boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.06.2006, 21:27
Benutzerbild von burrito
burrito burrito ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 751
Boot: Chaparral 240
933 Danke in 286 Beiträgen
Standard Schimmer auf dem Wasser

Hallo zusammen

gestern musste ich mein Boot prüfen,leider durchgefallen,sche.... !
Jetzt mein grosses an euch.
Wenn der Motor läuft gibt's beim Z einen feinen Oelschimmer.
Der Experte beanstandete das nätürlich,meinte aber er glaube es sei Benzin und nicht Oel,es sei zuwenig farbig.
Habe den Impeller ersetzten lassen und der Mech.sagte es wäre gut wenn ich noch ein wenig fahren würde,da laufe Oel irgendwo hin(weiss auch nicht mehr was er meinte)das man nur durch's fahren wegbringe.Aber bei dem Wetter fahren ist auch nicht so toll,seither etwa knapp 2 std.gefahren.
Zu guter letzt knallte er mir noch einen Roten Stempel mit der Aufschrift:
"Dieses Schiff ist nicht zum Verkehr zugelassen" auf den Prüfbericht und den Schiffsausweiss nahm er zu sich,meinte noch trocken:Jetzt dürfen sie noch bis zum Wasserplatz fahren und wenn sie das Boot nicht dort auswassern können noch bis zur nächsten Slipstelle und sonst keinen Meter bis die Sache in Ordnung ist.
Hat jemand eine Idee was das ist und woher das kommen könnte?
Wenn es Benzinschimmer wäre,würde das nicht im Auspuff wegen der Hitze verdunsten?
Mercruiser 3.0 (140)

Gruss Housi
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 02.06.2006, 07:20
Benutzerbild von Oskj
Oskj Oskj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: Schweiz/Solothurn
Beiträge: 1.725
Boot: Karnic SL-702
1.591 Danke in 686 Beiträgen
Standard

Hallo Housi,
leider kann ich Dir technisch nicht weiterhelfen. Aber das ist mal wieder typisch Schweiz, "sorry aber der hat doch einen Flick ab" Ein Aufgebot zur Nachprüfung hätte doch genügt. Aber gerade den Ausweis einzuziehen??
Ich habe mein 2.Schlauchboot gerade im Aargau vorgeführt.Ein PVC Schlauchboot JG 89 und nicht gerade eine Schönheit mit altem 2 Takter ohne nur eine Beanstandung.
Wie willst Du nun ohne zu fahren testen ob es dicht ist?
Ich könnte die meist hochbezahlten,eingebildeten möchtegern Chefs am liebsten.............zum Baden bringen.
Kopf hoch das Wetter ist ja im Moment sowieso keine Freude bei uns.
Gruss Oliver
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.06.2006, 12:06
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.649 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Wenn beim Impellertausch Öl ins Abgasgehäuese gelaufen ist,
hat der Mechaniker vorher das Getriebeöl nicht abgelassen.
Wäscht sich irgendwann aus.
Sollte es Benzin sein,Flammschutz des Vergasers abbauen,
und prüfen,ob der Vergaser im Leerlauf "überläuft".
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.06.2006, 13:56
Benutzerbild von drscubi
drscubi drscubi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Grandcour / CH
Beiträge: 401
Boot: Linssen Classic Sturdy 35AC & Bénéteau Platu 25
178 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo Housi

Schöne Sch......
Darf man erfahren in welchem Kanton der Prüfungsversuch stattgefunden hat?

Gruss vom Neuenburgersee
Tom
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.06.2006, 21:24
Benutzerbild von burrito
burrito burrito ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 751
Boot: Chaparral 240
933 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Don P
Wenn beim Impellertausch Öl ins Abgasgehäuese gelaufen ist,
hat der Mechaniker vorher das Getriebeöl nicht abgelassen.
Wäscht sich irgendwann aus.
Sollte es Benzin sein,Flammschutz des Vergasers abbauen,
und prüfen,ob der Vergaser im Leerlauf "überläuft".
Hi Don P
doch hat er,hat noch extra erwähnt das sei nicht zu verhindern und verrechnet wurde das Oel auch.
Wenn der Vergaser überläuft wäre das ein Zeichen dass das Schwimmernadelventil nicht korrekt eingestellt ist?Ist meine Vermutung falsch unverbranntes Benzin würde im Auspuff verbrennen?

@drscubi Bern,sind die Neuenburger auch so knallhart?

@Oliver Morgen soll das Wetter ja nicht so schlecht sein,mal abgesehen von der Temperatur.Gehe vom Mechaniker die U-Schilder holen und dann siehst du einer wie ein gestörter auf dem See rum donnern.
Soll mir doch keiner erzählen dass ausströmende Abgase ins Wasser
clean sind,ein Tröpfchen Oel....... und gute Nacht.

Housi
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.06.2006, 08:03
Benutzerbild von drscubi
drscubi drscubi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Grandcour / CH
Beiträge: 401
Boot: Linssen Classic Sturdy 35AC & Bénéteau Platu 25
178 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo Housi

Bei mir sind's ganz genau die Vaudoise.....Sie sind, so denke ich mal, nicht ganz so streng. Klar die Sicherheit muss stimmen, die Bilge sauber sein und das Wasser sauber bleiben.
Ich denke, wenn's Benzinreste waren hätten Sie sich schnell verflüchtigt. bei mir jedenfalls schwapt beim tanken jedenfalls jeweils eine ordentliche menge via überlauf in's Wasser....geht nachher keine Minute und man sieht nichts mehr.
Wünsche Dir mal viel Glück bei der Fehlerbeseitigung

Gruss vom Neuenburgersee
Tom
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 04.06.2006, 13:08
Benutzerbild von burrito
burrito burrito ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 751
Boot: Chaparral 240
933 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Hoi Tom,
sorry dachte automatisch wegen "Grüsse vom Neuenburgersee"an Neuenburg.
Gestern war ich auf dem See,das hatte nicht's mehr zu tun mit Bootfahren sondern mit fliegen mit all den Wellen.
Muss zugeben mein Boot schon ein wenig "geplagt"zu haben,war alles ziemlich nass am schluss,inkl Fahrer.
Aber einen leichten Schimmer gibt er immer noch ab,schade.
Zum überlaufen beim tanken bei dir,schau mal ob der Tankentlüftungsschlauch am Boot tiefer endet als der Einfüllstutzen.Wenn das so ist,Schlauch ersetzten und auf minimum gleiche höhe oder höher führen als Einfüllstutzen (ist bei uns im Kt.Bern oblig.)Dazu den Schlauch
oben über Tankrohr führen oder so weit oben wies geht befestigen und dann nach unten zum ausgang.
Gehe heute Kerzenbild anschauen und Kompression messen,Zündzeitpunkt und Schliesswinkel will auch noch kontrollieren.
Gruss Housi
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.06.2006, 00:15
Benutzerbild von burrito
burrito burrito ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 751
Boot: Chaparral 240
933 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Hallo
mein Problem ist gelöst und somit ist der misteriöse Schimmer auf dem Wasser weg.Schliesswinkel,Zündzeitpunkt und Vergasereinstellung
daneben.Jetzt zur Nachkontrolle(hoffentlich beeilen die sich ein wenig)und dann wieder auf den See.

Housi
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.06.2006, 08:53
Benutzerbild von burrito
burrito burrito ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 751
Boot: Chaparral 240
933 Danke in 286 Beiträgen
Standard

Hallo,
mein Boot ist seit Donnerstag wieder zum Verkehr zugelassen und mir steht der Saison nichts mehr im Wege,allen gute Fahrt.
Housi
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.06.2006, 11:02
Benutzerbild von boetli
boetli boetli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: #StayHome
Beiträge: 1.335
Boot: ?
Rufzeichen oder MMSI: -- du mich auch --
3.722 Danke in 2.972 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von burrito
Hallo,
mein Boot ist seit Donnerstag wieder zum Verkehr zugelassen und mir steht der Saison nichts mehr im Wege,allen gute Fahrt.
Housi
Ja dänn wünschi allziit e handbreit under em Kiil

Gruess us Züri
__________________
Gruss Roger
Manchmal komme ich mir vor, wie in einem Asterix-Comic. Umzingelt von den Kollegen Denktnix, Machtnix, Weissnix und Kannix... und das Schlimmste ist, ich gehöre auch bald dazu, also Erklärnix, weil das Bringtnix!!!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.06.2006, 10:21
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von burrito
Hallo,
mein Boot ist seit Donnerstag wieder zum Verkehr zugelassen und mir steht der Saison nichts mehr im Wege,allen gute Fahrt.
Housi
da kann ich nur sagen
Deutschland, du hast es (derzeit noch) besser.

le loup
__________________
www.oldieboote.de - der treffpunkt für das klassische motorboot mit wartburg, trabant, P70, lada, skoda oder auch modernem motor und dessen eigner/eignerinnen

.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.06.2006, 12:02
Benutzerbild von drscubi
drscubi drscubi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2006
Ort: Grandcour / CH
Beiträge: 401
Boot: Linssen Classic Sturdy 35AC & Bénéteau Platu 25
178 Danke in 86 Beiträgen
Standard

@burrito

na dann gratuliere ich mal.
Eine Frage noch: Die Bilder von deinem Boot auf dem Wasser... Es dürfte sich dabei um das obere, südliche Bielerseeufer handeln, oder?

Gruss vom Neuenburgersee
Tom
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.