boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 22
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 30.11.2021, 07:49
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 554
Boot: Galeon 280 Fly
611 Danke in 297 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Bei uns im Verein hat ein Mitglied einen Ungebremsten 750er Trailer mit Tandemachse im Einsatz der auch um knapp 1,5 Meter länger ist als unserer, er befördert ein 6,5 Meter langes leichtes Motorboot darauf
Hier habe ich aber rausgelesen, dass der Hänger für einen Bootstransport sei. Jetzt aber für Holz.

Egal. Unfug bleibt Unfug!
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 30.11.2021, 08:19
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 604
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
973 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Da bin ich voll bei dir, die brauchen den Trailer hauptsächlich für Holztransporte auf ihren Lagerplatz, die haben eine Tischlerei und fertigen auch unsere Stege mit Lerchenholz.
In dem Fall ist das gar nicht mal so doof…

Holztrailer haben idR einen Rungenaufbau. Mit ein paar Handgriffen kann ein Rungenaufbau auch prima für ein Boot genutzt werden (oben auf die Runge eine Auflage, Querholz, Längsholz, Gurtschlaufe/Affenschaukel, …).

Ein Doppelachser hat den großen vorteil dass er auch ohne angekoppelt zu,sein „stabil“ steht. Bis max 1m Achsabstand gilt es als „eine Achse“.
Dementsprechend könne die auf ihren Holzplatz den Hänger (z. bsp auch mit einem Gabelstapler oder Bobcat) an die Wunschposition stellen, abkoppeln, den dort be- oder entladen und anschließend wieder wegziehen (ohne irgendwelche Stützräder, Stützen o.ä. einfahren/kurbeln zu müssen.

Klar, eine Achse allein wiegt inkl. Räder um die 100kg. Aber es scheint ja die Anforderungen entsprechend zu erfüllen, ansonsten hätten sie den Umbau vermutlich nicht gemacht (zumal auf dem Holzplatz, außerhalb der STVO das Ding auch mit 1,5t+ Beladen werden darf - und sicherlich auch wird). Diese „Lasterhöhung für Privatgelände“ würde demzufolge auch für die zweite Achse sprechen. War sicherlich günstiger als ein neuer Trailer (achse 150 Euro, Eintragung 50, neuer Schein 20)
__________________
Liebe Grüße aus Berlin/Brandenburg.
Daniel
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 22

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
möglichst kompaktes Funkgerät und möglichst kurze Antenne Timebrother Technik-Talk 57 31.03.2022 16:20
Kajütboot, Angelboot Ryds 435 FC, Honda 30PS, Trailer 750kg jalcok Werbeforum 1 22.01.2016 17:59
Center Konsolenboot 450 + 750kg Trailer + 50PS DFI Motor NEU thundi Werbeforum 2 22.11.2013 19:32
470 Bowrider Neu mit Trailer 750kg thundi Werbeforum 4 21.07.2013 08:21
Trailer 750KG Reperatur Joersi Technik-Talk 14 18.01.2013 13:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.