	413
Größe:	88,5 KB
ID:	383031   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020255.jpg
Hits:	402
Größe:	82,2 KB
ID:	383032   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020261.jpg
Hits:	425
Größe:	77,8 KB
ID:	383033  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one

Geändert von Capt.Jack.Sparrow (17.08.2012 um 10:44 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 17.08.2012, 10:25
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Dann ging es ans anfertigen des ersten Bezuges, in diesem Fall der des Rückenpolsters.

Ich muß dazu sagen, das ich vom nähen an der Nähmaschine null Plan hatte und mich nun zum erstenmal damit befasse.

ich habe Papierschablonen von allen Teilen der Polster angefertigt und bewußt keine übliche Nahtzugabe gegeben, sondern das Kunstleder direkt nach Schablonen ausgeschnitten. Der Bezug ist somit ringsum 1 cm kleiner als das Polster.
Das macht Sinn, weil der Bezug ja stramm und frei von Falten sitzen soll und das Material in sich auch etwas dehnbar ist.

Linksseitig hat der Bezug drei Taschen an den senkrechten und der waagerechten Trennaht angearbeitet bekommen.
Diese Taschen dienen der Aufnahme von Alurohren, über die der Bezug mit Kabelbindern durch die Rückenlehne des Sitzgestells gespannt wird.

Das hört sich alles einfach an und sieht auf den Bildern auch nach zügigem Fortschritt aus, war aber keinesfalls so.
Etliche Male habe ich Teile neu zuschneiden und vernähen müssen, bis alles nach meinen Vorstellungen aussah.
Hinzu kommen noch die Zicken einer seit dreissig Jahren unbenutzten Nähmaschine.
Die Maschine habe ich jetzt wieder eingemottet und mir eine Neue gekauft.

Nach einer Woche konnte ich endlich den ersten Bezug über den Polsterkern ziehen und an der rückwärtigen Sperrholzplatte des Rückenpolsters befestigen.
Ist eine verdammte Fummelei, all die Kabelbinder durchzufriemeln und darauf zu achten, das man davon nicht ausversehen einen wieder rauszieht.

Naja, hat ja geklappt und sieht auch schon ganz ordentlich aus.
Die engültige Straffung bekommt der Bezug aber erst, wenn die Kabelbinder auf der rückseite des Rahmens gespannt werden.

Jetzt nähe ich zur Abwechslung mal einen Bezug für einen der Sitzrahmen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020262.jpg
Hits:	323
Größe:	61,8 KB
ID:	383044   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020263.jpg
Hits:	315
Größe:	54,2 KB
ID:	383045  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one

Geändert von Capt.Jack.Sparrow (17.08.2012 um 10:51 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 17.08.2012, 10:46
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.746
Boot: Hellwig Marathon
48.020 Danke in 15.860 Beiträgen
Standard

Tolle Arbeit

Der Boden in der Triton ist für den punktuellen Sitz-Sockel nicht wirklich gebaut.
Da würde ich eine Bodenverstärkung einplanen, sonst reißt es dir die Schrauben raus.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.08.2012, 10:56
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Tolle Arbeit

Der Boden in der Triton ist für den punktuellen Sitz-Sockel nicht wirklich gebaut.
Da würde ich eine Bodenverstärkung einplanen, sonst reißt es dir die Schrauben raus.

Die Bodenverstärkung ist schon mit eingeplant.
Trotzdem danke ich Dir für den Hinweis Akki.
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 17.08.2012, 11:22
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Der erste Bezug für den Sitzrahmen ist nun genäht und zur Probe aufgespannt.
Natürlich hat mich auch die Neugier getrieben, mal die zwei Bezugsfarben an fertigen Teilen zu sehen.
Sieht aber ganz stimmig aus und paßt gut zum cremefarbigen Rumpf.

Den Rahmenbezug passgenau anzufertigen ist echt die Hölle!
Die Schwierigkeit besteht darin, daß das Material im oberen Bereich extrem gespannt werden muß, um Faltenbildung an den Innenseiten der Rundungen zu vermeiden.
Hinzu kommt die Wölbung der Beplankung auf der Rückseite.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020276.jpg
Hits:	348
Größe:	88,9 KB
ID:	383051   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020290.jpg
Hits:	330
Größe:	105,4 KB
ID:	383052   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020292.jpg
Hits:	326
Größe:	62,3 KB
ID:	383053  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020294.jpg
Hits:	324
Größe:	93,6 KB
ID:	383054   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020295.jpg
Hits:	340
Größe:	69,8 KB
ID:	383056   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020296.jpg
Hits:	330
Größe:	55,4 KB
ID:	383057  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020300.jpg
Hits:	344
Größe:	136,7 KB
ID:	383058   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020306.jpg
Hits:	339
Größe:	59,1 KB
ID:	383059   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020307.jpg
Hits:	330
Größe:	73,0 KB
ID:	383060  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 17.08.2012, 21:45
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Von den Sitzen hatte ich heute erstmal genug und habe mir zur Abwechselung mal ein Kleinteil zum beziehen zur Brust genommen.
Es ist die Lenkwellenverkleidung der Teleflexlenkung, die zwischen Lenkrad und Armaturenbrett sitzen wird.

Den Bezug dafür anzufertigen ist fast schwieriger als ein Sitzkissenbezug zu nähen.
Die Radien des Bezuges sind verflucht eng. Man bekommt den Bezug kaum unter den Nähmaschinenfuß und das Teil will einfach nicht gerade durchlaufen. Leider kommt das auf den Fotos gar nicht so richtig rüber.

Einen Bezug habe ich fertiggestellt, er gfällt mir aber nicht. Die umgelegten Nahtsäume drücken sich deutlich nach vorne durch und das sieht unprofessionell aus.
Ich werde die Lenkwellenverkleidung, so wie auch die Sitze, erst mit dem dünnen Schaummaterial aufpolstern müssen und einen etwas grösseren Bezug anfertigen, damit sich die Säume nicht mehr aussen abzeichnen sondern in die Unterpolsterung drücken.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020323.jpg
Hits:	276
Größe:	127,5 KB
ID:	383213   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020325.jpg
Hits:	288
Größe:	105,4 KB
ID:	383214   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020326.jpg
Hits:	319
Größe:	71,2 KB
ID:	383215  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020327.jpg
Hits:	324
Größe:	103,2 KB
ID:	383216   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020328.jpg
Hits:	293
Größe:	91,2 KB
ID:	383217  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.08.2012, 11:35
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Weil zwischendurch eine Ablenkung vom nähen mal ganz gut tut, habe ich das Armaturenbrett in Angriff genommen.

Die äussere Grundform ist ja leider durch den Gfk-Unterbau vogegeben, aber der visuelle Eindruck läßt sich trotzdem verändern.
Das Armaturenbrett bekommt im oberen Bereich eine gepolsterte Einfassung aus dem dunkleren Kunstledermaterial, im unteren Bereich fertige ich die Einfassung aus dem Hellbeigen Material.

Das Armaturenbrett ist aus 12mm Pappelsperrholz geschnitten und der sichtbare Bereich mit 0,5mm Muschelmahagoni furniert.
Das Cockpit soll clean und nicht von Schaltern überladen wirken, weshalb dort nur 4 Instrumente verbaut werden.
Über die Anordnung der Instrumente bin ich mir noch nicht 100%ig klar - mal schauen.

Das Bild mit den Schaltpanelen dient nur der Anschauung, wie es nicht aussehen soll.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Image3.jpg
Hits:	409
Größe:	61,8 KB
ID:	383305   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Image2.jpg
Hits:	423
Größe:	64,8 KB
ID:	383306   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Image1.jpg
Hits:	445
Größe:	71,5 KB
ID:	383307  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.08.2012, 12:28
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.746
Boot: Hellwig Marathon
48.020 Danke in 15.860 Beiträgen
Standard

Ordne die unwichtigsten Instrumente hinter dem Steuer an, denn so schön gerade
wie auf dem Bild wird das Lenkrad in der Praxis bzw. in Fahrt nie wieder stehen.
Daher wirst du die Instrumente dahinter kaum sehen können.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.08.2012, 12:44
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Hast recht Akki.

dann werde ich hinter dem Lenkrad wohl gar kein Instrument plazieren, weil es sich eh nur um relativ wichtige Anzeigen handelt.

Mal schauen . . . .
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.02.2013, 22:05
Freestyle Freestyle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 50
16 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Na wie weit biste mitlerweile?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 04.04.2013, 13:47
Benutzerbild von sturm20
sturm20 sturm20 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 78
Boot: Hellwig Triton TS
109 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Gibt`s schon was neues?

Gruß
Dennis
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 04.04.2013, 16:49
Hilde 24 Hilde 24 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.04.2012
Ort: Rattenfängerstadt Hameln
Beiträge: 35
Boot: Motorboot Ohlsen
19 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Ich wüsste ebenfalls mehr.... ))) also deine vorherigen Einträge kann ich gut gebrauchen....
__________________
Mit sportlichen Grüßen

Euer Sven aus der Rattenfängerstadt
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 04.04.2013, 20:40
Benutzerbild von Fränkie
Fränkie Fränkie ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.07.2008
Ort: Rhede/NRW
Beiträge: 349
Boot: Stingray 240 CS-- fun stuff
505 Danke in 268 Beiträgen
Standard

Letzte Aktivität: 23.08.2012 13:29

schade !!!!
__________________
mfg Frank



Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.05.2013, 11:20
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Hallo Jungens

Freut mich zu lesen, das noch Interesse an diesem Thread besteht.
Ich war eingespannt in andere Dinge, deshalb die lange Pause.
Jetzt habe ich die Nähmaschine aber wieder klar gemacht und werde in nächster Zeit hier mit der Dokumentation fortfahren.

Grüsse
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 29.05.2013, 11:51
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

So Jungs und Deerns,

nun gehts endlich weiter.
Zum eingewöhnen an die Nähmaschine nach den langen Monaten habe ich mir erstmal ein Kleinteil zur Brust genommen.

Das Revier der Triton TS wird in Zukunft die Unterelbe sein. Ein überschaubares Gebiet eigentlich und das Ufer ist in der Regel auch immer sichtbar. Ein Plotter brauche ich da nicht wirklich.
Aber ich habe noch ein neues MIO Handheld mit integriertem GPS, installiertem Navigationsprogramm und umfangreichen installierten Seekarten im Regal. Warum das Teil also nicht mitnehmen!?
Wassertiefen und und andere Details des Reviers als auch GPS genaue Geschwindigkeit und Kurs machen ja doch irgendwie Sinn.
Nur ist das kleine Gerät nicht unbedingt für Outdoorgebrauch gedacht.

Also habe ich neben einer aufgebrachten Antireflexfolie einen Schutz gegen direktes Sonnenlicht und Regen/Spritzwasser aus Kunstlederresten zusammengenäht. Befestigt ist die Schutzhabe am Halter mit Klettband.
Das sieht dann so aus:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030611.jpg
Hits:	298
Größe:	85,8 KB
ID:	453759   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030606.jpg
Hits:	313
Größe:	79,9 KB
ID:	453760  
__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 30.05.2013, 21:51
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Heute habe ich den zweiten Rückenpolsterbezug in Angriff genommen und muß sagen, es hat endlich mal alles geklappt wie geschmiert.
Und diesmal sehen die Nähte auch noch deutlich professioneller aus.

Ich habe heute echt durch die Erfahrung des ersten Bezugs profitiert.
Wenn ich alleine bedenke, wie oft ich Nähte beim ersten Bezug wieder geöffnet habe . . . .

Und heute!?
Kurz Teile zuschneiden, zusammennähen, fertig!
Das gefällt und motiviert auch ordentlich.
Morgen werde ich den zweiten Sitzgestellbezug anfertigen.

Wenn das so weiter flutscht traue ich mich fast daran zu glauben, diese Saison noch mit der Triton aufs Wasser zu kommen.

Zweiter Rückenpolsterbezug:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30052013326.jpg
Hits:	220
Größe:	88,4 KB
ID:	454156   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30052013327[1].jpg
Hits:	228
Größe:	70,8 KB
ID:	454158   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30052013328[1].jpg
Hits:	248
Größe:	61,6 KB
ID:	454159  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 31.05.2013, 21:15
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Wie geplant habe ich den zweiten Sitzgestellbezug heute angefertigt.
Bis auf eine gebrochene Nadel klappte, das dank Muster, geschmeidig.

Morgen sind die Sitzpolster an der Reihe. Das wird wieder etwas langsamer von der Hand gehen, weil ich vorher noch ein Schnittmuster
anfertigen und die Schaumkerne mit dem dünnen Unterfütterungsschaum bespannen muß.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013330[1].jpg
Hits:	221
Größe:	73,0 KB
ID:	454346   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013334[1].jpg
Hits:	222
Größe:	156,5 KB
ID:	454347   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013337[1].jpg
Hits:	241
Größe:	76,6 KB
ID:	454348  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013336[1].jpg
Hits:	224
Größe:	121,2 KB
ID:	454349   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013339[1].jpg
Hits:	227
Größe:	60,5 KB
ID:	454350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31052013338[1].jpg
Hits:	224
Größe:	86,1 KB
ID:	454351  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 06.06.2013, 22:52
Benutzerbild von Capt.Jack.Sparrow
Capt.Jack.Sparrow Capt.Jack.Sparrow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
Boot: Hellwig Triton TS
567 Danke in 122 Beiträgen
Standard

In den letzten Tagen habe ich alle Bezüge fertig genäht.
Ausserdem habe ich die Schaumkerne zugeschnitten und auch mit dem dünnen Ausgleichsschaum bespannt.
Die rückseitigen Grundplatten für die Polster sind auch fertig und alle Holzteile habe ich imprägniert.
So habe ich nun alle Teile für meinen "Bootssitzbaukasten" zusammen und konnte mich heute dem endgültigen beziehen der Teile widmen.

Das System zum spannen der Polster mit Kabelbindern habe ich weiter oben ja schon beschrieben. Allerdings nahm ich beim ersten Versuch dünne Alurohre, welche sich aber nicht bewährten.
Weil mir ein Kabelbinder aus dem fertigen Rückenposter gerutscht war, musste ich es wieder entpolstern ( zum Glück! ).
Zum Vorschein kamen dann natürlich auch die in den Spanntaschen befindlichen Alurohre - allerdings stark verbogen. Alurohre taugen also nichts für die doch erhebliche Belastung. Wieder etwas für den kostbaren Erfahrungsschatz.

Ich habe diese nun durch 4mm Gfk-Stäbe aus dem Drachenfachgeschäft ersetzt. Die Dinger sind fast unkaputtbar und halten der Belastung locker stand.

In der heissen Mittagssonne war das Kunstledermaterial schön weich und dehnbar, was einem faltenfreien beziehen ohne exorbitanten Krafteinsatz sehr zuträglich war.
Ich habe mit dem bespannen eines Sitzgestells begonnen und diesen zuerst nur an wenigen Stellen fixiert. Alles schön straff und faltenfrei natürlich.
Zum endgültigen fixieren habe ich an sensiblen Stellen sequentiell doppeltes Saumband auf das Kunstleder gelegt und dicht bei dicht angetackert.
Das Saumband verhindert, das die Klammern das Kunstleder durchschlagen. Dazu gehört natürlich auch eine entsprechende Einstellung der Schlagkraft des Elektrotackers.

Ich verwende einen Bosch PTK 14E. Der kommt tief in die Ecken und lässt sich hervorragend einstellen. Ausserdem kann er auch zwei Klammern mit einem Schuss setzen. Bisher habe ich nur gute Erfahrung mit der Maschine gemacht und hatte nach ca. 500 Klammern bisher keinen Klemmer, so soll es sein.

Ein Sitzgestell fertig und ein Rückenpolster fertig eingesetzt und bereits gespannt.
Ich hoffe die beiden Sitze morgen fertig zu bekommen und freue mich schon aufs Testsitzen.

Ich hoffe die Bilder sind selbsterklärend.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030612.jpg
Hits:	238
Größe:	80,4 KB
ID:	456635   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030621.jpg
Hits:	229
Größe:	72,6 KB
ID:	456641   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030623.jpg
Hits:	238
Größe:	59,5 KB
ID:	456642  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030624.jpg
Hits:	243
Größe:	73,4 KB
ID:	456643   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030626.jpg
Hits:	247
Größe:	48,9 KB
ID:	456644   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030627.jpg
Hits:	239
Größe:	68,0 KB
ID:	456646  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030630.jpg
Hits:	249
Größe:	65,9 KB
ID:	456647   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030631.jpg
Hits:	250
Größe:	57,4 KB
ID:	456648   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030638.jpg
Hits:	239
Größe:	41,3 KB
ID:	456650  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030639.jpg
Hits:	228
Größe:	62,8 KB
ID:	456651   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030632.jpg
Hits:	237
Größe:	78,3 KB
ID:	456652   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1030633.jpg
Hits:	253
Größe:	36,5 KB
ID:	456653  

__________________
Gruß, Jack . . . trinkt aus Piraten yohoo!


Hellwig Triton 0ne of one
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 07.06.2013, 06:36
Benutzerbild von young skipper
young skipper young skipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Fuldatal
Beiträge: 591
Boot: DRAGO Fiesta 600 IB
758 Danke in 385 Beiträgen
Standard

Super Arbeit......

mehr fellt mir dazu nicht ein, ... ach doch, möchtest du meine Sitze auch beziehen?

Kannst du mir (uns) das mit den Schablonen Anfertigen und dem Aufmaß für die Doppelnaht nochmal erklären?

Welche Art von Faden hast du für das Kunstleder genommen?

Danke und mach weiter so!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 191


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.