boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.09.2022, 15:27
Ferdinando Ferdinando ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hochspannungsleitungen

Hallo

Wie sind die Höhenangaben in den Karten zu verstehen?
Beziehen sich diese auf die maximale zulässige Höhe des Boots mit z. B. gestellten Mast oder auf die niedrigste Höhe der Hochspannungsleitung über Wasser?

Danke und Gruß
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 25.09.2022, 15:45
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 628
Boot: Galeon 280 Fly
686 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Was sagt denn dazu die Legende der Karte?
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.09.2022, 18:03
coffeemuc coffeemuc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 2.832
4.314 Danke in 2.565 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdinando Beitrag anzeigen
Hallo

Wie sind die Höhenangaben in den Karten zu verstehen?
Beziehen sich diese auf die maximale zulässige Höhe des Boots mit z. B. gestellten Mast oder auf die niedrigste Höhe der Hochspannungsleitung über Wasser?
Auf jeden Fall sind zwei Dinge zu beachten:
1. Je nach Wasserstand verändert sich die freie Höhe und
2. Die Stromleitungen dehnen sich bei Hitze aus. Somit reduziert sich auch hier die freie Höhe.

Es gab auch schon Todesfälle weil aus "hat immer gereicht" ein "diesmal nicht" wurde.
__________________
Gruß
Richard

----------------------------------------------------------
Den Unterschied zwischen "lernen" und "verstehen"
kann man nicht lernen, den muss man verstehen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 25.09.2022, 18:32
Ferdinando Ferdinando ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Aggsi

Die Karten sagen außer der Meterangabe keine weiteren Informationen hierzu.

Hallo Coffemuc

Diese Informationen sind wichtig, mir aber auch bekannt.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 25.09.2022, 21:45
Sandman Sandman ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.10.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 909
961 Danke in 448 Beiträgen
Standard

Hallo,
Welche Höhe wird denn konkret angegeben?
Üblicherweise sollte das erlaubte Durchfahrtshöhe sein.


Grüße Sandman
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 25.09.2022, 22:19
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.764
6.372 Danke in 3.058 Beiträgen
Standard

https://skipper.adac.de/wp-content/u...eichen-bsh.pdf

"Hochspannungsleitung mit Masten und
Sicherheitsdurchfahrtshöhe"

Die Frage wäre jetzt was Sicherheitsdurchfahrhöhe heißt. Ich gehe mal davon aus, dass da ein Sicherheitsabstand drin ist dass es nicht zu einem Überschlag kommen kann. Der Durchhang sollte auch mit einkalkuliert sein.

Aber keine Ahnung wie es da mit Hochwasser aussieht.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 25.09.2022, 22:55
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.269
Boot: Proficiat 975G
10.755 Danke in 5.235 Beiträgen
Standard

Ich denke mal, das ist auf HSW bezogen. Alles andere wären Rechenspielchen mit ungewissem Ausgang.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 26.09.2022, 15:00
Benutzerbild von Joe(rg)
Joe(rg) Joe(rg) ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2022
Ort: Erftstadt
Beiträge: 71
Boot: Drago 665 - MiDaS
Rufzeichen oder MMSI: DJ5408 - MMSI 211849400
154 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Ich kenne jetzt den Kartenanbieter und das Gebiet nicht.

Bei Seekarten gilt seit Jahren, dass sich die Höhenangaben auf HAT (Highest Astronomical Tide) beziehen, also eigentlich auf den Abstand der Leitung zum höchstmöglichen (Spring-) hochwasser.

Das gilt dann natürlich nicht für Strumfluten

Ansonsten sollte dies auch in der Kartenlegende aufgeführt werden oder - bei Sportbootsätzen - im Begleitheft.

Allzeit gute Fahrt

Joe(rg)
__________________
--------------
Wenn Du willst, dass Gott lacht, mache einen Plan
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 26.09.2022, 16:58
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.764
6.372 Danke in 3.058 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Joe(rg) Beitrag anzeigen
Ich kenne jetzt den Kartenanbieter und das Gebiet nicht.

Bei Seekarten gilt seit Jahren, dass sich die Höhenangaben auf HAT (Highest Astronomical Tide) beziehen, also eigentlich auf den Abstand der Leitung zum höchstmöglichen (Spring-) hochwasser.

Das gilt dann natürlich nicht für Strumfluten

Ansonsten sollte dies auch in der Kartenlegende aufgeführt werden oder - bei Sportbootsätzen - im Begleitheft.

Allzeit gute Fahrt

Joe(rg)
Die Frage wäre wie es bei Flüssen ohne Gezeiten aussieht? Beim Rhein können zwischen Niedrigwasser im Sommer und Hochwasser mehrere Meter liegen.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 26.09.2022, 17:05
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.269
Boot: Proficiat 975G
10.755 Danke in 5.235 Beiträgen
Standard

Brückenhöhen Binnen beziehen sich auf HSW, warum sollte das bei Hochspannungsleitungen anders sein?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 26.09.2022, 17:17
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Beiträge: 4.430
3.065 Danke in 1.918 Beiträgen
Standard

Hi
In NL, zumindest in Frl, sind die Leitungshöhen nach NAP angegeben und damit n.m.W. "safe".
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 27.09.2022, 11:11
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 1.768
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
1.594 Danke in 823 Beiträgen
Standard

Wie immer gilt:
Durchfahrtshöhe = Bauwerkskonstante - Pegelstand.
Das ist m.w.n. bei allen Querungsbauwerken so.

Die Mindesthöhe ist auf den HSW bezogen, alle anderen wichtigen Pegelstände sind nachlesbar.
Mal unter elwis/Service/Daten und Fakten/technische daten dann brückentafeln der elbe ansehen.

Gesendet von meinem SM-G977B mit Tapatalk
__________________
Die Hälfte meines Geldes geht drauf für Sportboot & Alkohol - den Rest verschwende ich
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 27.09.2022, 12:44
Ferdinando Ferdinando ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es ist die Leitung Untere Havel bei Ketzin, km 36,2. in NV und Navionics steht außer der Angabe „12m“ nichts.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 29.09.2022, 16:24
Ferdinando Ferdinando ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habt ihr vielleicht andere Karten die die Meterangaben besser erklären? Hochspannungsleitungen sind ja nicht trivial.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 29.09.2022, 17:09
uli07 uli07 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 7.200
5.269 Danke in 3.414 Beiträgen
Standard

Stehen denn die Brückenhöhen in deinen Karten? Wie hoch sind die denn?
Wenn die z.B. "nur" 10 Meter hoch sind hast du keine Probleme wenn das bei deinem Boot passt oder möchtest du das "nur so" wissen?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 29.09.2022, 19:04
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 3.127
Boot: Bolger Micro und andere
3.638 Danke in 1.630 Beiträgen
Standard

Hi!

Aus meinem SKS erinnere ich mich so dunkel noch daran, dass die Höhe von Bauwerken nicht auf Seekartennull, sondern soweit ich weiß auf mittleren Wasserstand bezogen ist.

P.S.: https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerh%C3%B6he

Danach wäre es in der Nordsee mittleres Hochwasser und in der Ostsee mittlerer Wasserstand

P.S.2: oder hier: Durchfahrtshöhe mittleres Tidehochwasser

https://www.elwis.de/DE/Schifffahrts...__forceHttps=1
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)

Geändert von blondini (29.09.2022 um 19:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 29.09.2022, 20:04
gninneh gninneh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.07.2014
Ort: Hannover
Beiträge: 866
Boot: Sealine 200
3.602 Danke in 989 Beiträgen
Standard

Das "sf clr" in den ENC-Karten würde ich als "safe clearance" übersetzen, also sichere Durchfahrtshöhe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20220929-200054.jpg
Hits:	29
Größe:	32,2 KB
ID:	970903

Kartenwerft sagt auch maximal zulässige Durchfahrtshöhe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20220929-195259.jpg
Hits:	28
Größe:	70,6 KB
ID:	970902
__________________
Gruß,
Henning

Schrödingers Boot: zu klein und gleichzeitig zu groß
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 29.09.2022, 20:10
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 1.768
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
1.594 Danke in 823 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gninneh Beitrag anzeigen
Das "sf clr" in den ENC-Karten würde ich als "safe clearance" übersetzen, also sichere Durchfahrtshöhe.

Anhang 970903



Kartenwerft sagt auch maximal zulässige Durchfahrtshöhe.

Anhang 970902
Richtig.
Daher ist es sicher, bis zum HSW.
Wenn es auf scharmhasresbreite ankommt, muss man den jeweiligen pegel berücksichtigen und ggf. gezielt nachfragen.

Gesendet von meinem SM-G977B mit Tapatalk
__________________
Die Hälfte meines Geldes geht drauf für Sportboot & Alkohol - den Rest verschwende ich
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 29.09.2022, 20:51
topobase topobase ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Potsdamer Havel
Beiträge: 23
Boot: Ariadne Kruiser
31 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdinando Beitrag anzeigen
Es ist die Leitung Untere Havel bei Ketzin, km 36,2. in NV und Navionics steht außer der Angabe „12m“ nichts.
Auch wenn es nicht explizit angegeben wurde, stellt die Angabe zumindest an dieser Stelle die zulässige Fahrzeughöhe dar.

Auf diesem Teil der UHW ist durch die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung eine Durchfahrtshöhe (Grundmaß) von 12 m unter Freileitungen festgelegt worden. Bis zu dieser Fahrzeughöhe ist alles sicher.
Die Leiterseile der Freileitung hängen höher, nämlich mindestens auf einer Höhe von HSW + Grundmaß + Sicherheitsabstand . Der Sicherheitsabstand hängt von der Nennspannung der Leitung ab. Je größer die Spannung desto länger und eindrucksvoller der Lichtbogen .

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2022-09-29_20h05_09.png
Hits:	30
Größe:	171,9 KB
ID:	970904
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 30.09.2022, 02:31
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.688
Boot: Bavaria 320
2.013 Danke in 1.319 Beiträgen
Standard

Moin,

eine gute Gelegenheit, Mal den Blitzschutz an Bord zu testen....

Jörg

Gesendet von meinem Redmi Note 8 mit Tapatalk
__________________
Langsam werde ich alt:
Nach dem letzten Landgang kam ich mit geschnitteten Haaren, Postkarten und Briefmarken pünktlich zum Abendessen wieder an Bord.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.