boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 53
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 13.10.2019, 13:31
Bumer-Boot-V8 Bumer-Boot-V8 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.07.2012
Ort: NRW-EN
Beiträge: 149
Boot: Hilter Royal 620 Sport
53 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Sag mal, was machen denn die Pkw Transporteure, wenn mal ein Windenseil reisst,? Liegt ja im Bereich des Möglichen bei einem Stahlseil. Dann rollt das Auto einfach rückwärts die Auffahrschiene runter... Und rollt und rollt... OK, wird jetzt ot...
was? noch nie ein Auto getrailert oder!?

du sitzt immer in dem Fahrzeug, LENKST, und betätigst die e.Winde mit der FFB

(bei allen die es mit der Kurbelwinde machen, sind IMMER 2. Personen zur Gange, einer kurbelt, den anderen lenkt und sichert das Fahrzeug!!!)

Ich selbst habe eine Samurai s9500 am Abschlepper.
Empfehlen würde ich auch mindestens eine Rothenberger oder eine MSW 13500-B zu nehmen.

Geändert von Bumer-Boot-V8 (14.10.2019 um 11:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 13.10.2019, 13:40
DerIngo DerIngo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 165
Boot: UMS 500 DC
140 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Ich find das genial wie hier die Trailer auf E-Winden umgebaut werden. Dachte schon ich wäre der einzige Faulpelz
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 13.10.2019, 14:36
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 80
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
85 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Plastikseile leistet man sich nur im Freizeitbereich.
Kunststoffseile haben sich bereits seit etlichen Jahren in der Forstwirtschaft etabliert...

...unterliegen dort aber aufgrund des höheren Verschleiß im Gegensatz zu Stahlseilen, häufigeren Tauschintervallen.
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 13.10.2019, 14:41
med med ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2016
Ort: Bamberg
Beiträge: 17
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Ich find das genial wie hier die Trailer auf E-Winden umgebaut werden. Dachte schon ich wäre der einzige Faulpelz
... in Kombination mit einer Fernbedienung wird das Ganze dann außerdem "einhandtauglich".
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 13.10.2019, 17:09
freerider13 freerider13 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.902
1.247 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Ich find das genial wie hier die Trailer auf E-Winden umgebaut werden. Dachte schon ich wäre der einzige Faulpelz


Nönö du.
Bei fast 40 Grad im Schatten in HR soll ich mein Boot täglich per Handkurbel rein und raus slippen? In der prallen Sonne? Alleine?
Ne, echt. Nach ca. 6 Jahren war genug mit dem Spaß... mein Rücken dankt es mir...

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 13.10.2019, 17:29
von Jürgen von Jürgen ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.05.2017
Beiträge: 328
Boot: Indpo Aristocrat LX
223 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
Nönö du.
Bei fast 40 Grad im Schatten in HR soll ich mein Boot täglich per Handkurbel rein und raus slippen? In der prallen Sonne? Alleine?
Ne, echt. Nach ca. 6 Jahren war genug mit dem Spaß... mein Rücken dankt es mir...

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich hab das Wort auf das sich meine Frage bezieht mal fett hervorgehoben. Wie lange bist Du durchschnittlich im Urlaub und holst Du da wirklich jeden Tag das Boot wieder raus? Wenn ja, warum?
Als ich das erste mal in Istrien war und mich nicht auskannte und unbedingt Boot fahren wollte hab ich es auch rein und abends wieder raus geholt. Aber gleich am nächsten Tag hab ich mir einen Liegeplatz gesucht...
Das wäre sonst kein Urlaub gewesen.
Immer dieses rein und raus und dann wieder Boot fest zurren und schauen wo man das Gespann abstellt....

Jetzt lasse ich es nur noch kranen, meinem Trailer und besonders den Radlagern zu liebe. Ich weiß, die Radnaben sollten wasserdicht sein, aber ich glaube so ganz sind sie es nicht. Der Trailer (neu) hat nach diesem ersten Urlaub für den ich ihn extra neu gekauft hatte kein weiteres Jahr mehr gemacht. Dann waren die Bremsseile festgerostet und beim umrüsten auf Edelstahlseile hab ich mir dann auch mal die vermeintlich wasserdichten Radlager angesehen und mit erneuert. Wasserdicht war das nicht....
__________________
Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen!
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 13.10.2019, 21:28
freerider13 freerider13 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.902
1.247 Danke in 716 Beiträgen
Standard Welche Trailerwinde?

Zitat:
Zitat von von Jürgen Beitrag anzeigen
Ich hab das Wort auf das sich meine Frage bezieht mal fett hervorgehoben. Wie lange bist Du durchschnittlich im Urlaub und holst Du da wirklich jeden Tag das Boot wieder raus? Wenn ja, warum?

Als ich das erste mal in Istrien war und mich nicht auskannte und unbedingt Boot fahren wollte hab ich es auch rein und abends wieder raus geholt. Aber gleich am nächsten Tag hab ich mir einen Liegeplatz gesucht...

Das wäre sonst kein Urlaub gewesen.

Immer dieses rein und raus und dann wieder Boot fest zurren und schauen wo man das Gespann abstellt....



Jetzt lasse ich es nur noch kranen, meinem Trailer und besonders den Radlagern zu liebe. Ich weiß, die Radnaben sollten wasserdicht sein, aber ich glaube so ganz sind sie es nicht. Der Trailer (neu) hat nach diesem ersten Urlaub für den ich ihn extra neu gekauft hatte kein weiteres Jahr mehr gemacht. Dann waren die Bremsseile festgerostet und beim umrüsten auf Edelstahlseile hab ich mir dann auch mal die vermeintlich wasserdichten Radlager angesehen und mit erneuert. Wasserdicht war das nicht....






Du bist eh schon verdammt nah dran!!!


Ja, es ist Istrien. Genauer: Rovinj.
Dauer: verteilt über die Saison etwa 6-8 Wochen. Ja, dann täglich.

Warum der Wahnsinn?
Einfach: nach Umbau der ACI in Rovinj gibt es dort quasi keine Möglichkeit, Boote unter 12m unter zu bringen.
Außer in „campingmarinas“ drumrum - da kommen wir aber nicht rein, weil wir bei der Familie wohnen. ( haben’s ausprobiert mit „reinschmuggeln“ - dauert aber 3 mal so lange aufs Boot zu kommen...)
Deshalb auch nix mit Porec, Vrsar, etc.


Öffentliche Sliprampe ist ca. 600m von der Wohnung, Boot steht auf Trailer nachts dort - am abgesperrten und wettergeschützten Garagenhof.
Runterfahren, Knöpchen drücken, fertig!

Jan




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 14.10.2019, 06:48
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.277
16.595 Danke in 12.191 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bumer-Boot-V8 Beitrag anzeigen
https://www.bauhaus.info/bootswinden...iABEgJuovD_BwE

das sind solche, gibt es auch von Güde, Westfalia etc.

Nutzt ein Bekannter an seinem PKW Transporter, für Fahrzeuge bis ca 1800kg rollend, seit längerem, klappt ganz gut, spätestens mit Umlenkrolle kann man mit der auch ordentlich was reißen

und mit angepasster Verkabelung lässt sich so ein Ding auch über die 13 pol installierte AHK Dose betreiben, am Pin9 + Pin10
ist natürlich etwas lächerlich,
wenn da erst was von 5 Tonnen steht und weiter unten was von einem Seil für 1,5 Tonnen, wenn man mal etwas tiefer gräbt zieht die Winde bestimmt nur noch 750 Kilo
ein Rollenfenster hat die Winde auch nicht, dann muß die Winde penibel ausgerichtet sein, sonst sägt sich das Seil gleich ins Gehäuse
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 14.10.2019, 07:05
Bumer-Boot-V8 Bumer-Boot-V8 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.07.2012
Ort: NRW-EN
Beiträge: 149
Boot: Hilter Royal 620 Sport
53 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
ist natürlich etwas lächerlich,
wenn da erst was von 5 Tonnen steht und weiter unten was von einem Seil für 1,5 Tonnen, wenn man mal etwas tiefer gräbt zieht die Winde bestimmt nur noch 750 Kilo
ein Rollenfenster hat die Winde auch nicht, dann muß die Winde penibel ausgerichtet sein, sonst sägt sich das Seil gleich ins Gehäuse
wenn man sich mal kurz die Bruchkraft- bzw Zugfestigkeitsangaben üblicher 5mm Stahlseile anschaut, habe diese meist mehr als 1,5 Tonnen Freigaben, wird ein Tippfehler sein.

außerdem habe ich keine eindeutige Empfehlung ausgesprochen, lediglich nur wie ich schon mal mehrmals beobachten dürfte wie diese in der Praxis wirkliche funktioniert, allerdings im PKW Bereich, bei Booten ist immer alles anders....

*dass so eine Lowbudget Winde an keinen 3500kg Gespann gehört, sollte denke ich jedem selbstverständlich sein.
das schöne an solch einer ist wirklich nur dass sich diese über die 13pol Dose Versorgen lässt, benötigt keine separate Batterie etc.

und für leichte Boote bis 5-6m lang groß sicherlich auch mehr als ausreichend.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 14.10.2019, 08:47
freerider13 freerider13 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.902
1.247 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bumer-Boot-V8 Beitrag anzeigen
wenn man sich mal kurz die Bruchkraft- bzw Zugfestigkeitsangaben üblicher 5mm Stahlseile anschaut, habe diese meist mehr als 1,5 Tonnen Freigaben, wird ein Tippfehler sein.

außerdem habe ich keine eindeutige Empfehlung ausgesprochen, lediglich nur wie ich schon mal mehrmals beobachten dürfte wie diese in der Praxis wirkliche funktioniert, allerdings im PKW Bereich, bei Booten ist immer alles anders....

*dass so eine Lowbudget Winde an keinen 3500kg Gespann gehört, sollte denke ich jedem selbstverständlich sein.
das schöne an solch einer ist wirklich nur dass sich diese über die 13pol Dose Versorgen lässt, benötigt keine separate Batterie etc.

und für leichte Boote bis 5-6m lang groß sicherlich auch mehr als ausreichend.
Najaaaaaa…
"Reichen" tut es in der Theorie schon. Was ich damals bei meiner Auswahl festgestellt habe:
Die Stromaufnahme ist zum einen entscheidend dafür, wie viel Last die Winde ziehen kann - zum anderen aber auch, wie schnell sie diese zieht!
Heißt in der Praxis (bei gleicher Stromaufnahme): Desto mehr Last dranhängt, desto langsamer zieht sie es hoch. Ist die Stromaufnahme höher zieht sie die Last schneller.
Nimmst du jetzt eine Winde, die du von der Stromaufnahme her locker an eine 12V Steckdose anhängen kannst ist leider davon auszugehen, dass das Ding am Ende 10min. braucht, um dein Boot auf den Trailer zu ziehen. Und das will man dann ja auch nicht. Erst recht nicht bei Strömung oder Welle...

Jan
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 14.10.2019, 08:58
Bumer-Boot-V8 Bumer-Boot-V8 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.07.2012
Ort: NRW-EN
Beiträge: 149
Boot: Hilter Royal 620 Sport
53 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
Najaaaaaa…
"Reichen" tut es in der Theorie schon. Was ich damals bei meiner Auswahl festgestellt habe:
Die Stromaufnahme ist zum einen entscheidend dafür, wie viel Last die Winde ziehen kann - zum anderen aber auch, wie schnell sie diese zieht!
Heißt in der Praxis (bei gleicher Stromaufnahme): Desto mehr Last dranhängt, desto langsamer zieht sie es hoch. Ist die Stromaufnahme höher zieht sie die Last schneller.
Nimmst du jetzt eine Winde, die du von der Stromaufnahme her locker an eine 12V Steckdose anhängen kannst ist leider davon auszugehen, dass das Ding am Ende 10min. braucht, um dein Boot auf den Trailer zu ziehen. Und das will man dann ja auch nicht. Erst recht nicht bei Strömung oder Welle...

Jan
absolut richtig, ist der hohen Übersetzung geschuldet, erst recht mit Umlenkung, dauert es dann doppelt so lange.
-möchte ich aber gerade behaupten mit Kurbel ist man auch kaum schneller;)

wir sprechen hier über eine 25A bzw 300 Watt Winde, welche natürlich nicht ansatzweise mit einer 300A+ 4,5kw verglichen werden kann!!

so ein Klotz, ca 40kg, macht aber auch gar keine Sinn an einem 1500-1800kg Trailer, von den Anschaffungskosten mal ganz abgesehen.
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 14.10.2019, 14:31
freerider13 freerider13 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.902
1.247 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bumer-Boot-V8 Beitrag anzeigen
absolut richtig, ist der hohen Übersetzung geschuldet, erst recht mit Umlenkung, dauert es dann doppelt so lange.
-möchte ich aber gerade behaupten mit Kurbel ist man auch kaum schneller;)

wir sprechen hier über eine 25A bzw 300 Watt Winde, welche natürlich nicht ansatzweise mit einer 300A+ 4,5kw verglichen werden kann!!

so ein Klotz, ca 40kg, macht aber auch gar keine Sinn an einem 1500-1800kg Trailer, von den Anschaffungskosten mal ganz abgesehen.


Deshalb ja meine Empfehlung für die warrior.
Guck mal hier:

https://www.seilwinden-direkt.de/ATV...Kunststoffseil

Gut 200.- für die 1,6t Variante, Gewicht 9kg.
Das ist gut angelegtes Geld finde ich...

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 14.10.2019, 20:08
DerIngo DerIngo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 165
Boot: UMS 500 DC
140 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Ein 5mm Stahlseil hat in der Regel um 1,8t Bruchlast. An dem Punkt fliegt es halt auseinander. Selbst V4a reisst erst bei 1,4t.
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche mech. Trailerwinde könnt ihr empfehlen? Hagen_p Technik-Talk 23 14.07.2017 18:24
Welche Trailerwinde brauche ich? JonnyC Kleinkreuzer und Trailerboote 20 19.04.2012 21:35
welche Funkgeräte, welche Funkscheine gibt es, welche sollte man machen... Omoo Technik-Talk 46 16.09.2011 08:32
Empfehlung Gurt-Trailerwinde PderSkipper Kleinkreuzer und Trailerboote 43 25.09.2007 09:50
Elektrische Trailerwinde Wolfgang B. Technik-Talk 107 16.12.2002 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.