boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 79
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 23.10.2021, 17:20
Benutzerbild von justme
justme justme ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.346
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.524 Danke in 839 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von ZodiBo Beitrag anzeigen
Kennst du den Unterschied zwischen Schießstand / Sportschützen und dem echten Leben?

Wie viel 100 Berufswaffenträger sterben täglich oder noch besser stündlich, weil sie ihre gefährliche fertig geladene Waffe tragen....?
der erste Unterschied dabei ist, daß Leute, die im echten Leben außerhalb eines Schießstands mit einer geladenen Waffe rumlaufen da deutlich mehr Übung drin haben und die auch regelmäßig auf den aktuellen Stand bringen als jemand, der eine SigPi als Notfallsignal alle Jubeljahre mal abfeuert und dazu nur einen Dreitageskurs gemacht hat. Und trotzdem gibt es auch im entsprechenden Umfeld immer wieder Unfälle mit Schußwaffen, obwohl die dort verwendeten auch technisch auf einem ganz anderen Level sind als eine Kipplauf-Pistole mit manuell zu spannendem Hahn. Ich würd das eher mit Jägern vergleichen - da ist das eine Standardfrage, wie eine Kipplaufbüchse beim Überwinden von Hindernissen zu handhaben ist, das Gleiche würde ich auch für die SigPi machen.
Sorry, aber ich bleibe dabei - unmittelbar zugriffsbereit (ggf. auch im Holster am Mann) JA, Munition ebenso unmittelbar zugriffsbereit JA (z.B. Jackentasche), aber nicht mit der geladenen Waffe auf dem Schiff rumturnen.

lg, justme
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 23.10.2021, 17:39
Benutzerbild von justme
justme justme ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.346
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.524 Danke in 839 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Da müsste man dann sicher abwägen, ob man dieses m.E. überschaubare Risiko eingeht oder das Risiko irgendwann so weit weg vom Aufbewahrungsort zu sein, das man nicht mehr auf die SigPi zugreifen kann.
Typische Pest-Cholera-Entscheidung.
Man kann auch einfach einen gesunden Mittelweg annehmen - wenn's kritisch wird oder werden könnte hat der Schiffsführer die SigPi samt Munition am Mann (sinnvollerweise ggf. wirklich in einem Holster), aber ungeladen - und wenn feststeht, daß man jetzt einen/mehrer Schüsse abgeben will lädt man die einfach. Nutzt man das originale Holster der HK P2A1 hat man die Signalmunition gleich griffbereit ebenfalls im Holster. Minimiert gerade bei Ungeübten in Streßsituationen das Risiko, daß doch mal was Blödes passiert (und am Ende ist jedes Unglück immer die Summe aus ganz vielen kleinen Einzelfehlern, von denen jeder für sich völlig ungefährlich gewesen wäre.
Und ganz nebenbei verhindet es auch, daß man die geladene Waffe am Ende des Törns versehentlich in den Waffenschrank legt (Verstoß gegen die Aufbewahrungsvorschriften des WaffG).
Und wie ich eben schon schrieb - ein Bootsführer ist normalerweise ja kein geübter Schütze, der regelmäßiges Waffentraining absolviert - und zusätzlich kommt dann noch dazu, daß man die SigPi erst in einer außergewöhnlichen Situation braucht, sprich, derjenige steht eh schon unter Streß. Das sind eigentlich alles gute Gründe dafür, maximal sicheres Verhalten mit mehrfacher Sicherung gegen Fehler einzuüben und auch anzuwenden.

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Das WaffG unterscheidet ja nicht zwischen unterladen (Magazin in der Waffe, keine Patrone im Patronenlager) und geladen (Patrone im Patronenlager), wie das vor gut 40 Jahren, als ich mit Schusswaffen umgehen "musste" der Fall war.
Bei einer "nur" unterladenen Waffe, was nach WaffG aber auch schon geladen ist, kann sich technisch bedingt kein Schuss lösen.
Jeder Polizist trägt übrigens eine geladene Waffe, bei der der Lauf nicht immer in Richtung des Ziels zeigt.
Da hattest Du aber vermutlich auch einen mehrwöchigen Waffendrill hinter Dir - und die Mehrzahl der Waffen waren vermutlich Langwaffen, bei denen das typische 'schnell mal am Schießstand umdrehen wenn die Waffe klemmt' allein schon aufgrund Größe und Gewicht schwieriger wird. Und die P1-Ausbildung war ja nicht umsonst relativ berüchtigt und die Waffe entsprechend 'beliebt'.

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Das ist laut Gebrauchsanweisung des Herstellers so nicht vorgesehen und dass drei Sicherungssysteme (Trommel verdrehen, Sicherungstift und Sicherungsschalter) gleichzeitig versagen dürfte auch sehr unwahrscheinlich sein.
Ich hab mir die BDA nicht im Detail durchgelesen, ich muß ehrlich sagen, ich finde das Teil relativ unergonomisch vom Ansehen her: am ausgestreckten Arm dann noch die Hand anwinkeln, um so ein Teil abzufeuern stell ich mir ziemlich unpraktisch vor. Ich kann verstehen, daß die da keinen Pistolengriff dran bauen um den Eindruck einer mehrschüssigen Signalpistole zu vermeiden, aber ich würd mir dann doch glaub ich lieber eine SigPi an Bord packen, wenn's auf Hochseefahrt geht (ja, auch mit den gegebenen Einschränkungen und auch wenn ich dann alle drei Jahre 25€ für die Kontrolle von meinem B-Schrank bezahlen darf, der nur dafür da ist die SigPi zu verstauen).

lg, justme
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 26.10.2021, 09:50
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.254
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.778 Danke in 4.335 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
...
Man kann auch einfach einen gesunden Mittelweg annehmen - wenn's kritisch wird oder werden könnte hat der Schiffsführer die SigPi samt Munition am Mann (sinnvollerweise ggf. wirklich in einem Holster), aber ungeladen - und wenn feststeht, daß man jetzt einen/mehrer Schüsse abgeben will lädt man die einfach. Nutzt man das originale Holster der HK P2A1 hat man die Signalmunition gleich griffbereit ebenfalls im Holster. Minimiert gerade bei Ungeübten in Streßsituationen das Risiko, daß doch mal was Blödes passiert (und am Ende ist jedes Unglück immer die Summe aus ganz vielen kleinen Einzelfehlern, von denen jeder für sich völlig ungefährlich gewesen wäre.
Und ganz nebenbei verhindet es auch, daß man die geladene Waffe am Ende des Törns versehentlich in den Waffenschrank legt (Verstoß gegen die Aufbewahrungsvorschriften des WaffG).
Und wie ich eben schon schrieb - ein Bootsführer ist normalerweise ja kein geübter Schütze, der regelmäßiges Waffentraining absolviert - und zusätzlich kommt dann noch dazu, daß man die SigPi erst in einer außergewöhnlichen Situation braucht, sprich, derjenige steht eh schon unter Streß. Das sind eigentlich alles gute Gründe dafür, maximal sicheres Verhalten mit mehrfacher Sicherung gegen Fehler einzuüben und auch anzuwenden. ...
Das gilt 1:1 auch für österreichische Bootsführer (und Bergsteiger).
Was haben die, was deutsche Bootsführer nicht haben, dass die ab 18 Jahren einfach so kaufen können/ dürfen
Und warum reicht beim Chartern eine Einweisung in die SigPi und dem Eigner werden solche Steine in den Weg gelegt
Logisch ist anders.

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
... Ich hab mir die BDA nicht im Detail durchgelesen, ich muß ehrlich sagen, ich finde das Teil relativ unergonomisch vom Ansehen her: am ausgestreckten Arm dann noch die Hand anwinkeln, um so ein Teil abzufeuern stell ich mir ziemlich unpraktisch vor. Ich kann verstehen, daß die da keinen Pistolengriff dran bauen um den Eindruck einer mehrschüssigen Signalpistole zu vermeiden, ...
Genau das wird "das hüpfende Komma" sein
Aber ist eigentlich auch egal, weil das Teil ja trotzdem ein "den Waffen gleichgestellter Gegenstand" ist und ein in der Tasche "vergessener" Nico-Signalgeber eine Straftat ist
__________________
Am Rande des Wahnsinns stehen keine Geländer !
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 26.10.2021, 11:05
Bully Bully ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 905
Boot: Linssen 60.33
1.420 Danke in 702 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen

Genau das wird "das hüpfende Komma" sein
Aber ist eigentlich auch egal, weil das Teil ja trotzdem ein "den Waffen gleichgestellter Gegenstand" ist und ein in der Tasche "vergessener" Nico-Signalgeber eine Straftat ist
Der Gesetzgeber hat halt Angst, dass der Bürger mal die Nico gegen ihn richtet. Ja, der Amtsschimmel wiehert laut.
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 26.10.2021, 12:50
Benutzerbild von justme
justme justme ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.346
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.524 Danke in 839 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Das gilt 1:1 auch für österreichische Bootsführer (und Bergsteiger).
Was haben die, was deutsche Bootsführer nicht haben, dass die ab 18 Jahren einfach so kaufen können/ dürfen
Und warum reicht beim Chartern eine Einweisung in die SigPi und dem Eigner werden solche Steine in den Weg gelegt
Logisch ist anders.



Genau das wird "das hüpfende Komma" sein
Aber ist eigentlich auch egal, weil das Teil ja trotzdem ein "den Waffen gleichgestellter Gegenstand" ist und ein in der Tasche "vergessener" Nico-Signalgeber eine Straftat ist
mit Logik braucht man bei Waffenrecht vermutlich nicht allzusehr zu argumentieren, das ist ein derartig aufgeheiztes und komplexes Themenfeld daß man da einfach nur noch die rechtlichen Gegebenheiten akzeptieren kann und sich halt dem Aufwand unterziehen muß, immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben und alle Vorschriften unter allen Umständen zu beachten...

Das Thema Handling einer SigPi würd ich davon aber tatsächlich ein wenig losgelöst betrachten - rein rechtlich wäre es für den Bootsführer (oder auch für den Bergsteiger) ja möglich und zulässig, eine SigPi auch geladen und schußbereit zu führen. Machen würde ich das aber trotzdem nicht, weil ich an der Stelle das Risiko, daß dabei u.U. mal etwas schiefgeht tatsächlich deutlich höher einschätze als auf der anderen Seite die Einschränkung dadurch, daß man vor Schußabgabe noch kurz die passende Patrone in den Lauf schieben muß. Und idR wird man ja auch nicht nur eine Signalrakete rot abfeuern, also wird man eh nachladen müssen - da verliert man quasi nichts dadurch, die SigPi auch vor dem ersten Schuß erstmal zu laden, kann aber ggf. vermeidbare Risiken minimieren.

lg, justme
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 26.10.2021, 16:25
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.625
19.310 Danke in 14.023 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Genau das wird "das hüpfende Komma" sein
Aber ist eigentlich auch egal, weil das Teil ja trotzdem ein "den Waffen gleichgestellter Gegenstand" ist und ein in der Tasche "vergessener" Nico-Signalgeber eine Straftat ist
bei der Nico kommt noch hinzu, das das Kaliber etwas größer ist als bei normalen Schreckschuß Signalsternen, von daher kann man noch froh sein daß man die so einfach erwerben kann
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 26.10.2021, 18:03
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.695
10.935 Danke in 6.547 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Starboard Beitrag anzeigen
.
.
.
fragte der Prüfer in der praktischen Prüfung "Was machen Sie, wenn das Ablaufdatum der Signalraketen erreicht ist?". Waren 8 Prüflinge gleichzeitig, alle übereinstimmend "Nicht Silvester verschießen, sondern Delaborierlaboren zuführen!" Der Prüfer grinsend, Lehrbuchantwort, aber sagte als erfahrener Seemann: "Behalten Sie die abgelaufenen Raketen trotzdem an Bord. Schaffen Sie sich zwar daneben neue Raketen an, aber auch abgelaufene Raketen können Leben retten, denn jede vorhandene zusätzliche Rakete erhöht möglicherweise im Notfall die Sicherheit. .
.
.
.
.
Also ich hab mal nen Magazin aus so ner "Nico" verschossen.
An Sylvester.
Die waren bestimmt 30 Jahre alt (So quasi "Erbstücke") und auf verschiedenen Booten.
Auch kleinen offenen Sportböötchen am Mittelmeer.
Offen in dem Abschussdingens. Da waren sogar Rostnasen von irgendwelchen Metallteilen im Inneren dran.

Untypisch für mich eigentlich, so von wegen Recht auf körperliche Unversehrtheit, wer weiss ob das Plastik-Gelumpp net unkontrolliert auseinanderfliegt. Aber Alkohol enthemmt und es wäre ja net wirklich logisch. Eher feucht und geht gar net, was ja dann aber auch blöd wäre, was kommt dann als nächster Arbeitsgang mit so nem Rohrkrepierer

Die haben funktioniert wie die Hölle, hell wie der lichte Tag.

Sagt mal im Ernst: Brauche ich irgendwas mit so ner Nico "geladen" an Bord?
Kein Plan Kaufen kann man´s ja einfach.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 26.10.2021, 22:27
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.625
19.310 Danke in 14.023 Beiträgen
Standard

so wegschließen das da kein unbedarfter ran kommt sollte reichen,
vorgeschrieben ist da nichts
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #69  
Alt 27.10.2021, 09:01
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.440
2.521 Danke in 1.296 Beiträgen
Standard

Habe noch einen Notsignalgeber von H&K liegen mit ein paar Magazinen ... da war ich bislang immer zu geizig, den Silvesterhimmel zu erleuchten. Die Munition ist sau teuer und ich wüsste derzeit auch nicht so genau, wo ich die noch nach bekommen kann
Vielleicht hat da jemand einen tollen Tipp

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 27.10.2021, 10:19
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.825
Boot: Gillissen 1200
Rufzeichen oder MMSI: DD4744 / 211838560
8.387 Danke in 2.498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Habe noch einen Notsignalgeber von H&K liegen mit ein paar Magazinen ... da war ich bislang immer zu geizig, den Silvesterhimmel zu erleuchten. Die Munition ist sau teuer und ich wüsste derzeit auch nicht so genau, wo ich die noch nach bekommen kann
Vielleicht hat da jemand einen tollen Tipp

Grüße
Daniel
Bedenke auch das Munition altert, informiere Dich einmal wie lange die Haltbar ist
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 27.10.2021, 10:22
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.440
2.521 Danke in 1.296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Bedenke auch das Munition altert, informiere Dich einmal wie lange die Haltbar ist
Die wird garantiert abgelaufen sein. Das Teil liegt auch zu Hause, ist also nicht so, dass ich mich im Notfall darauf verlassen muss.

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #72  
Alt 27.10.2021, 10:41
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.825
Boot: Gillissen 1200
Rufzeichen oder MMSI: DD4744 / 211838560
8.387 Danke in 2.498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Die wird garantiert abgelaufen sein. Das Teil liegt auch zu Hause, ist also nicht so, dass ich mich im Notfall darauf verlassen muss.

Grüße
Daniel
Dann mache dir doch mal den Spaß und rufe bei der Polizei an und Frage wie du diese Munition entsorgen kannst?
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 27.10.2021, 10:42
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 321
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
237 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
so wegschließen das da kein unbedarfter ran kommt sollte reichen,
vorgeschrieben ist da nichts
Stimmt nicht.
Zur Lagerung an Bord oder an Land ist ein Waffentresor nach EN 1143-1 obligatorisch.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #74  
Alt 27.10.2021, 10:48
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.440
2.521 Danke in 1.296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Dann mache dir doch mal den Spaß und rufe bei der Polizei an und Frage wie du diese Munition entsorgen kannst?

Ich weiß schon, dass das nicht so gut ankommt - ein anderer Nachbar hatte nach dem Tod seines Vaters dessen Haus ausgeräumt und eine Handgranate gefunden, die er dann zur Polizei gebracht hat


Fanden die Cops nicht witzig ....

Aber in meinem Fall hat das Ding ja ein PTB Zeichen, somit alles legal.

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 27.10.2021, 10:51
Benutzerbild von justme
justme justme ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.346
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.524 Danke in 839 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Kaleu Beitrag anzeigen
Stimmt nicht.
Zur Lagerung an Bord oder an Land ist ein Waffentresor nach EN 1143-1 obligatorisch.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
der Nico-Signalgeber ist gerade keine erlaubnispflichtige Schußwaffe - für den braucht es weder zu Hause noch an Bord einen zugelassenen Waffenschrank.
Nur die übliche Falle auf dem Transport zwischen Wohnung und Boot lauert auch da: ohne waffenrechtliche Erlaubnis darf er nicht schußbereit transportiert werden, d.h. für den Transport muß das Magazin in jedem Fall abgenommen werden.

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #76  
Alt 27.10.2021, 10:53
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 321
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
237 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
Moin moin,







der Nico-Signalgeber ist gerade keine erlaubnispflichtige Schußwaffe - für den braucht es weder zu Hause noch an Bord einen zugelassenen Waffenschrank.

Nur die übliche Falle auf dem Transport zwischen Wohnung und Boot lauert auch da: ohne waffenrechtliche Erlaubnis darf er nicht schußbereit transportiert werden, d.h. für den Transport muß das Magazin in jedem Fall abgenommen werden.



lg, justme
Ich hatte das auf die SP Kal. 4 bezogen.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 27.10.2021, 10:56
Benutzerbild von justme
justme justme ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.346
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.524 Danke in 839 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Elb Bummler Beitrag anzeigen
Ich weiß schon, dass das nicht so gut ankommt - ein anderer Nachbar hatte nach dem Tod seines Vaters dessen Haus ausgeräumt und eine Handgranate gefunden, die er dann zur Polizei gebracht hat


Fanden die Cops nicht witzig ....

Aber in meinem Fall hat das Ding ja ein PTB Zeichen, somit alles legal.

Grüße
Daniel
das wäre sogar bei grds. erlaubnisFÄHIGER Munition eine Straftat - ohne WBK und Munitionserwerbserlaubnis hat man halt kein Recht, Munition zu besitzen, und 'einen Fund aufnehmen' ist 'in Besitz nehmen' im deutschen Recht. Wer ohne die passenden Berechtigungen Munition findet ruft die Polizei UND LÄSST SIE LIEGEN. Bei Kriegswaffen ist das Thema eh nochmal was ganz anderes, da stellt sich die Frage der vorhandenen Erlaubnis ja gar nicht erst...

Und alles, wo die passenden Berechtigungen vorhanden sind (oder wie bei frei verkäuflicher Signalmunition nicht benötigt werden) bringt man idR zum nächsten Waffenhändler, nicht zur Polizei - da kostet die Entsorgung zwar vielleicht einen kleinen Obolus, aber für derartiges ist halt die Polizei auch nicht zuständig.

lg, justme
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 27.10.2021, 11:51
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.440
2.521 Danke in 1.296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
Moin moin,



das wäre sogar bei grds. erlaubnisFÄHIGER Munition eine Straftat - ohne WBK und Munitionserwerbserlaubnis hat man halt kein Recht, Munition zu besitzen, und 'einen Fund aufnehmen' ist 'in Besitz nehmen' im deutschen Recht. Wer ohne die passenden Berechtigungen Munition findet ruft die Polizei UND LÄSST SIE LIEGEN. Bei Kriegswaffen ist das Thema eh nochmal was ganz anderes, da stellt sich die Frage der vorhandenen Erlaubnis ja gar nicht erst...

Und alles, wo die passenden Berechtigungen vorhanden sind (oder wie bei frei verkäuflicher Signalmunition nicht benötigt werden) bringt man idR zum nächsten Waffenhändler, nicht zur Polizei - da kostet die Entsorgung zwar vielleicht einen kleinen Obolus, aber für derartiges ist halt die Polizei auch nicht zuständig.

lg, justme
Stimmt.. er hatte natürlich nix schlimmes im Sinn, ganz im Gegenteil, dennoch war das so halt mal falsch, bissl Ärger gab das schon..

Meine paar Schuss Signalmunition behalte ich einfach und teste ggf. doch erst Mal zu Silvester am Deich

Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 27.10.2021, 16:27
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.625
19.310 Danke in 14.023 Beiträgen
Standard

man kann Munition auch ins Wasser schießen,
ist schon eindrucksvoll wie lange die Unterwasser noch brennt
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 79

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sachkundeprüfung für Signalmittel (Signalpistole) Gerd1000 Werbeforum 9 25.04.2006 09:23
Als Ö mit Signalpistole in SLO/HR MichaelH Mittelmeer und seine Reviere 24 03.09.2005 10:25
Wieviel Munition an Bord für die Signalpistole ? gerrit Allgemeines zum Boot 68 11.01.2004 13:45
Signalpistole KWO Allgemeines zum Boot 40 17.10.2003 21:59
Signalpistole definiert?? INOX Allgemeines zum Boot 5 27.03.2002 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.