boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.681 bis 7.700 von 7.857Nächste Seite - Ergebnis 7.721 bis 7.740 von 7.857
 
Themen-Optionen
  #7701  
Alt 12.01.2019, 21:08
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.921
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.019 Danke in 1.253 Beiträgen
Standard

Wenn Du mir zeigst wo das steht... ich glaube noch nicht dass irgendjemand dafür eine Lösung parat hat, dass niemand die zukünftige Steuer umgeht.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #7702  
Alt 12.01.2019, 23:00
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.798
1.430 Danke in 918 Beiträgen
Standard

Wie schafft ihr so hohe Stromverbräuche????
Wir haben einen Bruchteil davon, mit Homeoffice, umfassender IT und einer unterschiedlichen Ansicht darüber, wann ein Spülmaschine voll ist.
Allerdings auch fast 0 Standbyverbrauch.

Parkplätze in Innenstädten sind eigentlich auch so ein Dauerbrenner. Man muß sich die gesetzlichen Regelungen mal am Kamin in Ruhe durchlesen, die das heutige Bild der Parkstädte in den letzten 100 Jahre in Deutschland geprägt haben. Da kommt man schon ins grübeln...
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #7703  
Alt 12.01.2019, 23:38
Benutzerbild von L0B0
L0B0 L0B0 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Werl
Beiträge: 848
Boot: Alles gerade greifbare
2.903 Danke in 1.271 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Was meint ihr eigentlich passiert mit den Strompreisen, wenn Verbrenner verschwinden und Elektroautos zum Standard würden? Verdopplung? Separate Zähler zu Hause?
Schwer sowas komplexes voraus zu ahnen.. aber der Strom muss ja nicht zwingend wesentlich teurer werden. Zumal die meisten hier es wohl kaum erleben werden, dass wir in D zu 100% elektrisch unterwegs sein werden.
Wer weiss, was sich bei der rasanten Entwicklung der Akkutechnik und E-Mobilität im Allgemeinen alles verändert in den nächsten 10, 20 .. 30 Jahren.

Es ist ja auch nicht so, als würde jetzt schon Steuerfrei "getankt".
Aber anstelle der Energiesteuer eben nur die Stromsteuer (+Mehrwertsteuer).

Zudem werden auch jetzt schon E-Autos nach Gewicht besteuert - nach Ablauf der Steuerbefreiung. Sie werden danach auch entsprechend die kommende Infrastrukturabgabe zahlen müssen, wie auch immer dann berechnet.

Weituerhin verdienen an Benzin/Diesel zum größten Teil ausländische Unternehmen. Beim Strom hingegen nicht. Das Kapital bleibt weitestgehend (Jaaaa. wir importieren einen kleinen Prozentsatz Strom aus dem Ausland, zur Zeit) in D, entsprechend verändert sich die Marktwirtschaft.

Ich finde wir leben in spannenden Zeiten, ich freue mich darauf zu sehen wo die Reise hingeht.
Es passt aber zur im Ausland bekannten und belächelten "German Angst": Angst vor Veränderungen zu haben.
Reichweitenangst, Angst vor Arbeitsplatzverlust in der Automobilbranche, Angst bei -5 Grad 9 Stunden im Stau zu stehen, Angst vor Blackouts in der Stromversorgung, Strompreiserhöhung..

Gruß, Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7704  
Alt 12.01.2019, 23:45
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 448
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
3.280 Danke in 1.199 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Wie schafft ihr so hohe Stromverbräuche????
Wir haben einen Bruchteil davon, mit Homeoffice, umfassender IT und einer unterschiedlichen Ansicht darüber, wann ein Spülmaschine voll ist
....
Hast Du Kinder? Also welche die noch mit im Haus wohnen?
Wenn nein, beantwortet es zum größten Teil Deine Frage
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7705  
Alt 13.01.2019, 00:46
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.324
Boot: Proficiat 975G
7.511 Danke in 3.811 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von L0B0 Beitrag anzeigen


Es passt aber zur im Ausland bekannten und belächelten "German Angst": Angst vor Veränderungen zu haben.
Reichweitenangst, Angst vor Arbeitsplatzverlust in der Automobilbranche, Angst bei -5 Grad 9 Stunden im Stau zu stehen, Angst vor Blackouts in der Stromversorgung, Strompreiserhöhung..

Gruß, Jörg
Vielleicht ist diese "Angst", andere sagen Vorsicht, mit ein Grund, warum in Deutschland vieles besser funktioniert wie in anderen Teilen der Welt. Aber da kommt ja ganz schnell eine andere deutsche "Tugend": bei uns ist ja alles so schlecht
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7706  
Alt 13.01.2019, 10:23
Benutzerbild von Spüli
Spüli Spüli ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2011
Ort: bei Braunschweig
Beiträge: 333
770 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Naja,
in den letzten Jahren gab es nicht viel bei uns das gut funktioniert hat. Ich denke da nur mal an den BER oder den Bahnhof in Stuttgart. Auch die Juristerei mit dem ganzen Abgasskandal, der Zuwanderung, der Pflege und so weiter sind mehr wie träge. In anderen Ländern werden auf politischer Ebene solche Themen schneller abgeschlossen. Das bremst den Wandel im Land, der in vielen Bereichen notwendig ist.

Beim Strompreis sehe ich keine Probleme. Die SmartMeter sind im Anmarsch, somit werden wird bald wesentlich dynamischere Strompreise über den Tag bekommen. Die eigentliche Erzeugung wird gerade durch die ErneuerbarenEnergien immer günstiger.

Der Wegfall der Einnahmen durch Sprit lässt sich recht schnell über eine PKW-Maut regeln. Denn der Ladevorgang lässt sich nicht staatlich überwachen. Das geht im Zuge der ganzen PV-Anlagen und BHKW nicht.

Eine erste RoRo-Fähre mit Tesla Model3 ist jetzt übrigens schon auf dem Weg nach Europa. Die ersten 3.000 Autos kommen damit dann ab etwa Ende Februar auf die Straße. In den entsprechenden Foren wurden die Rechnungsnummern verfolgt, es sind jetzt über 15.000 Autos bestellt worden, davon über 3.000 Stück in Deutschland.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7707  
Alt 13.01.2019, 10:40
Dagobertreiten Dagobertreiten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 520
Boot: Sea Ray
652 Danke in 347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Spüli Beitrag anzeigen
Naja,
in den letzten Jahren gab es nicht viel bei uns das gut funktioniert hat. Ich denke da nur mal an den BER oder den Bahnhof in Stuttgart. Auch die Juristerei mit dem ganzen Abgasskandal, der Zuwanderung, der Pflege und so weiter sind mehr wie träge. In anderen Ländern werden auf politischer Ebene solche Themen schneller abgeschlossen. Das bremst den Wandel im Land, der in vielen Bereichen notwendig ist.

Beim Strompreis sehe ich keine Probleme. Die SmartMeter sind im Anmarsch, somit werden wird bald wesentlich dynamischere Strompreise über den Tag bekommen. Die eigentliche Erzeugung wird gerade durch die ErneuerbarenEnergien immer günstiger.

Der Wegfall der Einnahmen durch Sprit lässt sich recht schnell über eine PKW-Maut regeln. Denn der Ladevorgang lässt sich nicht staatlich überwachen. Das geht im Zuge der ganzen PV-Anlagen und BHKW nicht.

Eine erste RoRo-Fähre mit Tesla Model3 ist jetzt übrigens schon auf dem Weg nach Europa. Die ersten 3.000 Autos kommen damit dann ab etwa Ende Februar auf die Straße. In den entsprechenden Foren wurden die Rechnungsnummern verfolgt, es sind jetzt über 15.000 Autos bestellt worden, davon über 3.000 Stück in Deutschland.
Du glaubst doch nicht, dass der Strom durch irgendwas günstiger wird, schau dir doch mal die Preisentwicklung des Stromes an, ist doch nicht billiger geworden, nein extrem Teurer, dank durch EEG-Umlage sowie Subventionen habe ich bei einem über Jahre hinweg sinkendem Stromverbrauch höhere Stromkosten zu zahlen.
Und unsere Regierung reibt sich die Hände, 11Milliarden Überschuss bei den Steuereinnahmen und keine Rückzahlung/ Steuersenkung an die Steuerzahler.
Wer kann und möchte sich denn einen Tesla leisten, ich nicht.
Es kommt doch mehr bei der Spritsteuer für den Staat rum wie bei einer Pkw- Maut.
Mit Zitat antworten top
  #7708  
Alt 13.01.2019, 10:44
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.935
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.456 Danke in 14.721 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dagobertreiten Beitrag anzeigen
Du glaubst doch nicht, dass der Strom durch irgendwas günstiger wird, schau dir doch mal die Preisentwicklung des Stromes an, ist doch nicht billiger geworden, nein extrem Teurer, dank durch EEG-Umlage sowie Subventionen habe ich bei einem über Jahre hinweg sinkendem Stromverbrauch höhere Stromkosten zu zahlen.
Definitiv wird die Stromerzeugung billiger.
EEG Umlage sind die Subventionen die du meinst.
Diese sind stark am sinken.

Das was teuerer geworden ist, sind die Durchleitungsgebühren die von den Netzbetreibern gefordert werden.

Im Vergleich zu den Treibstoffkosten steigen die Stromkosten trotzdem sehr moderat.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7709  
Alt 13.01.2019, 11:00
Benutzerbild von diri
diri diri ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: NRW
Beiträge: 4.342
Boot: 2655 CS 99
4.563 Danke in 2.751 Beiträgen
Standard

Hinweis: Warm anziehen oder schieben,

https://www.focus.de/auto/elektroaut..._10176335.html

gruss dieter
__________________
hier gibts Musik von meinen Friends

http://www.youtube.com/results?searc....1.kRWm8KtlxIE
-
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7710  
Alt 13.01.2019, 11:18
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: MV
Beiträge: 3.186
Boot: Bluestar smart
8.404 Danke in 3.877 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Definitiv wird die Stromerzeugung billiger.
EEG Umlage sind die Subventionen die du meinst.
Diese sind stark am sinken.

Das was teuerer geworden ist, sind die Durchleitungsgebühren die von den Netzbetreibern gefordert werden.

Im Vergleich zu den Treibstoffkosten steigen die Stromkosten trotzdem sehr moderat.
Na ja, stark sinkend finde ich jetzt nicht grade, aber leicht fallend wäre ich mit d´accord.
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Mit Zitat antworten top
  #7711  
Alt 13.01.2019, 11:19
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.935
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.456 Danke in 14.721 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von diri Beitrag anzeigen
Hinweis: Warm anziehen oder schieben
Als ob es bei Verbrennern noch nie zu Softwareproblemen gekommen wäre ....
Dieser einzelne Bus wurde jetzt schon zum zweiten mal als Argument gegen E-Autos verlinkt. Tauglicher wirds als Argument deshalb nicht.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7712  
Alt 13.01.2019, 11:46
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.545
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.171 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
Echt, ist das so Jörg?!
Aber nur wenn der Akku voll ist wa.
Und da du dich auf der Autobahn befindest ist er vermutlich nicht mehr so richtig voll.
Wie lange glaubst du kann ich mit einem Durschnitts-KFZ und vollem Tank (meinetwegen auch halbvoll) im Stau stehen und es beheizen?
Nimm jetzt mal nicht ein BF Durschnitts-KFZ sondern ein Golf o.ä......ich glaube da ist dir länger kalt...meinst nicht??
Das ist die Frage.... Hubraum muß gefüllt werden, auch im Leerlauf. Wieviel L/h verbraucht dann der Motor? Ich würde sagen, mindestens 3L/h gehen dann dadurch. Wie groß ist der Tank vom Golf, 50L? Bleiben dann so ca. 15h im Heizbetrieb. :-
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #7713  
Alt 13.01.2019, 11:48
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.935
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.456 Danke in 14.721 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Na ja, stark sinkend finde ich jetzt nicht grade, aber leicht fallend wäre ich mit d´accord.
Nächstes Jahr laufen die ersten Verträge mit den damals noch recht hohen Vergütungen aus.
Ab da wirds Jahr für Jahr weniger.

Es geht ja um die zukünftige Entwicklung der Strompreise, nicht um die aktuellen.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7714  
Alt 13.01.2019, 11:48
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.545
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.171 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
Echt, ist das so Jörg?!
Aber nur wenn der Akku voll ist wa.
Und da du dich auf der Autobahn befindest ist er vermutlich nicht mehr so richtig voll.
Wie lange glaubst du kann ich mit einem Durschnitts-KFZ und vollem Tank (meinetwegen auch halbvoll) im Stau stehen und es beheizen?
Nimm jetzt mal nicht ein BF Durschnitts-KFZ sondern ein Golf o.ä......ich glaube da ist dir länger kalt...meinst nicht??
Das ist die Frage.... Hubraum muß gefüllt werden, auch im Leerlauf. Wieviel L/h verbraucht dann der Motor? Ich würde sagen, mindestens 3L/h gehen dann dadurch. Wie groß ist der Tank vom Golf, 50L? Bleiben dann so ca. 15h im Heizbetrieb.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #7715  
Alt 13.01.2019, 11:56
Benutzerbild von L0B0
L0B0 L0B0 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Werl
Beiträge: 848
Boot: Alles gerade greifbare
2.903 Danke in 1.271 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Das ist die Frage.... Hubraum muß gefüllt werden, auch im Leerlauf. Wieviel L/h verbraucht dann der Motor? Ich würde sagen, mindestens 3L/h gehen dann dadurch. Wie groß ist der Tank vom Golf, 50L? Bleiben dann so ca. 15h im Heizbetrieb.
Im jetzigen Einsatzbereich von E-Fahrzeugen mit der noch relativ geringen Reichweite bei den Bestsellern (E-Golf, Smart usw) ist doch eh der Stadt- und Pendelverkehr. Dieser findet eher auf Land/Stadtstraßen als auf Autobahnen statt.

..und selbst wenn. Wer von euch hat den schon wie oft 8 Stunden beim Pendeln im Stau gestanden?

Seltsam, dass immer solche Extremsituationen heran gezogen werden. Mein Kia Sorento 2,4l Diesel ist auch schon mal im sehr kalten Winter (war vor 5 oder 6 Jahren) bei minus 18 Grad wegen Flocken im Diesel liegen geblieben..
Ein E-Auto würde lockerflockig weiter fahren - wenn auch ein Großteil der Akkukapazität für die Heizung (Innenraum/Akku) drauf geht

Und wenn man doch Murphys-Law-gemäß mit leerem Akku liegen bleibt!? Ärgerlich, aber man wird dank Smart-Renault-Wassweissich-Asssistance immerhin kostenlos abgeschleppt.

Gruß, Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7716  
Alt 13.01.2019, 12:05
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.039
6.373 Danke in 4.302 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Das ist die Frage.... Hubraum muß gefüllt werden, auch im Leerlauf. Wieviel L/h verbraucht dann der Motor? Ich würde sagen, mindestens 3L/h gehen dann dadurch. Wie groß ist der Tank vom Golf, 50L? Bleiben dann so ca. 15h im Heizbetrieb.
0,5 liter/Stunde. Max. 1 liter pro Stunde

Deshalb schalte ich dieses Start/Stop als erste Aktion nach dem Motorstart immer aus. Das ist nur was für das saugen am letzten Strohhalm bei den Prüfstandstests. Ich mag´s gar nicht.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7717  
Alt 13.01.2019, 12:10
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.545
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.171 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
0,5 liter/Stunde. Max. 1 liter pro Stunde...t.
Glaube ich nicht. Oder wir reden von einem Auto mit 0,8L Hubraum.
Ich schau mal nach, was mein Dicker (2500ccm) im Leerlauf bei warmem Motor haben will, das könnte man dann ja auf eine 1,6L Maschine runterrechnen.
Ich meine, das kann man über die OBD2 Schnittstelle auslesen.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7718  
Alt 13.01.2019, 12:14
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 379
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
3.837 Danke in 1.288 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Glaube ich nicht. Oder wir reden von einem Auto mit 0,8L Hubraum.
Ich schau mal nach, was mein Dicker (2500ccm) im Leerlauf bei warmem Motor haben will, das könnte man dann ja auf eine 1,6L Maschine runterrechnen.
Ich meine, das kann man über die OBD2 Schnittstelle auslesen.
Googlen bestätigt Fränkies Angabe.
Z.B. https://www.sueddeutsche.de/news/wir...50217-99-02124


Von daher wird man wohl eher lachende Menschen im warmen Verbrennerauto sehen als im E-Auto.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7719  
Alt 13.01.2019, 12:15
Benutzerbild von L0B0
L0B0 L0B0 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Werl
Beiträge: 848
Boot: Alles gerade greifbare
2.903 Danke in 1.271 Beiträgen
Standard

Moin,

laut ADAC zwischen 0,8L und 1,5L pro Stunde.

Egal. Ich geniesse es jedesmal, wenn ich an der Ampel/Schranken/Stau stehe und der Diesel sich automatisch ausschaltet. Ebenso wie das Geräusch- und Vibrationslose Fahren eines E-Autos

Ein guter Freund wohnt in der Stadt direkt an einer vielbefahrenen Ampelkreuzung mit relativ langer Rotphase, Fenster nach vorn zur Straße. Es wäre ein Traum wenn alle wartenden Fahrzeuge dieses lautlos und ohne Abgase täten.

Aber die Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit eines Start/Stopp Systems richtet sich ebenfalls nach dem jeweiligen Fahrprofil.

Gruß, Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7720  
Alt 13.01.2019, 12:50
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.545
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.171 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tuckerboot-Lühe Beitrag anzeigen
Googlen bestätigt Fränkies Angabe.
Z.B. https://www.sueddeutsche.de/news/wir...50217-99-02124


Von daher wird man wohl eher lachende Menschen im warmen Verbrennerauto sehen als im E-Auto.
Gegoogelt hab ich das auch, dennoch glaube ich es nicht. Meine bisherigen Erfahrungen sprechen dagegen.
Aber selbst wenn....im Golf wäre dann nach 50h Schluß, im Leaf nach 60h....vorausgesetzt beide stehen mit vollem Akku/Tank. Unbestritten ist, daß es im Golf wärmer wäre....während ich im Leaf durch drosseln der Temperatur die Zeit noch strecken könnte. Ich sehe da keinen Gewinner.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.681 bis 7.700 von 7.857Nächste Seite - Ergebnis 7.721 bis 7.740 von 7.857


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.