boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.12.2005, 12:12
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard Abdeckplane verkleben?

jeder hier kennt doch bestimmt die transparentweissen abdeckplanen, die es bei den versendern gibt. leider steht nirgens dabei, welches material das ist.nur das gewicht (220g) steht auf der packung.
nun möchte ich zwei planenteile miteinander verkleben, und zwar so, dass sie wirklich reissfest miteinander verbunden sind. vernähen klappt nicht mangels nähmaschine.
hat jemand eine idee mit welchem kleber das funktioniert?
ich habe noch einen liter bestes technicoll, wär das was?
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.12.2005, 13:13
Benutzerbild von plata
plata plata ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Berlin / Bielefeld
Beiträge: 285
Boot: Malibu Response (2006)
962 Danke in 222 Beiträgen
Standard

Hi,

zum Verkleben von PE-Folie (o.ä.) gibt es speziellen Kleber zum Kaltverschweissen. Bekommst Du meistens bei Sattler-Handwerksbetrieben.

Viele Grüße,
Thilo
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.12.2005, 12:30
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

ich habe nun versucht, ein probestück mit technicoll, einem PUR- kontaktkleber, der auch pvc (lkw) planen kleben soll, zu verkleben. haftung absolut null.
es ist technicoll 8044
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.12.2005, 12:44
Schiebsy Schiebsy ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Neumünster
Beiträge: 377
4 Danke in 4 Beiträgen
Schiebsy eine Nachricht über AIM schicken
Standard

moin und hallöle,

geklaut auf von einer Internetseite:


......... ebay ...

Gewebeplanen

Gewebeplanen, beidseitig beschichtet, wasserdicht, umlaufend Ösen in ca. 1m Abstand, Randumschlag mit Verstärkungsschnur, Größentoleranz ca. +/- 5%

Alle Maße sind Schnittmaße !

Hinweiß: Gewebeplanen, wie sie in den meisten Baumärkten angeboten werden, haben im Durchschnitt ein Gewicht von 60-80 gr/m².



Planentyp: Standard

Gewicht:ca.120g/qm Material:Polyäthylen Farben:oliv/weiß

z.B. Planengröße 2x2m inkl. MwSt. € 1,99 (entspricht dieser Auktion)

z.B. Planengröße 3x5m inkl. MwSt. € 12,99



Planentyp: Super

Gewicht:ca.180g/qm Material:Polyäthylen Farben:grün/weiß

z.B. Planengröße 3x5m inkl. MwSt. € 16,47



Planentyp: Extra

Gewicht.ca.200g/qm Material:Polyäthylen Farbe: weiß Ösenabstand ca. 50cm umlaufend

z.B. Planengröße 2,5x5m inkl. MwSt. € 15,95



Planentyp: Stabil

Gewicht.ca.270g/qm Material:Polyäthylen Farbe: weiß Ösenabstand ca. 50cm umlaufend

z.B. Planengröße 2,5x5m inkl. MwSt. € 24,95



Weitere Größen und Preise jederzeit gern auf Anfrage,

oder fordern sie gleich unsere Preisliste an!



PVC-Planen

PVC-Planen, (LKW-Planen Qualität) ca. 600g/qm, rundumgesäumt und ca. alle 100cm eine Öse, Schnittmaß

Materialbeschreibung: Polyestergewebe, beidseitig PVC beschichtet, Reissfestigkeit ca 2500 N / 5cm, temperaturbeständig von ca. -30 bis +70° C, 100% wasserdicht und verrottungsfrei, UV-stabilisiert.
Farbe: div. RAL-Farben möglich
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.12.2005, 13:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Am Verkleben von PE-Folie hab´ ich mich auch schonmal versucht - ziemlich erfolglos.
Hier ein Ausschnitt aus der FAQ-Seite von UHU:

Zitat:
>> Mit welchem Klebstoff kann man Polyethylen (PE) oder Polypropylen (PP) verkleben?

Leider gibt es bis heute keinen Klebstoff, mit dem im Haushalt Polyethylen oder Polypropylen dauerhaft verklebt werden kann.

Einige auf dem Markt erhältliche "Spezialprodukte", die eine Vorbehandlung der Klebeoberfläche mit einem "Primer" vorsehen, erzielen nach Erfahrungen des UHU-Labors bei weitem keine ausreichende Klebewirkung.

Dies ist auf die spezifische, chemische und physikalische Beschaffenheit von Polyethylen und Polypropylen zurückzuführen. Diese Kunststoffe lassen sich nämlich nur schwer benetzen, d.h. der Klebstoff "findet keinen Halt" auf der glatten, wachsartigen Oberfläche. Die Moleküle im Klebstoff können keine Verbindung mit den Molekülen der Oberfläche aufbauen. Sowohl die Benetzbarkeit, als auch die Ausbildung von Haftungskräften sind Grundvoraussetzungen für eine dauerhafte Verklebung.

Im technisch-industriellen Bereich gibt es komplizierte Verfahren, die eine Verklebung von Polyethylen und Polypropylen ermöglichen (Oberflächenbehandlung mit Corona bzw. Niedertemperaturplasma).

Im Haushalt sind solche Verfahren nicht durchführbar.
Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.12.2005, 13:31
riwerndrei riwerndrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 400
10 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Avivendi,

ich würde Dir empfehlen doch die beiden Planen zusammenzunähen
statt kleben.
Bei hohen Belastengen z.B. Wind, könnten die Klebenähte reisen.

Jeder Planenmacher der LKW oder Bootsplanen herstellt, näht Dir das einfach zusammen.
Wenn Du aber fertige Planen käufst und diese mit Ösen nimmst, kannst
Da ja auch die beiden Planen mit durchgezogenen Leinen verbinden, das ist dann aber nicht wasserdicht
__________________
Viele Grüße
Richard
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.12.2005, 15:23
Benutzerbild von schraubendreher
schraubendreher schraubendreher ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 50
14 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Avivendi,

ih habe die billige Plane aus dem Baumarkt genäht, geht bis auf mangelnden Vorschub ganz gut.
Auf den Messen (Hamburg z.B.) ist ein Händler zu finden mit Planenmaterial und dazugehörigem Kleber. Kostete ca 5 € der qm.


Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.12.2005, 15:33
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

meine planen sind 6X4m und 6X12m, da weiss ich nicht, wie ich das händeln sollte. kann man soetwas (220g/m²) auf einer haushaltsmaschine nähen
ich hatte vorhin mal bei conrad gekuckt, die wollen für kleber 99 €/500ml haben , dann habe ich nach "kaltverschweissen von PVC" gegurgelt und bin auf teichfolienverschweisser gekommen. 15€/l. ich weiss nicht, ob das geht vielleicht gibt es ja sowas als miniprobe...
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 29.12.2005, 17:08
riwerndrei riwerndrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 400
10 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Avivendi,

Teichfolienkleber sind genau auf dieses PVC Material abgestimmt
und liegen danach ruhig und flach auf, ausserdem mit gleichmässigem
Wasserdruck.
Wie gesagt in jeder Stadt gibt es Planenmacher für LKW, der näht Dir
die Planen, die Du auch liefern kannst, für ein Appel und Ei
__________________
Viele Grüße
Richard
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 31.12.2005, 11:06
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 538
347 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Ich verwende zum Verkleben der Folien den Kleber "ISOPLAN" - Frag mich bitte nicht nach dem Hersteller. Haftung ist sehr gut - natürlich nicht so optimal vie beim Planenhersteller geschweisst aber für normale Zwecke mehr als ausreichend.
__________________
Gruß
Gerwin
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 31.12.2005, 11:18
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 538
347 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Hat mir keine Ruhe gelassen - hab die Dose mit dem Zeug gesucht

Bezeichnung: Plastigum 77
Hersteller: Franz Miederhoff, 59846 Sundern, Röhre 50
Tel. : 029 33 / 8 39 - 0
Fax.: 029 33 / 8 39 - 19
http://www.miederhoff.de
__________________
Gruß
Gerwin
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 31.12.2005, 12:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Axel,
in der Regel sind die Planen aus PE (z. B. Duroplan). Fühlt sich die Oberfläche leicht 'wachsähnlich' an, dann ist es PE. Du brauchst nicht versuchen, PE mit einem PVC-Kleber zu verkleben: hält nicht! PVC zu kleben ist kein Problem, PE zu verkleben ist hingegen ein großes.

Guten Rutsch!

Michael.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 31.12.2005, 12:47
avivendi avivendi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 1.486
37 Danke in 21 Beiträgen
Standard

moin micha,
ich hatte mal ein pe-surfbrett... da irgendwas basteln ging nur mit heissluftschweissen.
ich habe bei svb in bremen nachgefragt: es ist pvc!
__________________
Ein segelboot macht aus einem hebeltiger noch lange keinen menschen....
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 31.12.2005, 16:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von avivendi
moin micha,
ich hatte mal ein pe-surfbrett... da irgendwas basteln ging nur mit heissluftschweissen.
ich habe bei svb in bremen nachgefragt: es ist pvc!
Moin Ax,

da hast Du ja Glück gehabt.

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.