boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.141 bis 1.160 von 1.180
 
Themen-Optionen
  #1161  
Alt Gestern, 18:30
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.660
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
29.185 Danke in 4.542 Beiträgen
Standard

Zitat:
In Berlin gibt es auch etwas Neues....
https://www.berlin.de/polizei/_asset...p_covid-19.pdf
Bergi, mein Held! *Küsschen*

Jetzt muss ich nur mal gucken, wo ich mir ein Bettlaken dran binde.

Klaus, der auch als Motorbootfahrer Individualsport betreibt
__________________
STAY HOME - SAVE LIVES !

Geändert von Fronmobil (Gestern um 19:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1162  
Alt Gestern, 18:33
Benutzerbild von Pianist
Pianist Pianist ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.465
Boot: Pedro Donky 30
3.071 Danke in 1.082 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
In Berlin gibt es auch etwas Neues....
https://www.berlin.de/polizei/_asset...p_covid-19.pdf
Zum Kuckuck - da steht in einem Merkblatt der Berliner Polizei mit heutigem Datum exakt das Gegenteil von dem, was heute meinem Hafenbetreiber per polizeilichem Telefonanruf mitgeteilt wurde. Merkblatt sagt: "Boot fahren erlaubt, auch wenn die Fahrt am Vereins- oder gewerblichem Steg beginnt", Anruf sagte "Gelände für Kundschaft sperren, Kontrollgänge nur durch Personal".

Das nenne ich mal Chaos innerhalb einer Behörde...

Allerdings ist mir das alles wurscht... Wir gehen nur zum Einkaufen aus dem Haus und kämen nicht auf die Idee, jetzt Boot zu fahren.

Matthias
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1163  
Alt Gestern, 18:34
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.355
Boot: ARADO IGUANA
779 Danke in 571 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Das liegt daran das du nur Fische ab einer gewissen Größe angeln darfst. Die die zu klein sind werden ins Wasser zurückgeschmissen. Und wenn nun ausgerechnet der "Zurückwerfer" Corona hat, hat es der Fisch dann auch. Und somit schließt sich die Kette wieder.



Uli sei still...nicht das noch so ein Honk auf die Idee kommt nachzufragen...
Wir Angler setzen übrigens zurück...wir schmeißen nicht...und Fische sollen das neben anderen Tieren ja auch schon länger haben.

Glück Auf !
Gunar
Mit Zitat antworten top
  #1164  
Alt Gestern, 18:42
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 2.226
Boot: Excellent 750
2.763 Danke in 1.542 Beiträgen
Standard

Ja ja zurücksetzen. (aber ohne Kleider)
Filet Fische geht es dabei schlechter als vor dem Fang.
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1165  
Alt Gestern, 18:47
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.660
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
29.185 Danke in 4.542 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Matthias
Das nenne ich mal Chaos innerhalb einer Behörde...
Ich sehe das positiv. Eine Behörde die innerhalb weniger Tage ihre pauschalen Verbote überdenkt und neu formuliert hat Respekt verdient.
Das dies heut zu Tage auch mal zu schnell für den ein oder anderen Beamten geht ist klar.

Da haben sich die Diskussionen um die Auslegung der Verordnung ja gelohnt.
Ich persönlich finde es auch wichtig, daß unsinnige (pauschale) Einschränkungen zurückgenommen werden, um die allgemeine Akzeptanz des Kontaktverbotes nicht zu gefährden.

Wie schon öfters hier beschrieben: Ich stelle als "einsamer" Bootfahrer mit einer weiteren Person oder in häuslicher Gemeinschaft keine allgemeine Gefährdung dar.

Klaus, der sich über Ostern auf sonnige Tage auf dem Boot freut
__________________
STAY HOME - SAVE LIVES !
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1166  
Alt Gestern, 18:51
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 781
Boot: Hasla 21
279 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Ich komme grad von unserem (Privaten) Hafen (RHK/NRW), hatte ein Treffen mit dem Hafenmeister um die Liegegebühren zu bezahlen.

Von ihm kamen keine weiteren Einschränkungen. Wir dürfen auf den Steg und können auch Boot fahren solang wir uns an die Gesetzlichen Vorgaben halten.
Sanitärräume sind eh Tod wegen Rohrbruch und der Vermieter hat den Schaden wohl noch nicht beheben lassen. Weitere Räumlichkeiten gibt es bei uns nicht!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #1167  
Alt Gestern, 19:03
Benutzerbild von Pianist
Pianist Pianist ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.465
Boot: Pedro Donky 30
3.071 Danke in 1.082 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Ich persönlich finde es auch wichtig, daß unsinnige (pauschale) Einschränkungen zurückgenommen werden, um die allgemeine Akzeptanz des Kontaktverbotes nicht zu gefährden.
Das ist der entscheidende Punkt. Aber ansonsten ist es natürlich für die Polizisten nicht schön, wenn innerhalb der eigenen Behörde unterschiedliche Auffassungen existieren. Da muss dann wirklich eine klare Linie herrschen. Die kann angesichts der dynamischen Entwicklung natürlich morgen schon wieder anders aussehen, aber zumindest am gleichen Tag sollte eine große Behörde mit einer Stimme sprechen.

Auch wenn es angesichts des Wetters verlockend ist, verzichten wir derzeit dennoch auf die Nutzung des Bootes. Ich kann das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, meinem Luxus-Hobby nachzugehen, während große Teile meiner Branche in Schutt und Asche liegen.

Matthias
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1168  
Alt Gestern, 19:10
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.660
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
29.185 Danke in 4.542 Beiträgen
Standard

Matthias, ich finde dein Verhalten sehr verantwortungsbewußt.

Da sich die Einschränkungen im öffentlichen Leben noch einige Wochen - vielleicht sogar Monate - hinziehen wird, ist es wichtig "vernünftige" und für alle nachvollziehbare Abstandsregeln zu haben
damit die Kontaktverbote von allen akzeptiert werden.

Beispiel Angler: Welches Risiko stellt ein Angler dar, der sowieso 1,5 m Abstand zum nächsten Angler hält?

Bei uns im Verein werden sich viele freuen ihr Boot ins Wasser bringen zu können und dann auch mal am Wochenende mit der der Frau oder der Familie rausfahren zu können bevor zuhause die Decke auf den Kopf fällt.

Klaus, der sich für seine Vereinskameraden freut
__________________
STAY HOME - SAVE LIVES !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1169  
Alt Gestern, 19:22
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.355
Boot: ARADO IGUANA
779 Danke in 571 Beiträgen
Standard

Ja ja...heißt...und das geht nach MG zurück...

Fakt ist und das beweisen Fänge aus der Region wo ich unterwegs bin, das sowas nicht stimmt...ganz im Gegenteil...denen macht das gar nix aus und beim nächsten mal am Haken sind die schon fetter und größer...
Aber wie überall erst mal auf den Zug aufspringen...

Glück Auf !
Gunar
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1170  
Alt Gestern, 20:23
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.850
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
5.416 Danke in 1.609 Beiträgen
Standard

Sagte ich doch bereits vor Tagen !


Nun findet der Dienstpostreiter, wenn auch über Umwege,
Zug um Zug in den regionalen Behörden ein und Gehöhr .

Deshalb fand ich auch die Aufregeung hierum vertan .

Und manchmal hilf es auch, dass vielleicht ein Entscheider selber nun auf's Wasser möchte .


Jedenfalls freue ich mich sehr, dass auch ihr in Berlin nun das kommende
Traumwetter nutzen könnt .

Eine dicke Hand breit ........ : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1171  
Alt Gestern, 20:25
markus0074 markus0074 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 18
Boot: Invictus cx250
11 Danke in 1 Beitrag
Standard Winterlager und Corona

Hallo,

Darf ich mein Boot in Corona Zeiten aus dem Winterlager abholen?
Ich will es jetzt einfach zu mir in dem Garten stellen.
Aus den Regelungen in Bayern und BW werde ich nicht schlau.

Viele Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
  #1172  
Alt Gestern, 20:48
Benutzerbild von bootshund
bootshund bootshund ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.06.2015
Ort: SLF
Beiträge: 243
178 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Was können dann die Bootseigner machen, wenn zwischen Wohnung und Boot 1-2 Bundesländer liegen.
Keine Arbeiten am Boot ?
An fahren nicht zu denken.
Dürfen ja nicht hin.
Mit Zitat antworten top
  #1173  
Alt Gestern, 20:59
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 603
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
1.052 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Für die Berliner:

Irgendwie erinnert mich die Situation an die Pressekonferenz mit Scharbowski. Aber wie dem auch sei, gerade eben wurde das auch vom Berliner Segler Verband bestätigt.

Und was ganz wichtig ist:

Geht verantwortungsvoll wie bisher mit der Situation um. Wir lassen es jetzt schön ruhig anlaufen und passen gegenseitig auf uns auf. Vielleicht geht ja dann doch noch ein Stern auf.....

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1174  
Alt Gestern, 21:01
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 28.327
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
22.676 Danke in 14.558 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootshund Beitrag anzeigen
Was können dann die Bootseigner machen, wenn zwischen Wohnung und Boot 1-2 Bundesländer liegen.
Keine Arbeiten am Boot ?
An fahren nicht zu denken.
Dürfen ja nicht hin.
bisher hat ja nicht jedes Bundesland sich abgeschottet.. also ich kann ohne Probleme von BW nach RLP fahren...
war diese Woche auch am Boot um nach dem rechten zu sehen... (Bei uns darf das Vereinsgelände nur zur Gefahrenabwehr betreten werden...)
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1175  
Alt Gestern, 21:14
Benutzerbild von peterk8
peterk8 peterk8 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: Lkrs. Erding und Lkrs. Havelland
Beiträge: 849
Boot: Quicksilver 640 cabin
790 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
....
Da sich die Einschränkungen im öffentlichen Leben noch einige Wochen - vielleicht sogar Monate - hinziehen wird, ist es wichtig "vernünftige" und für alle nachvollziehbare Abstandsregeln zu haben
damit die Kontaktverbote von allen akzeptiert werden.

Beispiel Angler: Welches Risiko stellt ein Angler dar, der sowieso 1,5 m Abstand zum nächsten Angler hält? ....
Klaus, leider hast auch Du, wie so viele hier, nicht verstanden, daß es nicht nur um das Kontaktverbot an sich geht. Meine Zeit bei der Bundeswehr ist zwar schon lange her, aber in diesen Tagen erinnere mich an vieles, was ich als junger Offizier bezüglich Katastrophenschutz gelernt habe.

Die angezeigten Maßnahmen sollen letztendlich auch insgesamt zu einem "Herunterfahren" der öffentlichen Gegebenheiten führen. Der eine fährt zum Boot, der andere zum Joggen in den Wald, der andere dorthin. Man darf nicht sich und seine einzelne Fahrt sehen, sondern das Gesamtkonstrukt.

Wenn jetzt eine Wasserschutzpolizei Berlin nach wenigen Tagen umdisponiert heißt das nicht, daß das richtig ist. Ich will der Wasserschutzpolizei nicht zu nahe treten, aber das alles liegt weit über deren Kompetenzbereich, nicht rechtlich, aber seitens der entsprechenden Ausbildung bezüglich solch einem Sachverhalt.

Nun denn, Ihr laßt Euch da eh nicht aufhalten und besteht auf Euren Rechten.

P.S.: mein Boot liegt bereits im Wasser und ich müsste nur den "Schlüssel rumdrehen" ... aber ich halte es wie Matthias ("Pianist") und fahre nicht mit dem Boot raus
__________________
Viele Grüße, Peter

d.B.i.B./B.
der Bayer in Brandenburg / Berlin

Geändert von peterk8 (Gestern um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1176  
Alt Gestern, 22:36
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.745
13.966 Danke in 6.187 Beiträgen
Standard

Versetzt Euch mal in die Lage eines Berliner Bootshausbesitzers,
dessen dutzende Kunden womöglich morgen vor dem bisher verschlossenem Tor stehen, um ihre im Trockenlager stehenden Boote nun endlich beginnen wollen saisonfertig zu machen. Wie soll das unter Berücksichtigung aktueller Sicherheitsregeln funktionieren? Da arbeiten dann viele Leute auf rel. engem Raum, benutzen alle die Sanitäranlagen.....
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1177  
Alt Gestern, 22:50
Benutzerbild von von Jürgen
von Jürgen von Jürgen ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.05.2017
Beiträge: 751
Boot: Indpo Aristocrat LX
781 Danke in 379 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki Beitrag anzeigen
Versetzt Euch mal in die Lage eines Berliner Bootshausbesitzers,
dessen dutzende Kunden womöglich morgen vor dem bisher verschlossenem Tor stehen, um ihre im Trockenlager stehenden Boote nun endlich beginnen wollen saisonfertig zu machen. Wie soll das unter Berücksichtigung aktueller Sicherheitsregeln funktionieren? Da arbeiten dann viele Leute auf rel. engem Raum, benutzen alle die Sanitäranlagen.....
Die meisten slippen ja schon, oder sind sogar schon fertig. Ich glaub so schlimm wird es nicht.
Das größte Problem werden immer noch die Vereine haben, da sie ja meist alle zum slippen da sind.
Theoretisch müssten jetzt alle einzeln auf´s Gelände kommen wenn ihr Boot gekrant wird. Oder man müsste eine Firma finden die das alles aus einer Hand anbietet.
Erst einmal wird es Stress geben einen neuen Krantermin zu finden.
__________________
Gruß

Stefan

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen!
Mit Zitat antworten top
  #1178  
Alt Gestern, 23:26
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.660
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
29.185 Danke in 4.542 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peter
Die angezeigten Maßnahmen sollen letztendlich auch insgesamt zu einem "Herunterfahren" der öffentlichen Gegebenheiten führen. Der eine fährt zum Boot, der andere zum Joggen in den Wald, der andere dorthin. Man darf nicht sich und seine einzelne Fahrt sehen, sondern das Gesamtkonstrukt.
Kannst du das mal erklären? Ich verstehe das nicht.
Wir sprechen ja bei einer Pandemie nicht von einem Orkan, einem Hochwasser, einem Waldbrand ... oder anderer Katastrophenlagen.

Wenn die Berliner Polizei in der Auslegung der Verordnung meine Bürgerrechte einschränkt (damit meine ich jetzt nicht das Boot fahren, sondern meine grundsätzliche Bewegungsfreiheit ) und übers Ziel hinaus schießt, sich jetzt aber korrigiert, was war vorher dabei richtig?

Klaus, der alles tut um als Bootfahrer das Kontaktverbot einzuhalten
__________________
STAY HOME - SAVE LIVES !

Geändert von Fronmobil (Gestern um 23:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1179  
Alt Gestern, 23:31
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.660
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
29.185 Danke in 4.542 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan
Das größte Problem werden immer noch die Vereine haben, da sie ja meist alle zum slippen da sind.
Theoretisch müssten jetzt alle einzeln auf´s Gelände kommen wenn ihr Boot gekrant wird.
Da es alles erwachsene Menschen und mündige Bürger sind, würde ich mal darauf vertrauen,
das sie sich Gedanken machen werden und es am Ende funktioniert. Sportbootvereine
sind jetzt nicht dafür bekannt, das da ganz schlimme Rowdies zusammenhocken.

Klaus, der für das Kranen schon eine Idee hätte
__________________
STAY HOME - SAVE LIVES !

Geändert von Fronmobil (Gestern um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1180  
Alt Gestern, 23:48
eigenbau15 eigenbau15 ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 31.08.2018
Ort: Kamen
Beiträge: 70
Boot: Lifestyle 750 Tender
44 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo,
bei uns in Lemmer gab es nun diese Ansage:

Zitat:
Viele Boote werden zu dieser Jahreszeit ins Wasser gesetzt. Um die Menge zu begrenzen, haben wir beschlossen, dass bis auf weiteres nicht geslippt oder gekrant werden kann.

Überlegen Sie also genau, ob Ihre Reise nach Lemmer absolut notwendig ist.

Eine Woche vor dem 28. April wird das Kabinett überprüfen, was mit den ergriffenen Massnahmen geschehen wird.

Zitat Ende.


Mal sehen, wie das weiter geht.

BG
Guido
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.141 bis 1.160 von 1.180


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corona, Weltuntergangsthread Diron Kein Boot 197 15.03.2020 20:30
Gute Zeiten - schlechte Zeiten? Hobby Allgemeines zum Boot 7 22.07.2008 12:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.