boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 13.02.2015, 15:46
südschwedenfan südschwedenfan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.10.2011
Beiträge: 17
11 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Die Schären vor Göteborg und dann den Götakanal bis zum Vännernsee.
Der Vännern ist ca. 10 X so gross wie der Bodensee.
Traumhaftes Revier.
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 13.02.2015, 17:46
Günther1965 Günther1965 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.01.2015
Ort: Österreich/Strasshof
Beiträge: 35
Boot: Drago Sorocos 6.40
16 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Bei diesen vielen Tipps braucht man ja ein halbes Jahr Urlaub. Ich muss das Ganze einmal mit meiner Frau besprechen. Sie ist ja aufgrund von Fotos und diversen Dokumentationen im TV sehr begeistert von Holland, bzw. generell von der Nord- und Ostseeküste. Mal sehen...
Jetzt muss erst mal das Boot urlaubsklar gemacht werden, neuer Motor ist auch bereits bestellt (115PS Mercury CT) und dann werden wir weiter sehen.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 14.02.2015, 10:47
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.453
6.399 Danke in 2.585 Beiträgen
Standard

Kommt wohl vor allem auf Eure Vorstellungen an:
Lange Strecken oder längere Aufenthalte.

Grundsätzlich kann ein Mopedboot ja recht lange Stropps in kurzer Zeit erledigen, sofern das Wetter passt.
Die Entfernungen in der westlichen Ostsee sind allgemein relativ kurz aber eben auf See schwer wetterabhängig.

In Ecken wie den Schären dagegen ist man grundsätzlich gut geschützt und wettermäßig entsprechend flexibler.

Wenn man sich z. B. zum "reinschnuppern" erst mal ein Stück schwedische Westschären vornähme und dafür etwa bis bis Göteborg o.ä. angetrailert kommt, kann man sich m. E. schon in dem beschränkten Revier drei Woche beschäftigen ohne Langeweile zu bekommen.
(Da käme man auch ohne Fähre hin, allerdings eine recht weite Anreise über die dänischen Inseln und Brücken.)

Die "relative Kürze" der Strecken ist ein wenig an unserem Maitörn 2013 (Abfahrt Schlei 10.05, Ankunft zurück in der Schlei 29.05, Belte, Anholt, Westschweden, Öresund, Bodden, Lübecker Bucht, Schlei) zu erkennen.

Dieser Dreieckskurs ging in der genannten Zeit ohne Stress mit 5 Kn Schnitt.
Insofern sind ca. zwei Wochen, plus an- und abtrailern, in einem Teilbereich des Reviers (Westschären oder Boddengewässer oder oder) doch schon verhältnismäßig viel.
Aber noch einmal: das hängt logischerweise auch voll und ganz von den eigenen Vorstellungen und Wünschen ab.

Hier https://www.youtube.com/watch?v=VvvhzuH5CCI
mal einige Bilder - ca. bis Min. 4 vorspulen, da kommen einige Bilder aus den Schären.
Später im Jahr wird es in der westlichen Ostsee zunehmend voll bis voll wie ein Ei.
Ab August wird es dann wieder ruhiger.

Da das Ganze mit einem Segler stattfand sind natürlich direkte Vergleiche schwierig aber einen Einblick in die Gegend und Entfernungen hat man schon.
Der Törnverlauf als solcher noch als Bildanhang.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF8381.jpg
Hits:	79
Größe:	90,7 KB
ID:	601701  
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 14.02.2015, 13:25
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.104
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
10.192 Danke in 2.737 Beiträgen
Standard

Schöne Aufnahmen.
Etwas bessere Bedingungen sollte Günther aber schon für seinen ersten Tripp in den Norden haben.
Nicht das es gleich wieder heißt: Für einen richtigen Urlaub kommt nur das Mittelmeer in Frage.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 14.02.2015, 13:57
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.453
6.399 Danke in 2.585 Beiträgen
Standard

Zum Segeln waren die Umstände (lange Stropps raumschots) gut.
Die Häfen noch leer. In Lerkil begann erst das kranen, da wie Einheimische erzählten das Eis erst wenige Tage weg war.
Wir hatten dort bestes (!) Frühlingswetter, erst im Süden war und wurde es useliger.
Für Mopedboote wäre es auf den Kattegatwegen evtl. relativ anstrengend gewesen aber Du weißt ja selber das dort auch Flaute mit Ententeich sein kann, dann ärgern sich die Segler und die Motorfreunde machen richtig Strecke.

Übers trailern weiß ich zuwenig, nur kurze Strecken hier vom bergischen zum Rhein etc..

Aber die Route mit dem Hänger über Flensburg-Kolding-Nyborg (Beltbrücke)-Kopenhagen-Malmö (Öresundbrücke) und dann hoch nach Göteborg oder Marstrand oder wohin auch immer ist zwar lang aber sicher gut machbar.

Ob die Brückenmaut, Spritgeld und Zeit sich einer Fährfahrt angleichen oder man mit dem einen oder anderen günstiger und oder schneller ankommt kann ich leider nicht beurteilen.
Landschaftlich hat die Landroute aber wohl durchaus ihre Vorzüge.
__________________
Gruß
Kai

Geändert von KaiB (14.02.2015 um 14:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 14.02.2015, 21:11
Günther1965 Günther1965 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.01.2015
Ort: Österreich/Strasshof
Beiträge: 35
Boot: Drago Sorocos 6.40
16 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Kai!
Ich bin Doris, Günthers Frau, ich hätte eine Frage an dich.
Was ist ein Mopedboot?
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 14.02.2015, 21:14
Benutzerbild von Robert67
Robert67 Robert67 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.507
Boot: keines mehr
1.719 Danke in 803 Beiträgen
Standard

Heisse wohl nicht Kai, kenne aber die Antwort

Mopedboot ~ Motorboot
Stangenboot ~ Sechler
__________________
Gruss
Robert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 14.02.2015, 21:22
Günther1965 Günther1965 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.01.2015
Ort: Österreich/Strasshof
Beiträge: 35
Boot: Drago Sorocos 6.40
16 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ich danke dir Robert.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 14.02.2015, 21:47
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.052
Boot: SY Hanse 370 + 342
3.408 Danke in 1.857 Beiträgen
Standard

Vielleicht einmal mit der dänischen Südsee anfangen; mit PKW/Trailer nach Gelting, dort ins Wasser und den kleinen Belt hoch, Samsö, Anholt, Göteborg - sind rund 200 sm. Dann ein paar Tage im westschwedischen Schärengarten herumfahren und dann wieder zurück.
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 13.11.2019, 19:28
franz2136 franz2136 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Wien Umgebung
Beiträge: 360
Boot: Quicksilver Captur 555 Pilothouse
149 Danke in 72 Beiträgen
Standard Ich überlege es auch.

Hallo zusammen,
ich komme auch aus der Wiener Gegend und möchte mit dem Tailerboot in die Göteborger Schärengärten. Kennt jemand vielleicht dort ein Quartier mit Liegeplatz? Vielen Dank und liebe Grüße
Franz
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 14.11.2019, 10:53
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.589
Boot: Coronet24
1.992 Danke in 637 Beiträgen
Standard

Wir planen für das nächste Jahr ebenfalls, mit dem Trailergespann von Süddeutschland nach Göteborg zu fahren, um dort zu kranen. Mir ist folgende Adresse zum Kranen und Gespann abstellen empfohlen worden:
https://www.kullaviksbatvarv.se/
Allerdings wollen wir von Göteborg aus den Götakanal und danach die Ostschären befahren.
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 14.11.2019, 12:57
franz2136 franz2136 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Wien Umgebung
Beiträge: 360
Boot: Quicksilver Captur 555 Pilothouse
149 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Hallo Gebhard,
vielen Dank für die Info, das ist schon einmal ein Anfang.
Ich kann zwar auf meinem Boot übernachten, trotzdem wäre es mir lieber Ein Quartier mit Liegeplatz zu haben und von dort Tagestouren zu unternehmen.
Was deine Pläne betrifft wollte ich dich fragen ob du mit Ostschären die Schären um Stockholm meinst?
Welche Strecke wirst du nach Schweden nehmen. Ich überlege von Rotterdam oder Rügen die direkte, aber längere Fähre zu nehmen. Das scheint auch deutlich billiger zu sein als mit der kurzen Fähre und dann überdie Brücke von Kopenhagen zu fahren.
Liebe Grüße
Franz
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 14.11.2019, 13:37
Benutzerbild von Docrobby
Docrobby Docrobby ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Traunstein
Beiträge: 90
Boot: Zodiac N-ZO 700 Cabin
Rufzeichen oder MMSI: DG5397
105 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Servus,
wir ziehen nächstes Jahr unsere Boote bis in die Lofoten. Schlappe 3000 km einfach.
Dann gehts mit den Schlauchis (alle Ribs) in den Trollfjord. Den Moskenstraumen und Saltstraumen will man auch durchfahren.Bei der Rückreise noch ein bischen Erholungsurlaub in den Schären.....
Dauer ca. 6 Wochen, Bilder werden nachgereicht
LG
Robert
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 14.11.2019, 15:01
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.589
Boot: Coronet24
1.992 Danke in 637 Beiträgen
Standard

Alle Achtung Robert, das gibt ein Abenteuer, das man nicht so schnell vergisst, denke ich.

@ Franz :
Wir wollen - aus heutiger Sicht - über Berlin bzw. Potsdam nach Rostock fahren. Da wollen wir die Fähre nach Gedser/Dänemark nehmen und den Rest über Land fahren. Mir ist das angenehmer, als mit der Fähre ne größere Strecke. Ich mag Fähren nicht besonders
Die Alternative wäre über Kassel-Hannover-Hamburg-Lübeck, aber diese Strecke mag ich überhaupt nicht.
Unser Plan: bei Göteborg kranen, dann den Götakanal durch Schweden zur Ostsee und da einige Zeit in den Schärengärten vor Stockholm verbringen. In geeignetem Hafen dann das Boot liegen lassen und mit der Eisenbahn nach Göteborg zurück fahren, um das Gespann zum Boot zu holen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 14.11.2019, 15:43
franz2136 franz2136 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Wien Umgebung
Beiträge: 360
Boot: Quicksilver Captur 555 Pilothouse
149 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Respekt!
Das klingt ja wirklich toll und wie lange meinst du wirst du mit dem Boot bis zur Ostküste Schwedens brauchen?
LG Franz
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 14.11.2019, 17:08
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.589
Boot: Coronet24
1.992 Danke in 637 Beiträgen
Standard

Für den ersten Teil, das ist der Trollhätten-Kanal, rechnet man 2 - 3 Tage. Für den zweiten Teil, den eigentlichen Götakanal, rechnet man 5 Tage. Die Verbindung zwischen den beiden Kanälen bildet der Vättern (Vättern-See). Das sind nochmals gute 100 km, die da zu fahren sind.
Da wir allerdings auch was vom Land sehen wollen, rechnen wir nicht 7 - 8, sondern eher das Doppelte, also vielleicht 15 Tage. Danach wollen wir uns nochmals mind. 14 Tage in den Schären bei Stockholm und südlich davon aufhalten.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 15.11.2019, 23:08
gninneh gninneh ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.07.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 221
Boot: Sealine 200
556 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Götakanal hin und zurück soll in 3 Wochen gut machbar sein und dann kann man auch was sehen. Ich wollte ihn in den letzten beiden Jahren schon fahren und musste es beide Jahre streichen. Für nächstes Jahr plane ich schon wieder und hoffe, dass mir dieses Mal nichts dazwischen kommt. Der Reiseplan sieht dann nen kleinen Zwischenstopp beim BF-Ostseetreffen vor Da muss nur endlich mal nen Ort feststehen
__________________
Gruß,
Henning

Schrödingers Boot: zu klein und gleichzeitig zu groß
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 16.11.2019, 00:55
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 533
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
1.711 Danke in 398 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Docrobby Beitrag anzeigen
Servus,
wir ziehen nächstes Jahr unsere Boote bis in die Lofoten. Schlappe 3000 km einfach.
Dann gehts mit den Schlauchis (alle Ribs) in den Trollfjord. Den Moskenstraumen und Saltstraumen will man auch durchfahren.Bei der Rückreise noch ein bischen Erholungsurlaub in den Schären.....
Dauer ca. 6 Wochen, Bilder werden nachgereicht
LG
Robert
Buchtipp dazu:
Morten A. Strøksnes: “Das Buch vom Meer“.
Sehr schön und interessant!
Lg, Saint-Ex

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.