boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.08.2014, 11:35
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard Neue Propeller / Verbrauch /KAMD 300

Guten Tag,
habe mir während des Urlaubs und ausgiebiger Fahrten Gedanken gemacht ob ich die Optimalen Propeller habe...
Das Boot ist eine Fairline Corniche 31 (10,30x360) ca. 6 Tonnen.
Es sind zwei Volvo Kamd 300 mit je 285 Ps drin und Wellenantrieb.

Mit voller beladung Drehen die Motoren 4000x ,sollten nur 3800x drehen
Marschfahrt bei 3400x= 25 Knoten, bei 4000x gehts noch bis 31 Knoten
bei Marchfahrt liegt der verbrauch bei ca. 45 ltr. Stunde je Motor.
(Ursprünglich waren mal die AD 41 mit 200Ps verbaut)

Um die Endgeschwindigkeit gehts mir nicht,die ist völlig ausreichend.

Ich denke das günstigste Drehmoment dürfte etwa bei 2800x liegen,das muss ich noch rausfinden.Würde den verbrauch gerne Senken ,indem ich die Drehzahl Senke (mit größeren Propellern)...oder hab ich einen Denkfehler ?
Grüße aus Bonn
Peter
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 05.08.2014, 12:00
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.477
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.603 Danke in 1.907 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peter47 Beitrag anzeigen
Guten Tag,
habe mir während des Urlaubs und ausgiebiger Fahrten Gedanken gemacht ob ich die Optimalen Propeller habe...
Das Boot ist eine Fairline Corniche 31 (10,30x360) ca. 6 Tonnen.
Es sind zwei Volvo Kamd 300 mit je 285 Ps drin und Wellenantrieb.

Mit voller beladung Drehen die Motoren 4000x ,sollten nur 3800x drehen
Marschfahrt bei 3400x= 25 Knoten, bei 4000x gehts noch bis 31 Knoten
bei Marchfahrt liegt der verbrauch bei ca. 45 ltr. Stunde je Motor.
(Ursprünglich waren mal die AD 41 mit 200Ps verbaut)

Um die Endgeschwindigkeit gehts mir nicht,die ist völlig ausreichend.

Ich denke das günstigste Drehmoment dürfte etwa bei 2800x liegen,das muss ich noch rausfinden.Würde den verbrauch gerne Senken ,indem ich die Drehzahl Senke (mit größeren Propellern)...oder hab ich einen Denkfehler ?
Grüße aus Bonn
Peter
Hallo Peter,

bei meiner Fairline Brava 33 mit Volvo D4-225, ist es genau anders herum.
Die darf bis 3.600 drehen schaft aber nur 3.300 bei 24kn.
Das ganze bei leerem Wassertank und 1/2 Dieseltank.
Bei voller Beladung erreiche ich nur noch 21kn

Ich vermute die neuen Propeller gehen gut ins Geld, die Frage ist ob das wieder reinkommt.

Wenn der Konus passt könnten wir ja fast tauschen
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 05.08.2014, 12:17
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Hallo Frank, können wir gerne verhandeln ,vermute mal das deine Propeller zu klein wären....und Teuer ist Relativ. Komm drauf an was ich an verbrauch reduzieren kann.
Was verbrauch du den bei Marschfahrt ?

deswegen erstmal überlegen....
Grüße Peter
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.08.2014, 13:07
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.495
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.296 Danke in 2.506 Beiträgen
Standard

Die KAD laufen am besten zwischen 3000 und 3400 U/min darunter wird es eher etwas brummig..... Am besten sind die Props abgestimmt wenn mit "normaler" Beladung die max Drehzahl laut Herstellerangaben erreicht wird. Für den KAD gilt aber m.K.n nach auch MAx Drehzahl von 4000x .Die 3800x gelten für KAD 43+44. In den KAD Handbüchern steht aber auch, dass die Marschfahrt min 10% unter der max Drehzahl liegen und Dauervollgas vermieden werden soll....

Deine Props brauchen etwas mehr Steigung wenn du auf 3800 absenken willst , Gröver wird dir auf Basis deiner Daten sicher sagen können welche Steigung du benötigst und ggf auch deine Props "umdrücken"
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 06.08.2014, 06:38
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Hallo Olli, danke für deine meinung,aber was heißt den brummig ? ...Laut meinem Handbuch ist die Max. Drehzahl 3800x ist aber eigentlich unerheblich. Wenn ich weiß das das Max. Drehmoment schon bei ca.2500x anliegt (genaue Daten habe ich noch nicht) könnte ich doch Theoretisch versuchen die Marchfahrt dahinzubringen...ich weiß
das das auch zu lasten der beschleunigung geht....meine so vom gefühl her das die drehzahl so bei 2800x liegen sollte.
Freue mich auf weitere Meinungen/Kommentare
Grüße Peter
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.08.2014, 07:14
Benutzerbild von Sāmpēra
Sāmpēra Sāmpēra ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Main
Beiträge: 2.451
Boot: Sea Ray 250 SSE
Rufzeichen oder MMSI: Ey du da!
2.576 Danke in 1.063 Beiträgen
Standard

Also ohne jetzt groß physikalische Formeln zu wälzen und ohne deine Motorcharaktersitik zu kennen würde ich jetzt trotzdem sagen, dass das maximale Drehmoment nicht in Zusammenhang steht mit dem minimalen Spritverbrauch. Ich würde sagen, es hilft dir über die Bugwelle zu kommen aber für den Verbrauch ist meiner Meinung nach dann Geschwindigkeit und Widerstand verantwortlich. Heute versucht man bei Kfzs den Spritverbrauch durch "Downsizing" und niedrigere Drehzahlen zu realisieren. Aber da steckt dann auch die entsprechende Motortechnik und Elektronik dahinter.

Drehmoment und Arbeit haben die gleiche Einheit (Nm). Wie gesagt, ohne jetzt tiefer in die Formeln zu gehen wirst du prinzipiell mit höherem Drehmoment die gleiche Arbeit bei gleichem Energieaufwand bewältigen. Nur einmal schneller und einmal langsamer.

Um wirklich zu wissen, wo dein Motor den günstigsten Wirkungsgrad hat bräuchtest du meiner Meinung nach ein entsprechndes Diagramm.

Allerdings bin ich Maschinenbauer und kein Physiker. Muss also nicht richtig sein, was ich mir hier zusammengereimt habe.
__________________
Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.08.2014, 07:29
Justforfun Justforfun ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Bad Blumau
Beiträge: 2.280
Boot: Sense 43
2.358 Danke in 961 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peter47 Beitrag anzeigen
Hallo Olli, danke für deine meinung,aber was heißt den brummig ? ...Laut meinem Handbuch ist die Max. Drehzahl 3800x ist aber eigentlich unerheblich. Wenn ich weiß das das Max. Drehmoment schon bei ca.2500x anliegt (genaue Daten habe ich noch nicht) könnte ich doch Theoretisch versuchen die Marchfahrt dahinzubringen...ich weiß
das das auch zu lasten der beschleunigung geht....meine so vom gefühl her das die drehzahl so bei 2800x liegen sollte.
Freue mich auf weitere Meinungen/Kommentare
Grüße Peter
Ich habe KAD 42 drinnen...mit 2500 würde mein Boot in Halbgleiterfahrt sein....der Verbrauch würde explodieren....das Boot braucht bei dieser Drehzahl das Dremoment um in die Gleitphase zu kommen..
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 06.08.2014, 08:31
Benutzerbild von Sāmpēra
Sāmpēra Sāmpēra ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Main
Beiträge: 2.451
Boot: Sea Ray 250 SSE
Rufzeichen oder MMSI: Ey du da!
2.576 Danke in 1.063 Beiträgen
Standard

Dass du natürlich in der Gleitphase sein musst ist denke ich klar. Hab nochmal ein bisschen gewühlt. Rein Motortechnisch liegst du laut dem Diagramm doch nicht so verkehrt wenn du dich mit der Drehzahl in Richtung max Drehmoment bewegst. Idealerweise noch etwas darunter.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild2.jpg
Hits:	240
Größe:	37,3 KB
ID:	557850  
__________________
Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 06.08.2014, 08:52
Benutzerbild von Sāmpēra
Sāmpēra Sāmpēra ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Main
Beiträge: 2.451
Boot: Sea Ray 250 SSE
Rufzeichen oder MMSI: Ey du da!
2.576 Danke in 1.063 Beiträgen
Standard

Und da mich die Frage nicht losgelassen hat hab ich jetzt nochmal drüber nachgedacht und komme zu dem Ergebnis: Ja, bringt definitiv was. Ob es viel bringt kann ich nicht sagen.

Letzten Endes machst du mit der größeren Steigung des Propellers ja nix anderes als die Übersetzung zu ändern. Beim Auto würdest du einen Gang hochschalten.

Wenn du also gleiche Geschwindigkeit mit niedrigerer Drehzahl fährst -dabei natürlich beide Male gleitest- solltest du bei der niedrigernen Drehzal weniger Sprit verbrauchen.

Manchmal denk ich einfach zu kompliziert
__________________
Gruß,
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 06.08.2014, 09:16
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

...Ich sagte ja das das Boot bei 2500x (?) das höchste Drehmoment hat! Warum sollte die Marchfahrt nicht bei dieser Drehzahl sein,die Motoren haben Leistung im überfluss..Meines Wissens Liegt der günstigste Verbrauch eben in diesem Bereich.
Werde mir Handbüscher mit genauen drehmomentverläufen besorgen.


Ich habe KAD 42 drinnen...mit 2500 würde mein Boot in Halbgleiterfahrt sein....der Verbrauch würde explodieren....das Boot braucht bei dieser Drehzahl das Dremoment um in die Gleitphase zu kommen..
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 06.08.2014, 09:21
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard Kamd

...Genau so ist es !


Zitat:
Zitat von Sāmpēra Beitrag anzeigen
Und da mich die Frage nicht losgelassen hat hab ich jetzt nochmal drüber nachgedacht und komme zu dem Ergebnis: Ja, bringt definitiv was. Ob es viel bringt kann ich nicht sagen.

Letzten Endes machst du mit der größeren Steigung des Propellers ja nix anderes als die Übersetzung zu ändern. Beim Auto würdest du einen Gang hochschalten.

Wenn du also gleiche Geschwindigkeit mit niedrigerer Drehzahl fährst -dabei natürlich beide Male gleitest- solltest du bei der niedrigernen Drehzal weniger Sprit verbrauchen.

Manchmal denk ich einfach zu kompliziert
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.08.2014, 13:17
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.495
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.296 Danke in 2.506 Beiträgen
Standard

bei nicht aufgeladenen Motoren bin ich bei Dir, die KAD haben aber bei 2500/2600 U/min genau den Übergang zwischen Kompressor udn Turbo Aufladung . Auch wenn die Drehmomentkurve etwas anderes sagt, haben die Motoren in diesem Bereich eher ein Leistungsloch und fühlen sich spürbar nicht richtig wohl.... Für mich beginnt der für eine stabile Gleitfahrt nutzbare Bereich bei diesen Motoren frühestens bei 2800 U/Min . Darunter hat man auch das Problem, dass sich schon bei kleinen Schwankungen der Kompressor zuschaltet...

Ich fahre jetzt seit über 10 Jahren Boote mit KAD Motoren und glaube das recht hut einschätzen zu können.

Ich kenne auch kein Boot mit KAD Motoren das nicht so abgestimmt ist, dass Marschfahrt bei 3000-3200 U/min anliegen (eher noch darüber) und in diesem Bereich in den Tests auch immer der geringste Verbrauch ausgewiesen wird.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 06.08.2014, 13:59
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Danke für deine Ausführung Olli, mein Boot wurde mit 2x 200Ps ausgeliefert...hat jetzt 2x285 Ps...wenn ich schon von 3400x auf 2800x kommen würde denke das sich das schon lohnen würde.Ich sehe das auch nicht Allgemein das man das bei jeden Boot machen kann, bei mir sind halt die Starken Motoren drin und die möchte ich gerne Optimieren.
Gruß Peter



bei nicht aufgeladenen Motoren bin ich bei Dir, die KAD haben aber bei 2500/2600 U/min genau den Übergang zwischen Kompressor udn Turbo Aufladung . Auch wenn die Drehmomentkurve etwas anderes sagt, haben die Motoren in diesem Bereich eher ein Leistungsloch und fühlen sich spürbar nicht richtig wohl.... Für mich beginnt der für eine stabile Gleitfahrt nutzbare Bereich bei diesen Motoren frühestens bei 2800 U/Min . Darunter hat man auch das Problem, dass sich schon bei kleinen Schwankungen der Kompressor zuschaltet...





Ich fahre jetzt seit über 10 Jahren Boote mit KAD Motoren und glaube das recht hut einschätzen zu können.

Ich kenne auch kein Boot mit KAD Motoren das nicht so abgestimmt ist, dass Marschfahrt bei 3000-3200 U/min anliegen (eher noch darüber) und in diesem Bereich in den Tests auch immer der geringste Verbrauch ausgewiesen wird.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.08.2014, 16:05
yeki put yeki put ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Graz-Österreich
Beiträge: 621
Boot: Nordan 780
Rufzeichen oder MMSI: Yeki Put
467 Danke in 279 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen

Ich fahre mit KAD42 B Motor und habe einen Dieseldurchflußmesser eingebaut. Bei Gleitfahrt erreiche ich mit ca. 26 Knoten den min. Verbrauch bei recht genau 1 Liter pro Meile und 3000 Upmin. Dieser Verbrauch wird dann erst wieder erreicht wenn ich mit Rumpfgeschwindigkeit ca. 8 Knoten und 900 Upmin. fahre. 2600 -2700 Upmin. geht gar nicht, da damit kein stabiler Kompressorbetrieb möglich ist. Ladedruck Kompressor bei 2600 Upmin. ca. 0,7 bar Ladedruck des Turbos bei 3000 Upmin. 0,9 bis 1,0 bar, abhängig von Beladung. Starklares Boot vollgebunkert wiegt mit Personen um die 2800 kg.

Gruß Hermann
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 06.08.2014, 21:07
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.495
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.296 Danke in 2.506 Beiträgen
Standard

wenn Du die Erfahrungen aller KAD Eigner und die spezielle Motorcharakteristik dieser Motoren ignorieren willst kannst du das gerne tuen, ich habe aber das Gefühl du liest gar nicht was wir Dir dazu schreiben....

Dir ist schon klar das du eine Motor mit Kompressor und Turboaufladung hast , der Kompressor nur teilweise mit läuft und der Turbo nur bei deutlich mehr als 2800 U/min Leistung liefert ??
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.08.2014, 09:17
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Natürlich lese ich was hier geschrieben wird ,ich hoffe du auch?

Ohne genaue Informationen wie zb.Drehmomentkurve ,Verbrauchskurve
mache ich gar nichts. Diese Infos sind halt schwer zu bekommen,bis jetzt sind es auch nur überlegungen....
Um das nochmal zu Präzisieren, wenn ich die gleiche geschwindigkeit die ich bei 3400x habe schon bei sagen wir 2900x-3000xhabe müsste ich doch schon einen Deutlischen minderverbrauch habe...das könnte ich mit einen anderen Probeller erreichen.Die Motoren sind stark genug.
Freue mich über jegliche Hilfe /Kommentare / Infos

Die Letzte Entscheidung treffe ich selber !

Grüße Peter aus Bonn




Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
wenn Du die Erfahrungen aller KAD Eigner und die spezielle Motorcharakteristik dieser Motoren ignorieren willst kannst du das gerne tuen, ich habe aber das Gefühl du liest gar nicht was wir Dir dazu schreiben....

Dir ist schon klar das du eine Motor mit Kompressor und Turboaufladung hast , der Kompressor nur teilweise mit läuft und der Turbo nur bei deutlich mehr als 2800 U/min Leistung liefert ??
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 18.08.2014, 08:34
Peter47 Peter47 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Bonn / Niederkassel
Beiträge: 197
Boot: Fairline Corniche
Rufzeichen oder MMSI: DF7091 MMSI 211561070
161 Danke in 81 Beiträgen
Standard

..Habe es immer noch nicht geschafft unterlagen über Drehmomentverlauf und Verbrauchskurve zu besorgen, hat keiner eine Idee wo ich sowas herkriege ?
Für die D- von Volvo gibts reichlich Infos...für die Kamd nothing.
Grüße Peter
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.