boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.08.2012, 13:12
Benutzerbild von eineprisepfeffer
eineprisepfeffer eineprisepfeffer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Hitdorf/Leverkusen
Beiträge: 16
Boot: Doriff 550
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard Längsauflagen durch Sliprollen ersetzen - machbar für Anfänger?

Hallo in die Runde,
habe vor kurzem eine Doriff 550 gebraucht gekauft und jetzt zum ersten Mal geslippt. Boot läuft prima, Slippen war angestrengend - und nun würde ich gerne die Längsauflagen am Trailer (Marke Juros, bis 1.500 Kilo) durch Sliprollen ersetzen. Hab mal ein paar Bilder angefügt.
Im Moment liegt das Boot, wenn es voll aufliegt, auf den beiden vorderen Kielrollen und auf den Längsauflagen.
Was würdet Ihr vorschlagen, um gerade auch das Aufslippen möglichst einfach zu machen, was aber alles nicht sooo viel kosten soll? Reicht es, einfach die Längsauflagen zu ersetzen? Und kann ich so etwas als Anfänger selbst machen, oder riskier ich damit etwas?
Bin für jeden Tipp dankbar!
Gruß Jörg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7865.JPG
Hits:	328
Größe:	66,4 KB
ID:	383909   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7864.JPG
Hits:	289
Größe:	53,8 KB
ID:	383910   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7863.JPG
Hits:	510
Größe:	65,9 KB
ID:	383911  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7862.JPG
Hits:	282
Größe:	61,7 KB
ID:	383912   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7861.JPG
Hits:	266
Größe:	59,6 KB
ID:	383913   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7860.JPG
Hits:	358
Größe:	65,3 KB
ID:	383914  

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 20.08.2012, 13:17
Benutzerbild von PIEP-Köln
PIEP-Köln PIEP-Köln ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2008
Ort: Köln-Sürth/Roermond-Herten
Beiträge: 2.157
Boot: J. Hitters-Proost Cupido de luxe
3.966 Danke in 1.770 Beiträgen
Standard

Das Boot sollte auch auf den hinteren beiden Kielrollen liegen, die Stützen sollen nur "stützen".
Ansonsten einfach eine Zentrierhilfe anbauen (ca. 90 Euro) und das slippen sollte kein Problem mehr darstellen.
__________________
Diese Signatur ist unter Bearbeitung!

Gruß vom Mario

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.08.2012, 13:45
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.428
2.181 Danke in 1.349 Beiträgen
Standard

Hallole,
meist haben sich die Hersteller bei den Auflagen für ihre Boote etwas gedacht. Bei unserem (allerdings ein Segelboot) gibt es bpsw. Stringer und die Auflagen des Originaltrailers stützen direkt darauf. Die Trailerverkäufer lagen mit Ihren Empfehlungen zum Slippen daher daneben.

Hier könnte man die Langauflagen durch eine vierfache Rolle ersetzen. Das Boot rollt dann aber immer noch nicht gut auf den Trailer.
Oder man ersetzt die hintere Kielrolle durch eine Wippe, montiert zwei Führungsrollen rechts/links (ungefähr so wie hier http://www.azo-anhaenger.de/index_anhdetail____603.html, zwei einfach Rollen rechts/links reichen aber) und macht die Langauflagen zum hoch/runter kurbeln. Dann kann man das Boot auch hoch/runterkurbeln ohne den Trailer weit rein zu fahren.

Ummontieren kann man ohne Vorkenntnisse.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.08.2012, 13:59
HansH HansH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Lüneburger Heide
Beiträge: 1.821
Boot: Jeanneau Merry Fisher 580
1.746 Danke in 841 Beiträgen
Standard

Hallo,
warum liegt die Doriff nur auf den beiden vorderen Rollen? Hat sie einen auslaufenden Kiel mit Haken - oder ist sie nur schlecht eingestellt?
Für die Langauflagen würde ich Kurbelstützen mit einer Rollenwippe anbauen. Ob du einen 4er Staz Rollenwippen oder eine paarige Wippe anbaust kommt auf deinen Geschmack - aber auch auf die Rumpfform an. Wenn die 4er Wippe nicht ordentlich anliegt, ist eine 2er vielleicht besser.
Die vorhandenen Langauflagen kannst du ja vielleicht so verwenden, das die sie vorn seitlich am Bug nochmals als Seitenstützen montierst. Da können sie fest eingestellt werden, da das Boot da nur gegengezogen wird.
Der Umbau der Endrolle als Wippe hilft übrigens ungemein beim heraufziehen des Bootes. Trailerversenken fällt dann weg. Kann man auch zwei Rollen und Winkeleisen leicht selbst anfertigen.
Gruß
Hans
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.08.2012, 14:01
Benutzerbild von eineprisepfeffer
eineprisepfeffer eineprisepfeffer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Hitdorf/Leverkusen
Beiträge: 16
Boot: Doriff 550
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Danke erstmal an Euch beide! Zentrierhilfe ist schon mal eine gute Idee. Ja, an Vierrollen-Paare hinten hatte ich auch gedacht - denn ich hoffe auch, dass mir das hilft, den Trailer künftig nicht mehr so tief ins Wasser fahren zu müssen. War das falsch gedacht?
Aber eigentlich müssen die Rollen doch anstelle der Längsstützen montiert werden - oder? Mal dumm gefragt - wenn beides gleichzeitig dran soll, wo ist denn dann noch Platz für die Rollen?
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.08.2012, 14:10
Benutzerbild von eineprisepfeffer
eineprisepfeffer eineprisepfeffer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Hitdorf/Leverkusen
Beiträge: 16
Boot: Doriff 550
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

@ Hans: Nee, ich fürchte, nach dem, was Ihr so sagt, ist der Trailer einfach schlecht eingestellt. Ganz genau liegt das Boot auf den vorderen Rollen fest auf, zwischen Rumpf und dritter Rolle sind dann vielleicht drei cm Platz und zur vierten dann massig - vielleicht 10 cm oder sogar mehr. Hm. Ein bisschen Spiel ist noch da, um die Längsauflagen herunterzuschrauben, so, wie sie jetzt angeschweißt bzw. verschraubt sind. Aber nicht mehr viel - erkennt man das auf den Bildern? Ich denk mal, ich krieg die noch so 5cm runter.
Die dann - nach Rollenmontage- vorne anzubringen, ist auch ne Idee.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.08.2012, 14:11
Benutzerbild von torsti58
torsti58 torsti58 ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Bremen-Nord
Beiträge: 2.655
Boot: Bavaria 33 Sport HT
Rufzeichen oder MMSI: DH9039 211707900
17.784 Danke in 3.969 Beiträgen
Standard

Hallo Jörg,
das Problem hatte ich auch. Am einfachsten baust du dir auf jeder Seite 2 Rollen an wie auf dem Foto zu sehen ist. Die Langauflagen sind nur zum abstützen vom Boot da, gegen Kippbewegung. Die Rollen montierst du etwas tiefer wie die Langauflagen sind wenn sie das Boot abstützen. Wenn du slippen willst, drehst du die Langauflagen runter, dann liegt das Boot auf den Rollen und läuft gut rein. Wenn es dann immer noch nicht geht baust du dir Kielrollen von Stolz drauf, dann geht es garantiert.DSC00479
__________________
Gruß Torsten

Träume nicht dein Leben, sondern lebe dein Traum

Video Bavaria 33 Sport beim Kranen
https://www.youtube.com/watch?v=7TjuBlM6t2s
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.08.2012, 14:12
HansH HansH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Lüneburger Heide
Beiträge: 1.821
Boot: Jeanneau Merry Fisher 580
1.746 Danke in 841 Beiträgen
Standard

Nein,
die Längsstützen müssen da weg. Du baust dort die Rollen an - sie sollten nur kurbelbar sein. Du kannst sie dann etwas lösen vor dem slippen und das Boot gleitet locker vom Trailer.
Frag ruhig weiter, wenn was unklar ist!

So wie Torsti habe ich groß meeinen Trailer auch ausgebaut. Ich habe nur eine Rollenbahn am Ende mit 6 Roellen, da ich so einen Kielhaken habe. Der Fragesteller sollte zunächst seine Kielrollen so einstellen, das das Boot gerade auf allen Rollen aufliegt.
HansH
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.08.2012, 14:16
Benutzerbild von torsti58
torsti58 torsti58 ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Bremen-Nord
Beiträge: 2.655
Boot: Bavaria 33 Sport HT
Rufzeichen oder MMSI: DH9039 211707900
17.784 Danke in 3.969 Beiträgen
Standard

Upps, ich seh gerade deine Langauflagen sind nicht zum Kurbeln, dann ist das slippen natürlich Mist. Das Boot sollte nur auf den Kielrollen sitzen und die Langauflagen bas Boot nur abstützen. Das heist, du mußt die Langauflagen auf jeden Fall so tief setzen das das Boot nur auf den Kielrollen sitzt und die Langauflagen nur ganz leicht gegen das Boot drücken. Das beste wäre du besorgst dir Langauflagen zum kurbeln.
__________________
Gruß Torsten

Träume nicht dein Leben, sondern lebe dein Traum

Video Bavaria 33 Sport beim Kranen
https://www.youtube.com/watch?v=7TjuBlM6t2s
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.08.2012, 14:25
Saarlandskipper Saarlandskipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.03.2012
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 301
Boot: Bayliner 1851 SS
184 Danke in 123 Beiträgen
Standard

ich kurbel meine Langauflagen gar nicht, zugegeben musste ich slippen auch etwas "üben" aber jetzt geht es wie am Schnürchen - für mich ist wichtig, wie weit fahre ich den Trailer ins Wasser, wann schwimmt der Kahn auf bzw. wann bekommt er den kleinen Ruck und läuft wie von Geisterhand ins Wasser auch das slippen aus dem Wasser geht sehr einfach wenn der Trailer weit genug unter dem Boot ist -ansonsten wird es wirklich eine unkompforable Angelegenheit. Mein Vorschlag: erstmal noch ein paarmal ausprobieren bevor Du am Hänger rumschweißt. (die Einstellung der Längstauflagen sollte natürlich top sein)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.08.2012, 14:55
Benutzerbild von eineprisepfeffer
eineprisepfeffer eineprisepfeffer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Hitdorf/Leverkusen
Beiträge: 16
Boot: Doriff 550
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Vielen Dank erstmal - ich denke in der Tat jetzt, ich sollte mal mit den Kielrollen anfangen, dass auf allen das Boot aufliegt. Allerdings muss ich mir da dann wohl neue holen, oder? Und/oder im Zweifelfall neue Halterungen am Trailer festschweißen (lassen). Doof. Aber die jetzigen Kielrollen sind nicht höhenverstellbar, und da der Rumpf ja keine gerade Linie ist, muss dann ja zwangsläufig entweder vorne oder hinten mindestens eine Rolle unbelastet sein.
Hm - das wird dann wohl auch der Grund sein, dass die Längsauflagen so geschraubt sind, wie sie sind - damit das Boot soweit vorne und soweit hinten wie möglich sicher aufliegt...
Denk ich da jetzt zu kompliziert?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.08.2012, 15:49
HansH HansH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Lüneburger Heide
Beiträge: 1.821
Boot: Jeanneau Merry Fisher 580
1.746 Danke in 841 Beiträgen
Standard

Nein,
du darfst am Trailer nichts anschweißen! Alle Anbauteile sollten geschraubt sein, sonst wird man eventuell eine neue Abnahme haben wollen. Du kannst die Rollenhalterungen und Rollen einzeln und verstellbar kaufen. Wenn du neue Rollen kaufst, kauf gleich die Stotz Rollen (gelbe). Sie sind wesentlich stabiler als die schwarzen und das Bopot gleitet leichter.
Gruß
HansH
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 30.08.2012, 12:33
mauritio mauritio ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 24
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hatte ein ähnliches Problem und mir so wie auf dem Bild geholfen. Allerdings sind die Längsauflagen auch wippbar.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto.jpg
Hits:	498
Größe:	119,9 KB
ID:	386722  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.