boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.04.2021, 16:22
Sebastian K. Sebastian K. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 147
Boot: Flipper 650DC
64 Danke in 39 Beiträgen
Standard Öldruck neue Mercury Motoren

Hallo,

ich habe gestern mein Boot das erste Mal in diesem Jahr bewegt.
Dabei ist mir aufgefallen, das der Öldruck erstaunlich hoch war.
Es handelt sich um einen neuen Mercury 200 mit 3,4 V6 Motor mit gerade
einmal 15 Betriebsstunden.
Der Öldruck lag bei kaltem Öl (Außentemperatur 10°C) und 1000 Umdrehungen bei 5,0Bar!
Bei steigender Temperatur schwankte er je nach Drehzahl zwischen 4,0 und 6,2bar.
Das erscheint mir recht hoch.
Das Öl (10W30) und der Ölfilter (original Mercury) wurden vor Saisonbeginn erneuert gem. Wartungsplan.
Eventuell können die Mercury Spezies etwas dazu sagen.
__________________
Grüße

Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 10.04.2021, 18:20
skibo skibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 1.225
1.237 Danke in 634 Beiträgen
Standard

Wieder einer, der Probleme sucht wo keine sind.......
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 10.04.2021, 19:09
Sebastian K. Sebastian K. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 147
Boot: Flipper 650DC
64 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Was soll das denn heißen.

Ich habe eine freundliche Frage gestellt, und brauche keinen Schwachsinn als Antwort.

Falls Du der Meinung bist Du weißt es besser, dann bitte.
Ein Öldruck von über 6 bar ist bei Verbrennungsmotoren im warmen Zustand
nicht üblich! Und glaube mir ich weiß wovon ich spreche!
__________________
Grüße

Sebastian
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 10.04.2021, 19:17
skibo skibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 1.225
1.237 Danke in 634 Beiträgen
Standard

Scheinbar nicht. Ich habe noch keine Öldruckanzeige im Motorenbereich gesehen, welche einen roten Sektor hat.
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.04.2021, 19:33
Sebastian K. Sebastian K. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 147
Boot: Flipper 650DC
64 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Na dann pass mal gut auf...

__________________
Grüße

Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 10.04.2021, 19:52
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 2.896
Boot: Vri-Jon Contessa 40
1.936 Danke in 1.218 Beiträgen
Standard

Hi Sebastian
Kenne mich mit Deinem Motor nicht wirklich aus.
Aber: Ein Öldruck von 4-5 bar bei kaltem Motor ist nicht unüblich.
Wenn die Motor- und Öltemperatur ansteigt sinkt der Öldruck im allgemeinen auf einen Wert um 3,0 bar ca.
Würde daher bei Dir auf einen Defekt im Öldruckgeber oder Anzeigeinstrument tippen.
Im Extremfall käme noch das Bypassventil in Frage. Ist aber unwahrscheinlich.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 10.04.2021, 20:03
Sebastian K. Sebastian K. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 147
Boot: Flipper 650DC
64 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Genau ein Öldruck von 3bar im betriebswarmen Zustand ist üblich, jedoch nicht mehr als das doppelte.
Aber eventuell können das Mitglieder aus der Mercury Ecke bestätigen oder widerlegen.
Deshalb meine Fragestellung.
__________________
Grüße

Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.04.2021, 20:17
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 640
Boot: Nuova Jolly 670 mit Suzuki DF 175
490 Danke in 334 Beiträgen
Standard

Also bei meinem Motor habe ich noch vor kurzem den Öldruck gemessen, da man mir sagte, teilweise können die Pumpen den Druck verlieren und dann gibt es Probleme mit der Motorschmierung.
Also laut Handbuch soll der Suzuki zwischen 4 und 6 bar haben bei warmem Motor und 3.000 U/min.
Gemessen habe ich genau 5 bar, demnach für mich alles i.O.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.04.2021, 20:35
Benutzerbild von mibo
mibo mibo ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Altenberg, Österreich
Beiträge: 2.012
Boot: Vega Sonny 318RO
1.911 Danke in 968 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian K. Beitrag anzeigen
..... aus der Mercury Ecke bestätigen oder widerlegen.
Deshalb meine Fragestellung.
Here we are!

Der Multiplikator für PSI auf bar ist 0,06895

LG Michael
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	öldruck.png
Hits:	52
Größe:	110,0 KB
ID:	917704  
__________________
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen dass sich etwas ändert!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 10.04.2021, 21:05
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.455
10.146 Danke in 6.157 Beiträgen
Standard

Und der Faktor von bar auf kiloPascal kPa ist 100.

https://www.google.com/search?q=conv...client=gws-wiz

Also: bis zu 9bar kann man demnach sehen

Und bis runter auf 0,6 bar mind im Standgas (Öl heiss).

Ich persönlich meinte zu wissen, dass bei 5 bar das Bypass Ventil öffnet. Aber das ist dann wohl was anderes (Differenzdruck im Filter?).
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.04.2021, 06:16
Sebastian K. Sebastian K. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 147
Boot: Flipper 650DC
64 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Super Danke Mibo.


Das sind genau die Fakten die ich mir erhofft habe. Dann ist ja alles im grünen Bereich.
Warum auch immer Mercury solch grosse Öldrücke fährt. Wahrscheinlich auf Grund der geringen Lagerspiele und engen Toleranzen.

Ihr habt mir echt geholfen.
__________________
Grüße

Sebastian
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einbau von Temperaturwarnungen / Öldruck bei älteren Motoren martin90 Technik-Talk 1 31.05.2016 14:52
Öldruck Mercury 90 PS 4T Guymarine 560 Motoren und Antriebstechnik 0 12.09.2014 22:57
Öldruck und Lebenserwartung von Motoren seebaer150 Technik-Talk 73 14.06.2014 17:52
Öldruck Mercury F 30 AB siluro 1211 Technik-Talk 4 05.09.2008 21:26
Neue Volvo-Penta Motoren = VW-Motore?? Thomas Hamburg Allgemeines zum Boot 20 20.08.2003 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.