boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.09.2021, 18:01
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard Dometic Fäkalientank funktioniert nicht

Hallo,

Nachdem mein alter Fäkalientank undicht war habe ich mir einen neuen von Dometic geholt. (Siehe Fotos)
Leider funktioniert es nicht.

Die Pumpe kann das Wasser nicht ansaugen.
Beim alten Tank wahr der Anschluss unten und somit wurde das Wasser schon in die Pumpe gedrückt.

Bringt es was wenn die Pumpe auf Bodenniveau des Tankes montiert wird?
Oder brauche ich eine andere Pumpe ?

Wer kennt sich aus. Hilfe.

Gruss Markus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7519.jpg
Hits:	61
Größe:	86,4 KB
ID:	935953   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7520.jpg
Hits:	52
Größe:	60,4 KB
ID:	935954   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7521.jpg
Hits:	47
Größe:	48,4 KB
ID:	935955  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7522.jpg
Hits:	48
Größe:	43,1 KB
ID:	935956  
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 25.09.2021, 18:17
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.195
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.118 Danke in 10.381 Beiträgen
Standard

Ich schätze das deine Pumpe nicht selbstansaugend ist und deshalb so nicht funktioniert.
Ob das reicht die Pumpe nach unten zu setzen kannst du probieren aber wenn die anfängt Luft zu ziehen ist es wieder vorbei mit pumpen.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 25.09.2021, 19:07
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.862
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
3.532 Danke in 1.642 Beiträgen
Standard

Hast Du das so nach Herstellervorgaben zusammengebaut? Dann wird es auch funktionieren, aber...
Wenn das eine Impellerpumpe ist, wovon ich ausgehe, ist die schon ein wenig selbstansaugend. Aber du hast einen nagelneuen, noch nicht eingelaufenen Impeller, dicke Schläuche, mit recht einfachen Schlauchschellen befestigt usw.
Erst mal sichergehen, das wirklich die äusseren Schlauchverbindungen und auch das Rohr, was in den geht, dicht ist. Dann machst du den Tank mal wirklich bis oben hin voll. Jetzt schmeiss die Pumpe nochmal an, zur Not kannst du etwas untersützend wirken, wenn du ein bischen auf den Tank drückst.
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Minchen ist ein gutes Schiff, es kühlt mein Bier, backt Brötchen auf und durch die Gegend fährt es mich auch
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 25.09.2021, 19:11
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Gerade noch ein altes Foto von der Pumpe gefunden.
Steht selbstansaugend drauf.

Als ich die Pumpe heute angemacht habe lief Sie erst ganz "normal" aber halt nur mit Luft, nach ca 10 Sekunden immer schwächer, also schnell ausgemacht.

Nach einer Pause weider angemacht, lief aber nicht mehr so wie Sie sollte.
Wahrscheinlich zu lange trockenlaufen.

Nur wenn die Pumpe doch angeblich selbstansaugend ist sollte es doch eigentlich funktionieren.

Gruss Markus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6722.jpg
Hits:	37
Größe:	61,9 KB
ID:	936014  
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 25.09.2021, 19:20
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Die Schlauchschellen sind dicht, davon bin ich überzeugt.

Zitat:
Dann machst du den Tank mal wirklich bis oben hin voll. Jetzt schmeiss die Pumpe nochmal an
Werde ich mal versuchen.

Gruss Markus
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 25.09.2021, 20:51
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 307
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
227 Danke in 131 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dingsda Beitrag anzeigen
Gerade noch ein altes Foto von der Pumpe gefunden.

Steht selbstansaugend drauf.



Als ich die Pumpe heute angemacht habe lief Sie erst ganz "normal" aber halt nur mit Luft, nach ca 10 Sekunden immer schwächer, also schnell ausgemacht.



Nach einer Pause weider angemacht, lief aber nicht mehr so wie Sie sollte.

Wahrscheinlich zu lange trockenlaufen.



Nur wenn die Pumpe doch angeblich selbstansaugend ist sollte es doch eigentlich funktionieren.



Gruss Markus
Auch eine "selbstansaugende" Pumpe kann keine Luft fördern, d.h. die Saugleitung und die Pumpe muss vor Inbetriebnahme befüllt werden.

Eine gute Erklärung dazu findest du z.B. hier:
https://www.ksb.com/kreiselpumpenlex...-pumpe/186962/

Vmtl. ist bei deiner Pumpe jetzt durch den Trockenlauf (ohne Kühlung und Schmierung) der Impeller abgeraucht.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 25.09.2021, 22:09
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Zitat:
Auch eine "selbstansaugende" Pumpe kann keine Luft fördern, d.h. die Saugleitung und die Pumpe muss vor Inbetriebnahme befüllt werden.
Ich entnehme dem Text aber genau das Gegenteil, dass selbstansaugende Pumpe dieses können. Siehe Anhang.
Wenn dem nicht so währe würde der Dometic Tank ja nie funktionieren.

Gruss Markus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pumpe.png
Hits:	36
Größe:	22,8 KB
ID:	936039  
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 25.09.2021, 22:19
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 307
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
227 Danke in 131 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dingsda Beitrag anzeigen
Ich entnehme dem Text aber genau das Gegenteil, dass selbstansaugende Pumpe dieses können. Siehe Anhang.

Wenn dem nicht so währe würde der Dometic Tank ja nie funktionieren.

Gruss Markus
Lies mal bißchen weiter:


Die Pumpen arbeiten ohne Fußventil und ohne Evakuierungseinrichtung auf der Saugseite. Vor der Erstinbetriebnahme muss die Pumpe mit Förderflüssigkeit aufgefüllt werden. siehe Abb. 3 Selbstansaugende Pumpe

[https://www]Abb. 3 Selbstansaugende Pumpe: Kreiselpumpe mit zwei Gehäusekammern in Erstbetriebnahme


Die Pumpe fördert solange ein Zweiphasengemisch, bis die Saugleitung evakuiert ist und der Mediumspegel vom Atmosphärendruck in die vordere Saugkammer gedrückt wurde. Im eigentlichen Förderbetrieb arbeitet die Pumpe als normale Kreiselpumpe. siehe Abb. 4 und 5 Selbstansaugende Pumpe

[https://www]Abb. 4 Selbstansaugende Pumpe: Kreiselpumpe mit zwei Gehäusekammern: Ansaugevorgang


[https://www]Abb. 5 Selbstansaugende Pumpe: Kreiselpumpe mit zwei Gehäusekammern: Förderbetrieb


Anhang 1


Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)

Geändert von Kaleu (25.09.2021 um 22:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 25.09.2021, 22:32
Benutzerbild von Captain Antonella
Captain Antonella Captain Antonella ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.12.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 177
Boot: Trader 535 Signature
Rufzeichen oder MMSI: OEX 2129
461 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Die Pumpe von Markus ist eine Impellerpumpe und keine Kreiselpumpe!
Funktioniert ganz anders!
__________________
Schöne Grüße aus Tirol:

Martin


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 25.09.2021, 22:34
Benutzerbild von Captain Antonella
Captain Antonella Captain Antonella ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.12.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 177
Boot: Trader 535 Signature
Rufzeichen oder MMSI: OEX 2129
461 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Korrektur! Ist doch eine Kreiselpumpe mit Zerhacker!
__________________
Schöne Grüße aus Tirol:

Martin


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 26.09.2021, 06:01
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.801
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.079 Danke in 772 Beiträgen
Standard

..ich hatte eine baugleiche Zerhackerpumpe. Hat schon anfangs nicht ohne Einstellen des Spiels des Impellers funktioniert. Meine hat sehr empfindlich reagiert auf langes Stehen über den Winter. Da ich nicht jedes Jahr in der Sch.... wühlen wollte, hab ich sie ersetzt durch eine selbstansaugende Membranpumpe, die auch oberhalb des Tanks angeordnet ist. Da mein WC ebenfalls eine Zerhackerpumpe hat, kommt dort eh nur mehr "Flüssigkeit" an.
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 26.09.2021, 08:24
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Zitat:
Die Pumpen arbeiten ohne Fußventil und ohne Evakuierungseinrichtung auf der Saugseite. Vor der Erstinbetriebnahme muss die Pumpe mit Förderflüssigkeit aufgefüllt werden. siehe Abb. 3 Selbstansaugende Pumpe

[https://www]Abb. 3 Selbstansaugende Pumpe: Kreiselpumpe mit zwei Gehäusekammern in Erstbetriebnahme
OK, dann macht es ja Sinn die Pumpe auf den Bodenniveau des Fäkalientanks zu montieren
und den Ausgang mit einem Schwanenhals zu versehen, mit minimum Tankhöhe, damit weniger Luft angesaugt werden muss.
So wie meine Pumpe jetzt montiert ist wird Sie ja immer wieder leerlaufen.

Ob es dieses Jahr noch was wird weiss ich nicht, da ich ja vermute das meine Pumpe, aufgrund dea Trockenlaufs, jetzt defekt ist.
Also muss wahrscheinlich eine neue her.
Werde auf jedenfall berichten.

Wenn ich falsch liegen sollte sind andere Meinungen herzlichen wilkommen.

Gruss Markus
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 26.09.2021, 09:45
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Markus,

spar Dir den Umbau, Deine Anlage ist ok. Wir haben in unserer Sea Ray exakt den gleichen Dometic-Tank eingebaut und das klappt sehr gut. Mit fast leerem Tank läuft das aber nicht.

Füll den Tank mal mit Wasser auf und probier noch mal. Wenn das nicht hilt ist der Impeller hin.

Pflege Impeller: Vor längerer Standzeit die Abwasseranlage mit Frostschutz-Gemisch(Glysantin) spülen, das hält auch den Impeller fit.

Viele Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 26.09.2021, 16:55
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Ich bin mir immer noch nicht richtig schlüssig.
Jetzt hab Ich mal beide Lösungen aufgezeichnet. (siehe Anhang)

Lösung 1:
Vorteil: Ich brauch nicht umbauen.
Nachteil: Impeller (Pumpe) immer trocken.

Lösung 2:
Vorteil: Pumpe (Impeller) immer befüllt, auch im Winter mit Frostschutz.
Kein Trockenlauf.
Nachteil: Eventuelle Undichtigkeit am Schlauchanschluss der Pumpe, hat bis jetzt aber auch immer funktioniert.

Wenn ich das jetzt so lese tendiere ich zur Lösung 2.

Was meint Ihr?

Gruss Markus
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Dokument1.pdf (52,4 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 26.09.2021, 20:36
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

in beiden Fällen hast Du in etwa den gleichen Totraum, den du mit Vakuum überwinden musst.

Ich bleibe dabei, es funktioniert Lösung 1).
Mit fast leerem Tank funktioniert es nicht.

Dein Problem ist, dass bei langer Nichtbenutzung das Wasser verdunstet und den Impeller nicht mehr schmiert. Im Winterlager hast Du das Problem nicht, da beim Einwintern der Impeller benetzt wird und das Glysantin noch nach zwei Jahren flüssig anhaftet.

Viele Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 26.09.2021, 20:45
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

....das ist unser Tank, leider sieht man nicht die Pumpe. Das ist aber wie bei Dir mit einem kurzen Schlauchstück.

Viele Grüße
Joachim
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210718_171949.jpg
Hits:	25
Größe:	60,6 KB
ID:	936142  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 26.09.2021, 21:30
Benutzerbild von dingsda
dingsda dingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Dänemark (Kopenhagen)
Beiträge: 520
Boot: Chaparral 240 (Bj. 2003), Motor: Volvo Penta 5.0 OSI-EF (Bj. 2004)
550 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim,

kommt dann rechts deine Pumpe?
Wenn ja, sieht es bei Dir doch so aus das immer Wasser in der Pumpe steht,
welches ja bei mir, Lösung 1, nicht der Fall wäre.

Gruss Markus
__________________
Die Kunst zu leben ist es, mit dem Geld was man zur Verfügung hat glücklich zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 26.09.2021, 21:41
Benutzerbild von molaboot
molaboot molaboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 415
Boot: Olympic 230
697 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von elba Beitrag anzeigen
Guten Morgen Markus,

spar Dir den Umbau, Deine Anlage ist ok. Wir haben in unserer Sea Ray exakt den gleichen Dometic-Tank eingebaut und das klappt sehr gut. Mit fast leerem Tank läuft das aber nicht.

Füll den Tank mal mit Wasser auf und probier noch mal. Wenn das nicht hilt ist der Impeller hin.

Pflege Impeller: Vor längerer Standzeit die Abwasseranlage mit Frostschutz-Gemisch(Glysantin) spülen, das hält auch den Impeller fit.

Viele Grüße
Joachim
Das kann ich so bestätigen. Bei meiner Sea Ray ist es genau wie oben im Bild angeordnet und funktioniert ohne Probleme.

Ist dein Borddurchlass mit einem Absperrhahn versehen? Ist auf dem Bild nicht zu erkennen. Falls nicht, würde ich das nachholen.
Das hat aber nichts mit der Funktion zu tun.
__________________
Sportliche Grüße
.
Alfred
Für die Jüngeren: LED ZEPPELIN ist KEIN beleuchtetes Luftschiff.

Geändert von molaboot (26.09.2021 um 22:08 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 26.09.2021, 22:59
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dingsda Beitrag anzeigen
Hallo Joachim,

kommt dann rechts deine Pumpe?
Wenn ja, sieht es bei Dir doch so aus das immer Wasser in der Pumpe steht,
welches ja bei mir, Lösung 1, nicht der Fall wäre.

Gruss Markus
Hallo Markus,

rechts kommt der Vakuumgenerator für das Vakuum-WC.

Wenn ich schreibe es ist wie bei Dir dann ist das nicht entgegengesetzt,
sorry.

Viele Grüße
Joachim
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210718_171949.jpg
Hits:	17
Größe:	60,6 KB
ID:	936150  
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 26.09.2021, 23:03
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Hallo Alfred,

danke für den Hinweis mit dem Absperrhahn.
Unser Auslass wurde bewußt über die Wasserlinie verlegt, da wir nicht jedesmal den Borddurchlass im Motorraum öffnen wollten.

Viele Grüße
Joachim

Zitat:
Zitat von molaboot Beitrag anzeigen
Das kann ich so bestätigen. Bei meiner Sea Ray ist es genau wie oben im Bild angeordnet und funktioniert ohne Probleme.

Ist dein Borddurchlass mit einem Absperrhahn versehen? Ist auf dem Bild nicht zu erkennen. Falls nicht, würde ich das nachholen.
Das hat aber nichts mit der Funktion zu tun.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vakuum WC Fäkalienpumpe Sealand / Dometic 12V pumpt nicht richtig ab Peters01 Technik-Talk 14 18.10.2020 17:58
Neue Dometic CF11 kühlt nicht richtig? Stoffy 2100sc Technik-Talk 23 16.05.2020 20:58
WC Problem: Fäkalientank ständig voll (ist er aber nicht);-) Sturmboot Technik-Talk 29 30.05.2015 14:36
Absaugstutzen vom Fäkalientank passt nicht SLKBerlin Technik-Talk 5 06.07.2012 07:36
Magellan GPS an Icom Funke - NMEA funktioniert nicht Olaf Technik-Talk 16 23.08.2004 16:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.