boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 113
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.04.2007, 20:40
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard Impellerwechsel beim Alpha One Generation II

Hallo Leudz,

wie versprochen, gibt es hier einige Fotos von meinem Impellerwechsel. Man entschuldige die nicht immer gelungenen Fotos. Ich habe die ganze Aktion allein gemacht, und mit öligen Fingern an meiner Digicam herumgefurwerkt. War nicht ganz einfach…

Auf jeden Fall sollte man Zollwerkzeug und zwei Steckschlüssel mit 13er und 14er Göße bereit halten. Ohne dieses Werkzeug kein Impellerwechsel.

Den Impeller, die notwendigen Dichtungen und aufmunternde Worte gibt es bei unserem Hafenmeister Cyrus -> www.kegel.de

Kurzanleitung:
  • Das Getriebeöl wird abgelassen
    Hierzu werden beide Ablassschrauben geöffnet. Die eine befindet sich am Ende der Finne unter dem dicken Bauch des Getriebes. Die Entlüftungsschraube sitzt am Kopf des Z-Antriebes.
  • Das Unterteil wird gelöst und abgenommen
    Das Unterteil ist mit 6 Schrauben befestigt. Vier kann man ganz gut an der Seite sitzen sehen. Eine Schraube sitzt vor Kopf hinter der Anode. Am besten schraubt man die Anode ab. Dann hat man mehr Platz zum Arbeiten. Die 6. Schraube sitzt unter der Finnenanode. Zunächst wird die Anode entfernt. Dafür muss man einen Steckschlüssel verwenden (13er, wenn ich mich recht erinnere), weil man sonst nicht an die Schraube kommt. Nach dem Lösen der Finne wird von unten die 6. Schraube entfernt. Das geht am besten mit dem 14er Steckschlüssel.
  • Das Unterteil muss nun fast von allein abfallen. Wer einen Hammer braucht, hat nicht alle Schrauben gefunden….
    Achtung: Den Schlauch des Staudruckmessers nicht vergessen!!! Dieser wird abgedreht, nicht abgezogen!!!
  • Nachdem man sich gewundert hat, wie stark das Innenleben des Unterteils vermockert ist, löst man die 4 Schrauben des Impellergehäuses. Vor dem Abziehen des Gehäuses wird das Dichtungsgummi über die Welle abgezogen. Dann zieht man das Impellergehäuse ab. Der Impeller bleibt drin hängen. Man merke sich die Stellung der Flügel, da der neue Impeller in gleicher Richtung eingesetzt werden sollte. Auf der Welle sitzt eine Art Halbmond. Die Nut des neuen Impeller muss später wieder über den Halbmond gestülpt werden.
  • Die alten Dichtungen an der Impellerplatte werden entfernt und die neuen Dichtungen wieder eingesetzt.
    Achtung: Die Dichtungen haben eine Ober- und Unterseite; will heißen, diese können nur in einer Position richtig eingesetzt werden. Man merkt aber, wenn sie falsch sitzen. Die Dichtung AUF der Impellerplatte hat noch eine Silikonnaht. Die muss auf jeden Fall nach oben. Sie dichtet das Gehäuse ab.
    Im Z-Unterteil befindet sich in einem Ölkanal, der nur wenige mm Durchmesser hat, auch eine Dichtung. Diese sollte auch ausgetauscht werden; bzw. darf auf keinen Fall beim Einbau vergessen werden!!! Sonst läuft Wasser ins Ölsystem.
  • In umgekehrter Reihenfolge wird der ganze Spaß wieder zusammen gefummelt. Das Einsetzen des Unterteils in das Oberteil fordert etwas sportlich heraus, da die Treibachse des Antriebs vielleicht nicht auf Anhieb in die Verzahnung passt. Wenn es dann passt, ist die Freude um so größer…….
Viel Spaß beim Basteln.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2344.jpg
Hits:	79119
Größe:	51,2 KB
ID:	45197  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha



Geändert von Flybridge (16.04.2007 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.04.2007, 20:42
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Oben ist die untere Ablaßschraube zu sehen.

Im unteren Bild sieht man die obere Entlüftungsschraube:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2345.jpg
Hits:	79605
Größe:	51,9 KB
ID:	45198  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.04.2007, 20:44
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Hier sieht man, wie ich eine, der 4, seitwärts angebrachten Schrauben löse; ich glaube 5/8".
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2346.jpg
Hits:	78897
Größe:	55,2 KB
ID:	45199  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha



Geändert von Flybridge (16.04.2007 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 16.04.2007, 20:45
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Die Anodenplatte und eine der beiden Schrauben, die diese hält:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2347.jpg
Hits:	78705
Größe:	41,9 KB
ID:	45200  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 16.04.2007, 20:47
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Nach entfernter Anodenplatte sieht man sehr gut Schraube 5 und den Schlauch vom Staudruckmesser.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2349.jpg
Hits:	78496
Größe:	37,6 KB
ID:	45201  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.04.2007, 20:48
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Die Schraube, um die Finnenanode zu lösen:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2350.jpg
Hits:	78220
Größe:	42,9 KB
ID:	45202  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 16.04.2007, 20:50
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Geht also nur mit Steckschlüssel. Hier funktioniert auch metrisches Werkzeug:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2351.jpg
Hits:	78155
Größe:	55,6 KB
ID:	45203  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.04.2007, 20:51
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Die halb gelöste Finne, unter der sich Schraube 6 versteckt:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2352.jpg
Hits:	77978
Größe:	41,5 KB
ID:	45204  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 16.04.2007, 20:58
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Hier ist der Übeltäter: Der Kopf von Schraube 6 und das Gewinde von der Anodenschraube, die von oben durch das Gehäuse geht
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2354.jpg
Hits:	77514
Größe:	20,5 KB
ID:	45205  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha



Geändert von Flybridge (16.04.2007 um 21:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 16.04.2007, 20:59
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Hier das abgezogene Unterteil:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2355.jpg
Hits:	77900
Größe:	59,5 KB
ID:	45206  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 16.04.2007, 21:15
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

4 Schrauben und einen abgezogenen Dichtungsring später ist man am Ziel seiner schlaflosen Nächte: DER IMPELLER !
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2356.jpg
Hits:	6551
Größe:	45,3 KB
ID:	45210  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 16.04.2007, 21:16
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Unterteil des Impellergehäuses:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2357.jpg
Hits:	77567
Größe:	51,7 KB
ID:	45212  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.04.2007, 21:17
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Impellerplatte (Unterteil des Impellergehäuses) demontiert. Darunter befindet sich noch eine Dichtung, die auch getauscht werden sollte: (hier schon entfernt!)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2358.jpg
Hits:	79918
Größe:	55,3 KB
ID:	45213  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 16.04.2007, 21:20
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Impellerplatte wieder montiert. Darunter befindet sich nicht sichtbar die neue Dichtung. Oben auf befindet sich sichtbar die neue Gehäusedichtung. Deutlich zu sehen ist die kleine Silikonwurst, die nach oben, also zum Impellergehäuse zeigen sollte:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2359.jpg
Hits:	77370
Größe:	42,7 KB
ID:	45217  
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha



Geändert von Flybridge (17.04.2007 um 08:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.04.2007, 21:20
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.362 Danke in 8.255 Beiträgen
Standard

Der ganze Krempel kann in umgegehrter Reihenfolge wieder zusammengebastelt werden. Die Bettwäsche wird gewaschen und am nächsten Tag wieder aufgezogen. Viel Erfolg beim Nachbasteln!
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha



Geändert von Flybridge (16.04.2007 um 21:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 16.04.2007, 21:41
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.824 Danke in 1.701 Beiträgen
Standard

Hallo Micha,
tolle Beschreibung
Ist Archiv verdächtig.
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 17.04.2007, 08:10
Benutzerbild von Andiles
Andiles Andiles ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.02.2007
Ort: Neuruppin
Beiträge: 47
Boot: Bayliner 2655
51 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hi Micha,

Besser geht´s bald nicht.
Tolle Anleitung, die ich zu 100% beim ersten Impellerwechsel nutzen werde.

Gruß und Danke
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 17.06.2007, 12:57
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 60
11 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Danke Micha für deine PN an uns und die Hilfe.
Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 17.06.2007, 17:54
Gustl Gustl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 561
Boot: Regal 1900RS
194 Danke in 117 Beiträgen
Standard

Tolle Anleitung, vielen Dank für Deine Mühe daß wir uns Fehler ersparen.
Und nun - ab ins Archiv damit!!

Gustl
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 10.10.2007, 15:22
SkiRitchy SkiRitchy ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 168
25 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo,

------
Im Z-Unterteil befindet sich in einem Ölkanal, der nur wenige mm Durchmesser hat, auch eine Dichtung. Diese sollte auch ausgetauscht werden; bzw. darf auf keinen Fall beim Einbau vergessen werden!!! Sonst läuft Wasser ins Ölsystem.
--------

Wo ist denn das auf den Bildern?
Ist das eine Oringdichtung?

Welchen Gang sollte man eingelegt haben?
Oder Leerlauf?


MFG SkiRitchy

Geändert von SkiRitchy (10.10.2007 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 113


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.