boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.10.2019, 09:37
slungu slungu ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Stitch and glue - Frage

Hallo zusammen,

Auf der Suche nach einem leichten Boot das man auch auf dem Dachgepäckträger des Autos transportieren kann bin ich auf die Pixie von Woods Design gestoßen und mir kurzerhand die Pläne bestellt. Jetzt habe ich mit den Einkäufen und dem Ausschneiden angefangen und bin auf verschiedene Füller für den Harz gestoßen. Es werden da "microballoons" und "collodial silica" erwähnt und während ich beim ersteren bei irgend welchen Glashohlkugeln gelandet bin, die zu einem vernünftigen Preis zu haben sind habe ich für letzteres nur das West Systems 406 gefunden, das ja nur zu Apothekenpreisen zu haben ist. Die Microballoons soll man innen beim Kiel benutzen, das andere beim Verbinden der Querblöcke. Hat jemand eine Alternative zum West System 406 ?

Gruß, Stefan.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 18.10.2019, 09:54
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.099
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.424 Danke in 1.644 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

willkommen im Forum.

Wahrscheinlich bist du beim "collodial silica" (auch fumed silica, amorphes SiO2), was den Preis angeht, einem Trugschluss aufgesessen, weil das Zeug so gut wie nichts wiegt.

Es gibt viele Alternativen, das Zeug hat aber eine Menge unterschiedlicher Bezeichnungen. Ich verwende das "Thixotropiermittel" von Bootsservice Behnke, da hat ein 10-Liter-Eimer einen Inhalt von gerade mal 700 g.

Du musst aber aufpassen, anderswo wird auch kristallines, gemahlenes SiO2 als Thixotropiermittel angeboten, welches deutlich andere Eigenschaften hat und eine mehrfach höhere Dichte.

Geändert von Heimfried (18.10.2019 um 10:11 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 18.10.2019, 10:13
slungu slungu ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Günter,
Vielen Dank für den Tip, den Bootsservice Behnke hatte ich im Zusammenhang mit den Microballoons gefunden, weiter nach unten zu scrollen ist mir nicht in den Sinn gekommen ;).
Ich bin auf der Suche auch auf Quarzmehl gestoßen, der scheint aber eher schwerer zu sein, andererseits habe ich auch noch Aerosil-Pulver gefunden der angeblich auch dafür geeignet sein soll. Deshalb wollte ich nach Euren eigenen Erfahrungen fragen, mit Produkten die hierzulande erhältlich sind.

Gruß, Stefan
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.10.2019, 12:11
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.099
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.424 Danke in 1.644 Beiträgen
Standard

Also Quarzmehl ist das besagte kristalline Siliziumdioxid, das nimmt man hauptsächlich, um eine Epoxioberfläche hart bzw. kratzfest zu machen. Zum Kleben würde ich es nicht verwenden. Dazu ist das amorphe SiO2 (z. B. Thixo von Behnke) gut und Baumwollflocken. Ich füge auch zum Kleben fast immer Microballoons bei, die dem Klebeharz eine angenehm zu verarbeitende Konsistenz geben und stelle dann die Zähigkeit mit Baumwollflocken ein. Ich habe im Laufe der Zeit sehr viele Klebeproben gemacht, weil ich beinahe immer mit den Kleberreste ein paar Holzreste verbinde. Bisher war der Kleber beim späteren Bruchtest immer stärker als das Holz.

Mehr hierzu: https://www.boote-forum.de/showthrea...9&#post4624389

Aerosil kenne ich nicht, würde aber aus dem Namen, den ich mal locker als "luftiges Siliziumoxid" interpretiere, auf das amorphe Siliziumdioxid tippen.

Geändert von Heimfried (18.10.2019 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 18.10.2019, 23:46
Benutzerbild von thompson77
thompson77 thompson77 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.03.2019
Ort: Niederkassel
Beiträge: 12
Boot: Pocket Cruiser
26 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Wenn ich dazu etwas anmerken darf, ich komme aus dem Segelmodellbau, wo wir in negativformen Segelflugzeuge zwischen 5m-6m Spannweite aus Glas und oder Kohle bauen.
Tixo oder auch Ameisensäure ist allgemein als verdickungsmittel gedacht, dass zudem die Eigenschaft hat, die abbindzeit, also die Zeit bis das Laminierharz anfängt zu gelieren herabsetzt. Dies kann in manchen Fällen positiv, in manchen auch negativ sein.
Baumwollflocken haben genau wie Glasschnipsel die eigenschaft, als Gemisch im Harz diesem Festigkeit zu verleihen. Im allgemeinen nennt man eine Baumwollflocken, Harz und Tixomischung auch Mumpe.
Das Tixotropiermittel wird dazu verwendet, das das Harz an diesem Gemisch kleben bleibt und eine Formbare Masse ergibt und nicht in alle Richtungen zu verlaufen.
Glasperlen oder auch Glasballons/ Microballons ergeben noch vor 3M Zweikomponentenspachtel die beste Spachtel/ haltbarste und günstigste Spachtel, die man auf laminierte Flächen aufbringen kann. Durch die Eigenschaften des Glases ist die Masse nach dem durchhärten leicht und durch die Sprödigkeit sehr gut schleifbar. Aber eben genau deswegen auch nur sehr bedingt für tragende Verbindungen geeignet. Hier wieder der Verweis zu Mumpe, die dafür bestens geeignet ist.

Im Formenbau nimmt man auch gerne Quarze oder auch Quarzsand, da es hier weniger auf Gewicht und ästhetik ankommt, mehr auf Haltbarkeit und Biegesteifigkeit. Auch hier der Hinweis, für gute Oberflächen keinesfalls geeignet!

Bitte auch darauf achten, richtiges Laminierharz zu verwenden! Ich bestelle meins meist bei HP- Textiles. Dort gibt es bisher das beste Preis Leistungsverhältnis. Übrigens gibt es auch diverse Färbepigmente für Harze.

Immer schön an Nitrilhandschuhe und Atemschutz denken, nicht essen und trinken beim verarbeiten von Laminierharz.

Ich hoffe das war nicht zu viel?

liebe Grüße,
Tobias
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 19.10.2019, 03:33
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 147
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
187 Danke in 85 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Aerosil kenne ich nicht,...
Aerosil ist lediglich ein Handelsname, genauso wie Cabosil und HDK.

Da gibts nur 3 große Hersteller von dem Zeug in .de - die Händler packen das dann lediglich aus 10Kg Säcken in kleine Eimerchen um, bappen ihr eigenes Label drauf und hauen ein paar hundert bis tausend Prozent von ihrem Einkaufspreis auf den Verkaufspreis drauf, da das Zeug eigentlich fast nix kostet und in soziemlich allem drinn ist was ihr euch vorstellen könnt, von Nahrungsmitteln, Medikamenten bis hin zu Kosmetik ist das ein beliebter (weil billiger) Füllstoff...


Im "Profibereich" wird dann noch zwischen hydrophilem und hydrophobem SiO² unterschieden, was für den Otto-Normal-Anwender allerdings keine Rolle spielt, da es hier weder großartig auf chemische Beständigkeit noch auf physikalische Eigenschaften ankommt!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbstbau Dinghi...........Stitch and Glue monk Selbstbauer 379 18.08.2014 11:21
Bau eines kleinen Bötchens in Stitch and Glue mit den Kindern simonela80 Selbstbauer 7 07.02.2011 13:34
Neubau eines Tubby Tug in Stitch and Glue 58richy Selbstbauer 110 26.01.2011 09:25
Aussis geplante Baustelle: Infos zu "Stitch and Glue" gewünscht Aussi Selbstbauer 13 07.02.2008 17:55
"Stitch and Glue"-Forum martinbrauer Werbeforum 22 11.01.2006 09:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.