boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Langzeitfahrten



Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 20.10.2021, 11:01
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Inzingersimon Beitrag anzeigen
..., das muss ich nicht 20 Jahre planen.
Nö, das geht dann schneller als man denkt . Und falls trailerbar kann mans zuhause übern Winter herrichten bzw. an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Zitat:
Zitat von Inzingersimon Beitrag anzeigen
...andererseits kann ich in fast jeder Bucht anlanden und wenn ich nicht mehr weiter will, einfach die Schlafsäcke ausrollen und übernachten.
Das ist das was wir mit unserm 7 Meter Boot im Moment praktizieren, nur das wir halt im Boot schlafen. Sind meist 3 Wochen ausschließlich am Boot und max. zum tanken in Marinas.
Wir übernachten ab und zu in kleinen Stadthäfen oder Bojenfeldern, meist aber an Konoba-Anlegern und in einsamen kleinen Buchten.
Ist halt quasi campen am Wasser bei uns..

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 20.10.2021, 12:11
Inzingersimon Inzingersimon ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.12.2018
Beiträge: 12
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Toni

Das klingt wirklich sehr interessant für uns. Zu wievielt seid ihr?

Danke
Simon
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 20.10.2021, 14:08
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.941
Boot: Bolger Micro und andere
3.240 Danke in 1.502 Beiträgen
Standard

Hi!
Ist schon wieder Winter? Oder warum gibt es schon wieder so herrlich naive Tröds, die nur mit grenzenloser Langeweile zu erklären sind?

Wenn ich die Welt umsegeln will, dann bereite ich mich darauf vor. Macht mir das überhaupt Spass auf einem größeren Boot mich längere Zeit aufzuhalten?
Kann man nur durch Ausprobieren feststellen.

Bin ich bereit, mir die notwendigen Kenntnisse (Seemannschaft, Navigation, Wetter) anzueignen? Kann man nur durch Lernen schaffen. Hierfür muss man auch die Schiffsführung von größeren Booten handwerklich erlernen. Geht nur, wenn man solche Boote zu Ausbildungszwecken besteigt. Am grünen Tisch mit gut gelaunten Foristen als Kumpels läuft das leider nicht.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 20.10.2021, 14:28
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 2.967
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
3.331 Danke in 1.135 Beiträgen
Standard

So isses Blondini,

Selbststeueranlagen, Stromversorgung, ...... muss alles an Bord sein und beherrscht bzw. Repariert werden können.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
https://ineuropaunterwegs.travel.blog/
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 20.10.2021, 20:03
Benutzerbild von Robert67
Robert67 Robert67 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Ostholstein
Beiträge: 1.533
Boot: keines mehr
1.762 Danke in 821 Beiträgen
Standard

Lies mal Tagedieb und Taugenix
__________________
Gruss
Robert
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 20.10.2021, 20:06
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 3.012
Boot: MAB 12 "Arkona"
6.025 Danke in 2.215 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Hi!
Ist schon wieder Winter? Oder warum gibt es schon wieder so herrlich naive Tröds, die nur mit grenzenloser Langeweile zu erklären sind?
Der nächste "Ich-will-auf-dem-Wasser-Wohnen" Trööt ist mit Hinblick auf kürzere Tage überfällig..
__________________
Gruss, Dirk

"A little less conversation, a little more action please..."
(Elvis Presley)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 20.10.2021, 20:57
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.716
Boot: Proficiat 975G
9.876 Danke in 4.838 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Der nächste "Ich-will-auf-dem-Wasser-Wohnen" Trööt ist mit Hinblick auf kürzere Tage überfällig..
Wie wäre es mal mit einem Trööt: Ich will nicht auf dem Wasser wohnen?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 21.10.2021, 09:13
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Inzingersimon Beitrag anzeigen
Hallo Toni

Das klingt wirklich sehr interessant für uns. Zu wievielt seid ihr?

Danke
Simon
Bis vor kurzem 3+Hund, jetzt meistens zu zweit mit Hund.
Waren aber auch schon mit 4 Erwachsene +Hund für 2 Wochen unterwegs, wird dann aber natürlich auch mal eng auf 7 Metern, mit den richtigen Leuten aber kein Problem.

mfg, Toni

PS: Versteh nicht warum man nicht einfach weiterscrollt wenn einen der Thread so langweilt. Mir würden da hunderte unnötigere einfallen..
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 21.10.2021, 09:37
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.941
Boot: Bolger Micro und andere
3.240 Danke in 1.502 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen
PS: Versteh nicht warum man nicht einfach weiterscrollt wenn einen der Thread so langweilt. Mir würden da hunderte unnötigere einfallen..
Hi, war eher als Weckruf gedacht. Leute, hört auf zu träumen, was ihr in 20 Jahren macht. Macht Euch einen Kopp über den nächsten Sommer....
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 21.10.2021, 09:48
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Leute, hört auf zu träumen, was ihr in 20 Jahren macht. Macht Euch einen Kopp über den nächsten Sommer....
Zitat:
Zitat von Inzingersimon Beitrag anzeigen
Denke wir können den Wechsel vom Faltboot auf ein etwas größeres Boot gegebenenfalls relativ schnell vollziehen, ...
Ich denke mal da stöbert eh schon jemand in den Kleinanzeigen

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 21.10.2021, 10:15
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.548 Danke in 2.669 Beiträgen
Standard

Viele Wege führen nach Rom. Man kann ja auch erst mal Kojencharter betreiben (d.h. irgendwo mitsegeln) und dann selbst chartern. Auch beim Chartern kann man klein anfangen.

Wenn man sich ein eigenes Boot kauft würde ich nach meiner Erfahrung nicht darauf bauen es ohne Verlust verkaufen zu können. Sowas kann klappen aber in der Regel nur wenn man ordentlich investiert. Wer in ein 50.000 € Boot nochmal 50.000 € investiert, wird es vielleicht nach 10 Jahren wieder für 50.000 verkaufen können. Aber dann sind eben die Investitionen weg.

Außerdem ist der Kauf ohne Erfahrungen immer ein Glücksspiel. Kann gut gehen, muss aber nicht. Habe mir letztes ein Boot in Amsterdam angeschaut. Das wurde gekauft um 2022 auf große Fahrt zu gehen. Jetzt wird es wieder verkauft wegen diverser Reparaturen die noch durchgeführt werden müssten und u.a. Osmose. Auch wenn sich der Gedanke, das Geld fürs chartern ins eigene Boot zu stecken, gut anhört, kann das auch schief gehen. Zumal man am Anfang gar nicht weiß was man braucht. Bei Segelyachten gibt es so viele Varianten, Raumaufteilungen usw., da würde ich durch chartern lernen was mir gefällt und mich dann entscheiden.

Das Segeln selbst lernt (und verlernt) man dagegen schnell. Da braucht es keine jahrzehntelange Erfahrung.

Wenn man dann weiß was man will, dann würde ich allerdings auch sagen, man sollte mit dem Kauf nicht warten. Zu sagen am Tag X gehe ich in Rente und 3 Monate später geht es auf große Fahrt klappt nur wenn man das Boot vorher ausgerüstet hat und es halbwegs kennt.

Meiner Erfahrung nach lernt man am meisten wenn man in Situationen kommt wo was schief geht - beim ersten mal kann es da schon mal sehr hektisch werden. Wenn z.B. das Segel reißt, irgendwo ein Schäkel bricht, der Strom fällt aus usw. Wenn einem das schon mal passiert ist, geht man an die Sache entspannter ran.


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 21.10.2021, 10:35
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Vollkommen richtig.

Mein Tipp mit kaufen statt chartern war auch auf jeden Fall aufs "erste kleine" Boot bezogen, keinesfalls auf "die" Weltumsegler-Yacht.

Um beim Beispiel der genannten Leisure 17 zu bleiben: wenn man so ein Ding jetzt um ein paar tausend € kauft, wird man in zB 3 Jahren bei einem Verkauf nicht viel weniger dafür bekommen. (wenns nicht passt, oder man sich vergrößert-was eher wahrscheinlich ist)

Zumindest wird man um die Differenz kaum 3 Jahre chartern können.

Aber wie du richtig schreibst:

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Viele Wege führen nach Rom.

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 21.10.2021, 12:39
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.548 Danke in 2.669 Beiträgen
Standard

Ok - so ne kleine Leisure 17 ist vom Unterhalt überschaubar.

Allerdings gibt es bei uns auch Vereine wo man Boote in dieser Klasse für einen sehr kleinen Jahresbeitrag leihen kann. Wenn man dazu die Möglichkeit hat, dann ist das die beste Möglichkeit sich dem Segeln zu nähren.

Aber bei 20 Jahren Vorlaufszeit ist so vieles denkbar. Man könnte auch versuchen seinen Arbeitsort näher ans Meer zu verlegen. Wenn man nahe der Ostsee wohnt kommt man an einem verlängerten Wochenende schon bis nach Dänemark - und wenn alles passt auch wieder zurück

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 21.10.2021, 12:46
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee , Ostfriesische Inseln
Beiträge: 1.336
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
1.402 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen
Bis vor kurzem 3+Hund, jetzt meistens zu zweit mit Hund.
Waren aber auch schon mit 4 Erwachsene +Hund für 2 Wochen unterwegs,
auf 7 m ? puh, das ist ja schlimmer als Gefängnis
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 21.10.2021, 12:52
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
auf 7 m ? puh, das ist ja schlimmer als Gefängnis
Nö überhaupt nicht. Mit unserem kleinen Raumwunder und den richtigen Leuten kein Problem

Aber auch hier hat natürlich jeder andere Ansprüche, und wohl gemerkt gehts hier um "kurzfristige" Aufenthalte von max. 2 Wochen.

mfg ,Toni

Geändert von Cheerstoni (21.10.2021 um 12:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 21.10.2021, 15:02
Benutzerbild von fred_sonnenschein
fred_sonnenschein fred_sonnenschein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2016
Ort: Salzburg Land (Innergebirg)
Beiträge: 211
Boot: Chaparral 280 Signatur
346 Danke in 140 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Hi, war eher als Weckruf gedacht. Leute, hört auf zu träumen, was ihr in 20 Jahren macht. Macht Euch einen Kopp über den nächsten Sommer....
...so sieht´s aus.
Die wenigsten haben im Jahr 2016 die Frage "Wo sehen Sie sich in fünf Jahren" richtig beantwortet.

Wer weiß schon was in den nächsten fünf Jahren auf uns zukommt


.
__________________
lg. Manfred

Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für Dinge, die du immer machen wolltest.
Tu sie jetzt!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 23.10.2021, 15:28
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.548 Danke in 2.669 Beiträgen
Standard

Bin zwar auch jemand der sagt, mach solange du jung bist. Aber wenn man nicht mehr ganz jung ist und Kinder im Spiel sind, wird es schwer einfach mal auf Weltreise zu gehen.
Um die Schulpflicht kommt man als Deutscher kaum herum und dann fehlt meist auch noch das nötige Kleingeld.

Von daher kann man ja planen und während dessen schon mal an einem Plan B arbeiten. Wenn man es tatsächlich mal hinbekommen würde 6 Wochen am Stück in den Sommerferien rund Griechenland zu segeln wäre das sicherlich auch schon ein Erlebnis für die ganze Familie.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 26.10.2021, 21:03
sea114 sea114 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: EBE
Beiträge: 289
99 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Griechenland in 6 Wochen ist schon ganz schön sportlich wir brauchen Jahre dazu

Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 28.10.2021, 09:56
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.548 Danke in 2.669 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea114 Beitrag anzeigen
Griechenland in 6 Wochen ist schon ganz schön sportlich wir brauchen Jahre dazu

Gruß Bernd
Das man auch Jahre damit verbringen kann ist klar. Es ging darum dass man irgendwann wenn das Wissen, das Geld und das passende Boot da ist, schon mal anfangen kann seinen Traum zu leben. Und wenn man es da schafft sich 5-6 Wochen am Stück für Griechenland frei zu nehmen, dann wäre das schon mal ein Anfang. Denke bei einer so langen Zeit kommt man schon etwas in den Langfahrtmodus.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Außenborder einwintern: starten ohne zu starten didda Motoren und Antriebstechnik 18 20.10.2016 11:00
B20 Motor nach 10 Jahren starten ...... Ulmer Motoren und Antriebstechnik 34 29.09.2015 08:40
Von 0 auf Weltumsegelung in wievielen Jahren? kabaman Langzeitfahrten 73 25.04.2013 21:44
Diesel Motor nach 6 Jahren Standzeit starten J-R Motoren und Antriebstechnik 24 29.09.2012 10:12
johnson 70 ps nach 8 jahren stillstand starten... Riga Motoren und Antriebstechnik 15 07.05.2010 20:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.