boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Mittelmeer und seine Reviere



Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.09.2021, 09:26
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard Land- und Seetransport Italien-Kroatien

Moin,
Wir haben uns da in ein Boot verguckt und jetzt ratterts natürlich im Hirn ob und wie das überhaupt machbar wäre..
Boot steht nämlich an der Westküste Italiens (ziemlich mittig zwischen Rom und Neapel) und wir würdens aber gern in Kroatien in die Gegend von Zadar haben.

Bevorzugter Plan wäre momentan ein Landtransport an die Ostküste von IT (irgendwo zwischen Pescara und Vieste) und dann selber nach HR rüber fahren. Um den Stiefel untenrum ist uns dann doch etwas zuviel Weg und würde sich vermutlich auch zeitlich schwer ausgehen bzw. finanziell nicht lohnen.
Deshalb hier mal ein paar Fragen, vielleicht hat schon jemand ähnliches hinter sich

Boot ist übrigens knapp 11 Meter x 3,70m, ca. 9to, Halbgleiter

1.) hat jemand Erfahrung mit Boottransport per LKW/Tieflader innerhalb Italiens? (Firma, Kontakt)

2.) kennt jemand einen guten Ausgangshafen an der Ostküste von IT (ca. Pescara-Vieste), wohin wir das Boot "liefern" lassen können? Plan wäre dort noch evtl. ein paar Kleinigkeiten zu machen am Boot (falls nötig) und ein paar Tage die Küste entlang testen bevors übern kleinen Teich geht

3.) Hat schon wer in der Gegend eine Überfahrt mit MoBo gemacht? Gibts in Bezug auf die hauptsächliche Dünung eine "ideale" Route? (ich rechne mal mit 7-9 Std Fahrt)

Danke schon mal für Euren Input
mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 14.09.2021, 10:54
Günter Lengnink Günter Lengnink ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2007
Ort: Bad Griesbach
Beiträge: 1.026
2.041 Danke in 689 Beiträgen
Standard

Vieste und dann die Tremiti Inseln, dann Palagruza und schon bist Du in Kroatien. Der Haken kann die Dünung sein. Überall wo die Adria durch die Küste eingeengt wird verstärkt sich der Wind und damit auch die Dünung. Selbst harmlose 3 Windstärken gewinnen dort an Kraft weil sie ja durch müssen. Ich würde das Boot nördlicher einsetzen lassen Es gibt ein paar Beiträge über Landtransport in Italien.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 14.09.2021, 11:31
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Günter Lengnink Beitrag anzeigen
Vieste und dann die Tremiti Inseln, dann Palagruza und schon bist Du in Kroatien.
Erst nach San Domino/Tremiti als "Probefahrt" und von dort dann die Überfahrt starten, wäre auch eine gute Idee denke ich. Nach Bisevo sinds von dort dann noch 55sm. Um so kürzer ich das Wetterfenster brauche, umso besser. Rechne mal mit 10-12kn, also ca. 5 Std

Zitat:
Zitat von Günter Lengnink Beitrag anzeigen
Ich würde das Boot nördlicher einsetzen lassen..
Meinst du ca. bei Pescara oder überhaut viel weiter nördlicher?
(Da würde dann halt der Landtransport wieder länger/teurer)

mfg, Toni

PS: aussagekräftige Beiträge über Landtransport in IT hab ich leider keine gefunden
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.09.2021, 12:32
Günter Lengnink Günter Lengnink ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2007
Ort: Bad Griesbach
Beiträge: 1.026
2.041 Danke in 689 Beiträgen
Standard

Matche mal nach Bootstransport Italien, da steht Einiges. Aber Du kannst auch intern. Speditionen in D anfragen.
Unruhige See um den Gargano - da muss es vor Ort einfach passen , oder die Straße von Otranto sind auf die Geologie zurück zu führen. Ja, Tremiti hat was.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 14.09.2021, 17:46
sjamus sjamus ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 28
16 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Servus Toni,

ich hab den Transport von FRA nach ITA dieses Jahr machen lassen.
Einen deutschen Transporteur für Italien wirst Du schwer finden, und wenn dann nur mit ‚Risikoaufschlag‘…

Wir haben den Transport mit Bonati (Nähe Gardasee) machen lassen. Haben einen guten Ruf, hat alles geklappt und war mit Abstand der günstigste Anbieter.
Kommunikation ist auf Englisch.

Versicherung auf jeden Fall vorab klären - vor und nach Transport… hier hat mir Norman Veit (im Forum bekannt) sehr gut geholfen.

Schönen Gruß, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.09.2021, 08:57
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Denke auch das eine italienische Firma logischerweise besser/günstiger wäre.
Hab mal Anfragen rausgeschickt.

Bez. Versicherung: Bin auch bei Norman, aber während des Transport sollte doch alles über die Transportfirma versichert sein, oder?

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.09.2021, 11:13
friend76 friend76 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Wien
Beiträge: 53
Boot: Sealine F37
168 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe heuer im Sommer ein Boot von Chiavari (nähe Genua) nach Rijeka überstellt. Am Seeweg.
Habe zuerst auch gedacht ich packe das Ding auf einen LKW und lass es nach Ravenna überstellen. Von dort rüber nach Pula über den Seeweg.

Nachdem ich die Kostenvoranschläge der Transporteure gesehen habe plus den Aufwand für Ab/Aufbau diverser Aufbauten (Radarturm zu hoch etc.) hab ich den Weg über Wasser gewählt.
Und: Beste Entscheidung meiner bisherigen "Bootskarriere"!

Bei Fragen... jederzeit. Die Reiseroute habe ich angehängt....

Berni
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Reiseroute.JPG
Hits:	88
Größe:	120,6 KB
ID:	934955  
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 15.09.2021, 14:50
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Meine erste Überlegung war natürlich auch der Seeweg, aber da reicht die (Urlaubs-)Zeit leider bei weitem nicht. Das Boot ist ein Halbgleiter, also halbwegs wirtschaftlich bei 10-12kn (max Speed=18kn)
Das wären bei 5 Std Fahrt am Tag ca. 16 reine Fahrtage nur mal bis Pescara zB. Mit Wetterpausen usw. würde ich also mind. 3, eher 4 Wochen rechnen, und das geht im Moment nicht am Stück.

Die Größe usw. wäre vergleichbar mit deiner Sealine, war der Landtransport echt so teuer?
Ich warte gerade auf Angebote, bis jetzt leider nichts gekommen.
mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.09.2021, 15:03
friend76 friend76 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Wien
Beiträge: 53
Boot: Sealine F37
168 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Summa sumarum war der Seeweg natürlich teuerer (Sprit, Marinas etc). Es war bei uns Home-Office bedingt und mit viel Resturlaub möglich.
Transport in Italien (Überbreite, Höhe >4m) ist extrem teuer und braucht relaitv lange Vorlaufzeit, weil die Spediteure erst die ganzen Genehmigungen abwarten müssen.
Auch die Organisation von Ab/Aufbau (in meinem Fall nötig) war mühsam.

Verstehe natürlich, dass den Seeweg nicht jeder nehmen kann wg. Arbeit etc.

Wenn es „nur“ um die Kosten geht, würde ich es aber tun. Ist ein Erlebnis, dass man nicht sehr oft hat.

Berni
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 15.09.2021, 16:05
Stoertebeker2010 Stoertebeker2010 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2010
Ort: Spandau (bei Berlin)
Beiträge: 1.043
Boot: Pedro Donky 33, noch ungetauft!
Rufzeichen oder MMSI: 211763880/DA5815
2.174 Danke in 888 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen
.....
Bevorzugter Plan wäre momentan ein Landtransport an die Ostküste von IT (irgendwo zwischen Pescara und Vieste) und dann selber nach HR rüber fahren. Um den Stiefel untenrum ist uns dann doch etwas zuviel Weg und würde sich vermutlich auch zeitlich schwer ausgehen bzw. finanziell nicht lohnen.
Deshalb hier mal ein paar Fragen, vielleicht hat schon jemand ähnliches hinter sich

Boot ist übrigens knapp 11 Meter x 3,70m, ca. 9to, Halbgleiter

1.) hat jemand Erfahrung mit Boottransport per LKW/Tieflader innerhalb Italiens? (Firma, Kontakt)....

Moin!

Ich habe gerade meine "neue" Pedro Donky 33 von Stavenisse/NL nach Berlin per LKW bringen lassen. Natürlich habe ich div. Angebote eingeholt und bin letztendlich bei der Fa. Keller Bootstransporte (https://www.bootstransporte-keller.de/) gelandet. Die machen im Prinzip nichts anderes und fahren Europa-weit.
Sie waren nicht der "billigste", aber ihren Preis wert = preiswert! Alle mündlichen und schriftlichen Aus- und Zusagen wurden eingehalten und der eingesetzen Fahrer hat sich nicht nur um die Ladungssicherung gekümmert, sondern auch darum, dass während des Transportes im Boot nichts kaputt geht, z. B. hat er die Persenning über dem Achterdeck demontiert und noch div. andere Sachen gesichert!

Und "NEIN", ich stehe in keiner Verbindung zu der o.g. Firma und bekomme auch keine Provision etc. für diese Empfehlung! Und meine Aussagen basieren ausschließlich auf der Erfahrung aus dem o.g. Transport am 25./26.08.2021!

Die Donky hat die Transportmaße von 10 x 3,30 x 3,75 Metern (Länge x Breite x Gesamthöhe!!)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210825_090507.jpg
Hits:	57
Größe:	82,0 KB
ID:	934982   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210826_110030.jpg
Hits:	57
Größe:	70,2 KB
ID:	934983  
__________________
Gruss von Haus zu Haus

Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 15.09.2021, 19:16
sjamus sjamus ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 28
16 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen

Bez. Versicherung: Bin auch bei Norman, aber während des Transport sollte doch alles über die Transportfirma versichert sein, oder?

mfg, Toni

Hallo Toni,

ja, der Transport ist über den Spediteur versichert. Bei mir wurde das Boot aber über den Seeweg von FRA nach ITA gefahren und es waren noch einige andere Arbeiten zu erledigen... ich ging deshalb auf Nummer sicher und hab mich vorab erkundigt. Ist immer ungut wenn man selber nicht dabei ist und das neue 'Spielzeug' soll ja gut und abgesichert ankommen

Die Vorlaufzeit bei mir war nur ca. 2 Wochen bis die Genehmigungen eingeholt waren.

Halt uns doch bitte auf dem Laufenden

Schönen Gruß,
Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 20.09.2021, 11:17
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.197
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
892 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sjamus Beitrag anzeigen
Bei mir wurde das Boot aber über den Seeweg von FRA nach ITA gefahren und es waren noch einige andere Arbeiten zu erledigen...
Mit Seeweg meinst du auf eigenem Kiel oder per Frachter oder so?

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seetransport 18m-Schiff von Nordsee in die Ägäis - Erfahrungen? 7seas Allgemeines zum Boot 48 25.03.2021 11:05
Kroatien, Slowenien, Italien, Slowenien, Kroatien, Italien und Kroatien Dieter Gerhard Mittelmeer und seine Reviere 7 20.06.2017 14:45
Seetransport gesucht von HR nach NL oder D Robert-B Allgemeines zum Boot 9 02.04.2017 08:32
Liegeplätze in Kroatien/Italien Paternoster Mittelmeer und seine Reviere 7 22.01.2004 13:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.