boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 65Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 65 von 65
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 12.02.2019, 20:19
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 258
Boot: Penichette (F)
554 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laminator Beitrag anzeigen
Ich meine die haben auch eine Abgasreinigung.
Das Thema ist gerade zur Zeit in aller Munde:

https://www.welt.de/wirtschaft/artic...enschiffe.html

https://www.aerzteblatt.de/nachricht...verantwortlich

Auch dazu halten wir uns aktuell auf dem Laufenden den auch das soll bei uns mit Einfließen.

Grüssle DLK
__________________
Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 12.02.2019, 20:31
Godehard Godehard ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.10.2018
Beiträge: 9
4 Danke in 1 Beitrag
Standard

Was das Brennen oder von Akkus angeht, oder sonstige Beschädigungen (Kurzschluß, Schßfestigkeit..)
Das folgende Video zeigt, wie sicher Lithium-Eisen (lifepo4) Akkus sind.

https://www.youtube.com/watch?v=aQs7L5LmEss

Mit Lithium Ionen Akkus würde ich nur ungerne ein Boot betreiben, mit lifepo4 sehe ich kein Problem.
Ich werde mir, so wie es aussieht, dieses Jahr ein kleines Boot mit lifepo4 Akkus zulegen.

LG

Godehard
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 12.02.2019, 21:06
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.828
Boot: Neptunus 106
1.474 Danke in 885 Beiträgen
Standard

Was kostet eigentlich der 15 PS elektro Aussenborder mit Batterien und was wiegt eine sinnvolle Kombi?
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 13.02.2019, 07:10
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 258
Boot: Penichette (F)
554 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Was kostet eigentlich der 15 PS elektro Aussenborder mit Batterien und was wiegt eine sinnvolle Kombi?
Hallo,das kommt auf die Kombination die man sich zusammenstellt.

Hier kann man sich belesen,die Maße,Gewichte und Daten abnehmen:

https://ripower.de/elektro-aussenborder/

Wir haben uns nun für das RiPower Startpaket entschloßen da
wir es nun zum Testen an unseren Schlauchboot nutzen wollen.

Grüssle DLK
__________________
Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 13.02.2019, 07:20
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.431
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.924 Danke in 3.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Was kostet eigentlich der 15 PS elektro Aussenborder mit Batterien und was wiegt eine sinnvolle Kombi?
Definiere "der" und "sinvolle"
Ich habe mal für Dich gegoogelt:

Wen "der" = RIPOWER ist:
Der 15 PS/ 11 kW-Motor wiegt 50 kg und kostet nach boote (20.08.2017) 7.499,- €.

Akkus bietet RIPOWER in der 48V-Variante, die der 15 PS Motor benötigt, folgende Kapazitäten an:
Kapazität - Energiemenge - Gewicht - Laufzeit bei Volllast
20 Ah - 0,96 kWh - 10 kg - 5 Min
40 Ah - 1,92 kWh - 30 kg - 10 Min
60 Ah - 2,88 kWh - 42 kg - 16 Min
90 Ah - 4,54 kWh - 27 kg - 25 Min
180 Ah - 8,2 kWh - 56 kg - 45 Min
360 Ah - 16,4 kWh - 115 kg - 90 Minuten

Leider hat die "boote" für Akkus keine Preise angegeben, kann man aber sicher bei RIPOWER erfragen.

Am Steg an einer mit 6 A abgesicherten Steckdose wäre bei 48 V ein max. Ladestrom von knapp 30 A möglich. Für den großen Akku also eine Ladezeit von gut 12 Stunden.

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 13.02.2019, 08:57
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.828
Boot: Neptunus 106
1.474 Danke in 885 Beiträgen
Standard

Hatte ich auch schon mal gesucht aber das nicht gefunden. Eine sinnvolle Kombi ist für mich der normale Tenderbetrieb wenn man in einer Bucht vor Anker liegt. Über mehrere Tage wäre der Ladebetrieb nur über Solar möglich.
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 13.02.2019, 16:36
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.907
Boot: Excellent 750
2.288 Danke in 1.299 Beiträgen
Standard Link

Hier mal ein Link von einer Firma für Bootsantriebe aus dem Niederrheingebiet.
http://www.fmt-kempen.de/15er-sns.html
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 13.02.2019, 18:23
Benutzerbild von stenner
stenner stenner ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Kiel
Beiträge: 52
Boot: ehemaliges Bunkerboot / MS Winterthur
Rufzeichen oder MMSI: DKIE2 / 211795420
56 Danke in 29 Beiträgen
Standard

Moin Frau DLK
Zitat:
Zitat von Fillette Pénichette Beitrag anzeigen
Wir wollen 5 bis 6 KMH maximal erreichen,eben Kanalgeschwindigkeit den wir haben einen relativ große
Antriebsschraube und brauchen daher eher Kraft und Drehmoment als Geschwindigkeit und Drenhzahlen.
Ausgehend von der ursprünglichen Frage gebe ich mal meinen praktischen Gummibootsenf dazu. Ich habe ein 3,10m-AWN-RIB und da hängt ein MinnKota Endura C2 55 (ca. 0,7kW) dran.

Das Boot erreicht mit mir (im Bild...) bei Vollgas (Stufe 5) ca. 4 - 4,5kn (= 7,5 - 8,34km/h), bei Stufe 3 sind es ca. 3kn. Mit mir und einem ausgerüsteten Taucher sind es ca. 3,5kn.

Als Akku habe ich ich zwei 12V / 100Ah, die ich an Bord per Solaranlage bzw. per Lichtmaschine auflade. Im dringenden Notfall kann ich auch auzs der Bateriebank laden, aber das ist im Prinzip technischer Schwachsinn...
Bei Vollgas (Angabe MinnKota 45A) reicht EINE Batterie ca. 50 Minuten, dann kann ich noch ca. 10 Minuten mit Schleichfahrt (Stufe 2) fahren. Entweder klemme ich dann den Akku um (weitere 50min) oder muss rudern Das reicht für meine Zwecke (Tender zum Landgang / Einkaufen) völlig aus.

Als LowBudget-Version habe ich zusätzlich einen alternativen Akkulieferanten. Ein Bekannter ist Techniker für Alarmanlagen, dort sind 12V/7Ah Akkus verbaut, die gemäß VDS-Richtlinien alle drei Jahre gewechselt werden müssen und dort der Entsorgung anheim fallen. Und ich binb ein guter Entsorger Zu Testzwecken habe ich drei dieser Akkus genommen, damit fahre ich ca. 20min, mal schauen, wie lange diese geschenkten Gäule durchhalten.

Das Ganze wahr als minimales Testszenario gedacht, bislang bin ich zufrieden. Ich brauche keine Gleitfahrt und der übliche Radius ist meistens innerhalb eines Kilometers. Hätte diese Kombination nicht gereicht, hätte ich mir Gedanken um einen Torquedo 1,5kW gemacht, aber bei diesem Konzept schreckt mich der integrierte (und teure Akku) ab. Der Ripower war mir zu groß / leistungsfähig.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gummiboot.jpg
Hits:	16
Größe:	109,5 KB
ID:	828303  
__________________
Gruß

Klaus

--
no .sig today
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 13.02.2019, 19:02
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 258
Boot: Penichette (F)
554 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Hallo Herr Klaus,
Danke für das Beitragen des "praktischen Gummibootsenfs dazu".

Wir haben 2 halbwilde Mädchen mit uns dabei und mit
ihnen muß es schon etwas schneller mal gehen ab und an.
Sie wollen schon mal auf Gummiteilen übers Wasser flitzen damit.


Grüssle DLK
__________________
Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 13.02.2019, 19:02
Benutzerbild von otzer
otzer otzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DG2730
112 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Hallo,

Hybridboote im Sportbootbereich gibt es doch auch schon eine Weile. Angefangen mit der Greenline, die allerdings durch "explodierende" Lithiumakkus in die negativ Schlagzeilen gekommen ist.

Interessant finde ich das Linssen Yachts nun im Hausbootbereich ein neues Boot gestaltet hat, die Penichette 950 E.
Hier wird über einen Dieselgenerator mit gleichbleibender Drehzahl ein Elektromotor angesteuert. Finde ich sehr interessant. Muss man halt mal verfolgen wie sich das im Charterbetrieb bewährt und was die Zukunft noch so bringt.

Ich bin da auf jeden Fall offen für Neuerungen. Schade nur das die sich erst mal kaum einer leisten kann.
__________________
Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 13.02.2019, 19:22
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 258
Boot: Penichette (F)
554 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von otzer Beitrag anzeigen
Finde ich sehr interessant. Muss man halt mal verfolgen wie sich das im Charterbetrieb bewährt und was die Zukunft noch so bringt.
Ich bin da auf jeden Fall offen für Neuerungen. Schade nur das die sich erst mal kaum einer leisten kann.
Hallo,auch wir finden es Interessant und verfolgen das weiter,schrieb ich ja nun schon mehrfach hier.

Kosten wird es schon was mehr als andere Antriebe,aber auf eine längere Laufzeit
rechnen sich große Summen wieder zurück die man an Treibstoffen sparen kann!

Was uns noch selbst am meisten Magenzwicken macht das sind die Haltbarkeiten
einzelner Komponenten deren Lebensdauer sicherlich begrenzt sind,deshalb zu erst
einmal ein eigener Selbsttest unter unseren Bedingungen mit dem kleinen AB Motor.

Grüssle DLK
__________________
Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 13.02.2019, 21:21
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.238
714 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Hallo Dana Lena,

es geht auch mal schneller.
Meine Mädels wollen auch immer das ich schneller fahre...
Hier nochmal ein Video von meinem alten Boot 2007 mit Akkus vom Schrott

https://www.youtube.com/watch?v=jQlRmuNog94&t=209s

Als Tender aber wohl etwas zu schwer.
Damals 180kg 6kwh an Akkus , in LI würde das heute ca 60kg wiegen

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 14.02.2019, 08:05
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 258
Boot: Penichette (F)
554 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Hallo Torsten,Danke für deinen Clip.
Wir wissen das es schneller geht,wir hatten ja letzten Sommer einen elektrischen AB Motor
für einige Tage zum Testen an unserem Schlauchboot angehangen und fuhren viel damit.
Das Schlauchboot war ein Zodiac mit Aluminiuminnenboden,der Motor hatte 10
PS und wir konnten mit 2 Erwachsenen und 2 Kinden gut in Gleitfahrt kommen.
Alleine im Boot machte es noch mehr Spaß und mit der Gummiwurst
am Schlauchboot dahinter,den Kindern darauf flitzten wir übers Wasser.

Grüssle DLK
__________________
Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 14.02.2019, 11:15
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.372
Boot: Proficiat 975G
7.605 Danke in 3.860 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laminator Beitrag anzeigen
Hier mal ein Link von einer Firma für Bootsantriebe aus dem Niederrheingebiet.
http://www.fmt-kempen.de/15er-sns.html
Den Antrieb finde ich sehr interessant. Hat damit jemand schon praktische Erfahrungen sammeln können?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 14.02.2019, 12:56
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.238
714 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Hallo Ewald,

ich hab noch einen solchen Motor vom ursprünglichen Hersteller/Erfinder Bischewski.
Nannte sich damals E-Jet. Im Netz sollte es noch was dazu geben.

-Absolut lautlos, da kein Getrieben ( zB haben die Kampfschwimmer in einigen Marinen der Welt jetzt solche Bauarten in ihren Tauchscootern )
-Keine Dichtungsproblem, da es Dichtungen O und Simmerringe gibt.
-Robust , der Prop ist ja innen und kann nur schwer abgefahren werden
(E-Boot Verleiher lieben die geringen Verluste beim Aufsetzten der Kunden am Ufer)
Allerdings nicht so optimal für schnelle Boote, da man mit dem "Ring" viel Widerstand Unterwasser erzeugt.
Das Konzept an sich finde ich immer noch super für geringe Geschwindigkeiten ( Verdränger)

Zu dem "Neuen" Anbieter hab ich aber schon sehr "kontroverse" Meinungen gehört.

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 14.02.2019, 17:17
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.019
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.778 Danke in 14.844 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Brummer Beitrag anzeigen
Zu dem "Neuen" Anbieter hab ich aber schon sehr "kontroverse" Meinungen gehört.
Hallo Torsten,

hast du mal einen Link zum neuen Anbieter?

Wenn ich einen vernünftigen fertigen Antrieb finden würde, käme für mich immer noch ein E-Motor für meine Blubber in Frage.
Will da Thema dieses Jahr mal wieder angehen.

Hier mal ein Link zum Prospekt von Bischewski:
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 14.02.2019, 18:11
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.238
714 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

es gibt noch den Bischewski Nachfolger

https://www.torque-jet.de/

Frag da mal nach, oder bei FMT link weiter oben.


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 14.02.2019, 18:13
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.238
714 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Sehe gerade das ist ja noch der ganz alte E-Jet Prospekt.
Mit den 400V Antrieben, das sind die dann später zum Glück von ab gegangen .
Haben dann 24-48V Motoren gebaut.


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 14.02.2019, 19:12
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.907
Boot: Excellent 750
2.288 Danke in 1.299 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hallo Torsten,

hast du mal einen Link zum neuen Anbieter?

Wenn ich einen vernünftigen fertigen Antrieb finden würde, käme für mich immer noch ein E-Motor für meine Blubber in Frage.
Will da Thema dieses Jahr mal wieder angehen.

Hier mal ein Link zum Prospekt von Bischewski:
Hast Du mal auf den Link geklickt ?
Geh auf der Seite mal unter Referenzen.
Ich finde das wäre sicher was Du suchst (Könnte auch der Nachfolger der Firma sein ,ist fast um die Ecke.
http://www.fmt-kempen.de/produkte.html
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 14.02.2019, 19:34
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 297
Boot: kein eigenes
3.345 Danke in 655 Beiträgen
Standard

Hallo,

FPP hat auch eine Peniche für 10 Personen mit E-Antrieb in Lothringen im Angebot - keine Betriebsstundenkosten - dafür aber tägliche Ladegebühr von 45€! :-(

https://www.france-passion-plaisance...ue/lapeniche-s

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 65Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 65 von 65


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kraftstoffabsperrhahn elektrisch malepartus Technik-Talk 15 21.02.2019 15:37
Motorbootanfänger möchte vorran kommen....aber wie ? Bernd41844 Allgemeines zum Boot 16 21.07.2014 13:55
Bedienung: elektrisch-hydraulisch oder Bowdenzuglenkung?!?! matthias556 Allgemeines zum Boot 10 13.08.2003 16:22
Kathodenschutz elektrisch roberto Technik-Talk 2 04.06.2003 11:16
Trimmklappen -> besser elektrisch oder hydraulisch ? Poldy Motoren und Antriebstechnik 7 05.01.2003 23:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.