boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 60
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.04.2007, 19:37
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard Mercruiser klappert

Hallo, gestern gekauft heute das erste Problem. Die Saison fängt ja gut an.

Seit heute klappert etwas im Motor wenn ich ca. 5-10 Minuten in Gleitfahrt war. Es hört sich an als wenn es von den Ventilen kommt. Klappern ist auch eher der falsche Ausdruck, es tickert eher. Öldruck liegt zwischen 3 - 4 Motortemperatur ist auch ok. Drezahl in der Gelitfahrt 3000 - 3500Upm. Wenn ich dann Gas wegnehme und ein wenig warte wird das Geräusch immer weniger bis es dann ganz verschwindet. Inspektion wurde jedes Jahr gemacht . Das letze Mal im Winter 2006.

Motor: Mercruiser 3,Ol mit Alppa One Antrieb.

Können das die Ventile sein oder auch die Hydrostössel? So ein Mist

Grüsse

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.04.2007, 19:46
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

Ich tippe auch auf die Hydrostößel - die reagieren sehr sensibel auf dünnes Öl. Hast Du das Originalöl drin (25W40?)?

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 22.04.2007, 20:52
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Das Boot war letztes Jahr zur Inspektion. Welches Öl reingemacht wurde kann ich nicht sagen. in der Anleitung steht SAE 40 Einbereichsöl oder 20W-40 oder weniger empfehlenswert 20W-50. hab mir den Ölstand mal im kalten Zustand angesehen. Ist gut voll. Lt. rechnung 4 Liter.

Erstmal anderes Öl einfüllen oder lassen sich die Hydrostössel einfach prüfen?

Danke und Gruss

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.04.2007, 21:01
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

Das Klappergeräusch ist ja ne indirekte Prüfung.
Ich hab auch viel mit Öl rumexperimentiert, weil ich sparen wollte, aber nun bin ich zu dem Schluß gekommen, daß das Originalöl wohl das sinnvollste für den Motor ist. Wer hat denn das Öl eingefüllt? Fachbetrieb?
Ich denke nicht, daß es ein Mercruiser-Fachmann war.

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.04.2007, 21:24
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Europe Marine Budenheim/Rhein. Hat der Vorbesitzer dort machen lassen.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.04.2007, 21:28
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

komisch - die sind merc Spezies...
weiß auch nicht, was Hydros für Geräusche machen, wenn die hin sind, aber ich denke, es liegt am Öl.
Mal sehen, was insere Profis dazu sagen...

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.04.2007, 21:33
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Ich hab die mal angemailt was für ein Öl drin ist. Mal sehen ob ich was höre.

Grüsse

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.04.2007, 08:15
Benutzerbild von heinikojak
heinikojak heinikojak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.12.2005
Beiträge: 100
Boot: Rinker 242 Fiesta Vee
28 Danke in 22 Beiträgen
Standard Hydrostössel

Hallo aus Wien

Kann nur folgende Info geben, ich habe einen 470 Merc und dort kann man die Hydrostössel zerlegen und reinigen. Es kann sich ja Ölkohle ablagern und die Ölbohrungen, welche zum Füllen des Hydrostössels notwendig sind, können verlegt sein. Leider ist mir nicht bekannt, ob es bei deinem Motor auch möglich ist, die Stössel zu reinigen. Vor allem wenn es klappert, wie verhält sich dein Motor? Läuft er dann unrund, weil es gibt auch noch die Möglichkeit, daß ein Ein oder Auslaßventil hängengeblieben ist , und die Hydrostössel versuchen dies auszugleichen.
Also am besten Ventildeckel runter und den Motor von Hand drehen und schauen ob die Ventile ordentlich auf und zu gehen.
Vielleicht konnte ich helfen.

Grüße
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.04.2007, 09:22
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.471
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.380 Danke in 9.458 Beiträgen
Standard

Moin!
Wie alt ist der Motor?
Ich hatte so ein geklapper auch mal, die Ursache war eine sich lösende Mutter von einem Hydrostössel.
Ich habe den Motor ohne Ventildeckel laufen lassen, so konnte ich genau raushören welcher Stössel klapperte.
Ebenfalls bei laufendem Motor etwas nachjustiert und weg wars.
Da diese Muttern selbstsichernd sind verlieren sie nach einigen (De)Montagen ihren Halt, habe diese durch neue erstezt und das Problem trat nicht mehr auf.
Kann auch gut sein dass die Werkstatt einer Mutter ne halbe Drehung zu wenig gegeben hat, was hat man nicht schon alles gehört...
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.

Geändert von PderSkipper (23.04.2007 um 20:45 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.04.2007, 09:30
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Hallo und besten Dank. Da das Tickern nur nach "längerer" Gleitfahrt auftritt (wenn das Öl schön flüssig ist) denke ich das es keine Lose Schrauben oder Mutter sein kann. Tippe auch eher auf die Hydrostössel. Wenn ich nichts mache und die Geräusche ignoriere werden sie immer lauter. Wie komme ich an die Stössel ran und an ein Reparaturbuch für den Motor. 4 Zylinder 3,0l Bj. 93.

Hab gesehen das es neue Hydrostössel für 14,50 Euro in der Bootshalle Braunschweig gibt. Ist ja nicht so teuer. Wenn die sich einfach erneuern liessen würde ich gleich alle machen wenn ich da schon mal bei bin. Motor hat 480 Stunden gelaufen. Habt Ihr Erfahrungen mit dem Lieferanten?

Beste Grüsse

Stefan

Geändert von Honda1000cbx (23.04.2007 um 09:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.04.2007, 09:38
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.471
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.380 Danke in 9.458 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
Hab gesehen das es neue Hydrostössel für 14,50 Euro in der Bootshalle Braunschweig gibt.
Dort bekommst du auch ein Reparatur- Wartungshandbuch.
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 23.04.2007, 13:38
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Buch Bestellt Wenn es da ist werd ich mal schauen wie gross der Aufwand ist und ob das Boot dafür aus dem Wasser muss. Das bei der Inspektion falsches öl eingefüllt wurde glaub ich eigentlich nicht. Die machen das ja nicht zum erstenmal.

Bis dahin ist dann erstmal tuckern angesagt?? Oder lieber stehenlassen??
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.04.2007, 17:27
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.393 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
Buch Bestellt Wenn es da ist werd ich mal schauen wie gross der Aufwand ist und ob das Boot dafür aus dem Wasser muss. Das bei der Inspektion falsches öl eingefüllt wurde glaub ich eigentlich nicht. Die machen das ja nicht zum erstenmal.

Bis dahin ist dann erstmal tuckern angesagt?? Oder lieber stehenlassen??


Da sei dir mal nicht zuuuu sicher.

Bei meinem Boot wurden, als es noch im Besitz meines Vorgängers waren, in einer Fachwerkstatt die falschen Zündkerzen eingesetzt!

Das ist mir dann auch erst aufgefallen, als ich mein bestelltes "schlaues Buch" studiert habe.

Also ich denke überprüfen kann nicht schaden.
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.04.2007, 20:34
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Hallo und besten Dank. Wie soll ich das Öl überprüfen? Da würde doch eigentlich nur ein Ölwechsel helfen oder?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.04.2007, 20:39
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.927
Boot: Cranchi 50 HT
7.044 Danke in 4.246 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
Hallo und besten Dank. Wie soll ich das Öl überprüfen? Da würde doch eigentlich nur ein Ölwechsel helfen oder?
Richtig, oder die Werkstatt gibt dir Auskunft, was sie eingefüllt haben.
Damit der klappert müssten die schon Synthetiköl 10W40 o.ä. rein haben, bei 15W40 mineralisch dürfte da nichts klappern, daß verträgt er.
Wie laut ist das tickern, ein bißchen ist normal beim 3,0l, hatte mei alter damals auch wenn er warm war Manchmal hört man beim Boot auch die Flöhe husten
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.04.2007, 20:41
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

Ich würde das dickflüssige von merc(quicksilver) rein tun.
Als Idee: müsste auch gehen, wenn Du den Ventildeckel abnimmst, daß Du das Kipphebelspiel prüfen kannst. Wenn Du an die Stößelstangen rankommst und sie hin und her bewegen kannst müssten die entsprechenden Muttern nachgestellt werden.
Hab leider keine Erfahrung mit Deinem Motor, aber beim V Motor würde es so gehen.

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.04.2007, 20:48
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sea Ray 176 Beitrag anzeigen
Richtig, oder die Werkstatt gibt dir Auskunft, was sie eingefüllt haben.
Damit der klappert müssten die schon Synthetiköl 10W40 o.ä. rein haben, bei 15W40 mineralisch dürfte da nichts klappern, daß verträgt er.
Wie laut ist das tickern, ein bißchen ist normal beim 3,0l, hatte mei alter damals auch wenn er warm war Manchmal hört man beim Boot auch die Flöhe husten
Hab mit R.Gersch eine Probefahrt gemacht. Auch er hält das Geräusch für ungewöhnlich. Woher es kommt kann er leider auch nicht so sagen. Aber er vermutet auch die Hydrostössel. Was verwunderlich war. Er hat mal richtig Vollgas gegeben (so bis 4800Upm) da hat es nicht getickert. dann Gas weg. Öldruck hat sich erstmal abgebaut und getickert hat auch nichts. Also ich denke es kann nichts schlimmes (chronisches) sein.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.04.2007, 20:55
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

Das Klackern kam bei mir auch sporadisch. War aber auch am Öldruck zu sehen: bei Geklacker war der Druck weiter unten als sonst (Differenz etwa 1 bar oder mehr)

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 23.04.2007, 21:12
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.043
801 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrunAIR Beitrag anzeigen
Das Klackern kam bei mir auch sporadisch. War aber auch am Öldruck zu sehen: bei Geklacker war der Druck weiter unten als sonst (Differenz etwa 1 bar oder mehr)

Gruß Torben
Bei mir ist es ja nur bei schneller Fahrt. Da ist der Öldruck immer so bei 4. Fängt leise an und wird dann lauter. Nimmt man dann Gas zurück und lässt es langsam laufen wird es leiser und ist dann plötzlich wieder weg.

Grüsse

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.04.2007, 09:16
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.639
16.150 Danke in 6.172 Beiträgen
Standard

Ist bei mir auch bei Gleitfahrt aufgetreten, im Leerlauf war es weg. Bei Drehzahlerhöhung war es wieder da. Und der Öldruck war von ich meine 3,5 bar auf etwas unter 2 gesunken.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 60

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.