boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.481 bis 7.500 von 7.514
 
Themen-Optionen
  #7501  
Alt 07.11.2018, 06:28
Ed3lweiss Ed3lweiss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Ruhr-G-Beat
Beiträge: 138
Boot: Sealine 210
35 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hab das mal rot hinterlegt.
War selber oft mit dem kleinen Boot dort am Strand . Sind auch immer viele die dort anlanden. Trotzdem muss man immer aufpassen und die Angabe ist natürlich ohne Gewähr.
Steine können überall sein aber dort ist eigentlich nur Sand.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2018-11-02 um 19.23.39.jpg
Hits:	129
Größe:	110,3 KB
ID:	819509  
__________________
Gruss Tobi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #7502  
Alt 20.12.2018, 00:06
Bay245 Bay245 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 422
Boot: Bayliner 300
101 Danke in 85 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von provence Beitrag anzeigen
Der klapprige Hafen war der alte von De Veerstal und lag direkt an der alten Zufahrt zur IJssel.
Die Zufahrt zum CP De Veerstal kam damals von der anderen Seite über Giesbeck (ohne Brücke).
Die kleinen Bunker dürften wohl mittlerweile alle auf dem Seegrund liegen. Kann mir nicht vorstellen das sie diese abgetragen haben. Man konnte damals schön beobachten wie sie immer weiter in Richtung Wasser rutschten!
Anfangs waren es dort auch zwei Seen die dann zu einem vereint wurden.
Nachdem die alte Zufahrt zur IJssel geschlossen wurde, kam ein paar Jahre später der neue, moderne Hafen von De Veerstal.

Aber, gibt es da jetzt eine Fähre auf dem See? Ich war das letzte Mal so 2006 vor Ort!
Hallo Ricky,
du wirst das Gewässer nicht mehr wieder erkennen wenn du 13 Jahre
nicht mehr da warst
Es ist traumhaft schön geworden. Arjan vom Veerstal hat auch sehr viel
positives dort umgesetzt. Stimmt, die alte Ijssel Einfahrt war im Veerstal Yachthafen. Da geht jetzt der Deich rüber mit Strasse zum Camping. Wo wir mit dem Boot damals reingefahren sind, stehen jetzt Tagescamper in einer Wiese. Die alte Strasse von der Mühle in Giesbeek bis zum CP de Veerstal ist weg gebaggert, dort fähr eine Fahrrad Fähre die dem Veerstal gehört für 1 Euro (war Auflage vom Staat das dort eine Fährverbindung ist glaube ich). Die Bunker und das Pferd stehen auch noch zum Glück.
Wie gesagt hat sich viel verändert. Mein Vater hatte mich vor ca. 40 Jahren das erste mal dort hin mitgenommen. Jetzt bin ich mit meiner Familie schon seit Jahren sehr oft dort.
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7503  
Alt 20.12.2018, 00:11
Bay245 Bay245 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 422
Boot: Bayliner 300
101 Danke in 85 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maasmann25 Beitrag anzeigen
Hallo. Ich habe einen Stahlverdrängen.11m .Wir übernachten natürlich auch auf dem Boot.
Wollen aber von Rehderlaag aus auch Wochenende Ausflüge machen.
Gruß
Uli
Hi, im Veerstal zahlst du 1300 Euro und kannst im Winter im Wasser bleiben. Würde sich für 11 Meter Stahl doch rechnen.
Und dort ist meiner Meinung nach der schönste Hafen.
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7504  
Alt 24.12.2018, 13:56
Benutzerbild von CarWolf
CarWolf CarWolf ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 271
Boot: Galeon Galia 565 Cruiser
166 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Ich wünsche Euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
__________________
Carpe Diem und Leinen los,
Gruß. Carsten.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7505  
Alt 24.12.2018, 15:42
Maasmann25 Maasmann25 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.09.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 814
Boot: Verdränger
515 Danke in 287 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bay245 Beitrag anzeigen
Hi, im Veerstal zahlst du 1300 Euro und kannst im Winter im Wasser bleiben. Würde sich für 11 Meter Stahl doch rechnen.
Und dort ist meiner Meinung nach der schönste Hafen.

Hallo.
In der nächsten Session bin ich Veerstal .Da ich wegen dem niedrig Wasser in Emmerich nicht rein konnte Überwintere ich im Marshafen. Ist bis auf die Rampe des Grauen auch nicht schlecht .Und die Rampe wird bei normalem Wasserstand nicht so extrem sein.


Ich wüsche auch allen eine schöne Weihnachten und einen guten Übergang ins neue Jahr


Uli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7506  
Alt 06.01.2019, 13:34
Uli0308 Uli0308 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: LDK
Beiträge: 399
Boot: Vieser Taifun mit 225er Johnson
142 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rantanplan Beitrag anzeigen
Tobaran, als ob du die Schilder nicht kennst, war bestimmt nur eine rhetorische Frage von Dir.

So lange sich einige der Jungs so benehmen und die Verbotsschilder missachten wird es auch keine Freigabe mehr geben. Die Jungs die da auf dem See fahren habe ich auch schon beobachtet, kommen m.E. aus dem alten de Mars Hafen. - Wenn die egal ob schnell oder langsam erwischt werden gibt es eine Strafe..

Wir haben letztens extra bei der Rijkswaterstaat nachgefragt und haben dazu von denen Links zu snelvaargebieden und eine overzichtkaart erhalten. Slippen durften wir dann nach Rücksprache mit dem Hafenmeister von Dorado Beach auf der Sliprampe die direkt in den toten Ijsselarm führt. Hier hat er uns auf der Wasserskistrecke erlaubt zu fahren mit dem Hinweis uns ja ordentlich zu benehmen. Das war für uns in Ordnung und so auch offiziell abgeklärt. Weitere JetSki's kamen dann aus Richtung Het zwarte Schaar dazu, für die war das wohl schon klar, dass diese Strecke benutzt werden kann.

Generell kann man aber ein Fazit ziehen das dahingehend für das Fahrgebiet Gelderland keine JetSki's zu empfehlen sind. Zählen Boote mit Jetantrieben eigentlich auch dazu?
Hallo zusammen,
ich bin jetzt ein wenig verunsichert, habe gerade gelesen dass JetSkis rechtlich betrachtet snelle Motorboote sind und somit bei gleichen Regeln eigentlich überall fahren dürfen.

Worauf beruhen die widersprüchlichen Argumente?

Ps: von "Rumballern" auf der selben Stelle mal abgesehen, ich gehe jetzt von vorschriftsmäßigen "Wanderfahrten" aus

Geändert von Uli0308 (06.01.2019 um 13:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7507  
Alt 06.01.2019, 13:51
Uli0308 Uli0308 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: LDK
Beiträge: 399
Boot: Vieser Taifun mit 225er Johnson
142 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Mir geht es einfach darum dass ich mich gerade schlau machen möchte ob ich in Holland, speziell an unserem Heimathafen am Rhederlaag, ganz normal und gesittet eine Wandertour zur und auf die Ijssel starten darf. Ohne Eskapaden, vor allem nicht auf dem See. Ganz gediegen mit max. 9 Km/h wie mit dem Boot auch.

Wäre schade wenn uns das wegen Idioten aus der Vergangenheit verwehrt ist. M.E. ist es doch nichts anderes wie mit dem Boot. Die Dinger sind auch nicht lauter, und langsam und gesittet kann man damit auch fahren. Ist halt ein Mopped fürs Wasser, und das kann man eben so und so bedienen, wie auf der Straße auch.

Geändert von Uli0308 (06.01.2019 um 13:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7508  
Alt 06.01.2019, 14:12
Uli0308 Uli0308 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: LDK
Beiträge: 399
Boot: Vieser Taifun mit 225er Johnson
142 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Ich komme mir mit vorschriftsmäßigen 9 Km/h schon recht blöde/streberhaft vor, bin scheinbar einer von den Wenigen die sich daran halten.
Wir werden so gut wie immer überholt, von wenigen Ausnahmen im Gleichschritt mal abgesehen. Angefangen von ganz kleinen Schlauchis, bis hin zu V8lern. Teilweise auch mit gefühlt über 80 Km/h.

Und dann sollen vorschriftsmäßige Jetskifahrer nicht über den See fahren dürfen????
Das macht doch keinen Sinn.

Nachtrag: Nicht falsch verstehen, ich bin kein Weichei. Ich mache das aber nur da wo ich es darf und niemanden behindere, störe, oder gar in Gefahr bringe. Es gibt nichts schöneres als die lächelnden und zustimmenden Blicke der meist weiblichen Mitfahrer dieser Superkapitäne, von den auf dem See schon dröhnenden Yachten, die scheinbar über alle Regeln erhaben sind, wenn sie von dem kleinen, unscheinbaren, rel. leisen und vorschriftsmäßig fahrenden GFK-Boot auf der Ijssel dann sehr zügig überholt werden. Meine bessere Hälfte lacht sich dann immer kaputt.

Geändert von Uli0308 (06.01.2019 um 14:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7509  
Alt 06.01.2019, 17:13
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 728
Boot: Keins mehr
78 Danke in 55 Beiträgen
Standard

Als ich dort noch aktiv war, wurde es so gehandhabt das Jetskis vom Hafen oder Slip mit max. 9 km/h den direkten Weg zur IJssel nehmen mussten! Zurück galt das selbe!
Spazierfahrten auf dem See waren untersagt!
Seinerzeit wurde stark kontrolliert.
Zu schnell wurde dort aber immer schon gefahren! Sogar Gleitfahrt von V8 Boliden direkt in den Häfen habe ich des öfteren erlebt!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7510  
Alt 06.01.2019, 18:42
Uli0308 Uli0308 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: LDK
Beiträge: 399
Boot: Vieser Taifun mit 225er Johnson
142 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Ich denke ich werde den bis dato noch nicht gekauften Jet einfach stillschweigend mitnehmen und dann unseren Hafenmeister ansprechen und fragen wie ich das machen soll. Auf den CP, und auch die Slippe, kommen wir ohnehin mit der Dauerkarte.
Die kennen uns dort ohnehin seit Jahren, auch unser Boot.

Haben einen festen Platz dort.
Mit Zitat antworten top
  #7511  
Alt 08.01.2019, 21:24
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Viersen
Beiträge: 670
Boot: Damen Vlet
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV
457 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uli0308 Beitrag anzeigen
Ich komme mir mit vorschriftsmäßigen 9 Km/h schon recht blöde/streberhaft vor, bin scheinbar einer von den Wenigen die sich daran halten.
Wir werden so gut wie immer überholt, von wenigen Ausnahmen im Gleichschritt mal abgesehen. Angefangen von ganz kleinen Schlauchis, bis hin zu V8lern. Teilweise auch mit gefühlt über 80 Km/h.

Und dann sollen vorschriftsmäßige Jetskifahrer nicht über den See fahren dürfen????
Das macht doch keinen Sinn.

Nachtrag: Nicht falsch verstehen, ich bin kein Weichei. Ich mache das aber nur da wo ich es darf und niemanden behindere, störe, oder gar in Gefahr bringe. Es gibt nichts schöneres als die lächelnden und zustimmenden Blicke der meist weiblichen Mitfahrer dieser Superkapitäne, von den auf dem See schon dröhnenden Yachten, die scheinbar über alle Regeln erhaben sind, wenn sie von dem kleinen, unscheinbaren, rel. leisen und vorschriftsmäßig fahrenden GFK-Boot auf der Ijssel dann sehr zügig überholt werden. Meine bessere Hälfte lacht sich dann immer kaputt.


Ganz klar - Nein!

Es interessiert nicht welcher Auffassung Du bist. Das meine ich nicht persönlich- aber die Behörden und auch die Erfahrung zeigt ganz klar - wer so ein Ding unterm Arsch hat, fährt seltenst nur 9 kmh. Und wenn nur einer von 100 Jetski Fahrern am Strand von badenden Leuten und vor Häfen lang fährt (und ja, das war leider nur allzuoft der Sachstand), dann fällt das auf alle Jetskis zurück- folglich hat die Behörde klar geregelt, auf dem Rhederlaag sind die Dinger komplett verboten.
Das ist leichter durchzusetzen als das die Jetskifahrer langsam fahren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7512  
Alt 08.01.2019, 23:24
Benutzerbild von Thomas J.S.
Thomas J.S. Thomas J.S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Ruhrpott-Flipper 630 HT
Beiträge: 1.353
2.492 Danke in 1.221 Beiträgen
Standard

Zum Thema Jetski kann ich vom Juni 2019
berichten , dass ich Verbot Schilder gesehen habe , aber auch etliche wilde als auch gesittete Fahrer .
Wir waren etwa fünf Tage am See .
Wird wohl nicht so streng und häufig kontrolliert .
__________________
Gruß Thomas


Immer eine Handbreit Wasser unter`m Prop!
Mit Zitat antworten top
  #7513  
Alt 10.01.2019, 04:26
Benutzerbild von GoldWing
GoldWing GoldWing ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.05.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 6.078
Boot: Sea Ray 290 DA Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: DA4361
7.272 Danke in 3.564 Beiträgen
Standard

Ich habe einen Fall mitbekommen, als ein Jetskifahrer angehalten und trotz langsamer Fahrt mit freundlichen 80 Euro zur Kasse gebeten wurde.
__________________
Gruß Gerd

Der beste Beweis für Mißtrauen ist:
Der Blitzableiter auf der Kirchturmspitze.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7514  
Alt 30.01.2019, 19:23
Uli0308 Uli0308 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.09.2014
Ort: LDK
Beiträge: 399
Boot: Vieser Taifun mit 225er Johnson
142 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Weiß jemand wie ich mit den zuständigen Behörden Kontakt aufnehmen kann?
Finde im Netz nichts dazu.

Vielleicht bekommt man als "Anlieger" ja eine Genehmigung zum direkten Durchqueren des Sees.

Will es einfach mal versuchen.

Uli
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.481 bis 7.500 von 7.514


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.