boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.06.2010, 12:06
Tobofan Tobofan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 71
Boot: Selking 30 (Ancas Queen)
23 Danke in 11 Beiträgen
Standard Verdränger oder Halbgleiter?

Hallo, steige gerade in den Bootssport ein und interesse mich für ein konkretes Boot (10m lang, 3m breit). Die Form gefällt sehr gut. Leider sagt mir die Motorisierung (ca 48PS) nicht ganz zu, da ich den Rhein flußauf fahren möchte. Das Verhältnis PS zu Länge lässt vermuten, dass es ein reiner Verdränger ist.

Aufgrund der Rumpfform könnte ich mir aber vorstellen, das es ein Halbgleiter sein könnte, den man mit stärkerer Motorisierung schneller als die Rumpfgeschwindigkeit machen könnte.

Ich habe verschiedene Artikel zum Thema Halbgleiter & Verdränger, und auch die Seite http://www.wasserfreunde-brieselang.de/ gelesen!

Ich bin aber immer noch nicht schlauer!

Kann mir jemand sagen, ob dieses Boot in Halbgleiterfahrt gehen könnte?

Vielen Dank
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boot1.jpg
Hits:	691
Größe:	25,7 KB
ID:	213875  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 18.06.2010, 12:20
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.375
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.172 Danke in 709 Beiträgen
Standard

Das Längen-/Breitenverhältnis ist recht schlank, dürfte also als Verdränger sehr vernünftig und wirtschaftlich laufen, Halbgleiter ist mit dieser Maschine allerdings kaum drin.
Hübsches Boot, gefälliger Rumpf. Die zum Heck wieder ansteigende Kiellinie lässt allerdings vermuten, dass es bei einer einem Halbgleiter angemessenen Motorisierung (dürften hier wenigstens 180 PS sein) bei entsprechender Geschwindigkeit die Nase recht hoch tragen würde.
__________________
When we remember that we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained...
(Mark Twain)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 18.06.2010, 12:32
Tobofan Tobofan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 71
Boot: Selking 30 (Ancas Queen)
23 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi Bernd,
das ging ja super schnell.

Ich möchte überwiegend auf der Maas fahren, und da dann auch nicht schneller als 10-12 kmh. Im Herbst möchte ich das Boot aber nach Duisburg überführen, um im Winter Umbauarbeiten zu machen.

Wenn ich nun einen 80 oder 100ps Motor einbauen würde, nur um gelegentlich mal einfach flussaufwärts mit 15-18 kmh Strecke zu machen, komme ich dann etwas schneller voran?

Danke nochmals!

Tobofan
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.06.2010, 12:37
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.375
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.172 Danke in 709 Beiträgen
Standard

Was wiegt das Boot denn so?

Übrigens denke ich nicht, dass sich eine stärkere Motorisierung so ohne Weiteres sinnvoll machen lassen wird. Ich vermute mal, dass der gesamte Antriebsstrang, also Welle, Propeller und so weiter relativ sinnvoll auf die bestehende motorisierung ausgelegt sein dürfte. Mit dem Boot kann man schon reichlich Spaß haben, aber es sollte vernünftigerweise so genutzt werden wie es konstruktiv gedacht war. 80PS dürften vielleicht technisch vertretbar sein, ggf. würde dann das Boot sogar wirtschaftlicher weil die Drehzahl des Motors in einen angenehmeren Bereich kommt, um das zu beurteilen bräuchte ich halt die Verdrängung.
12-13Km/h sind bei dem Rumpf sicher darstellbar mit einer Motorisierung die einem Verdränger entspricht. Mehr rauszuquälen würde sich sicher deutlicher im Verbrauch als in der Geschwindigeit niederschlagen.
__________________
When we remember that we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained...
(Mark Twain)

Geändert von Bernd1972 (18.06.2010 um 12:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 18.06.2010, 12:40
Tobofan Tobofan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 71
Boot: Selking 30 (Ancas Queen)
23 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Keine Ahnung, vielleicht 8t?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 18.06.2010, 12:44
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l MST 650, D3-220 l
2.261 Danke in 1.031 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Unbekannter,

erstmal willkommen im Forum!

Nein, zügige Fahrt wird mit dem Rumpf wohl nichts werden. Wie Bernd es schon schrieb, selbst bei hoher Motorisierung würde sich das Heck eingraben - aber in spürbar schnelleren Vortrieb würde die Leistung eher nicht umgesetzt werden.

Hier wurde kürzlich auch schonmal über Gleiter und Halbgleiter diskutiert:
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=86201

Grüße & viel Spaß hier
Chris
__________________

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.06.2010, 12:46
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l MST 650, D3-220 l
2.261 Danke in 1.031 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Tobofan Beitrag anzeigen
Wenn ich nun einen 80 oder 100ps Motor einbauen würde, nur um gelegentlich mal einfach flussaufwärts mit 15-18 kmh Strecke zu machen, komme ich dann etwas schneller voran?
Nein, ich denke nicht dass das klappt.
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.06.2010, 12:51
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.375
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.172 Danke in 709 Beiträgen
Standard

Bei 8t ist das Boot eigentlich absolut angemessen motorisiert, d.h. für Rumpfgeschwindigkeit nötige Motorisierung+ ca. 25%. Aufgrund des relativ schlanken und harmonisch geformten Rumpfes dürften mit ewas Quälerei bis maximal 14km/h drin sein, darüber ist mit diesem Motor Sense. Und mehr Motor dürfte nicht sinnvoll umsetzbar sein.
__________________
When we remember that we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained...
(Mark Twain)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.06.2010, 12:54
Tobofan Tobofan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 71
Boot: Selking 30 (Ancas Queen)
23 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Sea Commander,

vielen Dank für Deine Antwort und den Link. Ich habe noch eine Frage: Wenn man an einen Verdränger eine 40cm Badeplattform anschweisst und diese das Unterwasserschiff damit nahtlos verlängert (um 40 cm), erhöht dies die Rumpfgeschwindigkeit?

Danke für Deine Antwort!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.06.2010, 13:04
Benutzerbild von Bernd1972
Bernd1972 Bernd1972 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.375
Boot: MY "Marlin"verkauft, gibt aber was neues...
2.172 Danke in 709 Beiträgen
Standard

Rumpfgeschwindigkeit in Kn = Wurzel (LWL) * 2,43
in km/h = Ergebnis * 1,816

Für schlanke Rümpfe mit guten Linien kann die Wurzel der Wasserlinienlänge getrost mit 2,5 multipliziert werden.

Zum Thema Badeplattform als angeschweißter Kasten: Lass dass, tu Dir und dem Schiff diesen Scherz nicht an! Sowas kann hinterher manchmal sehr gruselig aussehen.
Und Dein Taschenrechner wird Dir verraten, dass diese 40cm Dich nicht unbedingt ganz weit nach vorne bringen.
__________________
When we remember that we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained...
(Mark Twain)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 18.06.2010, 13:17
Tobofan Tobofan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 71
Boot: Selking 30 (Ancas Queen)
23 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Danke Bernd, ist schon gemacht worden, und sieht eigentlich ganz gut aus.

Bernd und Sea-Commander, vielen Dank, Ihr habt mir sehr geholfen!!!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.