boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.641 bis 1.660 von 1.692Nächste Seite - Ergebnis 1.681 bis 1.692 von 1.692
 
Themen-Optionen
  #1661  
Alt 15.05.2020, 19:41
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Heute war angenehmes Wetter nach einer sehr kalten, klaren Nacht. Ich bin heute früh (Lufttemperatur im Garten 7 °C) mal mit dem IR-Thermometer ins Werftzelt gegangen und die Scan-Ergebnisse dort waren schon beeindruckend: die Innenseite der Zeltplane hatte auf der Schattenseite, so 20 cm über Grund, knapp 9 °C, die Plane auf der Sonnenseite oben im Giebel 54 °C.

Das Vordeck hatte ich ja gestern noch verklebt, was letztlich den größten Teil des Tages in Anspruch nahm. Es sieht aber gut aus und heute habe ich mich schon mal draufgestellt.

Zentrum der heutigen Arbeit war hobeln der Lärchen-Buttons, aus denen ich anschließend die 18 Lamellen für die nächsten Dachträgerbögen geschnitten habe. Auch der kürzlich lamellierte Bogen musste heute viele Male durch den Dickenhobel.

Dann werde ich jetzt doch die 212er Bordwände aufbauen, obwohl ich dann die Wasserinstallation (und die anderen Installationen in den Rümpfen) auf dem Bauch liegend erledigen muss. Ich muss die Durchbrüche für die Bord-Ein- und -Auslässe von außen bohren, um eine saubere Schnittkarte zu bekommen, auch die Einsenkung für die Kragen der Fittinge kann ich nur von außen machen. Da habe ich derzeit aber keinen Freiraum für die Bohrmaschine. Außerdem laufen die anderen Arbeiten gerade gut und ich habe keinen Platz im Kopf für Installationsdetails. Dementsprechend habe ich die 4,5 m langen Leisten gesägt und die oberen beiden angewinkelt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	003k.jpg
Hits:	37
Größe:	85,3 KB
ID:	880549   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	005k.jpg
Hits:	35
Größe:	195,0 KB
ID:	880552   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	006k.jpg
Hits:	35
Größe:	142,2 KB
ID:	880555  

Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1662  
Alt 16.05.2020, 08:21
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.997
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.891 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Die kleine Aufkantung entlang eines Decksrandes ...
Ich frage mich jetzt gerade beim Bau meines Vordecks, wo die praktischerweise zu setzen ist und welche Dimensionen sich empfehlen....

Das Boot ist im Wesentlichen für Binnen-Schönwetterfahrten bestimmt. Seitlich werde ich auf jeden Fall toe rails setzen, mit Unterbrechungen für den Wasserablauf (Scuppers), ich frage mich nur, ob 2 cm Höhe gut ist oder eher 5 cm? Vorn quer möchte ich auch eine setzen, weiß aber nicht recht, ob die vielleicht eher hinderlich als hilfreich sein würde...
Moin Günter,

ich würde die "Fußreling" eher etwas höher ausführen, denn Du hast ein gebogenes Vordeck. Da bewegen sich Gegenstände schonmal selbständig in diese Richtung.
Dein Frauchen wird sicher das Vordeck als perfekten Sonnenplatz für sich beanspruchen und ohne gegen die Gewohnheiten der Liebsten zu reden, sind da immer irgendwelche "wichtigen" Utensilien, wie Handy, Sonnencreme, Sonnenbrille, Lesebrille, Liebesromene, Proseccöchen.... mit dabei.

Und wenn ich an die Boots-Badefahrten mit meiner pubertierenden Enkelin denke.... da war noch mehr Zeugs wichtig... Powerbank, (damals) "Mickymauskopfhöhrer", Energydrinks, Snacks, irgendwelche Plüschmaskotchen...und weiß der Teufel, was da alles soooo wichtig war - wir wollten eigentlich nur baden fahren.

...bevor Du dann jedesmal ´ne große Runde drehen mußt, um den Krempel wieder an Bord zu holen, weil sich ein Teil dieses "Equipments" im sonnendrunkenen Halbschlaf der liebreitzenden Damen selbständig gemacht hat und über Bord gehüpft ist, mach den Rand lieber etwas höher - 5cm sollten reichen und sieht auch zur Größe des Vordecks sicher noch vernünftig aus.

Soweit zu Deiner gewünschten Begründung...

Was wird aber nun mit dem Wasser, was sich durchaus auf dem Vordeck hin und wieder sammelt und weg muß.

Durchbrüche sind da schonmal gut, a b e r - Du wirst dann ständig Dreckspuren im Bereich dieser Durchbrüche auf Deiner fein lackierten AUßenhaut haben.

Das Problen der Dachentwässerung und auch das Fortbringen des Wassers von der Frontscheibe ist auch im KFZ Bereich ein großes Problem, gerade bei den nobleren Typen.

Da ich auch mein Vordeck zum Sonnen-Liegeplatz bestimmt habe und auch dort sich Regenwasser - auch von der Frontscheibe sammeln wird, werde ich das Wasser durch Schläuche bis in meinen Ankerkasten leiten; der ist durch die große Ankerklüse sowieso nach unten offen.

Weiterhin werde ich auf dem Vordeck Staukisten für die Fender haben, wo sich auch Wasser sammelt. Auch dort leite ich das Wasser durch Schläuche (rot) in den Ankerkasten ab.
An den tiefsten Stellen klebe ich kleine Röhrchen ein, auf denen die Schläuche aufgesteckt sind (natürlich mit Schlauchschellen gesichert).

Bei meinem "Vordeck-Sonnenliegeplatz" (hellblau) kann sich natürlich noch mehr "femininer Krempel" ansammeln, da meine seitliche Begrenzung kurz vor der Frontscheibe fast 30cm hoch ist . Da werde ich über eine große "Lenzklappe" nachdenken... so ´ne Art Müllschlucker ...

Nein, natürlich nicht, denn Frauchen ist die, die hier immer aufräumt - auch manchmal meine "liegengebliebenen Bastelutensilien"

SO, genug gefrozelt, nicht daß wir noch Ärger mit der holden Weiblichkeit bekommen, aber das sind so meine Gedanken, damit das Vordeck und die Außenlackierung stets vernünftig zum Rest des Bootes paßt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vordeckentwässerung.jpg
Hits:	23
Größe:	31,2 KB
ID:	880604  
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG

Geändert von shakalboot (16.05.2020 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1663  
Alt 16.05.2020, 09:14
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Danke Jens,
dass die Durchbrüche nach einer gewissen Zeit zu Dreckfahnen an der Bordwand führen, habe ich schon einkalkuliert, die Lösung mit den Schläuchen scheint mir sehr viel Wartungsaufwand nach sich zu ziehen. (Ich habe seit Jahren eine kleine Wetterstation in meinem Garten und festgestellt, dass ich den Regentrichter zweimal wöchentlich reinigen müsste, damit er frei ist.) Und ein Schlauch, in geschwungener Führung, länger als ein Meter, wird ziemlich bald dicht sein und ist dann schwer zu säubern.

Aber ansonsten viel Gedankenfutter, merci .
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1664  
Alt 16.05.2020, 17:47
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.997
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.891 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

Ja Günter, mit ´nem 8mm Schläuchlein kann das passieren, daß er durch Laub etc. verstopft.
Ich dachte da eher an einen 1/2" Schlauch (Gartenschlauch) zumal der ja nicht zu sehen ist. Der ist komplett hinter der Kojenverkleidung.
Sollte er doch mal verstopft sein, habe ich in der Ankerkiste sowieso eine kleine Wasserpumpe, die mir beim Ankereinholen das Seil und den Kettenvorlauf "sauberwäscht", d.h. wenn die Ankerwinde läuft, läuft auch die Pumpe mit und spült den Schlick ab. An der Pumpe ist noch ein freier Schlauchanschluß für eventuelle Reinigungsarbeiten am Boot - und damit kann ich auch die "Entwässerungsschläuche" bei Bedarf reinigen.
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1665  
Alt 17.05.2020, 21:57
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Gestern habe ich die Mini-Gartenzäunchen errichtet und heute den Knick obendraufgeklebt.

Etwas exakter: über die volle Bootslänge läuft an beiden Seiten ein 212 mm hoher, senkrechter Teil der Kajütwand, der Teil darüber bis zur Dachkante ist um 3 ° nach innen geneigt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1666  
Alt 18.05.2020, 19:43
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Heute habe ich die Teile für die achterliche Kajütwand,"Entrance Bulkhead", geschliffen, angerissen und zugesägt. Zwei unaufregend aussehende Stücke Sperrholz, aber es gab viel zu messen für den Anriss und dieses geschah mit Konzentration und Sorgfalt, um kein Brennholz zu erzeugen. Oder wie der englischsprachige Bootsbauer sagt: "measure twice, cut once".
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	002k.jpg
Hits:	21
Größe:	115,3 KB
ID:	881014  
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1667  
Alt 19.05.2020, 20:30
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Die achterliche Kajütwand steht und ist verklebt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	005k.jpg
Hits:	27
Größe:	79,7 KB
ID:	881147  
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1668  
Alt 20.05.2020, 15:29
Maaskipper Maaskipper ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 13
19 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Heute in FB Gesehen

At the moment are three ECO62 houseboats under construction. All will be different when finished from the original, over 6,5m to 6,8m with electric drive. Here some pictures of thee three.
Derzeit befinden sich drei ECO62 Hausboote im Bau. Alles wird anders sein, wenn man vom Original fertig ist, über 6,5 m bis 6,8 m mit elektrischem Antrieb. Hier ein paar Bilder von euch drei.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1669  
Alt 20.05.2020, 15:52
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 622
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.602 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maaskipper Beitrag anzeigen
Heute in FB Gesehen

At the moment are three ECO62 houseboats under construction. All will be different when finished from the original, over 6,5m to 6,8m with electric drive. Here some pictures of thee three.
Derzeit befinden sich drei ECO62 Hausboote im Bau. Alles wird anders sein, wenn man vom Original fertig ist, über 6,5 m bis 6,8 m mit elektrischem Antrieb. Hier ein paar Bilder von euch drei.
Ah echt? Ist ja cool Aber deine Übersetzung stimmt nicht ganz. Das heißt: "Alle werden verschieden vom Original sein, wenn sie fertig sind, über 6,5 bis 6,8m mit elektrischem Antrieb. Hier ein paar Bilder von den dreien...

Wer schreibt denn da, Bernd Kohler?
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1670  
Alt 20.05.2020, 16:37
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.997
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.891 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

Bei Bernd Kohler(ikarus) hab ich nix gefunden; er hat seinen letzten Beitrag am 23.04.2020 geschrieben...
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1671  
Alt 20.05.2020, 17:21
Maaskipper Maaskipper ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 13
19 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Blitzeblau Beitrag anzeigen
Ah echt? Ist ja cool Aber deine Übersetzung stimmt nicht ganz. Das heißt: "Alle werden verschieden vom Original sein, wenn sie fertig sind, über 6,5 bis 6,8m mit elektrischem Antrieb. Hier ein paar Bilder von den dreien...

Wer schreibt denn da, Bernd Kohler?
Automatenübersetztung und dann kopiert,keine Ahnung wie ich den Artikel hier her bekomme.
mfG Maaskipper
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1672  
Alt 20.05.2020, 17:24
Maaskipper Maaskipper ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 13
19 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Bernd Kohler in Duckworks
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1673  
Alt 20.05.2020, 17:27
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.997
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.891 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

Entweder den Link kopieren und hier einfügen oder mach ein "Screenshot" von der FB Seite
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1674  
Alt 20.05.2020, 17:30
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.997
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.891 Danke in 1.727 Beiträgen
Standard

https://www.facebook.com/groups/duck...8131896409185/



Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1675  
Alt 21.05.2020, 12:13
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard Deckelanprobe

Gestern habe ich viel ausgemessen, ausgerichtet, nachgearbeitet und wenige Leistchen verklebt. Heute gab es zum ausgleich die "Deckelanprobe". Eine 4 mm Platte, 3100 lang spannt gerademalso vom Dachträger an der Kajütfront zum Dachträger an der Heckseite. Auf dem Letzteren wird die Platte dann gestoßen mit dem Dachteil, welches das Cockpit überspannt.

Falls nun jemand meint: "ob es passt, weiß man doch vorher"; theoretisch ja, aber die Messungen vorher gaben derart knappe Ergebnisse, dass ich nicht sicher sein konnte, ob nicht doch der berühmte Zentimeter "fehlt".
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	007k.jpg
Hits:	33
Größe:	176,0 KB
ID:	881336   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	003k.jpg
Hits:	37
Größe:	68,4 KB
ID:	881337   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	004k.jpg
Hits:	36
Größe:	188,2 KB
ID:	881338  


Geändert von Heimfried (21.05.2020 um 13:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1676  
Alt 22.05.2020, 20:24
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Die Stringer an der Dachtraufe sind eingeklebt und 20 m² Sperrholzplatte ist geprimert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	001ak.jpg
Hits:	21
Größe:	78,7 KB
ID:	881576   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	002ak.jpg
Hits:	21
Größe:	85,1 KB
ID:	881577  
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1677  
Alt 22.05.2020, 21:07
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 1.089
Boot: Doriff 609
Rufzeichen oder MMSI: DA 5345
1.131 Danke in 427 Beiträgen
Standard

Das geht ja jetzt mit großen Schritten vorwärts, prima!
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1678  
Alt 23.05.2020, 18:51
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Der Bogenträger an der Frontseite der Kajüte hat eine Keilleiste zum Ausgleich des Ankippwinkels bekommen, damit die Dachplatten in der Längsachse des Bootes eine waagrechte Auflagefläche haben, wenn ich sie auf den Bogenträger klebe.

Das Seitenwand-"Fachwerk" habe ich ergänzt.

Der nächste Bogenträger ist zur halben Stärke mit Epoxikleber in die Form gezwungen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	003k.jpg
Hits:	20
Größe:	122,0 KB
ID:	881661   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	005k.jpg
Hits:	24
Größe:	78,5 KB
ID:	881662  
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1679  
Alt 25.05.2020, 20:50
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Der erste Trennwandabschnitt ist gesetzt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	001ak.jpg
Hits:	23
Größe:	197,4 KB
ID:	882050  
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1680  
Alt 26.05.2020, 21:03
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.322
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
6.248 Danke in 1.828 Beiträgen
Standard

Es liegen jetzt beide Teile der ersten Dachschicht auf, die ich an Ort und Stelle mit Glasgelegeband verbunden habe, ein bisschen halbseiden, fürchte ich. Ob das gut raus kommt, werde ich wohl morgen sehen. Erschwerend war die Tatsache, dass der Rand der einen 4 mm dicken Sperrholzplatte keiner Geraden folgte, sondern ein bisschen Berg- und Talbahn gestaltete, obwohl er an drei Trägern auflag. Zwar "nur" so etwa 1 cm auf und ab, aber das ist natürlich ein riesiger, nicht zu tolerierender Höhenversatz.

Durch Beschwerung mit geraden Latten hoffe ich eine Art von grader Fuge erzwungen zu haben - mal sehen. Das Arbeiten an der Dachfläche ist auch noch ziemlich beschwerlich, weil ich mich natürlich überhaupt nicht aufstützen kann, dafür ist die Platte bei Weitem zu schwach. Deshalb musste ich mich mit einer Hand am Zeltgestänge bzw. einer dort gelagerten Hilfslatte halten. Auf der Leiter neben dem Boot stehend, 90 cm über die Kante gelehnt, arbeiten zu müssen, erfordert einige Verrenkungen. Ende des Klageliedes.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	007k.jpg
Hits:	25
Größe:	81,1 KB
ID:	882253   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	008k.jpg
Hits:	24
Größe:	198,6 KB
ID:	882254   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	009k.jpg
Hits:	26
Größe:	81,8 KB
ID:	882255  


Geändert von Heimfried (26.05.2020 um 21:10 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 14 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.641 bis 1.660 von 1.692Nächste Seite - Ergebnis 1.681 bis 1.692 von 1.692


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausboot Bau fastjack Selbstbauer 57 29.11.2014 17:32
Bau eines Hausboot mach-mich-schlau Technik-Talk 1 17.02.2014 11:40
8mx3m Hausboot - benötige Tips für Bau und Bürokratie Kasumi Selbstbauer 50 02.10.2013 12:40
Mir fehlt eine Idee.....zum Bau eines kleinen Lichtmastes hansenloewe Allgemeines zum Boot 25 01.01.2006 14:30
Bau eines 2ten Fahrstandes MMark Selbstbauer 23 12.12.2005 08:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.