boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.12.2006, 10:57
XJR XJR ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 30
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Löcher Bohren

Hallo,

kann ich für das Lochbohren (ca. 18 mm Durchmesser) durch das GfK-Deck für eine Antennedurchführung einen normalen Holzbohrer aus dem Baumarkt benutzen?

Danke im voraus!
XJR
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 08.12.2006, 11:13
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.989 Danke in 3.108 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Löcher Bohren

Zitat:
Zitat von XJR
Hallo,

kann ich für das Lochbohren (ca. 18 mm Durchmesser) durch das GfK-Deck für eine Antennedurchführung einen normalen Holzbohrer aus dem Baumarkt benutzen?

Danke im voraus!
XJR
Ja aber maximal 1 mal.

Besser ist ein Lochkreisschneider.

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 08.12.2006, 11:47
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.103
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.259 Danke in 7.498 Beiträgen
Standard Re: Löcher Bohren

Zitat:
Zitat von XJR
Hallo,

kann ich für das Lochbohren (ca. 18 mm Durchmesser) durch das GfK-Deck für eine Antennedurchführung einen normalen Holzbohrer aus dem Baumarkt benutzen?

Danke im voraus!
XJR
ich würd das mit einem Holzbohrer garnicht erst versuchen...
der hält kaum eine Bohrung aus und dazu wird auf beiden Seiten das Gelcoad aufplatzen..

Besser ist es, ein kleineres Loch (10mm)zu bohren mit einem normalen HSS-Bohrer. Danach dann mit einem entsprechenden konusförmigen Aufreiber das Loch auf die notwendigen 18 mm aufreiben.
So bleiben die Kanten schön sauber und platzen nicht aus.

Beim Preis eines 18mm-Holzbohrers, den man nur einmal im Leben brauchen wird, dürfte der Weg mit dem Konus auch preiswerten sein.
__________________
Gruß - Georg

Wolfskarte Gahlen

https://www.google.com/maps/d/viewer...de&usp=sharing
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.12.2006, 12:01
Benutzerbild von Nico
Nico Nico ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 172
Boot: Motorboot
13 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Versuche einen Stufenbohrer zu auszuleihen. Falls Du keinen hast, ich habe im vergangenen Jahr 22er Löcher ins GFK mit einem Schalungsholzbohrer gebohrt, das Gelcoat ist um die Bohrungen abgeplatzt. Hatte aber Glück, das die Stelle dann noch von dem aufgebauten Teil verdeckt war.
Also ich empfehle wie bereits hier geschrieben ausdrücklich keinen Holzbohrer.

Gruß Nico
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3000_1165602609.jpg
Hits:	379
Größe:	15,5 KB
ID:	35684  
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.12.2006, 15:42
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 16.336
Boot: "meins" Regal 233XL
13.332 Danke in 7.175 Beiträgen
Standard

ich bevorzuge den stufenlosen SChälbohrer, auch Antennenlochbohrer...so wird er in den Werkstätten (PKW) im Sprachgebraucht betitelt...
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.12.2006, 16:43
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.254
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.952 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Ich hab alle großen Löcher mit einem Kreisschneider gemacht (Stahlrumpf).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	134_1165592571.jpg
Hits:	415
Größe:	31,8 KB
ID:	35681  
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.12.2006, 18:05
Benutzerbild von hakl
hakl hakl ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 08.01.2004
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.165
869 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Ich würd diese Art verwenden Kegelschleifstift damit kann man mit einer Bohrmaschine ganz fein auf"reiben"
__________________
Gruß, Klaus

www.aluriverboat.de oder aktuell
http://www.mstuff.at/k_pages/aluriverboat/temp.htm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
... obwohl ich älter werde, versuche ich erwachsen zu bleiben ...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.12.2006, 18:10
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.989 Danke in 3.108 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
ich bevorzuge den stufenlosen SChälbohrer, auch Antennenlochbohrer...so wird er in den Werkstätten (PKW) im Sprachgebraucht betitelt...
Der ist aber nicht für GFK gedacht. Und x-mal teuerer als ein Lochkreisschneider

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.12.2006, 18:46
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.452
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.240 Danke in 4.415 Beiträgen
Standard

und wenn Dir das alles für ein Loch zu teuer ist, dann bohr 10 mm, und dann nimmst Du eine kleine Rundfeile. Man muß ja nicht nur Maschinen verwenden, oder warum nennen sich manche Leute Handwerker.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.12.2006, 19:05
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 16.336
Boot: "meins" Regal 233XL
13.332 Danke in 7.175 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak
Zitat:
Zitat von dieter
ich bevorzuge den stufenlosen SChälbohrer, auch Antennenlochbohrer...so wird er in den Werkstätten (PKW) im Sprachgebraucht betitelt...
Der ist aber nicht für GFK gedacht. Und x-mal teuerer als ein Lochkreisschneider

MFG René

ja wer lesen kann
mein Beitrag bezog sich auf den Beitrag davor von Nico .... mit dem Hinweis zum Versuch den Bohrer auszuleihen.... ich verwies dann auf PKW werkstätten (da kann man ja auch mal was kurz ausleihen) ...welche PKW Werkstatt hat schon einen Lochkreisschneider?
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.12.2006, 19:09
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.989 Danke in 3.108 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
ich verwies dann auf PKW werkstätten (da kann man ja auch mal was kurz ausleihen) ...welche PKW Werkstatt hat schon einen Lochkreisschneider?
Alle die dickes BumBum aka Lautsprecher einbauen.


Einen Antennenbohrer würde ich im Gegensatz zum Lochkreischneider nie verleihen, weil zu teuer.



BTW: Ich kenn eine Werkstatt in der der Lehrling sein Werkzeug zeitweilig mitbringen mußte,.....


MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.12.2006, 19:15
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 16.336
Boot: "meins" Regal 233XL
13.332 Danke in 7.175 Beiträgen
Standard

hab ich schon mal geschrieben.... keine Regel ohne Ausnahme...!
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.12.2006, 20:26
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.254
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.952 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

...die Kreisschneider gibt's für 3 fuffzich in jedem Baumarkt.
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.12.2006, 20:37
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.933
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.312 Danke in 1.718 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
.....ich bevorzuge den stufenlosen Schälbohrer.....

Hab ich in Profiqualität, war sauteuer. Den möchte ich nicht missen, was der schon Löcher gemacht hat. Erst in der INTER, dann in der SHETLAND und natürlich auch in der NIDELV!
Damit in GFK bohren geht super, aber nur mit Gefühl und Erfahrung .
Ich habe immer erst mit dem Frässbohrer vorgebohrt und dann Millimeter für Millimeter erweitert............werden immer die saubersten Löcher im GFK!
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.12.2006, 21:02
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.061
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.896 Danke in 14.895 Beiträgen
Standard

Ich habe auch solche Löcher Bohren müssen. Kabeldurchführung und ein großes für den Lüfter.
Beim Lüfter konnte ich richtig schön probieren, da das Loch nachher viel größer werden mußte.
Damit nichts vom Gelcoat abplatzt ist bohren von Außen angesagt. Da es aber schwierig von Außen punktgenau die richtige Stelle innen zu treffen, bohrte ich erst mal ein winziges Loch von innen (ich hab billige Stahlbohrer genommen). Dann von Außen mit der vollen Größe bei der Kabeldurchführung. Auch das habe ich mit dem Billigstahlbohrer gemacht.

Bei mir war das Loch sauber und ohne, daß etwas abplatzte.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 10.12.2006, 11:22
XJR XJR ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 30
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,

herzlichen Dank für alle Postings.

Vom Schälbohrer höre ich zum ersten mal, vielleicht würde sich so eine einmalige Anschaffung "fürs Leben" lohnen. Das ist auch meine große Sorge, dass der Gelcoat beim Bohren aufplatzt.

Grüße XJR
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.