boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.11.2021, 11:10
1.Mart 1.Mart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 25
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard Defekt an der Lichtmaschine? - Batterien entladen (6V)

Liebe Boots-Freunde,

wir haben derzeit ein Problem mit der Lichtmaschine an Bord.

Wenn wir den Motor starten lädt die 12V LiMa unsere Batterien nicht. Die Ladekontrolllampe leuchtet weiterhin (etwas weniger stark). Die LiMa selber haben wir schon in einer Werkstatt auf Funktion testen lassen.

Unsere Vermutung ist nun, dass die 12V Batterien (derzeit bereits auf 6V!!!) zu stark entladen sind, um eine ausreichende Erregerspannung zum Aufbau eines Magnetfelds in der LiMa zu induzieren. Kann das sein?

Wir selbst sind nicht vom Fach und würden uns diese Vermutung gern von jemanden, der evtl. mehr Plan hat bestätigen lassen.

Freuen uns über jede Hilfe
Schönen Sonntag euch.
Mart
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 21.11.2021, 11:20
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Im Emsland am Wasserfall
Beiträge: 2.856
Boot: 9,99 m Holzboot . Bj. 1965 . Plankenbau mit OM602
Rufzeichen oder MMSI: DD****
2.681 Danke in 1.327 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1.Mart Beitrag anzeigen
Liebe Boots-Freunde,

wir haben derzeit ein Problem mit der Lichtmaschine an Bord.

Wenn wir den Motor starten lädt die 12V LiMa unsere Batterien nicht. Die Ladekontrolllampe leuchtet weiterhin (etwas weniger stark). Die LiMa selber haben wir schon in einer Werkstatt auf Funktion testen lassen.

Unsere Vermutung ist nun, dass die 12V Batterien (derzeit bereits auf 6V!!!) zu stark entladen sind, um eine ausreichende Erregerspannung zum Aufbau eines Magnetfelds in der LiMa zu induzieren. Kann das sein?

Wir selbst sind nicht vom Fach und würden uns diese Vermutung gern von jemanden, der evtl. mehr Plan hat bestätigen lassen.

Freuen uns über jede Hilfe
Schönen Sonntag euch.
Mart
Und mit der "6 Volt" Batterie springt der Motor an ? Das ist sonderbar .
Ansonsten , schildere mal deine Batt Situation . Du hast vermutlich eine Starterbatt , die auch 12 V hat und eine Versorgungsbatt , die tiefentladen ist .
Lade erstmal die Batterien voll , dann siehst du weiter. Dann weißt du auch. ob die Batterie hinüber ist.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Chefin von Bootsmann Hermann
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.11.2021, 11:35
1.Mart 1.Mart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 25
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin!

Danke für die Antwort

Wir haben eine 24V 240 Ah (2*12V 120Ah) Starterbatterie, sowie ein getrenntes 24V Batterie System mit 24V LiMa (welche weiterhin funktioniert).

Lieben Gruß
Mart
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.11.2021, 11:43
Supermto63 Supermto63 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.07.2018
Ort: Aßlar / Hessen
Beiträge: 155
Boot: Conti Craft
94 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Hallo
2 x 12 Volt in Reihe geben zwar 24 Volt, aber nur 120 AH, verdoppelung der Leistung geht nur bei parallel Schaltung
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 21.11.2021, 12:10
menschmeier menschmeier ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2020
Ort: ...dicht am Wasser
Beiträge: 1.753
Boot: beruflich von A bis Z
885 Danke in 687 Beiträgen
Standard

@.....Wenn wir den Motor starten lädt die 12V LiMa unsere Batterien nicht
@.....Wir haben eine 24V 240 Ah (2*12V 120Ah) Starterbatterie

Was denn nun 12V Lima bei 24V Batterie ? Damit ist keine Batterieladung möglich !
__________________


M.f.G.
Bo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 21.11.2021, 12:31
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 4.092
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
2.335 Danke in 1.570 Beiträgen
Standard

Hallo Mart,

vielleicht verrätst Du uns was du für einen Motor hast, und ob 12V oder 24V.?.?.?
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 21.11.2021, 12:50
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.855
4.971 Danke in 3.237 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1.Mart Beitrag anzeigen
Wir selbst sind nicht vom Fach und würden uns diese Vermutung gern von jemanden, der evtl. mehr Plan hat bestätigen lassen.

Freuen uns über jede Hilfe
Schönen Sonntag euch.
Mart
Dann würde ich euch raten einen vom Fach dazuzuholen. Wie "menschmeier" schon schrieb passen deine Angaben nicht zusammen. Somit ist das auf Entfernung nur Glaskugel schauen und wird nichts. Du bekommst nur unterschiedliche Antworten wo du wahrscheinlich nichts mit anfangen kannst.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.11.2021, 12:53
1.Mart 1.Mart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 25
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo ihr Lieben,

danke schon mal für die Antworten!

wir haben zwei Stromsysteme mit 12V und 24V. Unsere 12V LiMa für unser 12V System lädt unser entladenes 12V System nicht mehr auf.

Unseren 200PS Mercedes Motor starten wir mit 24V.

Lieben Gruß
Mart
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 21.11.2021, 12:54
1.Mart 1.Mart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 25
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Wäre super, wenn sich jemand zu unserer Vermutung äußern könnte:

"Unsere Vermutung ist nun, dass die 12V Batterien (derzeit bereits auf 6V!!!) zu stark entladen sind, um eine ausreichende Erregerspannung zum Aufbau eines Magnetfelds in der LiMa zu induzieren. Kann das sein?"

Dank & Gruß
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.11.2021, 12:55
menschmeier menschmeier ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2020
Ort: ...dicht am Wasser
Beiträge: 1.753
Boot: beruflich von A bis Z
885 Danke in 687 Beiträgen
Standard

Um welchen 12V Lima Typ handelt es sich ?
Lade doch mal die 12V Batterie mittels Ladegerät auf und probiere es erneut mit der Lima Ladung, denn es wäre schon möglich, das 6V für eine Erregung nicht ausreichen.
__________________


M.f.G.
Bo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.11.2021, 14:26
1.Mart 1.Mart ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 25
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Also wir haben jetzt eine andere, voll geladene 12V Batterie an unsere Lima angeschlossen und es entsteht weiterhin kein Ladestrom.

... das bedeutet leider, dass unsere Vermutung nicht richtig war!

Die Ladekontrolllampe leuchtet nach dem Starten weiterhin (wenn auch etwas schwächer). Die Lima mit integriertem Regler selber haben wir ja bereits in einer Werkstatt prüfen lassen.

Auf D+ liegen bei laufendem Motor 1,8V an. Bei ausgeschaltetem System liegt an D+ keine Spannung an.

Bei B+ liegt bei laufendem und bei ausgeschaltetem Motor die Spannung der Batterie an (nun 11,6V).

Habt ihr mögliche Tipps, wie wir nun weiter vorgehen können?

Dank & Gruß
Mart
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 21.11.2021, 14:59
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.855
4.971 Danke in 3.237 Beiträgen
Standard

Ich würde den Regler ausbauen und wieder einbauen. Eventuell sitzt der nicht richtig, ist verklemmt, vielleicht auch kaputt. Eventuell sind die Kohlen vom Regler auch gerade an der Grenze das die Lima mal funktioniert und mal nicht. Du schreibst zwei mal das eine Werkstatt die Lima überprüft hat. Was die Werkstatt festgestellt hat hast du aber nicht geschrieben. Wer hat denn die Lima aus und wieder eingebaut und angeschlossen? Sind alle Drähte an die richtige Stelle gekommen und die Drähte alle richtig fest?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 21.11.2021, 16:11
Benutzerbild von fliegerdidi
fliegerdidi fliegerdidi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 794
2.337 Danke in 887 Beiträgen
Standard

Uli, ein Regler hat keine Kohlen...also bring nicht noch mehr Verwirrung ins Spiel.

Im Netz gibts genügend Anleitungen und Pläne um sich schlau zu machen, wie eine Lima samt Regler funktioniert.

Gruß Didi
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 21.11.2021, 16:16
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.071
Boot: Proficiat 975G
10.425 Danke in 5.094 Beiträgen
Standard

Ob die Kohlen einen separaten Halter haben oder am Regler angebracht sind, macht für die Funktion keinen Unterschied. Hängt halt vom Lima-Typ ab.
Sind die Kohlen abgenutzt oder klemmen in den Haltern, gibts Fehlfunktionen. Das sollte man überprüfen
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 21.11.2021, 16:28
diri diri ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: NRW
Beiträge: 4.943
Boot: kleiner Gummikreuzer
5.500 Danke in 3.188 Beiträgen
Standard

Alles ok aber die Ladekontrolleuchte leuchtet mehr oder weniger stark bei laufendem Motor?

Fehler z.B. > wird die Lima über die B+ Leitung Richtung Batterie ihren Strom nicht los weil Kabel zu dünn oder lose oder Übergangswiderstände, dann fließt ein Teil davon als Umweg über die Ladekontrolle, das Ding leuchtet mehr oder weniger stark,
vielleicht da mal ansetzen > Stichwort Verkabelung,

gruss dieter
__________________
-
Die Birne klar und unten dicht, mehr braucht ein alter Rentner nicht,
hier gibts Musik von meinen Friends
http://www.youtube.com/results?searc....1.kRWm8KtlxIE
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 21.11.2021, 16:35
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 4.092
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
2.335 Danke in 1.570 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fliegerdidi Beitrag anzeigen
Uli, ein Regler hat keine Kohlen...also bring nicht noch mehr Verwirrung ins Spiel.

Im Netz gibts genügend Anleitungen und Pläne um sich schlau zu machen, wie eine Lima samt Regler funktioniert.

Gruß Didi

Hallo Didi,

Lichtmaschinen-Regler haben sehr wohl Kohlen. (siehe Bild)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	preview.jpg
Hits:	27
Größe:	10,5 KB
ID:	940971  
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 21.11.2021, 16:46
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 3.081
Boot: MAB 12 "Arkona"
6.314 Danke in 2.318 Beiträgen
Standard

Ganz grosse Glaskugel wieder hier...
Aber ich würde auch

- korrekten Masseanschluss der LIMA durchmessen,
- korrekte Erregungsspannung sicherstellen
- dabei richtigen Wert der Kontroll-Leuchte überprüfen (2W)
- Regler ausbauen, Kohlen auf Leichtgängigkeit und ausreichende Länge überprüfen
- bei ausgebautem Regler mal auf die Laufflächen schauen (schwarz, eingelaufen?...)

Fakt nach meiner Erfahrung ist: eine LIMA mit brennender oder glimmender Kontroll-Leuchte lädt nicht.

Auch wenn die LIMA überprüft worden ist: die Pferde kotzen vor der Apotheke.
__________________
Gruss, Dirk

"A little less conversation, a little more action please..."
(Elvis Presley)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 21.11.2021, 17:14
diri diri ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: NRW
Beiträge: 4.943
Boot: kleiner Gummikreuzer
5.500 Danke in 3.188 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Fakt nach meiner Erfahrung ist: eine LIMA mit brennender oder glimmender Kontroll-Leuchte lädt nicht.
Dir fehlen die 6 Volt Erfahrungszeiten,

gruss dieter
__________________
-
Die Birne klar und unten dicht, mehr braucht ein alter Rentner nicht,
hier gibts Musik von meinen Friends
http://www.youtube.com/results?searc....1.kRWm8KtlxIE
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 21.11.2021, 17:22
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 3.081
Boot: MAB 12 "Arkona"
6.314 Danke in 2.318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von diri Beitrag anzeigen
Dir fehlen die 6 Volt Erfahrungszeiten,

gruss dieter
Stimmt! Mein erster Käfer hatte schon 12Volt
(Ich Fortschrittsverwöhnter)
__________________
Gruss, Dirk

"A little less conversation, a little more action please..."
(Elvis Presley)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 21.11.2021, 19:59
Benutzerbild von justme
justme justme ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 1.563
Boot: Tresfjord 26 Lux
Rufzeichen oder MMSI: DF6347/211271830
1.816 Danke in 988 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von 1.Mart Beitrag anzeigen
Also wir haben jetzt eine andere, voll geladene 12V Batterie an unsere Lima angeschlossen und es entsteht weiterhin kein Ladestrom.

... das bedeutet leider, dass unsere Vermutung nicht richtig war!

Die Ladekontrolllampe leuchtet nach dem Starten weiterhin (wenn auch etwas schwächer). Die Lima mit integriertem Regler selber haben wir ja bereits in einer Werkstatt prüfen lassen.

Auf D+ liegen bei laufendem Motor 1,8V an. Bei ausgeschaltetem System liegt an D+ keine Spannung an.

Bei B+ liegt bei laufendem und bei ausgeschaltetem Motor die Spannung der Batterie an (nun 11,6V).

Habt ihr mögliche Tipps, wie wir nun weiter vorgehen können?

Dank & Gruß
Mart
Deinen Fehler hast Du da schon ausgemessen - an D+ aka Klemme 61 muß bei drehender Lichtmaschine volle Spannung der Lichtmaschine anliegen (also je nach Regler irgendwas um die 13,5-14,4V), sonst leuchtet die Ladekontrolleuchte weiter. Der Grund warum sie das nicht tut bei laufender Lichtmaschine ist ganz einfach, sie hat dann an beiden Anschlüssen die volle Betriebsspannung (gegen Masse) anliegen, damit fällt an ihr keine Spannung ab und sie geht aus. In Deinem Fall fallen an der Ladekontrolleuchte ca. 9,8V ab (Batteriespannung minus die Spannung an D+), womit sie natürlich noch (schwächer) leuchtet. Warum sie das tut ist jetzt die gute Frage, die zu klären wäre - erste ganz blöde Frage, wird die Lichtmaschine denn sauber angetrieben (soll heißen, dreht sie auch mit der entsprechenden Drehzahl)? Die 12V-Lima wird ja vermutlich einen eigenen Keilriementrieb haben, habt ihr den mal gecheckt ob da alles so ist wie es sein sollte? Nicht daß da gerade eine Riemenscheibe nur noch eine lose Verbindung zu der sie antreibenden Welle hat...(wobei man das eigentlich hören sollte, aber ohne zu wissen wie die zweite Lima verbaut ist würde ich nicht mal das als sicher annehmen).

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starterbatterie schon nach 4 Tagen ohne Landstrom wieder entladen Thomas Rottenbücher Technik-Talk 102 11.11.2021 16:28
Batterien entladen sich beim laden ?? Kraemer84 Technik-Talk 14 24.04.2016 22:19
Batterie wird trotz laufendem Motor entladen sailor0646 Technik-Talk 29 21.09.2010 09:44
Batterien entladen sich Udo141163 Technik-Talk 16 05.06.2008 15:15
Kriechstrom bei Autoelektrik - Batterie wird entladen RoterBaron Kein Boot 31 22.10.2005 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.