boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.07.2006, 13:54
verkehrsamt verkehrsamt ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 20.07.2006
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wohnen auf dem Boot?

Hallo alle zusammen,

ich befasse mich seit den letzten drei Jahren mit dem Kauf eines Boots und habe nun das nötige Geld zusammen um endlich zuzuschlagen. Der Führerschein ist in Arbeit.

Folgende Fragen, die bestimmt schon irgendwo vertreten sind, aber ich hätte nicht gedacht, dass das Forum so groß ist

1. Ich möchte eigentlich nicht mehr als 10.000,- bis 20.000,- für z.B so ein Boot ausgeben. Ist das Quatsch und läuft man zwangsläufig in eine Riesenbaustelle rein? Ich habe gehört, dass der Unterhalt unglaublcih teuer sein soll. Beispiel : http://www.boatshop24.com/web/de/suc...&totalcount=42

2. Muss das Boot, auch wenn es Kunststoff ist, im Winter raus. Ich komme aus NRW, es würde im Rhein liegen.

3. Einen Liegeplatz in einer Marina hätte ich, kann man rein theoretisch auf einem Boot wohnen oder machen die deutschen Behörden einem da einen Strich durch. In einer Gartenlaube darf man das ja auch nicht.

4. Bei welchen Behörden muss man sich anmelden. Eine Haftpflicht ist klar, aber gibt es Steuern wie beim Auto oder ähnliches?

Vielen Dank für jede konstruktive Antwort!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.07.2006, 14:04
Benutzerbild von Red
Red Red ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: D - Hannover
Beiträge: 339
274 Danke in 173 Beiträgen
Standard

frage 1 kommt auf den vorbesitzer an
frage 2 das boot ist aus stahl, kann im wasser bleiben, gfk muss raus
frage 3 boot mit briefkasten sieht doof aus, daher nein, es sei denn bist
irgendwo fest gemeldet und der hafenbetreiber ist nicht dagegen
frage 4 haftpflicht ja, rest nein
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 20.07.2006, 14:17
Benutzerbild von saki66
saki66 saki66 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: berlin
Beiträge: 8
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ich wohne seit einem Jahr auf einem Boot

Mein Stahlboot hat Eis unbeschadet überlebt. Auch die Bordauslässe sind i.O. Allerdings ist es sowieso egal, ob du im Wasser oder auf Land wohnst, da alles eingewintert werden muß. Eben auch Wassertanks und WC. Damit mußt Du so oder so im Hafen duschen und Zähne putzen. Nimms lieber raus. Ansonsten ist super wichtig, daß Du eine Heizung hast mit einem großen Kraftstofftank. Bei -15 Grad ballert die einiges weg. Ist nicht teuer, aber die Rennerei mit dem Betanken ist lästig. Ich würde bei den Behörden gar nicht anfragen oder melden. Laß die Post lieber zu einem guten Freund senden, dann kann keiner behaupten, daß das Boot dein fester Wohnsitz wäre. Ich habe übrigens keine Isolierung und trotzdem keine Probleme mit Kondenswasser.
Und zum Schluß: Es ist echt cool, auf dem eigenen Boot zu wohnen!!!!
Gruß Silke aus Berlin
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.07.2006, 14:18
Benutzerbild von saki66
saki66 saki66 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: berlin
Beiträge: 8
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tauchpumpen

Ach ja, mit Tauchpumpen kannst du das Wasser selbst eisfrei halten - aber starke kaufen!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.