boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.02.2002, 09:19
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 907
28 Danke in 19 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Gel Batterie

Habe eine Gelbatterie geschenkt bekommen, auf dem Typenschild steht:

AlphaCE11
Premium Gel
180 GXL 12 V
180Minuten Runtime (25A to 1,75 VPC @ 77°F)
Terminal Torque: 65 in-lbs (7.3NM) Retorque @ 75 %


Ich würde daraus lesen, 12 V 75 Amp/Std.

Was meint Ihr?

Gemessen:
Batterie bis 13,8 Volt geladen, danach mit 8 Amper endladen. Bei 10,6 Volt die Endladung beendet. Gemessene Zeit 9 Stunden, macht gleich
72 Amper / Stunden.
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 11.02.2002, 10:26
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.846
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.590 Danke in 15.553 Beiträgen
Standard

Jo Wolfgang...

3 Stunden Last mit 25 A ist gleich 75 Ah
bei einer Entladeschlußspannung von 6 x 1,75 = 10,5 Volt...
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.11.2019, 09:51
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus Beitrag anzeigen
Jo Wolfgang...

3 Stunden Last mit 25 A ist gleich 75 Ah
bei einer Entladeschlußspannung von 6 x 1,75 = 10,5 Volt...
Bei wieviel % Entladetiefe?
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.11.2019, 10:13
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.453
2.986 Danke in 1.999 Beiträgen
Standard

Akki, was ist los?
Du hast aber tief im Keller gesucht. Ist schon der zweite Threat von 2002 den du in den letzten paar Minuten kommentierst hast.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 04.11.2019, 21:43
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Ich nutze halt die Suchfunktion.
Ausserdem habe ich nicht kommentiert sondern eine Frage gestellt, weil mir was unklar war.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 04.11.2019, 22:26
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: An der Mosel
Beiträge: 1.170
Boot: Tema Marine
724 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Ob da nach 17 Jahren eine Antwort kommt ?
__________________
Gruß Jogie
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 04.11.2019, 23:17
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jogie Beitrag anzeigen
Ob da nach 17 Jahren eine Antwort kommt ?
Wo genau ist das Problem?
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 05.11.2019, 07:38
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Wo genau ist das Problem?
Du stellt fragen zu einem Thema das schon lange abgehackt ist... dafür ist die Suchfunktion nicht da... auch nicht um dumme Kommentare abzugeben wie in dem anderen Thröth.

die Suchfunktion ist dafür da das du dich informierst nicht....

Wenn du was neues zu dem Thema hast (was ich bezweifle) Dann lass es uns wissen... aber du willst ja scheinbar mit diesen Kommentaren nur Unfrieden stiften...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.11.2019, 15:57
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.846
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.590 Danke in 15.553 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jogie Beitrag anzeigen
Ob da nach 17 Jahren eine Antwort kommt ?
Sicher nicht.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 05.11.2019, 19:11
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Du stellt fragen zu einem Thema das schon lange abgehackt ist... dafür ist die Suchfunktion nicht da... auch nicht um dumme Kommentare abzugeben wie in dem anderen Thröth.

die Suchfunktion ist dafür da das du dich informierst nicht....

Wenn du was neues zu dem Thema hast (was ich bezweifle) Dann lass es uns wissen... aber du willst ja scheinbar mit diesen Kommentaren nur Unfrieden stiften...
Danke, dass gerade du mir nochmal die Suchfunktion erklärt hast. Die Frage ist nur, warum schreibst du hier, wenn du nicht in der Lage bist, zum Thema zu antworten?
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.11.2019, 08:45
Benutzerbild von Dete66
Dete66 Dete66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: FFO/Peine
Beiträge: 605
Boot: Picton Fiesta Four mit AB Suzuki DF70
339 Danke in 249 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Bei wieviel % Entladetiefe?

hier mal ein Referenzbeispiel zur Handhabung von Gel-Batterien, wobei es dabei zwar um Exide geht, aber sicher auch als Referenz für Baugleiche anzunehmen ist.
Grundsätzlich ist zu beachten, diese peinlichst vor Tiefenentladung zu schützen, um Schäden am Akku zu vermeiden.
__________________
Gruß Dete

...weiter weiter ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 07.11.2019, 19:39
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dete66 Beitrag anzeigen
hier mal ein Referenzbeispiel zur Handhabung von Gel-Batterien, wobei es dabei zwar um Exide geht, aber sicher auch als Referenz für Baugleiche anzunehmen ist.
Grundsätzlich ist zu beachten, diese peinlichst vor Tiefenentladung zu schützen, um Schäden am Akku zu vermeiden.
Endlich jemand mit einer vernünftigen Antwort. Danke
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 08.11.2019, 08:52
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.944
3.084 Danke in 2.129 Beiträgen
Standard

Zum Thema:
Wenn die Batterie in 3 Stunden (180 min) bei einer Belastung mit 25A auf die genannte Ladeschlussspannung kommen soll (und dann, laut Hersteller den Ladezustand 0% hat), wird deren übliche Nenn-Kapazität (also ca die maximale Kapazität im Neuzustand) deutlich größer, als 75Ah sein müssen.
Angegeben ist in dem Fall die 3-stündige Entladung und standardmässig wird bei Batterien meist die 20 stündige Entladung (C20), manchmal auch die 10-stündige Entladung, genannt.

Stichwort: Peukert-Effekt

Diesen Zusammenhang hat allerdings auch der Autor der Exide-Gel-Batterie-Kurzanweisung eventuell nicht richtig verstanden....

Zitat:
Stille Verbraucher können eine Stromaufnahme vonca. 55 Milliampere haben. Das bedeutet, dass an einemTag ca. 1,32 Ah aus der Batterie entnommen werden.Eine voll geladene 80 Ah-Bordbatterie ist somit nach rund2 Monaten restlos entladen!
Die 80Ah-Angabe der Batterie bezieht sich gewöhnlich auf eine 20-stündige Entladung (C20), in dem Fall also 4A.
Wenn mit einem erheblich geringeren Strom entladen wird (in dem Fall 0,055A) ist die Kapazität der Batterie bei diesem Entladestrom auch erheblich größer.

Geändert von tritonnavi (08.11.2019 um 09:00 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.11.2019, 09:33
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.747
Boot: Hellwig Marathon
48.025 Danke in 15.862 Beiträgen
Standard

Das war es, worauf es mir ankam. Wenn man von einer Entladetiefe von den ungefähr üblichen 50% ausgeht, ist eine Batterie schon nach der Hälfte der angegebenen Kapazität leer. Um also 75Ah wirklich nutzen zu können, muss die Batterie Kapazität schon bei etwa 150Ah liegen.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.11.2019, 10:10
Helge71 Helge71 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: Klein Nordende / SH
Beiträge: 263
Boot: Nidelv 610 Sport
371 Danke in 192 Beiträgen
Standard Gel Batterie

Zitat:
Zitat von Wolfgang B. Beitrag anzeigen
Habe eine Gelbatterie geschenkt bekommen, auf dem Typenschild steht:



AlphaCE11

Premium Gel

180 GXL 12 V

180Minuten Runtime (25A to 1,75 VPC @ 77°F)

Terminal Torque: 65 in-lbs (7.3NM) Retorque @ 75 %




Ich würde daraus lesen, 12 V 75 Amp/Std.



Was meint Ihr?



Gemessen:

Batterie bis 13,8 Volt geladen, danach mit 8 Amper endladen. Bei 10,6 Volt die Endladung beendet. Gemessene Zeit 9 Stunden, macht gleich

72 Amper / Stunden.


AlphaCE11 ???
Ich kenne AlphaCell Batterien.
Die hier zB: http://www.alphatechnologies.com/dow...datenblatt.pdf

Dann wären es laut Datenblatt 94Ah bei C20 und 10.5Volt Entladeschlusspannung

Gruß Helge


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Geändert von Helge71 (09.11.2019 um 10:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.11.2019, 18:44
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.944
3.084 Danke in 2.129 Beiträgen
Standard

Ja, das wird die 94Ah (C20) Batterie sein und unter "Notes: 2" stehen dann auch die 180 Minuten bei 25A und 1,75V/Zelle Entladespannung.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.11.2019, 19:04
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.944
3.084 Danke in 2.129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Das war es, worauf es mir ankam. Wenn man von einer Entladetiefe von den ungefähr üblichen 50% ausgeht, ist eine Batterie schon nach der Hälfte der angegebenen Kapazität leer. Um also 75Ah wirklich nutzen zu können, muss die Batterie Kapazität schon bei etwa 150Ah liegen.
Du hattest ja gefragt, welche Entladetiefe bei der Angabe 180Minuten mit 25A vorliegt.
Laut Hersteller: 0%

Du kannst von jeder Batterie die volle Kapazität nutzen. Wenn man es nicht tut, macht man das meist in der Hoffnung einen möglichst guten Wert von entnommener Kapazität über die Lebensdauer zu erhalten.
(Übrigens:
Wenn du die hier vorgestellte Batterie tatsächlich mit 25A bis 10,5V entlädst und diese dann nach 3 h den Ladezustand 0% hat, brauchst du nur eine kurze Zeit warten und dann kannst du die Batterie noch mal eine zeitlang mit C20 entladen, bis wieder 10,5V, und damit wieder Ladezustand 0% erreicht sind...
Der Ladezustand 0% bei einer Entladung mit 25A entspricht also einem Ladezustand größer 0% bei einer Entladung mit C20 (in diesem Fall: 4,7A))

Man rechnet damit, dass bei einer Entladung bis auf Ladezustand 40-50% die entnommene Gesamt-Kapazität über die Lebensdauer am höchsten ist.
Ob das immer stimmt, dürfte kaum jemand getestet haben.
Der zweite Grund dafür, nur ca 50% zu entnehmen ist schlichtweg der, dass irgendwann die Spannung für einige Verbraucher zu niedrig wird.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.