boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.12.2002, 19:31
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
46 Danke in 9 Beiträgen
Standard Persenning nähen

Wie in einem vorangegangenen Posting schon mal mitgeteilt, habe ich mich mit Persenning-Stoff eingedeckt, um die alte zusammengeflickte auf meinem Boot zu ersetzen und auch noch ein paar andere Dinge fachgerecht zu verpacken...

Nun ist die Frage, ob Reisverschluß, Tenax-Knöpfe oder Bändsel auf Dauer mehr Freude bringen. Man muß sich ja schon auf ein System festlegen, da davon der gesamte Schnitt abhängig ist.

Wie sehen denn Eure Langzeiterfahrungen sowie die Erfahrungen bei der Verarbeitung aus?
Wie steht es um Verstärkungen an neuralgischen Punkten? Womit?

Und vielleicht gibt's ja bei einem von Euch ein ganz besonders Detail, eine pfiffige Lösung, die manches Fingerverrenken vermeiden würde?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.12.2002, 20:27
Benutzerbild von netsail
netsail netsail ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.04.2002
Ort: Bornheim, Binnensegler, Fahrtensegler
Beiträge: 60
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Persenning herstellen

Lieber Markus,

vor der selben Frage stehend war ich in Bonn bei einem Markisenhersteller und sah in die Werkstatt, wie sie LKW Plane mit einem lötkolbenartigen Gerät verschweißten.
Sie nähten also nicht sondern stellten alle Verbindungen als Schweißnähte her.

Ich habe mir dann weiße, gar nicht mal sehr dicke Plane gekauft, die Persenning nach dem alten verschlissenen Muster zugeschnitten und da wo Stangen durch geschoben werden mussten, einen Schlauch durch besagte Schweißverbindung hergestellt. Verstärkungen habe ich durch Aufschweißen einer zweiten Lage erzeugt

Meine Plane hat sogar die Herbststürme ausgehalten - lediglich ein paar Druckknöpfe sind ausgerissen. Hab sie schon ersetzt.

Wie geht das Schweißen? Die zu verbindenden Teile lege ich aufeinander und ziehe den Lötkolben langsam zwischen beiden Lagen hindurch. Ziel ist beide Innenseiten so zu erhitzen, dass sie zähflüssig werden. Dann aufeinanderpressen und fertig!

Nur probieren wird Dich überzeugen! Der Vorteil dieser Methode ist, dass das Material nicht durchstochen werden muss...

So, nun habe ich gar nicht Deine Frage beantwortet, da Du die Plane schon hast - ist aber vielleicht ein Anregung für die übernächste...

Schöne Grüsse,

netsail - Michael
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.01.2003, 18:06
Tobias_F Tobias_F ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.02.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 118
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,

den Spaß haben wir auch hinter uns. Wir haben das Ding oben geteilt, die Stoffbahnen ineinander "verknickt" und dann genäht. Das war etwas anstrengend (vor allem für die Nähmaschine weil wir damit den Stoff 4-fach hatten) - sieht aber klasse aus und ist 1000% dicht. Wenn Du richtig guten Stoff (stabil, beschichtet und so) hast, kannst Du Dir das bestimmt sparen und direkt aufeinander nähen. Falls Du es ganz perfekt haben willst dann noch Nahtdichter.

Zum Verschluß ganz klar: Tenax, und nichts anderes. Kannst Du mit einer Hand auf- und zumachen, hält und ist schiffig Vor dem Mast würde ich einen Reißverschluß nehmen. Wir haben da auch Tenax und da die Persenning halt doch Falten wirft, stehen vorne immer so häßliche Löcher auf in die es reinregnet...

Viel Spaß,
Tobias
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.01.2003, 08:28
seamaster seamaster ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.02.2002
Beiträge: 317
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Wo es um die Dichtigkeit der Nähte geht:
Die Zeltebauer benutzen alle den selben Faden, nämlich mit einem Kern aus Polyester (wegen der Festigkeit) und einem Mantel aus Baumwolle (quillt bei Feuchtigkeit die Nähtd dicht). Leider ist dieser Faden ziemlich dick und so manche Nähmaschine damit überfordert. Meine Erfahrung ist, dass je älter die Nähmaschine, desto besser kommt sie mit dem dicken Faden und Stoffstärken zurecht. Am Besten sind die guten alten Tretnähmaschinen.
Viel Erfolg! Seamaster
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.01.2003, 10:26
Benutzerbild von swisscraft
swisscraft swisscraft ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.10.2002
Ort: on the Water
Beiträge: 146
Boot: Island Packet 380
60 Danke in 30 Beiträgen
Standard Noch was praktisches...

..und wenn Du Dir nach Ende eines Törns Arbeit ersparen willst, nähe Blei & eine Zug-Kordel (Wie bei einer Kapuze) in den Abschluss ein. Ich habe Blachen immer so bestellt; Werfe das ganze übers Boot, fixire evtl. noch mit ein paar (Sturmsicherungs-)Knöpfen, lasse das den schweren Abschluss über die Scheuerleiste hängen und ziehe einfach die Kordel unter der Leiste fest. Fertig.


Der Vorteil ist, wenn Du einmal schnell Abdecken willst reicht Blei & Kordel auch für kleine Stürme, der Wind hat absolut keine Angriffsfläche und Du hast kaum Stellen die Undicht oder korodieren können. Alleine schaffst Du so ein 10 Meter Boot in 2-4 Minuten ( Mich haben immer alle Stegnachbarn gehasst )
__________________
Liebe Grüsse "swisscraft"
Holzboote sind die besseren Boote -
Sie machen zweimal glücklich!
das erste Mal beim Kauf und dann wieder beim Verkauf…
,
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.01.2003, 19:12
nur-am-basteln nur-am-basteln ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 376
Boot: Marex 375
Rufzeichen oder MMSI: mach mal hin!
898 Danke in 242 Beiträgen
Standard

salü Markus

habe das Programm mehrfach hinter mir.

Segelkleid mit bändsel, dann flattert nichts und wenn das Segeln mal nicht optimal auf dem Baum liegt (passiert uns bei Meltemi öfters) paßt es immer noch.

Kuchenbude mit Tenax und Bändseln zum Spannen (nass und trocken unterschiedlich groß), Seitenteile mit Reißverschluß (Silikon) zum öffnen

Persenning über Bügel mit Reißverschluß sonst Bänder

Dies ist das Kondensat aus 3 Segelkleidern, 5 Persenning und zwei Kuchenbuden.

Von den Lkw-Planen kann ich nur abraten, da nicht atmungsaktiv (in Kreta hat ein Brite ein sauber verwachsenes Groß ausgepackt)

Gruß auch ein Markus
__________________
Neues gebrauchtes Boot und happy
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.01.2003, 19:18
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
46 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Super, danke ihr lieben!

Da habe ich doch schon mal einen Eindruck, was auf mich zukommt und worauf ich achten sollte...

...nur noch eine frage, bevor ich selbst anfange zu suchen...

...hat jemand eine Bezugsquelle für stabile und gut funktionierende Reißverschlüsse?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.01.2003, 21:40
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.825 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

bei uns gibts die Fa. Moll-Autoplanen. die haben bestimmt sowas. Allerdings hab ich da keine besonderen Beziehungen zu, d.h. normale Preise. Wenn ich da mal nachfragen soll sag mir Bescheid wieviel und welche Größe. Kannst auch selbst anrufen: 02191-9657-0

Fürs nähen: frag doch mal den Schuhmacher (nicht Mr. Minit) Deines Vertrauens. Die haben die richtigen Nähmaschinen dafür und gerade die alten, richtigen Schuhmacher können das auch.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.01.2003, 09:58
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Mit Reissverschlüssen wäre ich sparsam. Als Abschluss sind sie ungeeignet, da sie keine Spannung vertragen, da sind die Knöpfe (oder Bändsel) besser, denn die beiden Persenningseiten können so "arbeiten". Wenn schon, dann achte darauf, dass Du wirklich alterungsbeständiges Garn verwendest. Gilt natürlich für alle Nähte.
Meine (zugegebenermaßen alte) Persenning hat es im letzten Herbststurm zerfetzt, und zwar an den Reißverschlussnähten.

Bei den Knöpfen: lege einen Fetzen Persenningstoff als Verstärkung unter den inneren Knopfteil, wenn Du nicht ohnehin einen "Saum" am Rand umlegst.

Ansonsten habe ich in der letzten Saison Stimmen von Stegnachbarn gehört, daß die Entscheidung für eine völlig geschlossene Persenning falsch gewesen sei. Ich müßte aber nachfragen, ob wegen des schwereren Handlings oder der schlechteren Belüftung wegen.

Gruß
Tilo
__________________
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 14.01.2004, 18:21
Benutzerbild von KäptnKatze
KäptnKatze KäptnKatze ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: bei Ulm
Beiträge: 253
Boot: 470er
40 Danke in 26 Beiträgen
KäptnKatze eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

So, hole das Thema mal wieder ganz nach oben

Ich brauche diesen Sommer ein Bimini, hat jemand sowas schonmal selber genäht? Käme es auf nen Versuch an? Habt Ihr gute Seiten wo z.B. die Nahtarten/Materialien/Garne erklärt werden?

Gruss Carsten
__________________
Beim Segeln ist der Segler das einzige was stinken darf!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 14.01.2004, 18:44
Benutzerbild von mohrle
mohrle mohrle ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.03.2003
Beiträge: 160
22 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Moin zusammen,

bei unserem Baumkleid sind schon einige Knöpfe kaputt. Beim nächsten Baumkleid würde ich Bändsel nehmen, mit einem Reffknoten versehen kann ich sie auch mit einer Hand ruckizucki öffnen. Vor dem Mast wäre evtl. auch ein Klettverschluss nicht schlecht, oder?
__________________
Gruß von der Ostsee
Doris

Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand,
jedermann glaubt genug davon zu haben.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.01.2004, 09:24
tboat tboat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 422
109 Danke in 71 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,
stabile Reißverschlüsse findest du bei http://www.derberger.de unter Zeltreißverschlüsse, gibt es unterschiedliche Längen mit und ohne Teilung. Die sind aus Kunststoff und ziemlich "grob", meine sind jetzt 7 Jahre alt und tuen immer noch.

Hallo Carsten,
wir haben unser Bimini (woher kommt das Wort eigentlich), also ein Sonnendach aus Baumwollzeltstoff 280 g/qm genäht. Hält bis jetzt super, nur die Farbe hat nachgelassen, ist eben in der Sonne ausgebleicht. Der Stoff ist ziemlich verrottungsfest. Haben weder Schimmel noch Stockflecken, auch wenn mal feucht zusammengepackt.

Bezugsquelle s.o., dazu passendes Nähgarn (Zeltnähfaden).

Auf "Wasserdichtigkeit" der Nähte lege ich keinen besonderen Wert, bei Regen spritzt es eh von überall her. Eigentlich sollte das Boot ja dicht sein.

Ciao
tboat
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 15.01.2004, 09:26
Benutzerbild von Flash
Flash Flash ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: Seevetal bei Hamburg
Beiträge: 192
Boot: Renken 230 Classic
29 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
zu Persenning hätte ich auch mal eine Frage.
Weiß jemand von Euch ob es Universal- Persenninge gibt und wenn ja,wo?
Ich brauche dringend eine Neue aber anfertigen lassen ist mir zu teuer 400-450 Teuro und das für ein Bötchen von 450 x 170.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 15.01.2004, 10:50
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.649
Boot: Knarr, Contrast 33
Rufzeichen oder MMSI: DG6218
1.376 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mohrle
Moin zusammen,

bei unserem Baumkleid sind schon einige Knöpfe kaputt. Beim nächsten Baumkleid würde ich Bändsel nehmen, mit einem Reffknoten versehen kann ich sie auch mit einer Hand ruckizucki öffnen. Vor dem Mast wäre evtl. auch ein Klettverschluss nicht schlecht, oder?
Hallo Doris,
nimm keine Bändsel, das öffnen ist zwar sehr leicht einhand zu machen aber zum schließen brauchst du auch beide Hände. Außerdem ist es bei Wind nicht so einfach erstmal die langen Bändsel einzufangen und dann noch einen Slipstek darauf zu machen. Ich hab letztens beim Segelmacher angefragt wegen neuer Baumpersenning und der sagte mir das er nur noch diese "Bajonettverschlüsse" (ich weiß nicht genau wie sie heißen) benutzt, die sind zum Beispiel auch als Verschluß an Rucksäcken und Taschen dran, man schiebt nur beide Enden ineinander und fertig, zum öffnen braucht man auch nur eine Hand. Diese Lösung gefällt mir eigentlich bisher am besten, und ist sehr viel Kostengünstiger wie Tenax.

Gruß Jan
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.01.2004, 00:01
Benutzerbild von seacat
seacat seacat ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 17
Boot: Motorboot - Klavervier
15 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Flash
Hallo zusammen,
zu Persenning hätte ich auch mal eine Frage.
Weiß jemand von Euch ob es Universal- Persenninge gibt und wenn ja,wo?
Ich brauche dringend eine Neue aber anfertigen lassen ist mir zu teuer 400-450 Teuro und das für ein Bötchen von 450 x 170.
Schau mal unter BAUMPERSENNING bei

http://www.compass-yachtzubehoer.de/

Gruß CARINA
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.01.2004, 08:39
Benutzerbild von KäptnKatze
KäptnKatze KäptnKatze ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: bei Ulm
Beiträge: 253
Boot: 470er
40 Danke in 26 Beiträgen
KäptnKatze eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Irgendwelche Buchtips oder besser noch Webseiten wo das Thema ein wenig erläutert wird kennt keiner???

derberger ist schonmal ein guter Anfang
__________________
Beim Segeln ist der Segler das einzige was stinken darf!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 28.01.2004, 09:30
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
301 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Für mein Böötchen haben wir letztes Jahr eine Persenning selbst gebaut.
Nach Ärger mit einem Händler (eigener Tread von mir..) haben wir den Partner unseres Vertrauens gefunden:

http://lojo.de/shop/docs/start.htm
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 28.01.2004, 10:51
Benutzerbild von seacat
seacat seacat ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 17
Boot: Motorboot - Klavervier
15 Danke in 1 Beitrag
Standard

der link ist gut, vielen Dank, der kommt wie gerufen.
Wir planen ein Lazybag zu nähen.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 28.01.2004, 18:14
Benutzerbild von KäptnKatze
KäptnKatze KäptnKatze ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: bei Ulm
Beiträge: 253
Boot: 470er
40 Danke in 26 Beiträgen
KäptnKatze eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Super Seite!

Besonders gelungen ist die Sitzheizung zum selbereinnähen, sollte ich mir vielleicht mal ins Boot bauen falls es mal wieder kälter wird.
__________________
Beim Segeln ist der Segler das einzige was stinken darf!
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 28.01.2004, 18:20
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

als Stoff käme für mich nur Sunbrella in Frage,ist zwar teuer, hält aber länger, ist bestens imprägniert und rechnet sich.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.