boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.12.2018, 09:48
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard Von Roermond zum Mittelmeer

Hallo an die Gemeinde!

Gerne würde mich mal vorstellen. Ich bin Andreas, bin 40 und liege mit meinem 40“ SunQuest Gleiter in Roermond.
Das Boot: SunQuest 40“ mit 12,6 x 4,28.
zwei Volvo Penta mit 200 Ps jeweils, Diesel.

Habe viele interessante Berichte hier im Forum über einige Streken und Boots-Touren gelesen. Habe leider keine Antwort auf meine Frage gefunden und zwar:

Beabsichtige mit meinem Boot nach Frankreich zum Mittelmeer zu fahren und würde gerne in Erfahrung bringen wie lange ich unterwegs sein werde? Es sollte reine Überfahrt zum Mittelmeer sein, beabsichtige nicht extra an schönen Plätzen liegen bleiben obwohl es natürlich schade wäre.

Werden mit zwei Käpt’n am Steuer sein somit ca 8 Stunden am Tag mit jeweils erlaubten 20-30 km/h fahren.

Mir ist es klar dass keiner mir sagen kann wie lange ich bei ca 300 Schleusen benötigen werde, würde aber gerne ungefähr die Tagen, Wochen oder Monaten einkalkulieren und einplanen.

Gerne würde ich von denjenigen, die bereits so eine Überführung bereits gemach haben erfahren oder Tips bekommen wie ich am besten die Überfahrt plane oder vielleicht eine Strecke vorgeschlagen bekomme.

Natürlich wenn ich hier im Forum bereits vorhandenen Bericht dieser Art übersehen habe, würde ich dankbar sein für einen Link.

Vielen Dank
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 22.12.2018, 11:07
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.219
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
587 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Also 20-30 km/h x ca. 8 Stunden klappt nie. Rechne mal mit höchstens 15 km/h und lass dich dabei nicht erwischen. Wenn die Überführung in der Vorsaison erfolgt rechne mal mit mindestens 4 Wochen. Wenn viele Charterboote unterwegs sind oder es Wasserprobleme gibt sind Wartezeiten unkalkulierbar.

http://www.water-ways.net/d/index.php Achte auf Tiefgang und Durchfahrtshöhen
__________________
Andreas

Geändert von chrisma (22.12.2018 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 22.12.2018, 11:18
Maasmann25 Maasmann25 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.09.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 792
Boot: Verdränger
508 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrisma Beitrag anzeigen
Also 20-30 km/h x ca. 8 Stunden klappt nie. Rechne mal mit höchstens 15 km/h und lass dich dabei nicht erwischen. Wenn die Überführung in der Vorsaison erfolgt rechne mal mit mindestens 4 Wochen. Wenn viele Charterboote unterwegs sind oder es Wasserprobleme gibt sind Wartezeiten unkalkulierbar.



Hallo .Ein Gleiter in der Größe macht bei 15Kmh so viel Welle das die Chance
erwischt zu werden groß ist.Ich würde mit 10Kmh rechnen .
Gruß
Uli
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 22.12.2018, 11:45
wolle-petri-heil wolle-petri-heil ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.06.2015
Ort: Rheine
Beiträge: 997
1.157 Danke in 628 Beiträgen
Standard

Herzlich willkommen hier im Forum.
Schau mal beim Trööt vom trockenangler vorbei.
Etwas tiefer hier in der Timeline.
Der möchte von Mallorca nach Norddeutschland.
Dort werden viele deiner Fragen schon beantwortet.
Nur so zur Info.
Schöne Weihnachtszeit
__________________
Früher war mehr Lametta
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 22.12.2018, 12:34
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.778
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.349 Danke in 1.172 Beiträgen
Standard

Schon 10 Kmh macht mann in de Prakzis auf die F Kanäle nicht, den oft Vmax 9 oder eben 6 15-30 min pro Schleuse ...
Erst auf der Rhone kann mann Kilometer fressen....

Obwohl mit verdränger:
Das schnellste wass ich bis heute gelesen habe, war 19 Tage ....
Starten wenn die erste Schleuse dreht, ende wende die letzte Schleuss macht.
Nur Fahren, Fahren, Fahren (auf Uberfuhrungsfahrt)

Villeicht LKW transport ?
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 22.12.2018, 13:05
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die zahlreiche Antworten! Habe bereits mal gelesen, dass die Fahrt ca. 4-6 Wochen in Anspruch nimmt aber es waren Berichte wo es halt die Fahrt als Nebenziel gesehen wurde. Ich dachte wenn ich mich dranhalte werde ich weniger Zeit brauchen.

Wegen dem Transport per LKW: habe mich erkundigt bei dieser Breite sollte ständig ein Begleitfahrzeug dabei sein und dies wird den Transportpreis in die Höche schießen lassen.

Ok, werde die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen!

Auf jeden Fall, wünsche euch Allen genug Wasser unter dem Kiel und frohe Weihnachten 🎄
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 22.12.2018, 13:47
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.864
Boot: Fairline Corniche
6.138 Danke in 1.563 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

ich würde an deiner Stelle nicht den geraden Weg über die Kanäle fahren, sondern den „kleinen“ Umweg über den Rhein nehmen. 1. sparst du dir damit zig Schleusen und 2. kannst du in Gleitfahrt viel Strecke machen

Maas runter zum Rhein - Rhein hoch bis Niffer (9 Großschleusen) - Rhein-Rhone-Kanal bis Saint-Jean de Losne - Saône bis Lyon - Rhone zum Mittelmeer

Auf dieser Strecke ist die Geschwindigkeitsbegrenzung von 8 km/h auf ein Minimum begrenzt

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 22.12.2018, 13:52
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Pedro, vielen Dank für die Info, was meinst du wie lange ich dann brauchen werde wenn ich mich spute? Ich meine nichts extremes aber so mit 20-30 kg wäre es doch möglich oder? Oder ist der Rhein komplett auf 8 km begrenzt. Bin nie auf dem Rhein gefahren.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.12.2018, 13:55
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.219
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
587 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
....
Maas runter zum Rhein - Rhein hoch bis Niffer (9 Großschleusen) - Rhein-Rhone-Kanal bis Saint-Jean de Losne - Saône bis Lyon - Rhone zum Mittelmeer
Mit dem beschriebenen Boot wirklich eine sehr gute Alternative und dann sogar in 14 Tagen zu schaffen.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 22.12.2018, 14:43
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.219
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
587 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Hier ein passender Bericht für die Fahrt über den Rhein: https://www.wycev.de/privat10.pdf
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 22.12.2018, 15:12
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrisma Beitrag anzeigen
Hier ein passender Bericht für die Fahrt über den Rhein: https://www.wycev.de/privat10.pdf


Vielen Dank für den Bericht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.12.2018, 15:28
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.330
Boot: Proficiat 975G
7.530 Danke in 3.819 Beiträgen
Standard

Ich würde auch die Höhe des Bootes bzw. die Brückendurchfahrtshöhen im Auge behalten.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.12.2018, 15:42
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.531
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.809 Danke in 12.469 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Ich würde auch die Höhe des Bootes bzw. die Brückendurchfahrtshöhen im Auge behalten.
Dann kannst du auch gleich schreiben das die max. Höhe 3.3m ist dann muss er nicht noch danach suchen
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 22.12.2018, 15:43
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Das Boot ist jetzt draußen, werde es sobald es wieder im Wasser liegt mall messen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 22.12.2018, 16:20
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 146
137 Danke in 90 Beiträgen
Standard Roermond-Mittelmeer

Hallo Impeller,

ich würde auch den Weg über den Rhein fahren, wo es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt. Auf den französischen Kanälen besteht teilweise eine Begrenzung auf 5-6 km/h. Auf der Rhone geht es dann wieder schneller. Bei Bedarf bin ich gern behilflich, im Frühjahr habe ich eine 15m-Jacht in der Gegenrichtung von Dannemarie nach Potsdam überführt.

Die besten Weihnachtsgrüße aus der Schifferstadt Haren
Jan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 22.12.2018, 16:33
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.864
Boot: Fairline Corniche
6.138 Danke in 1.563 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Impeller_ Beitrag anzeigen
Hallo Pedro, vielen Dank für die Info, was meinst du wie lange ich dann brauchen werde wenn ich mich spute? Ich meine nichts extremes aber so mit 20-30 kg wäre es doch möglich oder? Oder ist der Rhein komplett auf 8 km begrenzt. Bin nie auf dem Rhein gefahren.
Der Rhein hat keine Geschwindigkeitsbegrenzung, außer ab Hochwassermarke 1: 20 km/h über Grund

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 22.12.2018, 16:44
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Johann Schepers Beitrag anzeigen
Hallo Impeller,

ich würde auch den Weg über den Rhein fahren, wo es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt. Auf den französischen Kanälen besteht teilweise eine Begrenzung auf 5-6 km/h. Auf der Rhone geht es dann wieder schneller. Bei Bedarf bin ich gern behilflich, im Frühjahr habe ich eine 15m-Jacht in der Gegenrichtung von Dannemarie nach Potsdam überführt.

Die besten Weihnachtsgrüße aus der Schifferstadt Haren
Jan


Hallo Jan,

was meinst nach deiner Erfahrung nach wie lange werde ich brauchen?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 22.12.2018, 16:57
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.864
Boot: Fairline Corniche
6.138 Danke in 1.563 Beiträgen
Standard

Bin zwar nicht gefragt, antworte aber trotzdem

10-14 Tage ist sicher realistisch. Schneller geht auch, wenn von morgens bis abends gefahren wird und alle Schleusen funktionieren.
In drei Wochen wäre es eine Urkaubsfahrt

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 22.12.2018, 17:06
Benutzerbild von Impeller_
Impeller_ Impeller_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.12.2018
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 31
Boot: Sunquest 40“
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Klasse! Vielen Dank! Ich werde dann mal die Karten vorbereiten!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 23.12.2018, 12:04
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 146
137 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
Bin zwar nicht gefragt, antworte aber trotzdem

10-14 Tage ist sicher realistisch. Schneller geht auch, wenn von morgens bis abends gefahren wird und alle Schleusen funktionieren.
In drei Wochen wäre es eine Urkaubsfahrt

Moin,
10-14 Tage sind zu kurz. Von Roermond bis Niffer rechne ich bei dem Boot mit 5 Tagen. Dann kommt die Kanalstrecke. Ich habe im Frühjahr für die Strecke Dannemarie bis Petit Landau (45km, 24 Schleusen) einen ganzen Tag benötigt.
Jan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roermond-Antwerpen-Osterschelde-Roermond RIA_Ingo Woanders 20 12.07.2012 21:48
Tour Roermond - Veerse Meer - Roermond Berti Woanders 1 21.07.2010 12:52
Wasserstraßen Europas, von der Ostsee zum Mittelmeer Tusculum Deutschland 3 03.02.2010 16:51
Roermond - Brügge - Roermond islandhopper Woanders 6 20.07.2008 13:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.