boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.09.2021, 11:11
vongosen@hamburg.de vongosen@hamburg.de ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 9
6 Danke in 2 Beiträgen
Standard Hilfe: Volvo KAMD 300 Turbo kommt nicht

Hi,
ich habe zwei Volvo KAMD 300, bei beiden schalten die Turbos nicht zu. Der Kompressor lädt bis 2800/min, dann sollten die Turbos zuschalten. Machen sie nicht, die Drehzahl schwankt zwischen 2500 und 3000/ min. Bei Vollgas drehen die Motoren nur 3500/ min, eine Reduzierung auf 3100 o.ä ist nicht möglich. Dann fällt die Drehzahl wieder auf 2500 und schwankt. Ladedruckmessung ergab keinen Fehler, die Turbos scheinen in Ordnung zu sein ( drehen leicht, kein Spiel). Habt ihr eine Idee, die Mechaniker sind ratlos??????
Danke im Voraus,
Jürgen.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.09.2021, 11:55
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 309
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
228 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vongosen@hamburg.de Beitrag anzeigen
Hi,

ich habe zwei Volvo KAMD 300, bei beiden schalten die Turbos nicht zu. Der Kompressor lädt bis 2800/min, dann sollten die Turbos zuschalten. Machen sie nicht, die Drehzahl schwankt zwischen 2500 und 3000/ min. Bei Vollgas drehen die Motoren nur 3500/ min, eine Reduzierung auf 3100 o.ä ist nicht möglich. Dann fällt die Drehzahl wieder auf 2500 und schwankt. Ladedruckmessung ergab keinen Fehler, die Turbos scheinen in Ordnung zu sein ( drehen leicht, kein Spiel). Habt ihr eine Idee, die Mechaniker sind ratlos??????

Danke im Voraus,

Jürgen.
wie kann der Ladedruck o.K. sein wenn die Turbos nicht laufen?

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.09.2021, 13:07
vongosen@hamburg.de vongosen@hamburg.de ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 9
6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Der Ladedruck ist bis 2500/ min. Ok.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.09.2021, 13:21
NNBHamburg NNBHamburg ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 213
Boot: Astondoa AS39
168 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
wenn die Turbos in Ordnung sind, kann es an der Kraftstoffversorgung liegen.
Du solltest mal checken, ob die Motoren genug Diesel bekommen.
Also erstmal Filter prüfen.

Da das Problem bei beiden Motoren besteht, fange da an, wo beide Motoren eine gemeinsame Fehlerquele hätten.

Beim KAMD 300 können die Motoren über die elektronische Schaltung synchronisiert werden. Nicht dass nur ein Motor Probleme macht und den anderen runter zieht. Aber so schlau werden Deine Mechaniker wohl selbst sein.

Vielleicht kommt das Boot aufgrund von Bewuchs auch nicht sauber in Fahrt?

Grüße aus dem Norden

Ralph
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.09.2021, 16:40
Benutzerbild von gnymfaz
gnymfaz gnymfaz ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 821
872 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Wenn die Turbos sowie Luftklappe i.O. sind und du Wasser und Dreck in den Diesel Filtern hast: Einspritzpumpe raus und zum Bosch Dienst bringen.

Gruß
Enno
__________________
gruß
enno
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.09.2021, 21:10
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 309
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
228 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gnymfaz Beitrag anzeigen
Wenn die Turbos sowie Luftklappe i.O. sind und du Wasser und Dreck in den Diesel Filtern hast: Einspritzpumpe raus und zum Bosch Dienst bringen.

Gruß
Enno
oder erst mal Filter wechseln

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.09.2021, 21:11
Benutzerbild von gnymfaz
gnymfaz gnymfaz ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 821
872 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Klar, hilft aber nicht gegen Rost in der Pumpe

Gruß
Enno
__________________
gruß
enno
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.09.2021, 15:08
vongosen@hamburg.de vongosen@hamburg.de ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 9
6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Pumpen waren vor 1,5 Jahren zur Überholung, ein Turbo ist raus, scheint ok. Filter werden geprüft.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 19.09.2021, 12:10
vongosen@hamburg.de vongosen@hamburg.de ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 9
6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Filter sind sauber.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 20.09.2021, 19:50
Benutzerbild von Meky
Meky Meky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Magdeburg
Beiträge: 463
Boot: Saltö 2800 Royal Crown
208 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Hast du Bewuchs am Unterwasserschiff ?

Gruß Robert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.09.2021, 15:56
vongosen@hamburg.de vongosen@hamburg.de ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.07.2021
Beiträge: 9
6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Kein Bewuchs. Ein Turbo ist jetzt geprüft, wohl Totalschaden obwohl äußerlich ok. Kein Spiel, wenig Ablagerungen. Jetzt gibt es zwei neue, hoffentlich ist dann alles wieder so wie es sein soll. Ich werde berichten.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.09.2021, 16:25
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.446
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
17.068 Danke in 5.362 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vongosen@hamburg.de Beitrag anzeigen
wohl Totalschaden obwohl äußerlich ok. Kein Spiel, wenig Ablagerungen.
Und was genau macht ihn zum Totalschaden??
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 23.09.2021, 17:28
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.353
Boot: Sunseeker San Remo
36.098 Danke in 7.395 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vongosen@hamburg.de Beitrag anzeigen
Der Ladedruck ist bis 2500/ min. Ok.
Bitte? Die Turbos schalten erst bei 2300-2500 u/min zu, bis dahin kommt der Druck vom Kompressor, welchen Druck hast du denn nun gemessen?
Die Lader kosten keine 1000 Euronen/Stück, 2 neue rein und dann hast du Ruhe.

Gruß, Frank .
__________________
Die eigentliche Tragik ist ja, dass Leute, die nicht einmal geradeaus denken können, meinen, sie müssten plötzlich quer denken.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.09.2021, 19:11
Benutzerbild von Meky
Meky Meky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Magdeburg
Beiträge: 463
Boot: Saltö 2800 Royal Crown
208 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Er schreibt aber auch. Das die Motoren bis 3500 u/min bei Vollgas drehen. Also laufen die Turbos.

Ich denke der Fehler wird woanders liegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.09.2021, 21:09
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 309
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
228 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vongosen@hamburg.de Beitrag anzeigen
Kein Bewuchs. Ein Turbo ist jetzt geprüft, wohl Totalschaden obwohl äußerlich ok. Kein Spiel, wenig Ablagerungen. Jetzt gibt es zwei neue, hoffentlich ist dann alles wieder so wie es sein soll. Ich werde berichten.
Kein Spiel, wenig Ablagerungen aber Totalschaden?
Welcher Spezialist hat denn das diagnostiziert?
Läuft der Lader rund, ohne "hakeln" und "kratzen" wenn man ihn mit dem Finger anschubst?

Wenn dem so ist, würde ich erst mal die Ladedruckregelung und den LLK überprüfen.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.09.2021, 05:44
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.446
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
17.068 Danke in 5.362 Beiträgen
Standard

Ich glaube, der hat noch nicht einmal eine Ladedruck-Regelung. Kein Ventil. Nix.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.09.2021, 09:56
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 309
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
228 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Ich glaube, der hat noch nicht einmal eine Ladedruck-Regelung. Kein Ventil. Nix.
Der LD wird elektronisch über das EDC geregelt

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 24.09.2021, 10:15
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.446
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
17.068 Danke in 5.362 Beiträgen
Standard

Das Steuergerät misst den Ladedruck wohl.
Aber kann es ihn steuern? Ich weiss es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 24.09.2021, 21:10
Benutzerbild von Kaleu
Kaleu Kaleu ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Rhein-Km 462
Beiträge: 309
Boot: de Waag 32 Kruizer + Princess 38 Fly
228 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Das Steuergerät misst den Ladedruck wohl.
Aber kann es ihn steuern? Ich weiss es nicht...
Wie es genau funktioniert weiß ich auch nicht. Es ist aber wohl so, dass die Motorleistung bzw. Drehzahl bei einem überhöhten Ladedruck (bzw. Messwert) reduziert wird.
Im vorliegenden Fall, gehe ich mal davon aus, dass der Fehler in der Elektronik/Sensorik liegt und nicht an einem mechanischen "Totalschaden" der Turbolader,
-und schon gar nicht an beiden Maschinen gleichzeitig.

Aber es ist inzwischen anscheinend wirklich so, dass man beim Bootsservice, auf ähnliche Experten trifft wie im Kfz-Gewerbe (Amateure Treiben Unfug), die mit dem Austausch teurer Teile (Steuergeräte, Einspritzpumpen, Turbolader) die schnelle Kohle machen aber letztendlich die Fuhre nach beseitigen eines Kontaktproblems wieder zum laufen bringen.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
__________________
Grüße aus Hessisch Kongo


"Manchmal reicht es schon,wenn man kein Arschloch ist"
(Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG)

Geändert von Kaleu (24.09.2021 um 21:34 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 25.09.2021, 09:56
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.476
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.602 Danke in 1.906 Beiträgen
Standard

Der hat die gleichen Steuergeräte wie mein Boot nur mit anderer Software, der Turbosensor unten am Steuergerät geht gerne mal kaputt wenn er nicht regelmäßig entwässert wurde. (Kondenswasser)
Vorsicht die Steuergeräte sind seit fast 2 Jahren nicht lieferbar und kosten über 4k€ je Gerät.
Die neueren Steurgeräte haben einen Sensor der getauscht werden kann (400,-€), bei den älteren ist der Sensor vergossen.
Hast du Ladedruckanzeigen? Bei den Volvos gibt es Tabellen, welcher Ladedruck bei welchen Drehzahlen anliegen soll.
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 22 von 22

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Volvo penta kamd 300 Philipp160790 Motoren und Antriebstechnik 51 11.06.2021 13:03
Kühlflüssigkeitswechsel Volvo penta kamd 300 Philipp160790 Motoren und Antriebstechnik 7 02.12.2018 20:03
Neue Propeller / Verbrauch /KAMD 300 Peter47 Motoren und Antriebstechnik 16 18.08.2014 08:34
Volvo Kamd 300 Peter47 Motoren und Antriebstechnik 2 05.08.2014 06:39
Einspritzpumpe Volvo Kamd 300 Peter47 Motoren und Antriebstechnik 0 25.04.2014 08:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.