boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 244Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 244
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 18.10.2019, 12:20
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.257
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.813 Danke in 15.200 Beiträgen
Standard

Bevor ich Schein neu machen würde, würde ich erst mal alles auf den Kopf stellen und den Schein suchen.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 18.10.2019, 12:22
Benutzerbild von Zanderkiller
Zanderkiller Zanderkiller ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Berlin Waidmannslust
Beiträge: 427
Boot: Eigenbau Konsolenboot
399 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Einen neuen SBF See zu machen ist ja mal abgesehen vom Zeitaufwand auch ne Kostenfrage! Hab eben mal nachgelesen.....Preise für den Kurs liegen hier in Berlin bei ca. 350,- und die Prüfung auch nochmal 110,- Arztattest 30,-
Das sind rund 500,- !!!
Es muss doch irgendwo auch registriert sein das ich meinen Führerschein damals gemacht habe???
__________________
("There are 2 things in the world that smell like fish. And one of them is fish...")
Neue Glitterlackierung und Bau eines Camper/Cabrioverdecks
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=61337&page=8
Gruß, Ralf
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 18.10.2019, 12:30
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.734
Boot: Merry Fisher 645
22.467 Danke in 8.284 Beiträgen
Standard

Meine Kenntnis ist, dass die Verbände (oder DER Verband) durch Übertragung das Recht hat, Führerscheine auszustellen. Der Staat deligiert seine Aufgabe an eine privatrechtliche Institution. Somit muss man sich auch an diese Stelle wenden.

Der Autoführerschein wird auch nicht zentral archiviert. Das macht die entsprechende Führerscheinstelle deines Kreises, Stadt, oder wo auch immer.
Ziehst du um, ist die zuständige Führerscheinstelle, die deines neuen Wohnortes. Geht der Lappen verloren, musst du dort den Ersatz beantragen. Aber du musst z:b. sagen können, wo der eigentliche FS gemacht wurde, damit deine neue Behörde die Unterlagen bei der ursprünglichen Behörde anfordern kann.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 18.10.2019, 12:30
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 128
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
150 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emma Beitrag anzeigen
Mach einen Termin beim zuständigen Prüfungsausschuss und mach die SBF-See-Prüfung neu. Das kostet ungefähr 80€.
Unabhängig davon dass er sich erstmal die ganzen Fragen wieder reinprügeln muss, wird das neben dem fälligen gesundheitlichen Wisch den er sich erneut besorgen muss deutlich teurer als 80€ werden...
Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
Hoi, niemanden im Bekanntenkreis der das Orginal schon mal gesehen hat und in der Lage ist die Kopie zu beglaubigen?
Und das soll was bringen?
Also ich habe hier im Pausenraum auf der Arbeit 10 Leute sitzen, die weder mit mir verwandt oder verschwägert sind, die bestätigen können dass ich bei der letzten Lotto-Ziehung 6 Richtige und die richtige Superzahl nebst Spiel 77 hatte...


...kann ich jetzt mit einem schlechten Foto des Lottoscheines - weil das Original nicht mehr auffindbar ist - zur nächsten Tankstelle gehen und mir die Millionen abholen?
Zitat:
Zitat von Aggsl230DA Beitrag anzeigen
Wenn Du Glück hast (und das sollte in den meisten Fällen der Fall sein) wird es die Pozilei akzeptieren.
Und was passiert wenn er Pech hat?
Zitat:
Zitat von Miracle Man Beitrag anzeigen
Also ich habe soeben mit denen telefoniert. Die sagen, dass das Archiv schon sehr lange besteht und in diesem alle Sportbootführerscheine dort registriert sind.
Dort sind die Führerscheine registriert die auch von diesem Verband abgenommen wurden...wurde der Führerschein von einer anderen Organisation abgenommen ist der dort nicht registriert!
Zitat:
Zitat von Zanderkiller Beitrag anzeigen
Einen neuen SBF See zu machen ist ja mal abgesehen vom Zeitaufwand auch ne Kostenfrage! Hab eben mal nachgelesen.....Preise für den Kurs liegen hier in Berlin bei ca. 350,- und die Prüfung auch nochmal 110,- Arztattest 30,-
Das sind rund 500,- !!!
Wenn du dir die ganze Theorie/Praxis selbst beibringst, brauchst du keinen Kurs zu besuchen - sondern kannst dich direkt beim Prüfungsausschuss deiner Wahl zur Prüfung anmelden!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 18.10.2019, 12:44
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.673
Boot: Proficiat 975G
8.207 Danke in 4.086 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen



Wenn du dir die ganze Theorie/Praxis selbst beibringst, brauchst du keinen Kurs zu besuchen - sondern kannst dich direkt beim Prüfungsausschuss deiner Wahl zur Prüfung anmelden!
Alles kein Problem, auch die praktische Prüfung dürfte ein alter Hase locker schaffen und die paar Kommandos, die der Prüfer hören will, kann man auch nachlesen. Nur braucht man halt ein prüfungsrelevantes Boot, und das macht u.U. etwas Aufwand. Sollte man vorher dran denken.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 18.10.2019, 12:45
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.421
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.331 Danke in 13.936 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Alles kein Problem, auch die praktische Prüfung dürfte ein alter Hase locker schaffen und die paar Kommandos, die der Prüfer hören will, kann man auch nachlesen. Nur braucht man halt ein prüfungsrelevantes Boot, und das macht u.U. etwas Aufwand. Sollte man vorher dran denken.
naja man kann sein eigenes nehmen... so lange die Prüfung Binnen ist und der Binnenschein vorhanden stellt dies kein Problem dar...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 18.10.2019, 12:49
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 187
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
112 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
...."Hoi, niemanden im Bekanntenkreis der das Orginal schon mal gesehen hat und in der Lage ist die Kopie zu beglaubigen?"


Und das soll was bringen?
Also ich habe hier im Pausenraum auf der Arbeit 10 Leute sitzen, die weder mit mir verwandt oder verschwägert sind, die bestätigen können dass ich bei der letzten Lotto-Ziehung 6 Richtige und die richtige Superzahl nebst Spiel 77 hatte...ch jetzt mit einem schlechten Foto des Lottoscheines - weil das Original nicht mehr auffindbar ist - zur nächsten Tankstelle gehen und mir die Millionen abholen?
ja, das bringt was - ich schrieb beglaubigen und nicht bezeugen. In meinem Bekanntenkreis können fast alle bezeugen welche Scheine ich habe, ein großteil sogar wo ich die gemacht habe. Beglaubigen können das aber nur zwei.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 18.10.2019, 12:52
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Boot: Galia 485 Cruiser mit Mercury 50/60 PS EFI
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
1.518 Danke in 734 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zanderkiller Beitrag anzeigen
...Dann erfolgt ein Anruf vom DSV das man mir zwar den *Binnen* ersetzen würde, aber nicht den *See*!...
Wie lautet denn die Begründung, dass der "See" nicht ersetzt wird? Oder im Umkehrschluß - warum wird der "Binnen" ersetzt?

Es ist ja dem DSV bekannt, dass es nicht von allen ausgegebenen Scheinen Datenbanken gibt. Ich unterstelle jetzt mal, dass der alte Binnen auch nicht in einer Datenbank war sondern nur aufgrund des Original umgetauscht wurde.
Im Falle eines Verlust sollten sie demnach eine Kopie, aus der die Nummer und die ausstellende Behörde erkennbar ist, genauso behandeln.
__________________
Viele Grüße
Andreas

Sei schlau, stell dich dumm - schlimmer ist es andersrum ...

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 18.10.2019, 12:55
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 187
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
112 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Allerdings sehe ich hier ein anderes Problem.

Die Umschreibefrist ist abgelaufen. Somit hätte auch der SBF-Binnen nicht ausgestellt werden dürfen, denn eine Ersatzausfertigung ist ja nicht möglich (Ausstellende Stelle exestiert und den Schein gibt es auch nicht mehr). Aber der DSV hat ja ausgestellt......

Also Suchen bis der See-Schein auftaucht oder vielleicht doch im Bekanntenkreis nachhören ob jemand beglaubigen könnte (Also so richtig mit Stempel und allem was dazu gehört).
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 18.10.2019, 12:58
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 128
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
150 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Alles kein Problem...
Das lernen wird mit zunehmendem Alter nicht einfacher! Sich da nochmal 300...400Fragen zu merken kann da ziemlich zeitaufwendig werden!
Zitat:
Nur braucht man halt ein prüfungsrelevantes Boot, und das macht u.U. etwas Aufwand.
Da kann er doch sein eigenes Boot nehmen...
Das ist nicht so wie beim Auto-Anhänger oder LKW-Führerschein dass bestimmte Gewichte oder Abmessungen gefordert werden...
Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
ja, das bringt was -
Ja! Sinnlose Lauferei...sonst exakt NICHTS!
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 18.10.2019, 12:59
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.673
Boot: Proficiat 975G
8.207 Danke in 4.086 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
naja man kann sein eigenes nehmen... so lange die Prüfung Binnen ist und der Binnenschein vorhanden stellt dies kein Problem dar...
Klar, aber du mußt das Boot auch zum Prüfungsort bringen. Und je nachdem, wo das Boot liegt, will das organisiert sein. Alles machbar, nur halt rechtzeitig dran denken!
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 18.10.2019, 13:03
Benutzerbild von Koni205
Koni205 Koni205 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Templin
Beiträge: 665
Boot: Trainer III (´89) + Suzuki DF40A (´19)
655 Danke in 303 Beiträgen
Standard

Meiner Meinung nach muss er nur für den See-Schein gar keine praktische Prüfung mehr machen, wenn er einen gültigen Binnen-Schein hat. Ich habe auch nur Binnen und spiele mit dem Gedanken den SEE nachzuholen. Mir wurde gesagt, dass man dann nur einen Theorieteil nachholen muss und Praxis nicht mehr neu machen muss...
__________________
Mfg
Martin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 18.10.2019, 13:06
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Boot: Galia 485 Cruiser mit Mercury 50/60 PS EFI
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
1.518 Danke in 734 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
...Die Umschreibefrist ist abgelaufen...
Also m.W.n. gibt es keine Umschreibefrist, insofern ist das im Schreiben vom DMYV genannte Datum sowieso ohne Belang (zudem hätte er 1980 vermutlich gar nicht zwecks Umschreibung aus der DDR ausreisen dürfen ).

Der § 4 der Sportbootführerscheinverordnung sieht weiterhin das Umschreiben von anderen Befähigungsnachweisen vor, leider finde ich aktuell nicht die Übersicht der entsprechenden Scheine, die umgeschrieben werden können.

EDIT:
Hier die Übersicht der Scheine, die "umgetauscht" werden können:
https://www.elwis.de/DE/Sportschifff...eise-node.html
__________________
Viele Grüße
Andreas

Sei schlau, stell dich dumm - schlimmer ist es andersrum ...


Geändert von Skipper1964 (18.10.2019 um 13:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 18.10.2019, 13:06
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.627
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
7.226 Danke in 3.769 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Koni205 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach muss er nur für den See-Schein gar keine praktische Prüfung mehr machen, wenn er einen gültigen Binnen-Schein hat. Ich habe auch nur Binnen und spiele mit dem Gedanken den SEE nachzuholen. Mir wurde gesagt, dass man dann nur einen Theorieteil nachholen muss und Praxis nicht mehr neu machen muss...
Das ist m.E. nur andersherum, mit Seeschein entfällt die praktische Prüfung Binnen.

Gruß Lutz
__________________
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.
(Marlon Brando)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 18.10.2019, 13:10
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 187
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
112 Danke in 68 Beiträgen
Standard

vorhandener Binnenschein und Seepraxisprüfung entfallen die Knoten, das Aufstoppen und das Drehen, sowie die Schallsignale. Es wird damit begründet, dass bei der Binnenprüfung keine Kompassfahren und keine Peilung vorkommt.

bis denne, Rainer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 18.10.2019, 13:11
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.627
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
7.226 Danke in 3.769 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Also m.W.n. gibt es keine Umschreibefrist, insofern ist das im Schreiben vom DMYV genannte Datum sowieso ohne Belang. ...
Was es mit dem Datum 30.04.1980 auf sich hat, würde mich auch interessieren.

Außerdem verstehe ich die Aussage "dieser nicht von unseren Verbänden ausgestellt war …" nicht.
Die DDR-Sportbootführerscheine waren auch nicht vom DMYV/ DSV ausgestellt und die DDR gibt es auch nicht mehr.

Gruß Lutz
__________________
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.
(Marlon Brando)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 18.10.2019, 13:13
Benutzerbild von Zanderkiller
Zanderkiller Zanderkiller ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Berlin Waidmannslust
Beiträge: 427
Boot: Eigenbau Konsolenboot
399 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Wie lautet denn die Begründung, dass der "See" nicht ersetzt wird? Oder im Umkehrschluß - warum wird der "Binnen" ersetzt?

Es ist ja dem DSV bekannt, dass es nicht von allen ausgegebenen Scheinen Datenbanken gibt. Ich unterstelle jetzt mal, dass der alte Binnen auch nicht in einer Datenbank war sondern nur aufgrund des Original umgetauscht wurde.
Im Falle eines Verlust sollten sie demnach eine Kopie, aus der die Nummer und die ausstellende Behörde erkennbar ist, genauso behandeln.
Antwort war: Ich hätte den bis 30.04.1980 umschreiben müssen!
__________________
("There are 2 things in the world that smell like fish. And one of them is fish...")
Neue Glitterlackierung und Bau eines Camper/Cabrioverdecks
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=61337&page=8
Gruß, Ralf
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 18.10.2019, 13:13
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.421
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.331 Danke in 13.936 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Koni205 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach muss er nur für den See-Schein gar keine praktische Prüfung mehr machen, wenn er einen gültigen Binnen-Schein hat. Ich habe auch nur Binnen und spiele mit dem Gedanken den SEE nachzuholen. Mir wurde gesagt, dass man dann nur einen Theorieteil nachholen muss und Praxis nicht mehr neu machen muss...
Zitat:
Zitat von schwinge Beitrag anzeigen
vorhandener Binnenschein und Seepraxisprüfung entfallen die Knoten, das Aufstoppen und das Drehen, sowie die Schallsignale. Es wird damit begründet, dass bei der Binnenprüfung keine Kompassfahren und keine Peilung vorkommt.

bis denne, Rainer
genau so ist es.... ich habs grad hinter mir.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 18.10.2019, 13:15
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 949
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
410 Danke in 284 Beiträgen
Standard

Wieso müsst ihr mit dem eigenen Boot die Praxis machen, wir hatten ein Schulschiff von der Fahrschule zu Verfügung ⁉️
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 18.10.2019, 13:16
Benutzerbild von Zanderkiller
Zanderkiller Zanderkiller ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Berlin Waidmannslust
Beiträge: 427
Boot: Eigenbau Konsolenboot
399 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Was es mit dem Datum 30.04.1980 auf sich hat, würde mich auch interessieren.

Außerdem verstehe ich die Aussage "dieser nicht von unseren Verbänden ausgestellt war …" nicht.
Die DDR-Sportbootführerscheine waren auch nicht vom DMYV/ DSV ausgestellt und die DDR gibt es auch nicht mehr.

Gruß Lutz
Meine Führerscheine habe ich hier in Berlin-West gemacht!!!
__________________
("There are 2 things in the world that smell like fish. And one of them is fish...")
Neue Glitterlackierung und Bau eines Camper/Cabrioverdecks
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=61337&page=8
Gruß, Ralf
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 244Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 244


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Batterien ersetzt, nun funktioniert Mikrowelle nicht mehr... Bavaria37 Technik-Talk 26 07.08.2017 11:48
Sportbootführerschein Küste / wer schult an der Küste? Saarlandskipper Allgemeines zum Boot 12 28.10.2012 16:33
"Must see" in Kroatien? Tipps für die Küste gesucht! Mork Mittelmeer und seine Reviere 13 05.07.2010 12:57
Wird der Sportbootführerschein See in den Niederlanden auch Binnen anerkannt? Gidel Allgemeines zum Boot 3 05.10.2009 13:40
Wie ersetzt man Endlosleine für Rollreffanlage an Bord? Smarty Segel Technik 4 04.10.2004 14:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.